Jump to content
timo23

Wohnungsstempel aus Räumen?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen!

Das Arbeiten mit Räumen haben wir soweit verstanden.

Gibt es die Möglichkeit aus erstellten Räumen dann auch eine Einheit (z.B. Wohneinheit) mit eigenem Stempel der Gesamtfläche zu erstellen?

Danke für die Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Timo

 

DomC hat im US Forum eine Marionette veröfentlicht, welche die Wohnungsfläche je Wohnung zusammenrechnen kann. Habe sie allerdings noch nicht genauer angeschaut. Aber eventuell ist das etwas für dich


Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

_________________________________________________
Vectorworks 2019 SP5 | Architektur | Windows 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Manuel Roth:

Hallo Timo

 

DomC hat im US Forum eine Marionette veröfentlicht, welche die Wohnungsfläche je Wohnung zusammenrechnen kann. Habe sie allerdings noch nicht genauer angeschaut. Aber eventuell ist das etwas für dich

Herzlichen Dank! Schaue ich mir mal an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb timo23:

Herzlichen Dank! Schaue ich mir mal an!

 

Wenn du herrausgefunden hast wie das funktioniert, wäre ich auch daran interessiert. Ich verstehe es nicht. Selbst wenn ich seine Datei nutze, dann bekomme ich keine Werte daraus. Obwohl ich die Einstellungen nicht verändert, bzw. sogar laut seienr "Anleitung" überprüft habe. 🤔


Vectorworks 2019
PC: Windows7 64bit | Intel® Core i7-8700 CPU @ 6x 3.20GHz / 16 GB RAM | Asus GeForce GTX 770 (2GB)
Laptop: Windows10 64bit | Intel® Core i74720HQ CPU @ 2.6GHz 3,60GHz / 16 GB RAM | NVIDIA® GeForce GTX 860M (4GB)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte gerade auf deinen anderen Post geantwortet Jackson.

Man könnte dies auch mit dem "Wohnungspolygon" lösen und die Ergebnisse der Tabelle dann sicher über einen Multistempel ausgeben lassen.


Arbeit: Vektorworks 2019, Architektur, immer aktuell | macOS High Sierra 10.13.4 | 2,6 GHz Intel Core I5, 8GB, Intel Iris 1536 MB

Privat: Vektorworks 2019, Architektur, immer aktuell | Windows 7 64 Bit | Intel Xeon 4x 3,3 GHz | RAM 8 GB | Palit GTX 750 TI (2013 war das up to date ;))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb PfArchi:

Ich hatte gerade auf deinen anderen Post geantwortet Jackson.

Man könnte dies auch mit dem "Wohnungspolygon" lösen und die Ergebnisse der Tabelle dann sicher über einen Multistempel ausgeben lassen.

Habe ich gerade gesehen :D

 

Aber das Ganze über den Raum zu steuern erscheint mir wohl ein wenig Sinnvoller. Es macht alles in allem auch weniger Arbeit ;)


Vectorworks 2019
PC: Windows7 64bit | Intel® Core i7-8700 CPU @ 6x 3.20GHz / 16 GB RAM | Asus GeForce GTX 770 (2GB)
Laptop: Windows10 64bit | Intel® Core i74720HQ CPU @ 2.6GHz 3,60GHz / 16 GB RAM | NVIDIA® GeForce GTX 860M (4GB)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Dominique Corpataux:

Bordmitteln

da dieses Thema ja kein neues ist: Was sind denn genau die Bordmittel, die einen VW dafür mit gibt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

In der Vorlagedatei BIM D gibt es eine kleine Tabelle, welche als Stempel für die Wohnung wunderbar genutzt werden kann. Im Anhang findet ihr ein paar screenshots zur besseren Übersicht. Man sollte nur eine kluge Nummerierung wählen und den Suchbefehl * einsetzen. 

Also Gebäude 1 Stockwerk 1 Wohnungsnummer 1 und dann Raumnummer fortlaufend = 1.1.*

 

Das ganze kann man ausnutzen um den Ansichtsbereich über Datenvisualisierung genauso einzufärben.1013854714_Bildschirmfoto2019-06-06um15_19_30.thumb.png.c35b6a07034674be3d3b6c479dff44df.png

Grüße

Bildschirmfoto 2019-06-06 um 15.21.04.png

Bildschirmfoto 2019-06-06 um 15.19.16.png

Bildschirmfoto 2019-06-06 um 15.27.03.png

bearbeitet von Marco Iannelli

Beste Grüße
M A R C O   I A N N E L L I

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Marco Iannelli:

Man sollte nur eine kluge Nummerierung wählen und den Suchbefehl * einsetzen. 

Also Gebäude 1 Stockwerk 1 Wohnungsnummer 1 und dann Raumnummer fortlaufend = 1.1.* 

Das Prinzip dieser Einzeltabellen war (mir) bekannt, ist aber in der Praxis nur schwer brauchbar.

Das Bearbeiten dieser vielen Einzeltabellen ist sehr zeitraubend bis unüberschaubar, je nach Wohnungsanzahl.

Und das Durchsuchen aller Räume nach den gezeigten Kriterien OHNE Liste ist ein enormer Rechenaufwand für VW - so zeigt es mir zumindest die Praxis.

Auch haben wir leider nicht immer die Wahl selbst "klug" Raumnummern zu vergeben, weil ein Bauträger die Struktur vorgibt (und doppelte Buchführung ist keine wirkliche Option).

Für ein Mehrfamilienhaus ist das vielleicht noch möglich, serieller Wohnungsbau ist damit nach meiner Erfahrung nicht beherrschbar.

 

Und hier noch der Hinweis: Space.Area gibt keine Wohnfläche aus nach WoFlV aus. Dazu fehlt es an Erkennung von Fensternischentiefe (bodentief), Wänden mit Putz oder Einteilen bis 1,5 m Höhe. Hier bleibt nur den Raum händisch zu modifizieren (und den Automatismus aufzugeben). Dann wird es aber niemals mit der DIN 277 übereinstimmen.

 

Gruß, Ingd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten schrieb Ingenieurd:

Das Prinzip dieser Einzeltabellen war (mir) bekannt, ist aber in der Praxis nur schwer brauchbar.

Das Bearbeiten dieser vielen Einzeltabellen ist sehr zeitraubend bis unüberschaubar, je nach Wohnungsanzahl.

Und das Durchsuchen aller Räume nach den gezeigten Kriterien OHNE Liste ist ein enormer Rechenaufwand für VW - so zeigt es mir zumindest die Praxis.

Auch haben wir leider nicht immer die Wahl selbst "klug" Raumnummern zu vergeben, weil ein Bauträger die Struktur vorgibt (und doppelte Buchführung ist keine wirkliche Option).

Für ein Mehrfamilienhaus ist das vielleicht noch möglich, serieller Wohnungsbau ist damit nach meiner Erfahrung nicht beherrschbar.

 

Und hier noch der Hinweis: Space.Area gibt keine Wohnfläche aus nach WoFlV aus. Dazu fehlt es an Erkennung von Fensternischentiefe (bodentief), Wänden mit Putz oder Einteilen bis 1,5 m Höhe. Hier bleibt nur den Raum händisch zu modifizieren (und den Automatismus aufzugeben). Dann wird es aber niemals mit der DIN 277 übereinstimmen.

 

Gruß, Ingd

Sehe auch das Problem bei größeren Projekten. Wir haben auch mal über 100 Wohnungen in einem Gebäude und dafür so Listen zu erstellen ist aufwendig und kostenineffizient für uns. Abgesehen davon, dass ich mit dem Computer arbeite, damit er mir diese Arbeit abnimmt und mehr Freiräume für wichtigere Dinge schafft.

Ich sehe aber auch die Schwierigkeit für den Entwickler hier. Wir wollen und brauchen stellenweise Freiheiten, wie z.B. die Codierung der Raumnummern aussieht, aber einen Automatismus kann es nur geben wenn es einen irgendwie gearteten Standard gibt auf den ein Skript zugreift.

Eine normale Vectorworksdatei ist ja erst Mal agnostisch was den Gebäudetyp betrifft. Vielleicht braucht es gebäudetypenspezifische Templates. Dann könnte ein Skript auf gewisse Hintergrundeinstellungen zurück greifen. 🤔

 

Was WoFlV, DIN 277, GIF etc. betrifft, entscheiden wir uns für einen Hauptstandard und legen die anderen als Polygone auf speziellen Klassen an. Dann werden die Flächen der Klassen in Tabellen ausgewertet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

das mit der klugen Nummerierung ist nur exemplarich als Beispiel gedacht. Aber im Regelfall bekommt man die Wohnung immer irgendwie gefiltert. Alternativ nutze ich einer der Zusatzfelder um die Wohnungsnummer zu definieren. Dieses kann man sich sogar in der OIP des Raumes anzeigen lassen. siehe Anhang.

 

Bzgl.Space.Area wenn man den Putzabzug definieren möchte kann man unter der Nettofläche noch etwas Schrauben und den Abzug genauer definieren. Leider sind bodentiefe Nischen in der Tat ein Problem, welches man nur händisch lösen kann. Auch Türschwellen gehören dieser Kategorie an. 1048002448_Bildschirmfoto2019-06-11um09_39_37.thumb.png.d049a5efeb1ac8553c39d1030ec79b6c.png

Bildschirmfoto 2019-06-11 um 09.33.25.png

Bildschirmfoto 2019-06-11 um 09.35.30.png

Bildschirmfoto 2019-06-11 um 09.39.04.png

Bildschirmfoto 2019-06-11 um 09.39.29.png

Bildschirmfoto 2019-06-11 um 09.40.32.png

bearbeitet von Marco Iannelli

Beste Grüße
M A R C O   I A N N E L L I

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

Am 6.6.2019 um 16:30 schrieb pappadam1984:

Sehe auch das Problem bei größeren Projekten. Wir haben auch mal über 100 Wohnungen in einem Gebäude und dafür so Listen zu erstellen ist aufwendig und kostenineffizient für uns. Abgesehen davon, dass ich mit dem Computer arbeite, damit er mir diese Arbeit abnimmt und mehr Freiräume für wichtigere Dinge schafft.

Ich sehe aber auch die Schwierigkeit für den Entwickler hier. Wir wollen und brauchen stellenweise Freiheiten, wie z.B. die Codierung der Raumnummern aussieht, aber einen Automatismus kann es nur geben wenn es einen irgendwie gearteten Standard gibt auf den ein Skript zugreift.

 

vor 48 Minuten schrieb Marco Iannelli:

das mit der klugen Nummerierung ist nur exemplarich als Beispiel gedacht. Aber im Regelfall bekommt man die Wohnung immer irgendwie gefiltert. Alternativ nutze ich einer der Zusatzfelder um die Wohnungsnummer zu definieren. Dieses kann man sich sogar in der OIP des Raumes anzeigen lassen. siehe Anhang.

 

Genau diesen "Standard" hätte ich gern (und wahrscheinlich nicht ich allein) um nicht "irgendwie gefiltert" etwas auszuwerfen. Die "Bordmittel" sind da schwer zu nutzen, besonders im dem Falle des OP: einzelne Wohnungen (bzw. eine definierte Gruppe von Räumen) zusammenzufassen.

Wir möchten doch damit Geld verdienen und uns nicht in jedem Projekt neu verkünsteln.

 

 

vor 31 Minuten schrieb Marco Iannelli:

Bzgl.Space.Area wenn man den Putzabzug definieren möchte kann man unter der Nettofläche noch etwas Schrauben und den Abzug genauer definieren. Leider sind bodentiefe Nischen in der Tat ein Problem, welches man nur händisch lösen kann. Auch Türschwellen gehören dieser Kategorie an. 

 

Ja, das wäre eine Möglichkeit an eine der beiden Flächen zu kommen (WoFlV oder DIN 277) , geht aber auch nur wenn der Raum automatisch ist. Für die zweite braucht es den 2. Raum oder das Polygon von @pappadam1984

Muss man Nischen berücksichtigen, ist der automatische Raum dahin und der Putzabzug (aka "Versatz") auch.

Natürlich ließe sich auch rechnerisch in der Tabelle einfach Putzstärke x Umfangvon der Fläche abziehen.

 

So richtig toll geht das ja bei Trockenbau und Stahlbeton dann aber auch wieder nicht. Schöner ist es hier wahrscheinlich mit einer Putzschicht auf der Wand zu arbeiten.

 

vor 36 Minuten schrieb Marco Iannelli:

Bildschirmfoto 2019-06-11 um 09.40.32.png

Hier kann man auch Wandnischen und Stützen berücksichtigen (eben nicht die Fenster und Türen) - aber auch hier nur solange der Raum automatisch ist. Und Stützen, die in zwei Räume ragen sind auch Mist, denn diese werden nur einmal abgezogen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Marionette ist leider auch keine Lösung beim automatischen Erstellen dieser Listen, da man dort keine richtige Schleife einbauen kann. Also im Sinne von "Suche alle Räume der ersten Wohnung -> Liste sie in einer Tabelle auf -> Summiere die Fläche -> Suche alle Räume der nächsten Wohnung -> Liste sie in einer Tabelle auf -> Summiere die Fläche ->.... -> Keine Wohnung mehr gefunden -> Skript beenden." Man könnten aber so etwas in Python realisieren, denke ich.

 

Generell bin ich aber der Meinung, dass die Zeiten, wo ein Programm nur versucht das analoge zu emulieren schon etwas vorbei sind. Wir brauchen richtige Mehrwerte durch Automatismen und durchdachte Verknüpfung von Arbeitsprozessen und Bauteilen. Dafür bin ich auch bereit Scheinfreiheiten auf zu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      12.236
    • Beiträge insgesamt
      56.850
×
×
  • Neu erstellen...