Jump to content
joel_mh

Darstellungsfehler bei "Nur sichtbare Kanten": Linien zwischen den Bauteilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich habe folgendes Problem:
ich modelliere gerade mit Extrusionskörper ein Gebäude. Dabei liegen die Wände und Decken jeweils auf eigenen Ebenen. Für die Öffnung habe ich einen Extrusionskörper abgezogen.

Wenn ich nun die Darstellungsart "Nur sichtbare Kanten" auswähle erscheint zwischen den "Bauteilen" eine Kante, die eigentlich nicht sichtbar sein soll.

 

1639716336_KrpermitKante.JPG.849bfc34828ef183f479de2e0e005fdb.JPG

 

Nun habe ich jedoch festgestellt, dass diese Kanten nur erzeugt werden, wenn ich die Öffnung abgezogen habe. (Es ensteht dann ein Vollkörper Subtraktion)
Das nächste Bild zeigt die Situation bevor ich die Öffnung abziehe:

368482586_KrperOhneKanten.JPG.79e85fc24c67daf96848c43c464da6e8.JPG

 

Das sind die Einstellungen zur Darstellungsart: Nur sichtbare Kanten

Einstellungen.JPG.2365dc51febd5658c4248545d7795460.JPG

 

 

Die Objekte liegen unmittelbar am Nullpunkt, daran kann es nicht liegen. Die Option Schnittkanten von Durchdringungen, sowie Kantenausblendwinkel haben auch nichts geändert.

Vielleicht weiss von euch noch jemand einen Lösungsweg.

 

Vielen Dank im Voraus


Gruß

Joel

 

 


VW2020 Architektur SP5 | Cinema 4D R23 + Corona Renderer 6 | macOS Catalina |  MacBook Pro 16" (2019), Intel Core i7 2,6GHz, 16GB RAM, AMD Radeon Pro 5300M 4GB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Joel

 

Bei Wänden und Böden werden die Kanten normalerweise weggelassen. Bitte schau darum, dass du für die Öffnungen nicht einfach eine Volumensubtraktion mit der Wand machst, sondern eine Objekt wie eine Symbol, Fenster, Türe, Durchbruch, usw. als Element in die Wand einfügst.

 

Gruss, Marc


ComputerWorks AG, Basel

http://www.computerworks.ch

________________________________________

Vectorworks - Führende CAD/BIM-Spitzentechnologie

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Marc,

 

erstmal danke für deine Rückmeldung. Evtl. hab ich mich auch falsch ausgedrückt.

Meine Idee war es, unseren 2D Entwurf als 3D-Modell mittels Extrusionskörper zu modellieren. Daher habe ich bewusst auf den Einsatz von Bauteilen wie Wände, Böden, Fenster etc. verzichtet.
Den Vorteil sehe ich darin, dass ich die 2D-Rechtecke des Entwurf's jederzeit wieder "austauschen" und somit mein Modell recht schnell aktualisieren kann. (Die 2D-Rechtecke sind ja quasi die Basis der Wände) In diesem frühen Entwurfsstadium möchte ich eigentlich auch ungern schon mit Bauteilen arbeiten. Ziel ist es eigentlich, den Umweg in Sketchup zu sparen, wie es meine Kollegen aktuell handhaben. Ob das Vorgehen auch praxistauglich ist, wollte ich mit diesem Projekt mal ausprobieren.
Mir ist auch bewusst, dass ich die Extrusionskörper ("Wände" und "Böden") zusammenfügen kann uns somit die Kante auch verschwinden würde, jedoch finde ich es vom Handling angenehmer das auf separaten Ebenen zu belassen.


Nun zu meinem "Problem":
Im Bild 2 sind die "Wände" und "Decken" ebenfalls als Extrusionskörper auf 2 separaten Ebenen modelliert und zeigt auch das gewünschte Ergebnis, also ohne Stoßkanten der zwei Körper.
Sobald ich aber in den Extrusionskörper ("Wand") eine Öffung abziehe, entsteht eine Kante zwischen den Körpern, obwohl diese ja immer noch genau darüber liegen. (Siehe Bild 1)

 

Ich hoffe ich konnte das Problem nun besser erläutern und schon mal vielen Dank für dein Feedback

 

Gruß

Joel


VW2020 Architektur SP5 | Cinema 4D R23 + Corona Renderer 6 | macOS Catalina |  MacBook Pro 16" (2019), Intel Core i7 2,6GHz, 16GB RAM, AMD Radeon Pro 5300M 4GB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme an,

vorher war die "Wand" ein reiner Extrusionskörper, gleich wie die "Decke".

Nach dem abziehen der Öffnung entstand eine Solid Subtraction.

(auf deutsch ?)

Vielleicht interpretiert der Verdeckte Kanten Renderer die beiden Körper

nun "unterschiedlicher" und haut nun die Linien rein.

 

 

Das wollte ich gerade mit 2 gestapelten Extrudes ausprobieren um

danach einen in einen Generic Solid umzuwandeln ...

Allerdings bekomme ich die Linien zwischen den beiden Extrudes im

HL Modus schon erst gar nicht weg !?

Weder in VW 2021 noch VW 2020.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach in der Objektinfopalette für alle 3D-Körper welche verschmelzen sollen hier den Haken setzen:

image.png.a5dc990d993e2e9e13a1c5dca589956c.png

bearbeitet von herbieherb

Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Autsch.

Vergessen/Übersehen.

 

Muss ich nachher noch mal probieren.

Danke


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb zoom:

Ich nehme an,

vorher war die "Wand" ein reiner Extrusionskörper, gleich wie die "Decke".

Nach dem abziehen der Öffnung entstand eine Solid Subtraction.

(auf deutsch ?)

Vielleicht interpretiert der Verdeckte Kanten Renderer die beiden Körper

nun "unterschiedlicher" und haut nun die Linien rein

 

Genau so ist es. Ich vermute leider auch, dass VW das als zwei unterschiedliche "Körperarten" interpretiert. 

Hab allerdings auch gerade einen schnellen Test mit Würfel gemacht, bei denen zwei subtrahierte Körper aufeinander stehen, und obwohl es der gleiche "Typ" ist (Vollkörper Subtraktion) wird dennoch die Kante gezeigt...
Die Erkennung scheint wohl nur bei "unberührten" Extrusionskörpern" zu funktionieren

 

vor 27 Minuten schrieb herbieherb:

Einfach in der Objektinfopalette für alle 3D-Körper welche verschmelzen sollen hier den Haken setzen:

 

das hatte leider auch nicht funktioniert...

 

Aber trotzdem danke für eure Rückmeldung  


VW2020 Architektur SP5 | Cinema 4D R23 + Corona Renderer 6 | macOS Catalina |  MacBook Pro 16" (2019), Intel Core i7 2,6GHz, 16GB RAM, AMD Radeon Pro 5300M 4GB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hoppla, wurde das noch immer nicht gefixt...

 

Dann kommst du wohl ums zusammenfügen der Objekte nicht herum.


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yepp,

mit anhakeln geht es für meine 2 Extrudes.

Wenn ich einen in einen Generic Solid verwandle kommt die

Linie sofort wieder zurück. Obwohl es auch bei dem GS

angehakelt ist.

 

Vielleicht ist bei Generic-/Add-/Subtract-Solids ja nur das

Hakerl kaputt.

;)


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      14.994
    • Beiträge insgesamt
      72.682
×
×
  • Neu erstellen...