Jump to content
polylignum

"Mehrere Standardansichten erstellen" für Werkspläne

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich würde gerne schnell und unkomplziert aus einer zB komplexen Küchenzeichnung mehrere Standardanschichten erstellen. Sinn ist es, die jeweiligen Korpen einzeln darszustellen: Frontalansicht, Draufsicht, von Rechts und Isometrie. Das erleichtert einer anderen Person das Zusammenbauen enorm.

Ich kenne die Funktion Ansicht:Mehrere Standardansichten erstellen. Da kann ich super die jeweiligen Ansichten einstellen und den Maßstab wählen. Das funktioniert auch super, solange in der Zeichnung nur ein einziger Korpus ist. So bald noch Wände stehen oder weitere Korpen gezeichnet wurden, verdecken sie ggf die Sicht oder sind im Hintergrund zu sehen. Ganz zu schweigen bei isometrischer Ansicht.

Probiert habe ich: Korpus markieren, dann Ansicht:Mehrere Standardansichten erstellen, Problem wie oben.

Probiert habe ich: Gruppieren, in Gruppe absteigen, dann Ansicht:Mehrere Standardansichten erstellen, Problem wie oben.

Probiert habe ich: Korpus auf eigene Ebene, dann Ansicht:Mehrere Standardansichten erstellen: Hat funktioniert, ist aber nicht praktikabel, weil das zu 20 bis 30 zusätzlichen Ebenen führt.

 

Einen Ansichtsbereich über ein Rechteck auf der Bildschirmebene anlegen ist auch nicht praktikabel, da so nur ein Ansichtbereich angelegt wird. Über duplizieren und dann mit dem  Nummernfeld die Standardansicht ändern, führt dann auch zu sich verdeckenden Möbel, Wänden etc.

 

Es taucht leider immer die ganze Zeichung auf.

 

Es müsste so etwas wie die Bauteilableitung für Standardansichten des zusammengebauten Korpusses geben. Die Bauteilableitung ist eine super Hilfe für die Werkstatt, ersetzt aber die Aussagekraft von Standardansicht nicht.

 

 

Wie geht Ihr vor?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne Interiorcad gar nicht und es kann sein, dass es eine elegantere Lösung gibt.

 

Aber ich meinte von @Dominique Corpataux einmal ein Marionette gesehen zu haben, dass automatisch Ansichtsbereiche von Räumen anlegt. Kann es aber gerade nicht finden. Eventuell liesse sich dieses Skript recht leicht an deine Bedürfnisse anpassen.


Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

___________________________________________________
VW21 SP2 | Architektur | Windows 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Manuel,

das Werkszeug "Innenansichten anlegen" kenne ich auch. Ist super, um ein Arrangement innerhalb von Räumen zu zeigen. Aber es geht ja darum, bei vielen vorhandenen Korpusmöbeln jedes einzeln darzustellen.

 

Eine Möglichkeit wäre sicherlich auch das Verwenden der Schnittbox, aber bei einer durchschnittlichen Küche von 10 Korpuselementen, wäre das ein ganz schönes Gefriemel. Ganz zu schweigen davon, wenn man eine komplette Wohnungseinrichtung in Werkspläne umwandeln will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 15.1.2021 um 18:09 schrieb polylignum:

Es müsste so etwas wie die Bauteilableitung für Standardansichten des zusammengebauten Korpusses geben. Die Bauteilableitung ist eine super Hilfe für die Werkstatt, ersetzt aber die Aussagekraft von Standardansicht nicht.

Schreib uns mal einen Wunsch in den Support. Finde ich eine gute Idee!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo polylignum,
es geht wie Du es schon beschrieben hast, lege jeden Korpus auf eine eigene Konstruktionseben. Wenn man das von vornherein vorsieht und mit gesicherten Ansichten (oder gleich mit den geeigneten Layoutebenen) arbeitet, sollte sich der Aufwand in Grenzen halten. Dazu passende Marionetten die das  automatisieren und auch im Nachgang ermöglichen wären natürlich super!

mfg

petitbonum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe es bisher so umgangen, dass ich mir div. Klassen angelegt habe und diese den einzelnen Korpen zugewiesen habe

 

Habe ein Layout vorbereitet mit den 3 Standard Ansichten und verändere Dort nach Wunsch einfach die Kasse des Korpus. 

 

Lasse statt eines Schnittes jedoch einfach die Kasse für bspw. die eine Seite, den Boden oder die Front ausgeblendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So etwas oder so ähnliches wünsche ich mir auch, wenn auch in anderen Zusammenhang. Wenn Du den Korpen einen Namen gibst kannst du über Marionette die in einer anderen Ebene "neu" erzeugen lassen, allein schon über den Node "Name". Evtl. lässt sich auch eine Iteration anlegen, dass eine Marionette alle Korpen durchgeht und nebeneinander positioniert. Eine integrierte Lösung wäre natürlich viel eleganter... 

Nichts anderes wollte ich hier:

 

bearbeitet von L00S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb FlorianST:

ich habe es bisher so umgangen, dass ich mir div. Klassen angelegt habe und diese den einzelnen Korpen zugewiesen habe

 

Habe ein Layout vorbereitet mit den 3 Standard Ansichten und verändere Dort nach Wunsch einfach die Kasse des Korpus. 

 

Lasse statt eines Schnittes jedoch einfach die Kasse für bspw. die eine Seite, den Boden oder die Front ausgeblendet.

Hallo @FlorianST

das klingt nach einer pfiffigen Lösung. Zumindest übergangsweise bis XG meinen Vorschlag von oben umgesetzt hat;)

Durch Änderungen der Klassensichtbarkeiten, lässt sich recht schnell zwischen verschiedenen Korpen hin und her switchen, wenn diese in verschiedenen Klassen liegen. Allerdings muss dann die Begrenzung des Ansichtsbereiches wieder nachjustiert werden. Also noch nicht perfekt, aber wie gesagt erst einmal eine gut Lösung.

@petitbonum Ist auch ein Gedanke wert, aber da es Keine Baumstruktur bei Ebenen gibt, also keine Unterebenen, sodass man zB alle Möbel grob zusammen fasst, führt das zu zu vielen Ebenen die unübersichtlich werden können. Außerdem gibt es meines Wissen nach dann Probleme mit übergreifenden Bearbeitung. Ich glaub, ich kann keine zB Dübelverbindung ebenenübergreifend machen. Was nun mal in einer komplexen Küche vorkommt.

Trotzdem Danke für die Lösungsvorschläge

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb polylignum:

Durch Änderungen der Klassensichtbarkeiten, lässt sich recht schnell zwischen verschiedenen Korpen hin und her switchen, wenn diese in verschiedenen Klassen liegen. Allerdings muss dann die Begrenzung des Ansichtsbereiches wieder nachjustiert werden. Also noch nicht perfekt, aber wie gesagt erst einmal eine gut Lösung.

Nein das musst du eben nicht. 

 

Durch die Ausblendung der Klassen hast du ja quasi deinen Korpus alleine stehen. Alles drum herum habe ich auf separaten Ebenen liegen, damit ich meine Zeichnung sauber habe und nicht großartig zwischen den Begrenzungen umher springen muss. 

 

Sprich der Raum mit Kameras, Licht etc., Korpen mit Beschlägen, Bauteile über mehrere Bauteile hinweg, Arbeitsplatte bspw. und so weiter 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@FlorianST Du hast recht,

Die Ausschitte der Ansichtsbereiche müssen nicht nachjustiert werden. Siehe Bild.

Ganz Links sind zwei Beispielkorpen, extra verdreht zu einander, gemeinsam mit "Mehrere Standartansichten anlegen" erstellt.

Bild in der Mitte ist eine Kopie der ersten Darstellungen, aber mit veränderter Klassensichtbarkeit. Bild drei das gleiche, nur mit der Klasse des großen Korpusses.

Was sehr gut ist, dass die automatische Begrenzung der Ansichtsbereiche sich jeweils tiptop anpasst. So wie ich es haben wollte. Natürlich muss ich sie dann noch mal neu auf dem Blatt arrangieren, aber das ist vollkommen ok. Kleiner Wertmutstropfen: Die Bezeichungen der Anichten passt dann nicht zu den der gezeigten Korpen, da sich "rechts", "links", "vorne" und "hinten" auf die komplette Zeichnung bezieht.

 

Aber trotzdem ein guter Tipp, danke. Werde ich so verwenden

 

 

 

image.thumb.png.9db820b84aabec9203497f8acf5fcf7f.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb polylignum:

Kleiner Wertmutstropfen: Die Bezeichungen der Anichten passt dann nicht zu den der gezeigten Korpen, da sich "rechts", "links", "vorne" und "hinten" auf die komplette Zeichnung bezieht.

 

Aber trotzdem ein guter Tipp, danke. Werde ich so verwenden

 

 

 

image.thumb.png.9db820b84aabec9203497f8acf5fcf7f.png

 

 

du kannst ja mit dem NUMPAD im Ansichtsbereich die Seite eben wechseln, sodass es wieder passt.

 

so mache ich es bspw. bei Küchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, so mache ich das eigentlich auch, meinte das bezogen auf die ausformulierte Bezeichnung bei der Objekt-Info. Das würde dann ja auch bei einem Zeichnungsstempel auftauchen. Ist aber zugegebnermaßen sehr spitzfindig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du da mal ein beispiel? 
 

kann dir nicht ganz folgen wie genau du das mit dem Stempel meinst. 
 

was spricht denn gegen einen Textbaustein im din kit mit zu implementieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

 

Also in der Praxis sieht es dann noch noch mal anders aus. Es geht, ja, aber es ist doch über eine Stunde Arbeit gewesen und schön angeordnet ist es noch nicht. Maße fehlen auch noch. Man sieht auch das die automatische Begrezung nicht ideal ist.

Ich komme also nicht drum herum, meinen Wunsch in den Support zu schicken 

@Stephan Mönninghoff In einem fenster könnte dann zB auch gewählt werden,dass angezeigt wird, welche SKs verbaut wurden und wie die lichten Maße sind.

 

 

image.thumb.png.b145612309e21924bc853e09ac28f258.png

@FlorianST hier sind die Bezeichnungen der Standardansichten zusehen, die ich meinte...

image.png.b31a186a92bf88c23889fdcd4d2b1cea.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok verstehe, heisst du bist auf deine A4 Blätter begrenzt für die Fertigung?

 

Auf bspw. A2, welches für die Fertigung fast die perfekte größe hat, neben digitaler Fertigung mit Tablet, bieten sich bei sowas halt vertikale Schnite durch die gesamte Küche halt an. 

 

so gewisse Standards beispielsweise sind doch gegeben oder?

 

Mich stört zum Beispiel viel mehr die Anordnung der abgeleiteten Bauteile. Also alle Bauteile auf ein Blatt zu bekommen trotz kommulierung und auf Seitengröße beschränken ist, so finde ich, schwierig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb FlorianST:

Mich stört zum Beispiel viel mehr die Anordnung der abgeleiteten Bauteile. Also alle Bauteile auf ein Blatt zu bekommen trotz kommulierung und auf Seitengröße beschränken ist, so finde ich, schwierig

Da stimme ich dir voll zu. Um 90° drehen könnte manchmal schon helfen.

 

Einen großen Drucker habe ich leider nicht...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb polylignum:

Einen großen Drucker habe ich leider nicht...

 

 

Das war die für mich beste investition. einen großen Tower für A3 als Farblaser gebraucht 

 

und einen A0 Plotter von HP (Designjet 500 Plus) für kleines Geld von Ebay Kleinanzeigen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo miteinander,

es würde schon einiges an Übersichtlichkeit gewinnen, wenn (bei Bedarf) die Bauteile ohne Bearbeitung innerhalb der Bauteilableitung ausgeblendet werden könnten.

Diesen Wunsch habe ich vor geraumer Zeit auch an Extragroup gesendet, wahrscheinlich lässt sich dies nicht so leicht verwirklichen...

 

Um die Darstellung von Korpussen oder Bauelementen in der Zeichnung "Freistellen" zu können,

legen wir diese in verschieden Konstruktionsebenen ab.

Vorteilhaft bei dieser Arbeitsweise - man bringt die Klassenstruktur nicht versehentlich durcheinander.

Durch die Möglichkeit der "Ausgegrauten" Darstellung der umliegenden Konstruktionsebenen / Korpen kann

auch mehr Hintergrundwissen in die Fertigung übermittelt werden.

 

Die Bauteile von jedem Korpus werden in einer Gruppe zusammengefasst und bei Bedarf auch ein Symbol erstellt.

Wenn es die Möglichkeit gibt - nur eine einzelne Gruppierungen in der Zeichnung "Freizustellen" -  so könnte ich mir vorstellen,

wäre dies auch ein Lösungsansatz...

 

Viele grüße Hirnholz

bearbeitet von Hirnholz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 20.1.2021 um 07:49 schrieb Hirnholz:

Um die Darstellung von Korpussen oder Bauelementen in der Zeichnung "Freistellen" zu können,

legen wir diese in verschieden Konstruktionsebenen ab.

Ja, so lässt sich relativ einfach ein einzelner Korpus freigestellt in mehrereren Ansichten darstellen, aber Bearbeitungen, wie Verbinder, Bohrungen und Konturzüge arbeiten leider nicht ebenenübgreifen. Ist aber bei einer Küche wichtig.

 

 

 

Am 20.1.2021 um 07:49 schrieb Hirnholz:

Die Bauteile von jedem Korpus werden in einer Gruppe zusammengefasst und bei Bedarf auch ein Symbol erstellt.

Wenn es die Möglichkeit gibt - nur eine einzelne Gruppierungen in der Zeichnung "Freizustellen" -  so könnte ich mir vorstellen,

wäre dies auch ein Lösungsansatz...

Hab ich - wie erwähnt - probiert: Gruppe markiert und "Mehrere Standardansichten erstellen..." gedrückt. Ergebnis: die ganze Zeichnung wurde wieder dargestellt.

Bin auch in die Gruppe abgestigen, Ergebnis das gleiche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo polylignum,

zum Punkt...die Bearbeitungen funktionieren nicht Ebenenübergreifend.

 

Die Ursprungszeichnung wird auf der "Hauptkonstruktionsebene" angelegt, hier werden den Korpen auch die Bearbeitungen zugewiesen. Gerade bei Küchen hat man seine Standardschränke in der Bibliothek hinterlegt und zieht diese nur in Zeichnung.

 

Erst wenn das erledigt ist - werden bei Bedarf - die Korpen oder Baugruppen auf einzelne "Nebenkonstruktionsebenen" verteielt.

 

Ursprünglich hat nur einer meiner Kollegen so gezeichnet, im Laufe der Zeit hat sich jeder Kollege diesen Arbeitsstil "zugelegt". Manchmal geht es eben nicht anders...

 

Viele grüße Hirnholz

 

bearbeitet von Hirnholz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      15.949
    • Beiträge insgesamt
      77.724
×
×
  • Neu erstellen...