Zum Inhalt springen

interiorcad 2023 Darstellung Drahtmodell "unscharf" - Teil 2


Hirnholz

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander,

leider muss ich dieses Thema wieder eröffnen - auch wenn das dem Softwareentwickler nicht passen wird.

 

Herr Ostendorf hat in seinem Schlussbeitrag geschrieben, dass die Anschaffung von 4K Monitoren das Problem beheben würde.

Wir haben für einen Arbeitsplatz 2 Stück 27" 4K Monitore ASUS VP 289 Q gekauft.

Betriebssystem ist Windows 10 - Grafikkarte Nvidia Quadro P4000 - Treiber aktuell 536.67 vom 18.07.2023.

 

Die Darstellung ist in Vectorworks 2022 nur Klasse - dünne Linien, gestochen scharfe Darstellung - ein Traum.

Das ganze Gegenteil in Vectorworks 2023 - hier hat sich - wenn überhaupt - nur ganz wenig geändert.

Die Linien sind in der perspektivischen Darstellung ziemlich stark "getreppt" = unzureichende Kantenglättung, in den Einstellungen aber aktiviert.

2D Kreise sind nicht rund sondern "Vielecke" - siehe Bild.

Vorallem die Symbole werden unscharf dargestellt - siehe Bild - die Steckdosen kommen aus der Vectorworks Bibliothek.

 

Hier muss 1/2 Jahr nach dem ersten Beitrag endlich eine Lösung her.

Es geht hier nicht um sinnlose und unberchtigte Ningelei - das wirklich gute Vectorworks 2023 ist SO nicht nutzbar.

 

Viele grüße Hirnholz

 

Vergleich 2022-23.png

Kreis.png

  • Like 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey zusammen, danke Hirnholz für die Info.

Vielen Dank das du das Geld für die 4K Monitore in die Hand genommen hast und mein tiefstes Mitleid das es nicht besser geworden ist.

Darf ich fragen welche Auflösung deine Monitore jetzt fahren und mit welcher Windows Skalierung du arbeitest?

Ich selbst habe ja das gleiche Problem, das VW 2023 einfach viel unschärfer ist als 2022.

(An alle die auf den obigen Screenshots keinen Unterschied erkennen (ich übrigens auch nicht), kann Euch aber sagen das es in Live wirklich so unscharf ist, das es keinen Spaß macht mit Gitternetzlinien in VW 2023 zu zeichnen.

Bitte nehmt Euch dem Thema nochmal an.

 

Dies ist wie Hirnholz schreibt keine sinnlose nörgelei sondern wirklich richtig anstrengend für unsere Augen und Konzentration.

Gruß Günther Sedlmeier

 

  • Like 4

Vectorworks 2024 interiocad mit Architektur 

Windows 11 64 bit

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Skalierung ist sehr stark abhängig von der Bildschirmgröße und natürlich von der Sehkraft.

Denn gerade die Schriften der Wekzeugkästen werden doch sehr klein dargestellt...

 

Die einfachen Bearbeitungen Bohrung und Nut - wie oben im Bild von Rolf - gehen in der Darstellung gerade noch so... naja eventuell.

Ganz schlimm ist die Darstellung bei den eingefügten Symbolen - selbst wenn diese Orginal aus der Vectorworks Bibliothek stammen.

Externe Schubkästen als dxf von HETTICH importiert , haben in Version 2022 etwas dicke Linien, aber sonst brauchbar.

In Interiorcad 2023 würde ich ein klares - geht so überhaupt nicht - vergeben.

 

Wie schon mehrfach geschrieben ist die unscharfe Darstellung ein Problem welches mit ziemlicher Sicherheit nur in Interiorcad vorhanden ist.

Im Hauptforum habe ich an die "große Nutzergemeinde" die Frage nach der unscharfen Darstellung gestellt ... es hat sich nicht ein einziger dazu geäußert - KEINER !!!.

 

Viele grüße Hirnholz

 

 

  • Like 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, @Hirnholz!

 

Abseits deiner Ergebnisse finde ich es auch Schade, dass das alte Thema mit der Info "Eure Hardware ist das Problem" geschlossen wurde.

 

Wir haben fünf Rechner mit VW und jeweils zwei Bildschirmen, drei haben vor nicht langer Zeit neue Bildschirme bekommen. Unser Chef wird nicht begeistert sein wenn wir jetzt für alle Rechner je zwei 4K Bildschirme brauchen. Vor allem ohne zu wissen ob mit der Version 24 nicht auch noch 8K-Bildschirme benötigt werden...

 

Vor allem steht nirgendwo, dass 4K-Bildschirme eine Systemvoraussetzung ist. Ich sehe hier ComputerWorks als Verkäufer in der Pflicht das Produkt vom Hersteller in einen nutzbaren Zustand zu bringen. Anscheinend ist ja nicht Interiorcad das Problem, sondern Vectorworks selbst.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

beim Anti-Aliasing werden die Übergänge zwischen Pixeln weicher darstellt. Hier ein Beispiel. Links ohne Anti-Aliasing und rechts mit.

 

Antialiasing.png.1ca41b02b8775b79bba3aef1f410ecbb.png

 

@Hirnholz, was ich in deinen Screenshots erkennen kann, ist dass die schräg liegenden Linien in der Version 2022 einen Treppeneffekt aufweisen und in der Version eine Kantenglättung stattfindet. Ich vermute, dass es durch den von dir eingestellten doch recht hohen Skalierungsfaktor von 175% dazu kommt, dass es als unscharf wahrgenommen wird. Bitte stelle mal die Skalierung auf den für deinen Monitor empfohlenen Faktor ein.

 

@Ahorn, auch bei dir lässt sich ein Glättungseffekt erkennen. Für mich sieht das gut aus.

 

Die Mindestanforderung der Auflösung ist 1920x1080. Mit dieser Auflösung werden alle Menüs und Dialoge korrekt dargestellt. Durch das Erfüllen einer Mindestvoraussetzung (egal ob RAM, Prozessor oder eben auch Auflösung) kann aber natürlich keine High-End-Performance erwartet werden. Um das zu erreichen, sollte man grundsätzlich über den Mindestvoraussetzungen liegen.

Grüße,

Marcel Ostendorf

extragroup GmbH

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem 27" 4K !!!! Monitor bringt nur ein Skalierungsfaktor von 175% eine erträgliche Schriftgröße von knapp 2mm in Vectorworks.

Sicherlich kann ich hier auch auf 100% einstellen, an der unscharfen Darstellung ändert sich da - leider - überhaupt nichts.

 

BITTE, BITTE bringt hier endlich eine Lösung.

 

Viele grüße Hirnholz

 

 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Hirnholz:

Bei einem 27" 4K !!!! Monitor bringt nur ein Skalierungsfaktor von 175% eine erträgliche Schriftgröße von knapp 2mm in Vectorworks.

Sicherlich kann ich hier auch auf 100% einstellen, an der unscharfen Darstellung ändert sich da - leider - überhaupt nichts.

 

BITTE, BITTE bringt hier endlich eine Lösung.

 

Viele grüße Hirnholz

 

 

bei mir fand ich erstaunlicher Weise besserung als die Funktion Modellansicht ausgestellt war

 

nur blöd weil die anderen Ebenen dann nicht mehr mitgehen. Somit nicht praktikabel 

 

Bei der 4 K Auflösung bin ich komplett deiner Meinung. Mein 4K Monitor ist daher vor 2 Jahren wieder gegangen. Auflösung war nicht vertretbar. Damals sogar noch mit dem Classic Generator, welcher bei 120% Auflösung nicht mehr zu gebrauchen war. 

 

Windows scheint immer problematischer zu werden

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Marcel Ostendorf:

Die Mindestanforderung der Auflösung ist 1920x1080. Mit dieser Auflösung werden alle Menüs und Dialoge korrekt dargestellt. Durch das Erfüllen einer Mindestvoraussetzung (egal ob RAM, Prozessor oder eben auch Auflösung) kann aber natürlich keine High-End-Performance erwartet werden. Um das zu erreichen, sollte man grundsätzlich über den Mindestvoraussetzungen liegen.

image.thumb.png.cd90fb245b877caee5201536b20d81a8.png

 

Dann müsste hier konsequenterweise mal die Tabelle angepasst werden...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Marcel Ostendorf, für mich ist die Darstellung auch gut, es war als positives Beispiel gedacht.

 

Ich hatte mich für einen 32" Monitor entschieden damit ich die Skalierung nicht zu hoch schrauben muss. (wie bei 27")

 

Grüsse Rolf

Bearbeitet von Ahorn
  • Lieben 1

Windows 11 - interiorcad 2024

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon im Teil 1 dieser Diskussion möchte ich nochmal einen eindringlichen Appell an Extragroup, insbesondere dessen Stellvertreter Herrn Ostendorf richten, dass wir hier Hilfe brauchen!!! 

 

Offensichtlich gibt es eine Reihe von VW23-Nutzern die mit der Drahtmodell-Darstellung massive Probleme haben. Und das auch, obwohl sie die ersten Empfehlungen bezüglich der höheren Auflösung umgesetzt haben. Neue Probleme mit zu kleinen Schriften haben sich dazugesellt. Dann scheint es aber auch VW23-Nutzer zu geben, die keine Probleme mit der Drahtmodell-Darstellung haben. Warum?

 

Wir können hier wirklich nur Rätsel raten. Es würde an Extragroup liegen, die Sache ernst zu nehmen und eine konzertierte Aktion zu starten, um über Vergleiche von diversen Parametern bei den Nutzern herauszufinden, wo das Problem liegt. Extragroup hat die Expertiese die uns Nutzern fehlt und dann sind wir ja auch noch Kunden, die erwarten dürfen das alles getan wird, damit das gekaufte Produkt einwandfrei funktioniert.

 

Der Vergleich durch Screenshots, wie oben dargestellt, ist aufgrund der Auflösung hier wenig aussagekräftig. Da kann man schon mal schnell sagen "Für mich sieht das gut aus." Und das geht mir ehrlich gesagt auch so. Um wirklich zu erfassen, wie schlecht die Darstellung ist, muss man das in Live erleben und unter diesen erschwerten Bedingungen mit dem Programm Arbeiten. Man kann den Nutzern aber auch einfach Glauben schenken und alles versuchen um Abhilfe zu schaffen.

 

Ich persönlich habe das Geld für vier neue Bildschirme noch nicht ausgegeben und wollte noch abwarten, wie sich das Thema entwickelt. Derweil arbeite ich brav mit VW22 weiter. Mit diesem Appell möchte ich "Hirnholz" und alle anderen unterstützen, die mit mir das Problem der unscharfen Darstellung teilen. Beim Erstellen dieser Zeilen habe ich sehr darauf geachtet, sachlich zu bleiben und niemanden anzugreifen, da ich nicht möchte, dass auch noch der 2. Teil dieser Diskussion wegen mir der geschlossen wird.

Ich hoffe es ist mir gelungen und der Hilfeschrei wird erhört!

  • Like 6

Vectorworks immer aktuell

Architektur / Interiorcad / Renderworks

Windows 10

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

vor 19 Stunden schrieb Hirnholz:

Bei einem 27" 4K !!!! Monitor bringt nur ein Skalierungsfaktor von 175% eine erträgliche Schriftgröße von knapp 2mm in Vectorworks.

Sicherlich kann ich hier auch auf 100% einstellen, an der unscharfen Darstellung ändert sich da - leider - überhaupt nichts.

 

Bitte eröffne mal ein Support-Ticket und hänge einen Screenshot mit dem empfohlenen Skalierungsfaktor an, damit wir uns das ansehen können. Bei unserem letzten Telefongespräch waren wir so verblieben, dass ihr das mal testet und euch dann mit dem Ergebnis bei mir meldet. Das Angebot steht immer noch 😉

 

vor 18 Stunden schrieb Jodak:

image.thumb.png.cd90fb245b877caee5201536b20d81a8.png

 

Dann müsste hier konsequenterweise mal die Tabelle angepasst werden...

 

Du hast dich leider auf die Website von ComputerWorks verlaufen 😉 Die Systemvoraussetzungen für interiorcad findest auf unserer Website unter www.extragroup.de/interiorcad/hilfesupport/systemvoraussetzungen/.

 

vor 15 Stunden schrieb 123VektorMax:

Wie schon im Teil 1 dieser Diskussion möchte ich nochmal einen eindringlichen Appell an Extragroup, insbesondere dessen Stellvertreter Herrn Ostendorf richten, dass wir hier Hilfe brauchen!!! 

 

Ich kann euch versichern, dass wir eure Beweggründe und Bedenken durchaus nachvollziehen können und diese ernst nehmen. Es ist verständlich, dass die unscharfe Wahrnehmung des Drahtmodells für einige Benutzer frustrierend sein kann.

 

Es ist allerdings wichtig zu verstehen, dass die Einführung des Antialiasings kein Softwarefehler ist, sondern ein neues Feature, das dazu dient, die Darstellung von Linien und Formen im Drahtmodell insgesamt glatter und ästhetisch ansprechender zu gestalten. Für die meisten Benutzer, die über ausreichende Hardware verfügen, sollte diese Verbesserung eine deutlich verbesserte visuelle Erfahrung bieten. Auch möchte ich betonen, dass wir als Hersteller von interiorcad keinen Einfluss auf die Entwicklung von Vectorworks, wie etwa die Einführung der C4D Renderengine, Redshift, der Wechsel von Carbon auf Cocoa (nur Mac), der Wechsel von OpenGL auf DirectX bzw. Metal oder eben auch die Einführung des Antialiasings oder andere Entwicklungen haben. Solche Änderungen werden vom Vectorworks-Hersteller durchgeführt, um zum Beispiel mit moderner Hardware und neuen Technologien schritthalten zu können und die Benutzererfahrung zu optimieren.

 

Leider kann es vorkommen, dass Benutzer mit niedriger Displayauflösung das Gefühl haben, dass die Darstellung unscharf wirkt. Das liegt daran, dass das Antialiasing in Verbindung mit diesen Bedingungen möglicherweise nicht optimal zur Geltung kommt.

 

Es ist also ratsam, die Bildschirmauflösung zu überprüfen und gegebenenfalls einen Bildschirm mit höherer Auflösung (~4K) anzuschließen, um die bestmögliche Darstellung des Drahtmodells in Version 2023 zu erzielen. Auch sollte darauf geachtet werden, dass die für den Monitor jeweils empfohlene Auflösung (i. e. Skalierung) verwendet wird.

 

Es gibt bestimmt Möglichkeiten, dies zu testen, bevor für alle Arbeitsplätze neue Monitore bestellt werden. Probiert es aus und meldet euch bei mir persönlich oder gerne in unserem technischen Support, der für solche Fälle immer ein offenes Ohr hat. Wir sehen es uns per Teamviewer an und schauen gemeinsam, inwiefern es eine Verbesserung gegeben hat. So ein Thread ist ganz einfach nicht dazu geeignet, so eine Sache konstruktiv und zielgerichtet mit einzelnen Nutzern zu bearbeiten und zu klären. Also bitte meldet euch im Support 👍🏻

  • Verwirrt 1

Grüße,

Marcel Ostendorf

extragroup GmbH

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb Marcel Ostendorf:

Du hast dich leider auf die Website von ComputerWorks verlaufen

 

Bitte um Aufklärung:

Nemetschek, vertreten durch ComputerWorks hat mit 2023 u. a. ein neues Antialiasing eingeführt. Extragroup hat auf diese Techniken keinen Einfluss. - Bis hierher verstehe ich das.

Wenn Nemetschek offiziell durch ComputerWorks die High-End Auflösung mit 1920 x 1080 angibt, dann ist davon auszugehen, dass Vektorworks ohne Applikation damit auch eine hochwertige Darstellung bietet. Für Interiorcad wird von Extragroup hier (nicht auf der Webseite) eine 4k-Auflösung empfohlen. Da liegt doch die Schlussfolgerung nahe, dass alleine Interiorcad mit der Auflösung 1920 x 1080 keine zufriedenstellende Darstellung erreicht und in Folge dessen, dort eine Anpassung nötig wäre!?

 

Ps: Meine Hardware entspricht in allen Punkten den Systemvoraussetzungen für HighEnd u. tlw. darüber, die ComputerWorks fordert.

Vectorworks immer aktuell

Architektur / Interiorcad / Renderworks

Windows 10

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist so, die Münchner Nemetschek SE ist eine Unternehmensgruppe, der unter anderem Vectorworks Inc., Maxon und Solibri angehören. Die haben hiermit nun wirklich nichts zu tun.

 

Der Hersteller von Vectorworks ist Vectorworks Inc. aus den USA. Deren Systemvoraussetzungen, zu finden unter https://forum.vectorworks.net/index.php?/articles.html/articles/sysreq2023/, decken sich bei der Displayauflösung 1:1 mit unseren für interiorcad (vgl. weiter unten).

 

Bei ComputerWorks handelt es sich um eigenständiges Unternehmen - in diesem Zusammenhang der Generalvertrieb von Vectorworks-Branchenlösungen (Basic, Architektur, Landschaft etc.) für den deutschsprachigen Raum - der unter anderem auch die Lokalisierung für die Bedürfnisse deutschsprachigen Märkte vornimmt. Ich habe ComputerWorks bereits darum gebeten die Angaben hinsichtlich der Auflösung in den Systemvoraussetzungen zu überprüfen.

 

interiorcad powered by Vectorworks wird von extragroup entwickelt. Die Systemvoraussetzungen für interiorcad findet ihr unter https://www.extragroup.de/interiorcad/hilfesupport/systemvoraussetzungen/.

 

Ich hoffe die Strukturen hinter VWX / interiorcad sind jetzt klarer.

 

Bitte überprüft, inwiefern sich die Darstellung in Verbindung mit einem 4K-Display mit nativer Displayauflösung für euch verbessert und meldet euch bei Bedarf in unserem technischen Support (https://support.extragroup.de). Eine öffentliche Diskussion bringt niemandem etwas. In Einzelgesprächen können wir jeden Fall individuell und zielgerichtet bearbeiten.

Grüße,

Marcel Ostendorf

extragroup GmbH

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,6Tsd
    • Beiträge insgesamt
      121,7Tsd
×
×
  • Neu erstellen...