Jump to content
lignumgmbh

DXF Datei für CNC anlegen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

 

Ich hoffe Ihr könnt uns helfen....wir versuchen VW Datei in DXF umzuwandeln das mann Sie in eine CNC einzulesen.

 

Bisher ohne erfolg...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.......Atomkraftwerk, Plastik im Essen, Kino morgen,Pausenbrot ??

 

hallo,:cool:

 

oft schon als Antwort geschrieben !!!!! bitte ausführliche Informationen über System, bisherige Vorgehensweisen, evt. Shot sodas, wenn wir euch helfen möchten, den Vorgang selbst nachstellen können, um evtl Probleme zu erkennen.:angel:

 

 

Ich lese heraus das Ihr eine VW-Datei am BAZ/CNC direkt einlesen wollt ?!

wenn dem so ist wirds nicht gehen, da müßt Ihr über Export DWG/DXF,

da vw-dateien ja keine DWG/DWX dateien sind !?

 

 

aller herzlichst

 

 


TopSolidWood2015 früher VWI bis 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir arbeiten mit VW 2008 und 2009 haben bereits dxf dateien erstellt die unser partner nicht verarbeiten kann.er sagt es wär ein kompletter block und keine z.b. einzellnen dübellöcher usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja nun häng doch einfach mal ein bsp. mit ran. als vw sowie als dxf !

datei - aufräumen nicht vergessen !

 

sonst gehts hier noch ne stunde so hin und her ! :huh:


TopSolidWood2015 früher VWI bis 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also das ganze liegt hier als symbol bei mir auf dem tisch.

und wenn du selbst mal deine erzeugten datein versuchst abzugreifen wirst du merken das du immer nur auf das symbol selbst "abtasten" kannst.

nicht die bohrungen ect. die "drunter" liegen.

heißt

 

Ändern - Symbol/Objekt -> Gruppe - und dann gruppe auflösen !

 

fakt ist, ihr exportiert ein symbol, ob das vorher schon eins war oder beim export angelegt wird müsst ihr nachvollziehen.

sollte nicht so sein und wenn ihrs ändert sollte es eigentlich funzen !

 


ach ja, auserdem hat die entpackte datei keine ändung - .dxf ?????


TopSolidWood2015 früher VWI bis 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da hast du in der tat recht......kann die gruppe auch einfach mit strg+u auflösen....warum wird das aber beim exportieren gruppiert?


So noch mal vom UR-Schleim!

 

Wir zeichnen ein großes Regal komplett in 3D und wollen dann z.B. die Fachböden in dxf umwandeln um diese CNC fräsen zu lassen.

 

Ist es überhaupt möglich aus der 3D Zeichnung Teile umzuwandeln das diese zu verarbeiten sind.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mhhhh... ?

 

 

das ist jetz eine frage die solltest du aber mit deinem bearbeiter klären !

weil welche dateien kann der der verarbeiten und ist es wirklich wirtschaftlich diese dxf/dwg einzulesen und dann zu bestücken?

ich arbeite lieber mit einer genauen zeichnung und habe meine makro-sammlung auf dem BAZ die mir in 99% der fälle eine schnelle arbeit ermöglichen. der rest ist kurvenmaterial oder schriftzüge und mit problemfaktor 500 angehäftet ! da gibts aber sicher auch andere meinungen.

 


TopSolidWood2015 früher VWI bis 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo halligalli,

 

die CNC Übergabe ist meist 2D. Wenn man ein Regal 3D gezeichnet hat, muss man die Bauteile als 2D Objekte erstellen, ein CNC Programm möchte pro DXF EIN Bauteil, also sagen wir eine Seite. Diese sollte aus folgenden Elementen bestehen:

 

Werkstück

Kontur

Bearbeitung

 

Das Werkstück ist eine Rechteck, mache CNCs wollen das als Geraden, aber bitte nicht gruppieren. Die Kontur ist eine Polylinie (Geraden und Kreisbögen, bitte keine Splines oder Beziérkurven), die Bearbeitungen sind z.B. für Bohrungen Kreise.

 

Möchte man die Seite nun auf der CNC haben, so spielt bei manchen CNC Programmen, der Nullpunkt eine Rolle, bei NC Hops z.B. müsste der Nullpunkt links vorne liegen, bei Woodwop ist es egal.

 

Der Export sollte als DXF Format 12 erfolgen, die Option »Liniendicke als Farben exportieren«, bitte ausschalten.


Bernd Fliegauf

EDV+CAD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja danke be4fliegauf,

 

aber wie gesagt ich machs eh anders, aber lignumgmbh hatte gefragt ob 2d oder 3d !

und wenn er's in 3d zeichnet wie bekommt er es in 2d aus, weil so wie ich ihn verstanden habe, konstruiert er ja nicht mit dem kg von interiorcad. aber er hat sich ja nicht mehr gemeldet.

interresant wäres schon, rein vom workflow aus, wie er 3d zeichnet o.k. ist eigentlich kein problem, aber verbinder und lochreihen, beschlagsbohrungen ect. einfügt bzw. ausschneidet ! und dann ins 2d wieder ummodelt ?!?!. aber leider krieg ich auf solche fragen nie antworten und werde wohl unwissend den planeten verlassen ! und disterwegen makroprogramierung !!!! jo das is so geil und geht so schnell und dann ist eh egal obs von autocad kommt oder sonste wem und ob spline und poly geschlossen usw.

ist eh alles schitt wenns von anderen zeichnern/systemen rüberkommt !

denn es ist immer irgendwas was nicht passt !!! :D

 

 

aller herzlichst !


TopSolidWood2015 früher VWI bis 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      16.753
    • Beiträge insgesamt
      81.673
×
×
  • Neu erstellen...