Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen!
Ich exportiere gerade eine einfaches Model um die Mengenermittlung zu einarbeiten.
Ich habe beim IFC2x3 export die "Wände und Decken anhand Schalen exportieren" gescheckt. UND Decken funktionieren aber Wände nicht.
Bei IFC4 haben wir dieses Scheckbox nicht mehr und griege ich keine Schalen beim IFC import auf die AVA Software...

191108_Wände.jpg


Vectorworks 2019.SP 4.0.1. Windows 10. Intel i9-7900X 3.30 GHz- 32GB RAM- NVIDIA Quadro PRO RTX 4000 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erweiterung:
Ich habe die 2 Exports wieder in VW importiert.
Links IFC4:
Jeder Wand und jeder Decke ist EIN objekt. Sieht man teilweise die Schalen aber ist trotz jeder eine Geometrie.
Rechts IFC2x3:
Decken und Bodenaufbauten sind nach Schalen exportiert. Jeder Schale ist eine IFCSlab/Belag geworden.
Wände sind Gruppen von "ElementParts". Die AVA Software erkennt diese als einzelne Wände. Von der Ursprung ich vermute das ist nicht ideal für mich aber richtig.
Wie kann man dann die Wände nach Schalen richtig exportieren??

191108_IFCExport.jpg


Vectorworks 2019.SP 4.0.1. Windows 10. Intel i9-7900X 3.30 GHz- 32GB RAM- NVIDIA Quadro PRO RTX 4000 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist leider nicht neu und leider auch in VW2020 nicht gelöst - mehrere Supportanfragen von mir blieben bisher ergebnislos. Bitte melde das doch auch an den Support - mehr Anfragen dazu erhöhen vielleicht den Druck das endlich zu lösen...


es grüßt der Hans

 

 

Win 10 Pro, VW 2019 SP5.2, Architektur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen

 

Ich würde die Export Options im Datenmanager verwenden. Damit hat es bei mir ohne Probleme geklappt.

Die Export Options wurden eingeführt um pro Bauteil flexibel die einzelnen Schalen exportieren zu können.

 

Viele Grüsse, Marc

Bildschirmfoto 2019-11-10 um 21.16.41.png


ComputerWorks AG, Basel

http://www.computerworks.ch

________________________________________

Vectorworks - Führende CAD/BIM-Spitzentechnologie

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Marc Wittwer:

Ich würde die Export Options im Datenmanager verwenden.

 

@Marc Wittwer entweder habe ich hier einen entscheidenden Punkt übersehen oder das ganze hat bei mir keinen Effekt. Egal, ob ich die Export Options zuweise oder nicht werden in ORCA (PE 23) nur die Wände als Gesamtobjekt ohne Schalen angezeigt. In Tekla BIMsight werden unter Wall auch nur die ganzen Wände angezeigt. Die Schalen tauchen in beiden fällen nur als BuildingElementPart auf und als Maße werden lediglich Volumen und die Schalenstärke (MaterilaLayer 1.Thickness). 

 

Vielleicht kann man beim nächsten Servicepack das Problem lösen, indem man bei den Einstellungen IFC-Export nur noch Wände und Böden/Decken anhand der Schalen exportieren rein schreib - sorry für den Sarkasmus aber das Thema gibt es seit VW2018 und ist 2 Versionen später immer noch nicht gelöst...


es grüßt der Hans

 

 

Win 10 Pro, VW 2019 SP5.2, Architektur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Thema mit Schalen oder ohne Schalen ist leider nicht so einfach. Das Problem rührt daher, dass es dort keinen gescheiten Standard zur Zeitr gibt. Für IFC-Exporte zu anderen Fachplanern wird häufig eine IfcWallStandardCase verlangt, wo die Schichten in der Wand beschrieben sind, weil sich nur so Wärmeschutzberechnungen anstellen lassen. Andere Fachplaner brauchen nur eine Schale als IfcWallStandardCase, z.B. Tragwerksplaner. Im Facility Management sieht es auch wieder anders aus.

Btw. mit IFC4 ist auch das IfcWallStandardCase passé. Dann gibt es nur noch IfcWall. Vectorworks ist da relativ flexibel, meiner Meinung nach. Und den Gesprächen mit Anwender anderer Softwarepaket sieht es dort ähnlich aus.

Was nicht heisst, dass Vectorworks da nicht noch einen Haufen arbeit hat, was den IFC-Export betrifft. (siehe aufwändiges Mapping, damit Wände als IfcBeam exportiert werden und gleichzeitig noch als IfcFooting, etc. Da wäre mir ein PopUp im Werkzeug der Wand sehr lieb, um es dort umdefinieren zu können und Sicherheit bei der Ausgabe zu haben)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit die IFC Viewers kann ich aus den IFC2x3 die Wandschalen sehen und verwalten aber auf den AVA Software werden die unterschiedliche Mengen der Schalen nicht erkannt. Auch nicht mit der Empfehlung von Herrn @Marc Wittwer


Vectorworks 2019.SP 4.0.1. Windows 10. Intel i9-7900X 3.30 GHz- 32GB RAM- NVIDIA Quadro PRO RTX 4000 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was sagen eigentlich die ganzen AVA-Hersteller? Die müssen doch eine Strategie haben und auch sagen können was sie rein nehmen und wie analysieren. Verlassen sie sich nur auf base quantities oder berechnen sie die Massen auch selber aus den Geometrien?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@pappadam1984 ORCA macht beides. Allerdings kann man bis einschließlich zur Professionell Edition nur die Base Quantities zur Mengenermittlung auswählen, die errechneten Massen werden nur angezeigt. Um auch die errechneten Massen zu nutzen braucht man die Enterprise Edition, die Lizenz kostet auch nur schlappe 2.000 EUR mehr als die PE. Für das Geld kann ich meine Massen noch ziemlich lang manuell ermitteln...

 


es grüßt der Hans

 

 

Win 10 Pro, VW 2019 SP5.2, Architektur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb hanswurst:

die Lizenz kostet auch nur schlappe 2.000 EUR

Dass sind ungefähr die Kosten 80 Arbeitstunden. Ich vermute in ein paar oder drei Projekten, WENN die Mengenermittlung richtig automatisiert WÄRE, werden schon amortisiert...


Vectorworks 2019.SP 4.0.1. Windows 10. Intel i9-7900X 3.30 GHz- 32GB RAM- NVIDIA Quadro PRO RTX 4000 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 39 Minuten schrieb hanswurst:

@pappadam1984 ORCA macht beides. Allerdings kann man bis einschließlich zur Professionell Edition nur die Base Quantities zur Mengenermittlung auswählen, die errechneten Massen werden nur angezeigt. Um auch die errechneten Massen zu nutzen braucht man die Enterprise Edition, die Lizenz kostet auch nur schlappe 2.000 EUR mehr als die PE. Für das Geld kann ich meine Massen noch ziemlich lang manuell ermitteln...

 

Ja, was die base quantities von Ifc Objekten betrifft, hapert es bei Vectorworks. Da müsste der Hersteller nacharbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      12.444
    • Beiträge insgesamt
      57.991
×
×
  • Neu erstellen...