Zum Inhalt springen

DGM Massenberechnung fehlerhaft ?


orangeman

Empfohlene Beiträge

Hi,

 

wir arbeiten derzeit ein einem größeren Projekt mit 2 Bauabschnitten:

 

Grundstücksgröße 20000 m2 (250x80m)

Gebäude 1.BA: 110x28 m

Gebäude 1. und 2.BA: 180x48 m

Diff. Geländehochpunkt / Tiefpunkt 3.5m

 

Wir möchten einen Erdmassenausgleich erreichen. Im ersten Schritt soll die optimale Gebäudesohlhöhe festgelegt werden. Ich habe dazu ein Geländemodell aus den Bestandshöhenlinen des Vermessers erstellt. Danach habe ich die Sohlplatte des Gebäudes BA1 als Modifikator erstellt. VW2009 errechnet mir dann einen Auftrag von ca. 3500 m3 und einen Abtrag von ca. 3500 m3. Soweit so gut.

Wenn ich jetzt die Sohlplatte für den 2.BA dazunehme erhalten ich plötzlich für den Abtrag einen Wert von 700 m3 und für den Auftrag einen von 12000 m3.

Wie kann das sein? Der Abtragswert für beide Bauabschnitte kann doch nicht kleiner sein als der Abtragswert für den 1. BA, der eine kleinere Grundstückfläche umfasst. Oder?

 

:?:

 

Gruß, Axel

Link zu diesem Kommentar

hallo axel,

 

hmmmm - auf den ersten blick und anhand deiner screenshots würde ich auch sagen, dass sich vw unlogisch/ fehlerhaft verhält ...

um der sache genauer auf den grund gehen zu können wäre es wohl ratsam die datei an den support zu senden, vielleicht steckt der fehler im detail ... :?:

aber ich schließe auch nicht aus das vw hier einen fehler macht. ich glaube wir haben uns in dem anderen forum schon ausführlich übers dgm unterhalten und ich misstraue der volumenberechnung immernoch ...

 

gruß

kim

Windows 7/10 Prof. (x64), VW 2016/2017 Landschaft

Link zu diesem Kommentar

Hallo Kim,

 

das stimmt. Ich hatte gehofft das mit der 2009er Version alles gut wird ;)

Ausserdem habe ich darauf verzichtet im DGM verschiedene Methoden zu mischen (Höhenlinien, Stake Objects, 3d Höhenpunkte etc).

Vielleicht sollte ich das wirklich mal an den Support schicken. Die Frage ist wie das geht und ob das geht, da ich eine englische Version benutze...

Gruß, Axel

Link zu diesem Kommentar

hallo axel,

aus meiner Erfahrung heraus produzieren folgende Einstellung garantiert ein falsches Ergebnis (zumindest in der deutschen Version):

Punkt 1:

Einstellung Volumeneinheit in der Infopalette - hier verwende ich nur die Einstellung "Kubikmeter". Die Einstellung "Vector-Works Einheit verwenden" führt zu einem falschen Ergebnis.

Punkt 2:

In den Geländemodell-Einstellungen muss die Referenzhöhe auf 0m eingestellt sein. Vector-Works rechnet eigentlich in US-amerikanischen Maßeinheiten und rechnet es erst anschließend in das metrische System um. Wird eine Referenzhöhe eingegeben ergibt sich ein Rechenfehler.

 

Vielleicht hilft es Dir ja.

 

Gruß

Hubert

Link zu diesem Kommentar

Habe heute eine Nachricht vom Support bekommen, die ich hier mal poste:

 

"vielen Dank für Ihre Datei. Ich konnte das Phänomen in Ihrer Datei nachvollziehen. Dies trat auf, wenn ich in einem DGM erst den BA1 erstellt habe und später aus der gleichen Grundlage den BA 2 berechnet habe. Zu einem zufriedenstellendem Ergebnis bin ich gekommen, als ich für jede Berechnung eine frische Grundlage gewählt habe. Meine Vorgehensweise war folgende:

1. Erstellen der Grundfläche mit den Daten des Vermessers. Ich habe den Höhenlinien eine Höhe zugewiesen.

2. Die Höhenlinien habe ich auf eine Zweite Ebene dupliziert 3. Das erste DGM habe ich mit dem Bauabschnitt 1 modifiziert.

4. Das zweite DGM habe ich aus einer â?¾frischenâ?? Grundlage (der Höhenlinienkopien) erstellt und mit dem Bauabschnitt 2 modifiziert.

 

Mit dieser Vorgehensweise standen die beiden ermittelten Volumen in einem passenden Verhältnis. Ich werde dieses Phänomen noch eingehender testen. "

 

Gruß, Axel

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      20,4Tsd
    • Beiträge insgesamt
      101Tsd
×
×
  • Neu erstellen...