Zum Inhalt springen

Geländemodell aus Höhenangaben erstellen


Tischlerin

Empfohlene Beiträge

Guten Abend zusammen!

 

Wir wollen ein Geländemodell aus Pappschichten bauen, für das Gelände habe ich hier einen Bebauungsplan vorliegen, in dem die Höhen angegeben sind (ungefähr alle 10m, aber es gibt kein klares Raster). Nun will ich ein Geländemodell in Vectorworks 2009 (Studentenversion ArchLand) erstellen und aus diesem dann Höhenlinien generieren, damit wir diese für unser Modell auf die Pappen übertragen können.

Ich hab soetwas noch nie gemacht und mir jetzt überlegt, an die Stellen, für die ich eine Angabe habe, einen Stab o.ä. in der entsprechenden Höhe zu zeichnen und darauf dann quasi eine Oberfläche (NURBS?) zu legen die dann der Geländemodellierung entsprechen müsste... (Versteht irgendwer meine laienhaften Ideen?) Hab das dann mal mit ein paar Stäben ausprobiert, aber das hat so nicht funktioniert (Stäbe markiert und dann "NURBS Fläche darüberlegen)

Habe mich nun ein bißchen mit den Möglichkeiten einer Geländemodellierung in VW auseinandergesetzt und auch hier im Forum einiges über Geländerestellung gelesen - aber da ging es immer um die Erstellung von Modellen aus HöhenLINIEN - und ich hab hier ja nur Punkte gegeben. Habe auch versucht 3d-Hilfspunkte zu setzen, aber die Funktionsweise dieses Befehls habe ich nicht ganz verstanden - ich muss nach dem ersten Klick ja Reihen- und Spaltenanzahl sowie Maschenbreite angeben, habe hier aber kein gleichmäßiges Raster.

Meine Frage ist also: Gibt es irgendeine Funktion mit der ich Punkte anlegen, diesen jeweils eine Höhe zuweisen und dann eine Fläche bzw. ein Volumen daraus generieren kann?

 

Vielen Dank für jede Hilfe!

Link zu diesem Kommentar

hallo tischlerin,

 

ist dein grundlagenplan ein reiner 2d plan? aus welchen objekten bestehen die höhenangaben auf dem plan, nur text, kreise, kreuze, hilfspunkte usw.?

deine überlegung, die höhenlinien aus einem dgm zu erstellen sehe ich auch als einfachste möglichkeit an. es spielt übriegens auch keine rolle, ob die höhen in einem gleichmäßigen raster vorhanden sind oder nicht (ein regelmäßiges raster ist sicherlich von vorteil, aber wie gesagt nicht unbedingt nötig).

 

gruß

kim

Windows 7/10 Prof. (x64), VW 2016/2017 Landschaft

Link zu diesem Kommentar

Die Daten habe ich nur als Zahlen, ohne irgendwelche Markierungen, auf einem Bebauungsplan. Diesen habe ich auch nur als jpg vorliegen.

Die Funktion des Geländemodells habe ich noch nicht verstanden, habe es mit der VW-Hilfe probiert, aber ich blicke da nicht durch... Erstmal muss ich ja 3d-Hilfspunkte setzen - richtig? Wenn ich auf Architektur --> Geländemodell --> "3d-Hilfspunkte setzen" klicke, kommt die Aufforderung einen Punkt anzuklicken (mit dem Hinweis: "der folgende Mausklick bestimmt die linke obere Ecke des Gitters) und dann Reihen- und Spaltenzahl und die Maschenweite anzugeben, nur wie lege ich ein Gitter fest ohne dass ich bei meinen Punkten gleiche Abstände habe?

Ich habe jetzt probeweise mal meine erste Idee getestet und ein paar Stäbe mit entsprechenden Höhen gezeichnet, gibt es gar keine Möglichkeit daraus ein Volumen mit einer Oberfläche, die eben die kürzeste Verbindung zwischen den Punkten ergibt, zu generieren?

 

Danke und schönen Abend noch!

Link zu diesem Kommentar

hallo tischlerin,

 

okay, wenn du nur ein *.jpg zur verfügung hast musst du tatsächlich alles "zu fuß" machen ...

setze als erstes 3d-hilfspunkte (werkzeuggruppe "modellieren"), dort wo die höhenangaben stehen, und definiere die z-höhe so wie im plan angegeben (wie gesagt ein gleichmäßiges raster ist nicht nötig). wenn du alle 3d-hilfspunkte mit der entsprechenden höhe gesetzt hast, die für dein dgm eine rolle spielen, musst du alle 3d-hilfspunkte markieren und das dgm berechnen lassen (... -> geländemodell -> modell berechnen). in dem erscheinenden dialogfenster kannst du erstmal alles so lassen wie es ist und einfach mit "ok" bestätigen (lässt sich alles noch über die info-palette ändern). jetzt hast du ein dgm vom "ist-zustand". in der ansicht "2d-plan" werden die entsprechenden höhenlinien angezeigt, das wars.

falls du die höhenlinien als einzelne polygone benötigst, kannst du das dgm einfach auflösen (strg+u).

 

gruß

kim

Windows 7/10 Prof. (x64), VW 2016/2017 Landschaft

Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank für deine Hilfe, dann werde ich es mal so probieren. Ist ja komisch, dass es die 3d-Hilfspunkte 2x gibt - in der Werkzeuggruppe Modellieren und im Untermenü beim Geländemodell - und dass das Setzen der Punkte dann jeweils anders funktioniert...

Gibt es vielleicht noch eine Möglichkeit die Eingabe der Höhen durch Shortcuts o.ä. zu beschleunigen? Ich habe ungefähr 150 Punkte die ich eingeben muss und wenn ich jeweils erst auf den Punkt klicke und dann in die Infopalette gehe um den z-Wert einzugeben, dann dauert das ziemlich lange. Kann man irgendwie direkt nach dem Klick zum z-Wert springen? Und kann man vielleicht Punkte, die die gleiche Höhe haben gleichzeitig (bzw. direkt nacheinander) setzen und nur einmal die Höhe angeben?

 

Danke nochmal,

 

die Tischlerin

Link zu diesem Kommentar

hallo tischlerin,

 

wie gesagt, dadurch das du nur eine bilddatei als grundlage hast, ist es eben sehr aufwendig ...

um beim setzen der 3d-hilfspunkte die z-werte "direkt" einzugeben musst du bevor du den 3d-hilfspunkt setzt die tab-taste drücken und bis zum 'z-wert springen, mit bestätigen und dann den punkt setzen. hilfspunkte mit gleichem z-wert kannst du einfach duplizieren. nach dem du den hilfspunkt gesetzt hast drückst du strg+c (kopieren) klickst einmal mit der rechtenmaustaste irgendwo am rand der zeichenfläche (das kontextmenü öffnet sich), klickst dann mit der linken maustaste an die stelle wo der hilfspunkt gesetzt werden soll (kontextmenü verschwindet wieder) und drückst dann strg+v (einfügen). das duplikat wird genau dort gesetzt wo du mit der linken maustaste geklickt hast. du kannst aber auch auf konventionelle art und weise den hilfspunkt kopieren ...

 

ich kann es nur immer wieder sagen, in vw "führen viele wege nach rom". dies ist nur eine von mehreren möglichkeiten, aber ich denke am einfachsten (aber leider aufwendig) ...

 

gruß

kim

Windows 7/10 Prof. (x64), VW 2016/2017 Landschaft

Link zu diesem Kommentar

Danke schön, so hat es ganz gut geklappt!

Habe jetzt in einer anderen Datei in der ich auch aus so einer Flurkarte ein Höhenmodell erstellen will das Problem, dass beim rein- und rauszoomen Vectorworks immer ca. 10 Sekunden braucht eh das Bild neu aufgebaut ist und ich weiterarbeiten kann. Die Flurkarte habe ich hier als .pdf importiert, im Original hat die pdf nur 288kb - an der Größe kann es meiner Meinung nach also nicht liegen... Gibt es da irgendetwas was ich beim Import beachten muss?

Hoffe es ist ok dass ich die Frage noch hier reingeschrieben habe - oder soll ich dafür einen neuen Thread aufmachen?

 

Schönen Abend noch wünscht

 

die Tischlerin

Link zu diesem Kommentar

hallo tischlerin,

 

das kann bei pdfs die noch die vektordaten enthalten und sehr umfangreich sind schon mal passieren. hast du evtl. die möglichkeit das pdf in ein rasterbild umzuwandeln? vw kann dann zwar die vektorpunkte im pdf nicht mehr benutzen aber vielleicht funktioniert es dann besser ...

 

gruß

kim

Windows 7/10 Prof. (x64), VW 2016/2017 Landschaft

Link zu diesem Kommentar

Ich habe die pdf (vormalige Größe 288kb) mit Photoshop in verschiedene Formate umgewandelt (als Rastergrafiken) wobei die Dateien deutlich größer wurden als das Original. Als .jpg und .png konnte ich die Datei nicht in Vectorworks einfügen, das Programm hat sich dabei immer aufgehangen. Als .gif (1,09 MB) hat es dann funktioniert, beim zoomen ruckelt es zwar immernoch aber nicht mehr so schlimm wie vorher.

Vielen vielen Dank nochmal für deine Hilfe! Toll dass es so ein Forum gibt!

 

Einen schönen Tag wünscht

 

 

die Tischlerin

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      20,4Tsd
    • Beiträge insgesamt
      101,3Tsd
×
×
  • Neu erstellen...