Jump to content
zoom

"Symbole in Wand" für Fassadenpaneelteilung

Empfohlene Beiträge

Noch eine paar Fragen an @herbieherb,

lassen sich Symbole in Wänden auch in Z ausrichten oder

kleben die zwangsläufig an der Wandunterkante ?

 

 

Habe wieder Fassadenpaneele.

Wollte diesmal, wegen der zu erwartenden Änderungen, nicht wieder

die (fehleranfälligen) vertikalen Extrudes mit multipler 2D Geometrie

verwenden.

Sondern per Symbole in Wand. Also die Fugengeometrie per Extrudes

aus der äusseren Wandkomponente ausschneiden.

 

Eigentlich sollte es eine einzige Fassadenwand über alle "Geschosse"

werden. Wegen 2D Kontrolle der Öffnungen und Farbwechseln habe

ich aber bereits doch wieder mehrere "Geschosse" (per Layerhöhen)

und daher ca. 5-6 Wände übereinander ....

 

Erstens muss ich das Symbol nun ja in jede Wand einzeln einsetzen,

zweitens gibt es leichte Abweichungen in den Paneelhöhen.

Z.B in UK Erdgeschoss und und OK Attika.

 

D.h. wenn ich nicht mit je einem "Gesamt"symbol pro Längs- und

Querfassaden, über die Gesamthöhe aller Wände, auskomme,

wäre das mit der Flexibilität für Änderungen der Paneel- oder

Fugenbreiten auch wieder hinfällig.

 

Ausserdem, kann ich z.B. das Symbol der Südfassade, 180 gedreht

oder gar gespiegelt in der Nordfassade verwenden, oder führt das zu

Problemen.


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst ja das Symbol welche die Fugen generiert über alle Geschosse zeichnen und dann in jede Wand einsetzten. Bei dem Symboeinstellungen kannst du einstellen das es sich auf eine Referenzhöhe beziehe soll. Wenn das Symbol in allen Geschoss von zB 0.00 starten soll das würde ich einfach in jedem Geschoss Referenzhöhe damit anlegen. 
Symbole gespiegelt in Wände einsetzten geht, hatte ich noch nie Probleme damit. 


VWX21 SP3.1 | Architektur | MacOS 14.6 | iMac17 | 3.4 GHz i5 | Radeon Pro 570 4096 MB | Cinema4d R22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja.

Also ich habe nicht das Gefühl gross die Kontrolle darüber zu haben.

Aber den Z Offset habe ich gefunden, das geht gut.

 

Aber die Kontrolle über die Längsposition in der Wand ..... hab ich noch nicht

im Griff. Wenn ich versuche längs zu verschieben ist das Symbol nicht mehr in der Wand.

 

Ich habe wie gelernt 2D und 3D Punkte eingefügt.

Muss aber die 3D Schneidegeometrie in die 3D Geo einfügen um überhaupt sehen zu

können wo ich ausgerichtet bin usw. ....

 

Für jetzt mach ich nur die horizontalen Fugen das geht.

Vertikale Fugen auszurichten traue ich mir noch nicht zu.

 

bis jetzt fühlt es sich noch nicht gut und sehr umständlich an ....


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmh,

 

Symbole in Wand sind für mich so unzuverlässig, ständig verlieren sie die

Verbindung zur Wand. Wenn man sie zu verschieben versucht, wenn man

Wandverbindungen repariert, ....

 

 

Dagegen sind die unzuverlässigen Extrudes mit multipler 2D Geometrie geradezu

hinnehmbar zuverlässig.

(Die kommen inzwischen per IFC trotzdem als echte Solids in Bricscad an. OMG!)

 

Aber seit wann bekommt der Extrude einfach mal die aktive Klasse zugewiesen -

seit VW 2020 ? Das ist ja furchtbar, wie in Autocad.

Das gilt wohl leider für Extrudes mit multipler 2D Geometrie als auch leider für

simple 2D Einzelobjekte die extrudiert werden.

Bisher konnte man sich in VW darauf verlassen dass, wenn ein Objekt "upgegraded"

oder erweitert wird, das erfolgte Objekt die vorherige Klasse des Ausgangsobjekts

beibehält.

Jetzt muss ich immer immer konzentrieren dass ich die Klassen bei der Bearbeitung

immer entsprechend vorher aktiv stelle !?

Wenn man mehrere Klassen aktiv hat und die Geometrie wild bearbeitet oder repariert

kann man so im Nu seine Klassenordung und die gesamte Zeichnung durcheinander

bringen.

Das ist ja wie in Autocad. Es gibt Commands, da bleibt die Klassenzuordnung,

andere Commands, da wird auf die aktive Klasse gewechselt. Absolut fehleranfällig

für die Benutzer.

 

Ich wünsche mir die Klarheit zurück die VW in weiten Teilen mal hatte.

(Wie die VW Symbole, Klassen und Ebenen, ... )

- Elemente die neu erstellt werden, kommen auf die aktive Klasse.

- Elemente die verändert oder upgegraded werden behalten ihre bisherige

Klassenzuweisung, wenn der Benutzer will - stellt er es in der OIP um.

 

Wenn sich mehrere 2D Elemente auf unterschiedlichen Klassen befinden

und und gleichzeitig/zusammen extrudiert werden, soll VW halt zur Not

alle zusammen auf die aktive Klasse legen, oder, besser,

den Benutzer fragen wie er damit umgehen will oder eine Fehlermeldung

auswerfen, das VW aus diesem Grund (verschieden Klassen) nicht

extrudieren mag, etc.

 

 

 


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 24 Minuten schrieb zoom:

Symbole in Wand sind für mich so unzuverlässig, ständig verlieren sie die

Verbindung zur Wand. Wenn man sie zu verschieben versucht, wenn man

Wandverbindungen repariert, ....

 

Nicht nur dass die Symbole nicht mehr verbunden sind - sie sind einfach weg 😮

und müssen neu eingefügt (und X+Z ausgerichtet) werden.

 

Ausserdem verhalten sich die Wände und deren Verbindungen extrem komisch

in VW 2021 SP4, zumindest auf M1 Mac und Monterey.

Ich habe die automatische Wandverbindung längst wieder deaktivieren müssen.

 

Neben dem gewohnten Problem, 2 dicke Wände in L-Verbindung, an die eine dünne

Wand in T-Verbindung aussenbündig anschliessen soll, hat eine kurze Halbwertszeit ....

Jetzt hat die kurze Wand, die partout in die parallele dicke Wand einfliessen will,

auf einmal eine Distanz zwischen Endfangpunkt und physischer Wand

(in der Länge in der die kurze Wand in die Dicke reingehüpft ist)

Diese Distanz in 3D und Ansicht 2D von oben muss mit dem Pflasterwerkzeug

geheilt werden.

bearbeitet von zoom

🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben hier ganz gute Erfahrung mit einer extra Schale einer umgenutzten Pfosten Riegel Fassade vor der Wand. Die Pfosten als Fuge mißbraucht, siehe beitrag oben... da lassen sich die Fugen nachträglich gut schieben und einzelne paneelen färben, vieleicht hilfts... theoretisch ist das Werkzeug ja für Fassade halt nur Pfosten Riegel ist aber leider zu statisch um es ohne bastelei auch für andere Fassadentypen zu verwenden.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist eine gute Idee die ich noch nicht hatte.

 

Allerdings stehe ich mit den VW Fassaden gerade auf Kriegsfuss.

Normale Fassaden bzw. Fensterbänder innerhalb von Wänden mache

ich normalerweise mit einem einzigen grossen Fenster + Extrude mit

mehreren 2D Rechtecken für die Pfosten. Datensparsam und flexibel

bei Änderungen.

Hatte aber ein paar runde und eiförmige Wände und Fassaden die ich

mit dem Fassadenwerkzeug machen musste. Keinerlei Kontrolle über

die Art und Aufteilung der Bogensegmente, die VW wählt um einer

Elipse zu folgen, ausserdem die enorme Abweichung von der Polylinie.

 

Das eigentliche Problem ist aber die furchtbare CAD Geometrie.

Wenn ich die Fassaden hinterher per DWG oder IFC Exportieren möchte

und hinterher im DWG einen AUDIT _ fix zur Fehlerkorrektur mache,

löschte er mir die halbe Geometrie, z.B. alle Innenpfosten, weil die

Geometrie so kaputt ist.

 

Ich werde die Fassaden für meine Paneele aber mal testen.

Prinzipiell hatte ich früher immer das Problem dass die Fassadenpfosten

immer vom Anfang der Fassade aus beginnen und nur sehr schwer und

umständlich wieder aufs Gebäuderaster auszurichten waren und das

bei jeder Breitenänderung wieder zu tun war.

 

Bei der Fassade habe ich voraussichtlich wieder unterschiedliche vertikale

Abstände (n * 1,20 oder 2,40) und ggf. Sonderfugenbreiten an den

Hauptachsen. Mal schauen wie flexibel sich das erstellen und verändern

lässt.


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meist ließ sich die Fassade bei uns mit eingeblendeter Geometrie gut verschieben und bearbeiten.... es gab aber auch immer mal Einzelpaneelen die gesponnen haben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Probier ich gleich.

 

 

Ich denke zur Not gibt es dann letztendlich Paneel-Symbole die hin

kopiert werden.

Das könnten dann aber auch schnell mehr verschiedene Symbole werden

als einem lieb ist.

Deshalb würde ich gerne @herbieherb's 1x1x1 m Symbole verwenden.

Wobei mir a) die Exportzuverlässigkeit von skalierten Symbolen noch

etwas suspekt ist und ich b) gerne den Einfügepunkt auf den Fugenachsen

Kreuzungen hätte.

Soweit ich das überblicke würde das aber das Skalieren erschweren.

 

Aber jetzt probiere ich erst mal Deine Fassade ....


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube unterschiedliche Pfosten ... äh ... Fugenstärken gehen so nicht.

Aber ich denke man könnte die Aussenpfosten dazu nehmen ..... und pro

Hauptachsen je eine extra Fassade einbauen.

 

Aber immerhin, durch den Wink mit der Fassade, habe ich ein bisschen

herumgespielt und konnte auch meine echten, gekrümmten Fassaden

wesentlich vereinfachen - vielleicht ist die Geometrie jetzt auch besser.

 

Obwohl ich den Glaseinzug in die Pfosten nun auf 0 gesetzt habe,

bekomme ich, z.B. die Pfosten immer noch nicht auf nur 6 Flächen herunter.

Aber es schaut nun schon viel besser aus.

 

Geometrie der Fassaden muss ich jetzt noch mal exportieren und testen.

bearbeitet von zoom

🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kannst ja mal probieren ob du 2 "Fugenpfosten" nebeneinander anwenden kannst... die kannst du glaube ich auch übereinanderschieben.... immerhin generieren Sie ja nur eine Fuge dürfte ja dann die ausgeblendeten Klassen nicht exportieren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die generelle Fassadengeometrie für DWG export ist nun

merklich besser. Cleaner als es in VW aussieht.

Sind zwar nun neue, sichtbare Fehler drin, aber selbst ein

DMAUDITALL _ fix über das Gesamtmodell löscht mir nun nichts mehr.

(Die Beschwerdeliste des Commands ist allerdings noch sehr lang :) )


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OK, mit den Fassadenpaneelen mus ich noch weiter experimentieren.

 

Aber meine gekrümmten Fassaden hast Du mir schon mal gerettet 😍


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na bitte dann!

mach am besten mal Däumchen an das Thema, die Verbesserung der Fassade zur generellen Nutzbarkeit in diese Richtung ist als Wunsch bei Vectorworks vielleicht tut sich ja wenn es Aufmerksamkeit bekommt mal etwas....😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schau mal hier rein scheint 2022 alles einfacher zu werden ab sec. 45 .... scheint auch paneelen und unterkonstruktionen zuzulassen .... ich hoffe nicht nur für andere versionen ausser bei CW

bearbeitet von ad büro
  • Like 1
  • Lieben 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb ad büro:

ab sec. 45 .... scheint auch paneelen und unterkonstruktionen zuzulassen .... i

 

 

Das hab ich auch entdeckt ....

 

Aber die ganzen Teaser Videos werden wohl immer noch auf C4D gerendert.

Es gab auch vor ein paar VW Versionen mal Paneele oder Holzständer in Wänden

zu sehen, die es nie wirklich gab.

Ich fand auch diesmal die Pseudo Use Interface Elemente und Text Layouts

in den Videos wieder super ansprechend - leider haben wir darauf  immer noch

keinen Zugriff in unserem VW ;)

 

 

Aber ich werde wohl doch erst mal den, mir sicherer erscheinenden, Weg mit den

Paneel-Symbolen gehen ....

 

 

 


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klappt das jetzt doch besser als die "Fassadenwerkzeug" Lösung?

 

bearbeitet von ad büro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

war schön öfters gemein mit den Vorabvisualisierungen Programm bisher... normal sollten man im Teaser wie bei Bauträgerprospekten / Renderings schreiben "Dargestellte Funktionen und Werkzeuge sind Beispiele und müssen nicht im Programm enthalten sein"!😏aber man lässt sich mal überraschen....

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist mehr eine Gefühlsentscheidung.

Ich denke man könnte es schon mit dem Fassadenwerkzeug hinbekommen.

Nur bei verschiedener Fugenstärke Hauptraster/Fassadenraster etc. könnte

es wieder schwierig werden. Und es sind halt wieder "Wände" direkt vor meinen

Wänden und ich mach mir ein bisschen sorgen meine Wandverbindungen zu

riskieren o.Ä. und ich überblicke die Risiken noch nicht wirklich.


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb ad büro:

... normal sollten man im Teaser wie bei Bauträgerprospekten / Renderings schreiben "Dargestellte Funktionen und Werkzeuge sind Beispiele und müssen nicht im Programm enthalten sein"!😏aber man lässt sich mal überraschen....

 

 

Ja, sind halt "Serviervorschläge", Dekoration ist nicht teil des Produkts ...


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also das mit dem Pfosten Breite hatte ich nochmal getestet, geht mit der nachfolgenden Einstellung einwandfrei.... 

 

sich falsch verbindende Wände muss man natürlich aufpassen... könntest diese Fassade ja auch gruppieren, dann verknüpft sich nichts... zumindest war das bisher noch kein Problem....

 

Wir hatte nur in 2 Modellen mal unerklärliche Darstellungsfehler in der Fassade insgesamt wo bei 90 grad gedrehter Fassade die Darstellung weg war.....

image.thumb.png.67ba012b83b2fd9da9545060082bda02.png

 

 

bearbeitet von ad büro
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss noch es noch mal probieren.

 

Wenigstens wurden die elliptischen Aussenwände und Fassaden in der letzten

Überarbeitung entschärft. Betrifft jetzt nur noch Decken und Geländerwände

in Atrien.

Die Baukörper und Aussenfassade wurden überwiegend rechtwinklig mit ein paar

runden Wänden. Wenn jetzt der Gebäudeteil nicht noch gedreht wäre wär's mir

ja noch lieber ....


🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stand letzthin auch mal wieder vor der Entscheidung "Symbol mit Wandöffnung in Wand" oder "Tiefenkörper vor der Wand". Die Version Tiefenkörper geschickt in Symbole verpackt ist Performance-Technisch sicher besser. Ich konnte damit eine ganze Siedlung mit Holzlamellenfassaden ausmodellieren. Wäre mit Symbol in Wand nicht möglich gewesen.

Die Methode Symbol in Wand hat aber den Vorteil, dass sie flexibler ist und natürlich auch dass man Wanddaten erhält. Bei nicht allzu vielen grösseren Panellen ist das sicher der bessere Weg. Für einfachere Platzierung würd ich eine Fugenklasse erstellen und die Fugen dann sowohl in den Wandöffnungs-Bereich, als auch in den 3D-Bereich der Symbole einfügen. So kann man sie zum platzieren sichtbar machen.


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb herbieherb:

Für einfachere Platzierung würd ich eine Fugenklasse erstellen und die Fugen dann sowohl in den Wandöffnungs-Bereich, als auch in den 3D-Bereich der Symbole einfügen. So kann man sie zum platzieren sichtbar machen.

 

 

Das hab ich auch recht schnell so gemacht.

Nur mit den 2 und 3D Punkten kommt man nicht weit.

Selektieren war fast nicht mehr möglich.

 

Die Option mit Curtain Wall Tool ist auch noch im Rennen.

Vor allem seit der Geometrie VW 2022.

Die Fassaden sind auch nicht mehr so langsam wie ich sie bisher

in Erinnerung hatte und das verschieben des Rasters geht inzwischen

wohl auch kontrollierter.

Hab ein bisschen mit den Einstellungen experimentiert und bekomme

für mich inzwischen eine vereinfachte saubere Geometrie hin.

  • Like 1

🗃 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 12 Monterey

🗑Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2022 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto im Vectorworks Forum erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      17.598
    • Beiträge insgesamt
      86.033
×
×
  • Neu erstellen...