Zum Inhalt springen

allgemeine Fragen zum Druck und Export


_IDARC

Empfohlene Beiträge

Hi all,

 

wir sind Neukunden von VW und nutzen es jetzt für die ersten kleineren Projekte im Büro - quasi als Eingewöhnung. Das Handbuch bringt mich an vielen Stellen weiter, doch bei ein paar Sachen verzweifle ich. Auch die sehr nette VW-Hotline hat für ein paar Fälle keine sofortigen Einfälle (einige Dateien liegen dort zur Prüfung vor), daher wende ich mich nun auch an dieses Forum. Hoffentlich habt Ihr ein paar nette Ideen für mich. Um folgende Sachen gehts: :oops:

 

a)

der Text im PDF Dokument druckt sich "verschoben" aus - sprich, die Zeilenabstände sind auf dem Bildschirm anders dargestellt wie auf dem PDF-druck (Auch Papieraudruck ist so fehlerhaft). Insbesondere die Darstellung der NN-Höhen unter dem Symbol sind falsch und verrückt.

 

Beispiel Bildschirm:

oucwiwwo.jpg

 

Beispiel Druck:

z52iq28z.jpg

 

Natürlich ist es hier "noch zu lesen" allerdings wenn es mal in wirklich undurchsichtige Zeichnungen geht - naja - hilft es nicht gerade diese Übersichtlicher zu machen. Ich muss das irgendwie hinkriegen.

 

b)

in der Zeichnung sind überlappende Bäume aus dem Symbolkatalog angelegt. Diese werden auf dem Papierausdruck (Konica Minolta Bizhub) korrekt dargestellt. Anders jedoch bei der Ansicht Südwest. Dort liegen ebenfalls Bäume vor und hintereinander, jedoch überlappen diese nicht nur im Umrissbereich der Bäume, sondern komplett (Rechtecküberlappung).

Das PDF ist soweit korrekt (auch in der Darstellung der Bäume) sobald ich die Ansicht auf Papier ausgebe stellt sich dieses Problem dar.

 

Beispiel korrekt:

z8iercpq.jpg

 

Beispiel falsch (Scan des Ausdrucks):

jv6hbye7.jpg

 

Also ich stehe auf dem Schlauch, vor allen Dingen, weil er es einmal macht, einmal nicht. Es scheint, dass irgendwie die Alpha-Kanäle durcheinander sind. Ideen?

 

c)

ich habe eine Fassadenansicht in 2D gezeichnet. Diese liegt als PDF vor, ich kann die Formate jederzeit wandeln. Jetzt möchte mein Chef, dass er diese Ansicht "drehen" kann, sprich ich soll also aus der 2D Ansicht ein 3D Modell bauen. Da das Modell allerdings recht aufwändige wäre (verschiedenefarbige, verschiedengroße Fassadenplatten in unterschiedlichen Abständen) war mein Gedanke die Fassadenteilung als Textur/Material auf einen Kubus zu packen. Ich bräuchte einfach nur die momentan fertigen Ansichten zu wandeln (evtl. zu skalieren) und jede Kubusseite eine eigenen Textur zuzuweisen.

 

Geht das? Wie würdet Ihr dabei vorgehenen?

 

In Cinema4D ist es für mich eher kein Problem sowas zu realisieren, aber gerne würde ich es in VW realisieren, da es Bürointern viel einfacher wäre.

 

Gruß

IDARC

 

edit:

zu a)

wenn ich den PDF druck rastern lasse klappt es zwar, dies ist jedoch für mich kein so wirklich tolles Ergebnis. Auf diese Idee brachte mich gerade ein Mitarbeiter von VW. Aber das muss doch auch anderes gehen, oder? Und GDI möchte ich nicht ausschalten, denn wofür hat man ja die Funktion... :(

Beste Grüße

IDARC

Intel Quad Q9450 2,66GHz

4GB RAM

GForce 9600GT; RAID1

XP Pro SP3

VW Arch 09

C4D Arch 11

Link zu diesem Kommentar

hallo idarc,

 

deinem beitrag entnehme ich, dass du die pdfs mit einem externen programm erstellst. hast du den internen pdf-export ausprobiert?

nach meiner erfahrung funktioniert der interne pdf-export hin und wieder besser, vorallem bei transparenzen und eingefügten rasterbildern. der große nachteil ist, dass man so gut wie keine einstellungsmöglichkeiten fürs pdf hat, z. b. vergabe von sicherheitsrichtlinien, komprimierung etc.. ich schätze viele user hoffen darauf, dass nemetschek n. a. dieses feature irgendwann mal implementiert.

 

das darstellungsproblem mit den bäumen hatte ein kunde von mir auch mal (bei mir war immer alles in ordnung). letzten endes lag es am pdf reader. welches pdf programm (version) benutzt du?

 

zu c:

ist eigentlich kein problem.

allerdings - um alle seiten unterschiedlich texturieren zu können musst du mit 3d-polygonflächen arbeiten, d. h. du musst deinen volumenkörper auflösen.

nachteil - die spezifischen eigenschaften des körpers gehen verloren, eine nachbearbeitung des "körpers" ist also recht aufwendig.

 

gruß

kim

Windows 7/10 Prof. (x64), VW 2016/2017 Landschaft

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

....nach meiner erfahrung funktioniert der interne pdf-export hin und wieder besser' date=' vorallem bei transparenzen und eingefügten rasterbildern....[/quote']Kims Aussage kann ich da nur bestätigen!

...das darstellungsproblem mit den bäumen hatte ein kunde von mir auch mal (bei mir war immer alles in ordnung). letzten endes lag es am pdf reader. welches pdf programm (version) benutzt du?
Diese Probleme hatte ich bei diversen externen pdf Drucker, einige können diese Transparenz einfach nicht umsetzen...

 

Ich glaube das dein Vorhaben einen Körper zu "texturieren" in C4D zu schöneren Resultaten führt. Vor allem ist das dort auch gut kontrollierbar!

Ansonsten wie Kim es beschrieben hat....

Vor allem, wenn Ihr doch mit C4D arbeitet - warum nicht die Ansicht tiefziehen und exportieren, dann hättest Du gleichzeitig eine schöne Schattenwirkung....

Viele Grüße,

sleepwalk

 

VW2010 interiorcad • C4D 11.5 • Win XP

 

Link zu diesem Kommentar

Hi!

 

erstmal danke für die beiden Antworten. Super wenn sich auch andere mit meinen Problem beschäftigen, dann steht man nich allein auf weiter Flur. ;)

 

zu a)

Hallo,

....nach meiner erfahrung funktioniert der interne pdf-export hin und wieder besser' date=' vorallem bei transparenzen und eingefügten rasterbildern....[/quote']Kims Aussage kann ich da nur bestätigen!

 

Also "gedruckt" habe ich mit zwei Programmen: Adobe Acrobat und dem internen PDF-exporter von VW. Jedesmal waren die Zeilen so komisch verschoben. Gerade der Export von VW, welches die Klassen im PDF als Ebenen darstellt ist IMHO sehr praktisch (und von uns auch genutzt). Schnell lassen sich überflüssige Infos aus-, und wichtige hinzuschalten. Aber wenn der Text so verschiebt, hilft es leider nicht.

 

Das mit den Ebenen geht leider mit der Rastermethode auch nicht, daher ist dies auch für uns keine ganz so gute Lösung.

 

Welches Programm jetzt wann besser funktioniert, kann ich leider nicht sagen, da wir VW noch nicht lange einsetzen. Ich denke, wir werden von Fall zu Fall schauen was bessere Ergebnisse bringt. Auf jeden Fall ist der Text bei beiden Varianten verschoben. :?

 

zu b)

bei den Bäumen bin ich jetzt einen Schritt weiter. Auch dort habe ich verschiedene Programme zum drucken genutzt. Bei dem orginal Adobe-druck klappt nachher alles einwandfrei. Keine fiesen Rechteckflächen mehr zwischen den Bäumen. Aber zur Vollständigkeit sei erwähnt, dass ich den Acrobat Reader 9.0.0 nutzte.

 

zu c)

folgendes schrieb dazu der VW Support (er bat sich etwas Bedenkzeit aus um selber probieren zu können):

 

[..]bezugnehmend auf das heutige Telefongespräch,

kann ich Ihnen mitteilen, dass das Aufmappen von Rasterbildern auf Wände oder Tiefenkörper grundsätzlich möglich ist.

Die Anordnung und Skalierung des Bildes auf der Wand bzw. Tiefenkörper ist jedoch etwas aufwändig.

 

Bei Wänden lässt sich die aufgemappte Fläche definieren, bei Tiefenkörper nicht.

Sofern Sie also z.B. einem Würfel auf einer Seite ein Rasterbild zuweisen wollen, können Sie dies nur realisieren indem

Sie eine neue Fläche erstellen, daraus einen neuen Tiefenkörper mit Z-Wert 0 erzeugen und diesen dann anschließend

vor bzw. an die gewünschte Fläche des Würfels schieben.

 

In der Zubehörpalette legen Sie vorab ein neues 3D Material an indem Sie als Textur das gewünschte Bild wählen.

Deaktivieren Sie die Wiederholung und definieren die Größe.

 

Nun können Sie das neue Material Aufmappen.

 

[...] Ich glaube das dein Vorhaben einen Körper zu "texturieren" in C4D zu schöneren Resultaten führt. Vor allem ist das dort auch gut kontrollierbar!

 

... das glaube ich auch, aber dennoch:

wenn wir die Lösung in VW produzieren könnten, ist mein Bauherr in der Lage dies über den Viewer aufzurufen. Und das hilft dann allen :-)

 

edit:

Leider geht auch die Lösung vom VW Support nicht, denn wir haben kein RenderWorks. RenderWorks ist aber die Vorraussetzung für ein 3D Material. Dies habe ich soeben mit einem Mitarbeiter von VW herausgefunden :-)

Also bleibt mir nichts anderes übrig wie mit C4D zu arbeiten. Macht eh' mehr Spaß :lol:

 

[...] - warum nicht die Ansicht tiefziehen und exportieren' date=' dann hättest Du gleichzeitig eine schöne Schattenwirkung....[/quote']

 

Was meinst du denn mit "tiefziehen? Steh ich grad auf dem Schlauch???

 

Danke für die Antworten nochmal!

Beste Grüße

IDARC

Intel Quad Q9450 2,66GHz

4GB RAM

GForce 9600GT; RAID1

XP Pro SP3

VW Arch 09

C4D Arch 11

Link zu diesem Kommentar

Hallo _IDARC,

Was meinst du denn mit "tiefziehen? Steh ich grad auf dem Schlauch???
.... Ich meinte die Ansicht in einen 3D Körper umwandeln.....

Ansonsten könntest Du probieren, deine 2D Ansichten als Rasterbild zu exportieren (Achtung Auflösung!), und dann in C4D draufmappen.....Dann hast Du allerdings keine Schattenwirkung....

Viele Grüße,

sleepwalk

 

VW2010 interiorcad • C4D 11.5 • Win XP

 

Link zu diesem Kommentar
Hallo _IDARC' date='
Was meinst du denn mit "tiefziehen? Steh ich grad auf dem Schlauch???
.... Ich meinte die Ansicht in einen 3D Körper umwandeln.....

Ansonsten könntest Du probieren, deine 2D Ansichten als Rasterbild zu exportieren (Achtung Auflösung!), und dann in C4D draufmappen.....Dann hast Du allerdings keine Schattenwirkung....

 

ersteres werde ich probieren, an zweiteren bin ich grade dran. Danke!

 

ich werde mal versuchen, eine kleine Schattenwirkung mit einer modifizierten Bump-Map hinzubekommen... :-)

Beste Grüße

IDARC

Intel Quad Q9450 2,66GHz

4GB RAM

GForce 9600GT; RAID1

XP Pro SP3

VW Arch 09

C4D Arch 11

Link zu diesem Kommentar

Hallo _IDARC,

 

ich werde mal versuchen' date=' eine kleine Schattenwirkung mit einer modifizierten Bump-Map hinzubekommen... :-)[/quote']

wirst Du dann wahrscheinlich in den Displacement-Kanal legen müssen...

Das Ergebnis würde mich interessieren.... ;)

Viele Grüße,

sleepwalk

 

VW2010 interiorcad • C4D 11.5 • Win XP

 

Link zu diesem Kommentar

Ja. mich auch :lol:

 

Es soll ja eingentlich ein "Schnappschuss" werden. Darf halt kein Aufwand sein. Mich macht das Ergebnis zwar qualitativ nicht an, aber für die Zeit die ich investiert habe... :roll:

 

p5uaoeck.jpg

Beste Grüße

IDARC

Intel Quad Q9450 2,66GHz

4GB RAM

GForce 9600GT; RAID1

XP Pro SP3

VW Arch 09

C4D Arch 11

Link zu diesem Kommentar

hallo idarc,

 

ich habe nochmal über dein schriftproblem nachgedacht, was mich wundert ist, dass deine untere maßzahl nicht an der unterkante der "bounding box" steht. des weiteren scheint die schriftart auf deinem bildschirm eine andere zu sein als im ausdruck. was für eine schrift verwendest du? kann es sein, dass es sich um keine ttf oder unicode schrift handelt?

ich habe mehrere versuche unternommen (allesamt mit ttf-schriften) und bei keinem trat dieser fehler auf.

 

gruß

kim

Windows 7/10 Prof. (x64), VW 2016/2017 Landschaft

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      20,4Tsd
    • Beiträge insgesamt
      101,2Tsd
×
×
  • Neu erstellen...