Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MID

Erweiterung mit 2 Monitoren für MacBook Pro via USB-C

Empfohlene Beiträge

Hallo

 

Ich beschäftige mich zur Zeit mit der Erweiterung meines MacBook Pro um 2 Monitore.

Folgende beiden Seiten geben eine engere Auswahl an:

https://www.digitaltrends.com/computing/best-monitor-for-the-macbook-pro/

 https://monitorfanatic.com/best-monitors-macbook-pro-usb-c-2018/ 

 

Beim Besuch im Laden habe ich bemerkt, dass die Verbindung von Mac zu Monitor über ein USB-C Kabel geht.

Beim Eingang in den Monitor ist eine USB-C-Schnittstelle mit einem "Blitz-Symbol" darüber. Neben diesem sind noch andere USB-C Eingänge,

aber ohne dem Blitz. Heisst vermutlich, dass diese dann nicht Bild- und Video-Signale empfangen können.

Kennt sich jemand damit aus?

 

Weitere offene Fragen: 

- Liefert HDMI -- abgesehen davon, dass es einen Adaptor braucht -- schlechtere Qualität als USB-C?

- Kann man an das MacBook Pro (2018) 2 Monitore über USB-C anhängen?

  Und gleichzeitig auch den Monitor vom MB Pro laufen lassen?

 

Ich wäre dankbar für Erfahrungsberichte, falls jemand Erfahrung mit oder Kenntnis über so ein Set-Up hat.

 

Gruss,

MiD

 


MiD

Vectorworks 2020 Arch / MacBook Pro 15 inch 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Mojave

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
Am 6.6.2020 um 16:25 schrieb MID:

Beim Eingang in den Monitor ist eine USB-C-Schnittstelle mit einem "Blitz-Symbol" darüber. Neben diesem sind noch andere USB-C Eingänge,

aber ohne dem Blitz

Das Blitz-Syboml weisst auf den Thunderbolt Anschluss hin. Einfach gesagt hat dieser Anschluss mit 40Gbit/s einfach eine höhere Transferrate als die USB 3.1 (C-Anschluss) mit 20, 10 oder nur 5 10Gbit/s. Dein 2017 MacBook Pro hat die 10Gbit/s Anschlüsse gemäss Apple Spezifikationen.

 

Am 6.6.2020 um 16:25 schrieb MID:

- Liefert HDMI -- abgesehen davon, dass es einen Adaptor braucht -- schlechtere Qualität als USB-C?

USB-C ist ein Unversal Anschluss über den mehrere Funktionen geliefert werden. Wenn ich mich nicht täusche ist die Basis für Videosignalübertragung der DisplayPort.

Einen Unterschied wirst du wahrscheinlich nicht merken beim Adapter. Es gibt da höchstens Unterschiede in der maximalen Übertragungsrate, Frequenz oder maximal unterstützer Auflösung je nach Version von HDMI bzw. DP. Wenn du nicht gerade ein 8K Display mit am besten 120 Hz suchst, ist das nicht relavant.

 

Am 6.6.2020 um 16:25 schrieb MID:

- Kann man an das MacBook Pro (2018) 2 Monitore über USB-C anhängen?

  Und gleichzeitig auch den Monitor vom MB Pro laufen lassen?

Ebenfalls für den Anschluss ist folgendes möglich (Auszug Apple Spezifikationen)

 

Zitat

Video

Gleichzeitige Unterstützung der vollen nativen Auflösung auf dem integrierten Display mit Millionen Farben und:

  • Bis zu zwei Displays mit einer Auflösung von 5120 x 2880 bei 60 Hz und über einer Milliarde Farben
  • Bis zu vier Displays mit einer Auflösung von 4096 x 2304 bei 60 Hz und Millionen Farben
  • Bis zu vier Displays mit einer Auflösung von 3840 x 2160 bei 60 Hz und über einer Milliarde Farben

Digitale Thunderbolt 3 Videoausgabe

  • Native DisplayPort Ausgabe über USB‑C
  • VGA, HDMI und Thunderbolt 2 Ausgabe mit entsprechenden Adaptern (separat erhältlich)

 

bearbeitet von temp676

VW2020 SP5 R1 (Build 562257) Architektur

MacMini 2014 OS X 10.13.6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielen dank für dein aufschlussreiches Feedback temp 676:

Am 8.6.2020 um 11:23 schrieb temp676:

Dein 2017 MacBook Pro hat die 10Gbit/s Anschlüsse gemäss Apple Spezifikationen.

gemäss Techrepublic.com: "whereas the Touch Bar-equipped (and all 15" model) versions include four Thunderbolt 3 (USB-C) ports; these ports can be used for charging, DisplayPort connectivity, and connecting Thunderbolt 3 and USB 3.1 peripherals." 

demnach hat mein modell 4 schnittstellen à 40 Gbit/s 

 

Ich strebe die Erweiterung mit zwei 4K-Monitoren an. Merken wir als CAD-Anwender einen Unterschied zwischen 60 Hz und 120 Hz? Respektive Millionen / Milliarden Farben?

 

Unklar ist mir noch, ob ich dann das MB Pro zuklappen muss, oder ob ich auch dessen Display gleichzeitig mit den 2 4K-Monitoren nutzen kann.

 

 

 


MiD

Vectorworks 2020 Arch / MacBook Pro 15 inch 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Mojave

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als CAD-Anwender bemerkst du den Unterschied vor Allem in der schlechteren Bildqualität, welche mit höherer Herzzahl einhergeht. Bei Monitoren ist es immer ein Tradeoff der verschiedenen Eigenschaften. Eine höhere Auflösung geht z.B. oft einher mit dem ausbrennen bei hohen Kontrasten. Genau das will man aber an einem CAD Monitor auf keinen Fall, weil man ja genau mit Extremkontrasten arbeitet: Schwarze Linien auf weissem Grund und Umgekehrt sind quasi der Benchmark um das ausbrennen sichtbar zu machen und genau das sollen unsere Bildschirme täglich darstellen.

Es gibt verschiedene Techniken hinter den Monitoren, welche alle ihre Stärken und Schwächen haben. TN-Monitore eignen sich fürs Gaming, da sie eine hohe Bildwiederholfrequenz ermöglichen, dafür bei geringer Farbtreue. Fotografen setzen auf die IPS-Technik, da damit eine hohe Farbtreue und satte, natürliche Farben bei hoher Bildwinkelstabilität möglich sind. Dafür haben sie eine geringe Bildwiederholfrequenz. CAD-Monitore setzen oft auf die VA-Technik. Sie ermöglicht einen hohen Kontrast und natürliche Farben bei grossem Bildwinkel. Die Abkürzungen muss man nicht kennen, die genaue Technik wird auf den Verkaufsseiten auch nicht immer angegeben. Wichtig ist, dass du weisst, dass es nicht den besten Monitor gibt, der sich für alle Anwendungen eignet. Fürs CAD wichtig ist:

++ weiter Betrachtungswinkel

++ hoher Kontrast

+ hohe Farbtreue

Völlig unwichtig ist dabei die Bildwiederholfrequenz. Auch die Bildschirmauflösung muss einfach passen. Ein 24-Zoll Bildschirm in 4k in einem Meter Abstand macht wenig Sinn, weil die Pixeldichte siehst du gar nicht mehr. Dann lieber ein Display mit geringerer Auflösung aber dafür mit besserer Bildqualität.

 

Der Ansatz nach dem besten Monitor für das Macbook Pro zu suchen, wird dich also nur in die Irre führen. Du möchtest nicht den besten Monitor für den Durchschnitts-Macbook Pro-User, sondern den besten Monitor fürs CAD.


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb MID:

Ich strebe die Erweiterung mit zwei 4K-Monitoren an. Merken wir als CAD-Anwender einen Unterschied zwischen 60 Hz und 120 Hz? Respektive Millionen / Milliarden Farben?

Die Bildschirmwiederholfrequenz ist nur bei bewegenden Elementen bemerkbar. Einfach gesagt hast du bei 120 Hz doppelt so viele Bilder in der gleichen Zeit wie bei 60 Hz, somit wird eine Bewegung am Bildschirm flüssiger wahrgenommen. Wenn du nur zb. 15 Hz hast gleicht dass dann einer Stop Motion Anzeige. Ist aus meiner Sicht für CAD Arbeit nicht wirklich relevant.

 

Frame-rates-300x235.jpg

 

Der Unterschied von 8bit (Mio) zu 10bit (Mia) Farben hängt davon ab, ob diese Farbgenauigkeit überhaupt gebraucht wird. Für Fotografen (Fotobearbeitung) ist diese gewünscht, für uns im gewöhnlichen CAD Alltag aber wahrscheinlich nicht entscheidend.

 

3_16.png

(Der Unterschied am vereinfachten Beispiel)

 

vor 3 Stunden schrieb MID:

Unklar ist mir noch, ob ich dann das MB Pro zuklappen muss, oder ob ich auch dessen Display gleichzeitig mit den 2 4K-Monitoren nutzen kann.

 

Am 8.6.2020 um 11:23 schrieb temp676:
Zitat

Video

Gleichzeitige Unterstützung der vollen nativen Auflösung auf dem integrierten Display mit Millionen Farben und:

 

Kann gleichzeitig genutzt werden.

bearbeitet von temp676

VW2020 SP5 R1 (Build 562257) Architektur

MacMini 2014 OS X 10.13.6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Das farbige Beispiel ist nur als Veranschaulichung zu verstehen. In Wirklichkeit ist das Bild in 8 Bit gespeichert. Der untere Balken zeigt also die möglichen Farben in 8 Bit und 10 Bit wären noch detaillierter. Da man den Unterschied aber auf einem 8 Bit-Monitor nicht sehen würde, zeigt die Illustration in der oberen Darstellung einen kleineren Farbraum als in der Bildunterschrift beschrieben.

bearbeitet von herbieherb

Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Besten Dank für die professionellen Erklärungen.

Die von euch beschriebenen Kriterien werde ich beim Kauf berücksichtigen. 


MiD

Vectorworks 2020 Arch / MacBook Pro 15 inch 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Mojave

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      15.230
    • Beiträge insgesamt
      73.842
×
×
  • Neu erstellen...