Zum Inhalt springen

vw 2008 - wie farben richtig in pdf exportieren


tobiaskern

Empfohlene Beiträge

hallo forum,

 

ist stehe gerade vor einem problem die farben betreffend.

 

die farben werden bei einem export (in pdf) nicht richtig weitergegeben,

d.h. die farbwerte werden beim export verändert.

 

beispiel: ich habe eine farbfläche mit der füllung cmyk 0-0-0-100

(reines schwarz), nach export in ein pdf (über den vw internen export

pdf-export) kontrolliere ich die farbwerte mit acrobat. das schwarz ist nicht

mehr nur im schwarzkanal sondern wird 4farbig aufgebaut.

dieses beispiel lässt sich auf alle farben übertragen, jede farbe wird durch den

export verändert.

 

ich konnte bisher keine einstellmöglichkeit finden, die evtl. dieses problem beheben

könnte.

 

bisher habe ich herausgefunden das über einen export in ein eps und dann die

umwandlung in ein pdf via distiller die farben identisch bleiben. nachteil ist allerdings, dass transparente flächen nicht erhalten werden. also ist dieser lösungsansatz nicht durchführbar.

 

vielleicht habt ihr eine lösung inpetto.

an dieser stelle schon mal besten dank für alle infos

 

ich verwende:

vw 2008 unter mac os x 10.5.6

 

sonnige grüsse

 

tobi kern

/  /  /  /  /

 

VW 2023  SP 1.0.2 R1 (Build 672648)

VW 2022  SP 5 R1 (Build 664120)


MacBook Pro 16"  |  2021  |  Apple M1 Max  |  64 GB
macOS Ventura 13.0.1

Link zu diesem Kommentar

Hallo Tobiaskern,

 

möchte mich Deinem String nur anschließen. Ich hatte ähnliche Probleme beim pdf-Drucken - bei mir wurden transparent eingestellte Flächen deckend im pdf-dargestellt. Die Option "Rastermethode von VW verwenden", die ausgewählt sein sollte, funktioniert dabei nicht sauber (alles wird sehr blass und die Farbwerte stimmen nicht mehr einwandfrei). Außerdem stürzt das Programm manchmal ab.

Gruß

3DScheffe

.....................................................................................................

Windows 7 Pro, Intel i7 CPU, 6GB RAM, VW 12,5 Arch/Land

Apple Powermac 10.8.5, VW 2012 (engl.)

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Hi,

 

habt ihr die Möglichkeit direkt über den PDF-Druck zu gehen (Adobe Acrobat) könnt Ihr einstellen wie die Farben eingebettet werden sollen. Im Profil "Druckvorstufe" (pre-press-quality) finden sich in aller Regel für euch die besten Einstellungen.

 

In VW gibt es keine Möglichkeit (soweit ich weiß, ich habe auch bereits mal gesucht), CMYK und RGB Konvertierungen über den eigenen Export zu verwalten.

 

IMHO gibt es einige "freie"PDF-Tools die CMYK beherrschen, manchmal haben diese aber Ihre Probleme mit reinen Vectordaten. Aber ein Versuch ist es ja Wert:

 

http://freepdfxp.de/index.html -> Free PDF

Beste Grüße

IDARC

Intel Quad Q9450 2,66GHz

4GB RAM

GForce 9600GT; RAID1

XP Pro SP3

VW Arch 09

C4D Arch 11

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

am Besten ist über den Acrobat zu Drucken und dann die Flächen die transparent sein sollen

im Illustrator wieder auf transparent zu stellen, auf diese Art bleiben die Vektordaten und

auch die Orginalfarben erhalten.

Die Rasterbildmethode von VW macht aus den Vektordaten Bilder.

Gruß

H.Hummel

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      20,4Tsd
    • Beiträge insgesamt
      101,4Tsd
×
×
  • Neu erstellen...