Jump to content
Wolle

Bauteilenamen verändern sich!

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

Eine Frage in die Runde und untenstehend ein Beispiel.
Wir zeichnen 3 verschieden große Kleiderschränke mit jeweils 3 Türen. Wir geben jedem Korpus einen eindeutigen Namen, 1. Korpus, 2. Korpus und 3. Korpus.
Die Bauteile des jeweiligen Korpus bekommen automatisch einen Bauteilnamen und eine Nummer z.B. Konstruktionsboden-1, Tür-0 usw.
So weit so gut.
Es wird eine Materialliste erstellt und die CNC Programme und es kommt in die Fertigung.
Nun tritt der Fall ein, das eine Änderung kommt und zu guter Letzt muss die Zeichnung repariert werden. Nun werden alle Korpusmöbelnamen und Bauteile neu durchnummeriert.
Das heißt aus 1. Korpus wird 1. Korpus-1 und aus Konstruktionsboden-1 wird Konstruktionsboden-2 oder Konstruktionsboden-52 (je nach Anzahl der Konstruktionsböden. 
Eine eindeutige Zuordnung ist bei einem neuen Export der Teile nicht mehr vorhanden!

Meine Frage in die Runde ist, wie geht ihr damit um. Wie schaut euer Ablauf aus?

Es wäre hier zwingend erforderlich das die Namen und Bezeichnungen immer erhalten bleiben, auch wäre es schön in die Bauteilnamensvergabe eingreifen zu können.
Hier noch ein Bild, einer Schrankwand und deren Türenbezeichnung.
Dann weiß auf was ich hinaus möchte.

Gruß Wolle

Screenshot 2021-07-01 095646.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Wolle,

wir überschreiben schon seit geraumer Zeit bewusst die Bauteil- Bezeichnung.

Wir legen eine Bibliothek mit Korpen an... Beispiel: Unterschrank_Nummer_Seite links    US_20_SL-1

Ist der Schrank 5x vorhanden steht in der Stücklisten Ausgabe US_20_SL-1....US_20_SL-5

Die Zahlen größer als -1 werden bei der CNC Ausgabe automatisch unterdrückt...

Wichtig hier immer zum Schluss eine Zahl mit Bindestrich zu setzen, weil weitergezählt wird trotzdem.

Das Bauteil ist aber exakt bezeichnet und das ist wichtig.

 

Viele grüße Hirnholz

 

bearbeitet von Hirnholz
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hirnholz,

das mit dem Bindestrich ist klar.

Wie meinst Du das mit dem überschreiben der Bauteil-Bezeichnung?
Macht ihr das in der Materialliste oder im Interiorcad?

Gruß Wolle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wolle,

 

na reinklicken in die Bauteil Bezeichnung und seinen Text reinschreiben.

image.png.40339ade7daf8b30058cdd0d70b82209.png

 

Hat vorallem den Vorteil, das exakt dieser Text auch bei der Bezeichnung für die CNC Datei genutzt wird.

Der Kollege an der Maschine weis, es ist eine Unterschrank Seite links.

 

Viele grüße Hirnholz

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstanden.
Wenn jetzt aber die Zeichnung repariert werden muss, passen deine Bezeichnungen für die Bauteile auch nicht mehr.
Beispiel: Boden unten-52 wird nach dem reparieren der Zeichnung zu Boden unten-53.

Das ist das eine. Das andere ist in einer gewissen Logik alles zu Bezeichnen.
Hier in dem Beispiel Schrankwand sind die Türen so bezeichnet.
Von links angefangen: Tür-1, Tür-0, Tür-2, Tür-3, Tür-78

Und wie gesagt, wenn ich jetzt die Zeichnung reparieren muss, werden diese Bezeichnung noch einmal geändert.
 

Screenshot 2021-07-02 080822.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wolle,

Entscheident ist für mich die Bezeichnung im vorderen Teil...die Korpusnummer und Bauteilbezeichnung.

Hinten die Nummer kann auch nach der Reparatur eine andere sein...stört mich nicht- mehr.

Probier es einfach mal an einem einfachen Schrank aus...

 

Viele grüße Hirnholz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hirnholz,

ein Schrank mit Korpusmöbel3D gezeichnet, wird automatisiert bezeichnet und nach einer Reparatur hat die Bauteile alle eine andere Nummer. Bei einem einfachen Schrank mag das zuordnen der Bauteile noch funktionieren, jedoch wenn es 2-3 Korpuse sind mit unterschiedlichen Bearbeitungen, funktioniert das Ganze nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du kannst den Schranknamen mitgeben... dann kannst du anhand des Schranknamens und dem Bauteilnamen zumindest eine zuordnung treffen auch wenn diese nicht mehr eindeutig ist.... im Optimalfall sollte nach dem Export der Daten nichts mehr geändert werden aber ich weiß auch, dass das selten der Fall ist :D


 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Wolle,

hier muss ich Widerspruch einlegen...

das funktioniert sehr wohl ausgezeichnet, auch bei runden Tresen und da sind die Bauteile noch vielfältiger geformt als bei einem Korpus...

Bei uns Zeichnen fünf Kollegen nach diesem Prinzip... ich war der letzte der sich diese Arbeitsweise zu eigen gemacht hat. Weil auch bei mir die anfängliche Skepsis überwogen hat.

 

Viele grüße Hirnholz

bearbeitet von Hirnholz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hirnholz,

schau dir bitte mal diesen Screenshot an - eine Schrankwand.
Screenshot 2021-07-02 080822.png



Die Türbezeichnungen sind nun nicht gerade logisch. Oder?
Und darum geht es eben auch, das man an bestimmten Stellen so wie hier mal eingreifen kann.

Es hilft halt nur eins. Den Korpus auflösen und die Bezeichnungen händisch ändern.

Ich meine ja nur, das diese "neue" Bezeichnen nach einer Reparatur ungünstig ist. Und wenn man hier vielleicht Programmseitig in Zukunft etwas Feintuning machen möchte, dann wäre es doch super, wenn man auch die Standardbezeichnung innerhalb eines Korpus verändern könnte.

Gruß an Alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Ein benutzerdefiniertes Erzeugen der eindeutigen Namen von Bauteilen steht auf dem Radar. Dass Bauteile beim Reparieren umbenannt werden, ist leider aus technischer Sicht nicht zu vermeiden, da die Datenbanken neu aufgebaut werden müssen und in diesem Zuge der Name nicht erhalten werden kann. Ist nicht schön, geht aber leider nicht anders.


Grüße,

Marcel Ostendorf

extragroup GmbH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ich hab mir jetzt nicht jeden Beitrag durchgelesen aber ich kann mich erinnern dass wir vor jahren genau dieses problem hatten. Meine Lösung dazu: Eure Aufkleber aus der Plattensäge müssen folgende Infos haben:

Bauteilname, Korpusname, Positionsnummer/Positionsbeschreibung. Beispiel aus Schnittprofit Elfering:
image.png.d67c73fa4beacfea767989ca6d71067c.png

 

Dadurch dass ihr die Positionszuweisung machen könnt spielen die Bauteilnamen nicht mehr die große Rolle um zu wissen welches Bauteil zu welcher Gruppe gehört. Korpusse und Bauteile können auch dadurch zusammengebracht werden. Hilft zur oriertierung in der Werkstatt ungemein.

image.thumb.png.275e9ef8c2998329a7b31785ec6ccfe3.png

 

Die Layouts sollten dann mit Datenstempel ausgestattet sein. Diese ändern sich vom Namen auch mit:
image.thumb.png.043ebe9f12d6aa687659e259775ff7e4.png

 

Ich hab kein Plan ob ich damit helfen konnte. so kommen wir auf jeden fall klar :-)

  • Like 4

thumbnail_Outlook-1t3t2aq0.thumb.png.6f60e62a4314ed795f097a14c1b32357.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deinen erhellenden Beitrag, @Marve! Ich werde da auch selber nicht dümmer von und finde es immer spannend, zu sehen wie unsere Anwender die täglichen Routinen organisieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stephan,

Früher gabe es doch den Datenstepel mit Präfix-Name-Fusfix zum durchnummerieren.

 

Wenn Extragroup so einen Stempelähnliches Werkzeug für Bauteile programmieren könnte, würden wir uns sehr viel Zeit sparen und jeder kann die Bezeichnungsstrucktur nach seinen Vorstellungen gestallten.

 

Stempel auf ein Bauteil/Korpusbauteil klickt, automatisch wird die voreingestellte Bezeichnung im "Name:" in der Palette Informationen Objekte eingetragen und somit mit der Datenbank gleich verbunden.

 

Das währe echt super/´!

 

Gruß Alex

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf die Möglichkeit, die Datensätze zu den Bauteilen (insbesondere innerhalb der Korpusmöbel) warte ich schon sehnsüchtig.

Ein Anfang könnte schon sein, den Bauteilnamen immer den Namen des Kopusmöbels voranzustellen.

Bei uns wird die Reparatur-Aufforderung inzwischen grundsätzlich ignoriert. Oft ändert sich außer den Bauteilbezeichnungen gar nichts.


Vectorworks interiorCad 2021 SP2 R1

Windows 10

Intel Core i7-9750H CPU @ 2.60GHz 2.59 GHz; RAM 16 GB; NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb wdietrich:

Auf die Möglichkeit, die Datensätze zu den Bauteilen (insbesondere innerhalb der Korpusmöbel) warte ich schon sehnsüchtig.

Ein Anfang könnte schon sein, den Bauteilnamen immer den Namen des Kopusmöbels voranzustellen.

Bei uns wird die Reparatur-Aufforderung inzwischen grundsätzlich ignoriert. Oft ändert sich außer den Bauteilbezeichnungen gar nichts.

Bei mir wird auch des öfteren angezeigt das etwas repariert werden soll, allerdings auch ohne ersichtlichen Grund.

Die Frage wäre, wann interiocad merkt, was wo kaputt ist und der Grund dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb FredFeuerstein27:

Bei mir wird auch des öfteren angezeigt das etwas repariert werden soll, allerdings auch ohne ersichtlichen Grund.

Die Frage wäre, wann interiocad merkt, was wo kaputt ist und der Grund dafür.

 


Win10 Pro | VW Interiorcad 2020 SP6 R1  | 

Intel Core i9-10900K | 32GB RAM | NVIDIA GeForce RTX 3080

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 56 Minuten schrieb FredFeuerstein27:

Bei mir wird auch des öfteren angezeigt das etwas repariert werden soll, allerdings auch ohne ersichtlichen Grund.

Die Frage wäre, wann interiocad merkt, was wo kaputt ist und der Grund dafür.

Die Aufforderung zum Reparieren wird bald weniger häufig kommen. Wir haben sehr viel unter der Haube geschraubt, was zu einigen Kollateral-Effekten geführt hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo miteinander,

wir arbeiten fast ausschließlich mit Bauteil 3D Elementen.

Aus diesen haben wir für alle sich ständig wiederholenden Schränke und Baugruppen eine Bibliothek erstellt.

Sämtliche Bauteile haben eine eindeutige Beschriftung.

Hier im Beispiel  Unterschrank (US)- Nummer (12)- Seite Links (SL)-1

Falls der Schrank 10x in der Zeichnung vorkommt - die Bezeichnung vorn bleibt immer gleich... jeder Kollege weis... es ist die Seite Links vom Unterschrank 12.

 

2015783197_BauteilName.png.8d5192129579c88210b79b137c325ae0.png

 

Exakt diese Bezeichnung hat auch die mpr Datei für das BAZ - "US_12_SL-1" 

Diese Bezeichnung steht auch in der 1.Spalte der Stückliste.

1305594462_StckList.png.01d5599669586ddd3f287f23c605e5c6.png

 

Sollte der QR Code auf dem Bauteiletikett beim Scannen nicht lesbar, kann der Kollege die Datei trotzdem schnell finden.

MPR.png.3048a3e2e3a62b88e5dc90611f491157.png

 

Beim Reparieren wird, wenn überhaupt, die letzte Zahl hinter dem Bindestrich überschrieben...

Erste Versuch diese Arbeitsweise auch beim Korpusgenerator zu nutzen, hat bis jetzt noch nicht zum Erfolg geführt.

Viele Wege führen nach Rom....

 

Viel grüße Hirnholz

 

 

bearbeitet von Hirnholz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir machen es immer so, das wir für jeden Korpus und auch die dazugehörigen Bauteile mit den jeweiligen Projektdetails stempeln und logischerweise zuordnen. (Projektdetails ORANGE  hinterlegt) Projektdetail steht dann 1:1 auch auf dem dazugehörigen Etikett vom Bauteil. Bauteile die nicht aus dem Korpusgenerator erzeugt wurden aber trotzdem zum Möbel dazugehören werden auch mit dem jeweiligen Projekt verknüpft.

So weiß der Mitarbeiter in der Fertigung welche Bauteile zu welchem Korpus gehören.

Sprich da wäre es auch nicht wirklich schlimm wenn dem Korpus ein neuer Name verpasst wird.

Bauteilbeschriftung.thumb.JPG.9d7feaaecfa3c1f38f2da1428849f91d.JPG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hirnholz Genau bei den Korpusmöbeln tritt aber das Problem auf: Da habe ich unter Umständen eine Vielzahl ähnlicher Teile (z.B. Fronten), die nur Tür-1 bis Tür-999 heißen. Und je mehr ich in der Zeichnung ändere und je öfter ich die Zeichnung reparieren lasse, desto weniger kann man die Nummerierung sinnvoll zuordnen. Und oft würde ich gerne den Einzelteilen eigene Namen geben: Arbeitsplatte statt Konstruktionsboden-37, Spritzschutz statt Rückwand-12, Ober- bzw. Unterboden statt Boden-254 und Boden-255.

@FredFeuerstein27 Problematisch wird es auch mit dieser Methode, wenn sich Änderungen ergeben, nachdem die Fertigung schon begonnen hat. Wenn dann die Bezeichnungen sich ändern stimmt der Datenstempel nicht mehr mit dem Teile-Etikett und vor allem nicht mit dem Programmnamen für die CNC überein und der CNC-Bediener hat Schwierigkeiten zuzuordnen, in welcher Richtung er das Bauteil auf die Fräse legen muss. (Stichwort: Abwicklungen)


Vectorworks interiorCad 2021 SP2 R1

Windows 10

Intel Core i7-9750H CPU @ 2.60GHz 2.59 GHz; RAM 16 GB; NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

Das sind alles interessante Ansätze.

Dies funktionieren alleine nur in einem geschlossenen Kosmos.

Wenn Übergreifend gearbeitet wird, funktioniert das dann leider nicht.

Ich finde, dass das alles irgendwie Krücken sind und nicht sehr Prozesfreundlich.

Die Benennung der Bauteile mit einem Stepelwerkzeug könnte das sehr beschleunigen.

Man Konstruiert erst das Möbel und zum Schluss Stempelt man durch und kann sich dabei auch noch einen logischen Ablauf überlegen.

Gruß Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So eine nutzerspezifischer Teilebezeichnung könnte ja auch ein zusätzlicher Wert sein, der von der internen Bezeichnung abweicht. Sie muss nur über die Export-Stücklisten abrufbar sein und z.B. als CNC-Dateiname auswählbar sein.

Und es müsste gewährleistet werden, dass keine Bezeichnung doppelt vergeben werden kann.

Dann könnte intern die Reparaturfunktion umbenennen, wie sie lustig ist, während der Nutzer nur die für ihn sinnvolle Bezeichnung weiterverwendet.


Vectorworks interiorCad 2021 SP2 R1

Windows 10

Intel Core i7-9750H CPU @ 2.60GHz 2.59 GHz; RAM 16 GB; NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

 

wir übergeben aktuell nicht den Bauteilnamen, sondern die Bezeichnung in unsere Stücklisten. Man kann ja im Korpusgenerator (bzw. auch beim Bauteil 3D) jedem Bauteil eine indiviuelle Bezeichnung geben. Diese bleibt auch nach dem Reparieren erhalten und kann auch mehrfach vorkommen, so dass gleich benannte Bauteile in der Stückliste kumuliert werden (für uns ist ein mehrfach vorkommender Name noch von Vorteil, da wir so gleiche Teile in der Stückliste zusammenfassen. Wir haben aber auch (noch) keine direkte Maschinenanbindung). So kann auch zwischen Korpusgenerator und Bauteil 3D übergreifend eine einheitliche Bezeichnung vergeben werden.

Ist manchmal auch nicht optimal da mit erhöhtem Kontrollaufwand verbunden, wenn man viele Teile hat und alle individuell benannt sind, aber mit Übergabe des Bauteilnamens mit fortlaufender Nummer sind wir auch noch zu keiner zufriedenstellenden Lösung gekommen.

 

Viele Grüße

Bauteilname_2.jpg

Bauteilname_3.jpg

Bauteilname_4.jpg

Bauteilname.jpg


___________________________________

VW 2021 InteriorCAD (immer aktuell), Win 10 pro 64 bit

NVIDIA Quadro K2200

profacto small business 2020

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb wdietrich:

@Hirnholz Genau bei den Korpusmöbeln tritt aber das Problem auf: Da habe ich unter Umständen eine Vielzahl ähnlicher Teile (z.B. Fronten), die nur Tür-1 bis Tür-999 heißen. Und je mehr ich in der Zeichnung ändere und je öfter ich die Zeichnung reparieren lasse, desto weniger kann man die Nummerierung sinnvoll zuordnen. Und oft würde ich gerne den Einzelteilen eigene Namen geben: Arbeitsplatte statt Konstruktionsboden-37, Spritzschutz statt Rückwand-12, Ober- bzw. Unterboden s

 

Daher werden bei uns die verschiedenen ! Korpen oder Baugruppen - NICHT die Bauteile in der Bezeichnung durchnummeriert.

Wie oben beschrieben - kann ich 100Mal die Teile reparieren lassen - die Bezeichung bleibt immer gleich - bis auf die letzte Nummer.

Die verändert sich sowieso wenn ich 10x den gleichen Korpus in der Zeichnung habe...

 

Mehrere Personen können mit dieser Arbeitsweise nicht an einem Projekt arbeiten?

Geht auch... an erster Stelle der Bauteilbezeichnung wird eine Zahl oder Buchstabe vorgesetzt... 

Vorteil - so sind auch später die CNC Daten...eindeutig dem "Erzeuger" zuzuordnen.

 

Auf mein Beispiel oben bezogen... Mitarbeiter A  schreibt  "A_US_12_SL-1"

 

Viele grüße Hirnholz

bearbeitet von Hirnholz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto im Vectorworks Forum erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      17.367
    • Beiträge insgesamt
      84.948
×
×
  • Neu erstellen...