Jump to content
zoom

Arbeiten mit Bildern und Text

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich versuche mich gerade im 2D Layout.

1. Text

a)

ist tatsächlich furchtbar langsam in VW 2019 + Mojave : per Pfeiltasten "nudgen"

b)

Für einen Logo Text wollte ich die Buchstabenabstände individuell nacharbeiten.

Das scheint auch Buchstabenweise zu funktionieren.

Für mich allerdings nur symmetrisch von der Buchstabenmitte aus.

Wenn ich also z.B. den Abstand von "r" zu "t" in "art" vergrössern will, wird der Abstand

zum "a" ebenfalls grösser, was nicht gewollt ist.

Gibt es da auch was ohne Text in Buchstaben oder Silben zu zerteilen und manuell

hin"nudgen" zu müssen ?

(weil, siehe 1. a) )

 

2. Bilder

a)

Ich wollte die Bilder Referenzieren, da in Originalauflösung 1,6 GB anfallen,

bringt aber, ausser Autoupdate wenn sie extern geändert werden, nix da sie trotzdem

in die VW Datei importiert werden. Alternativen ?

b)

Ich dachte ich leg ein Bild auf meine Zeichnung und skaliere es von einer Ecke aus wie

ein Rechteck auch, geht aber gar nicht, skalieren auch nicht. Die Hilfe führt noch mehr

ignorierte Befehle auf.

Wie ist da der Workflow ?

Bis jetzt sehe ich nur die Skalierung per Eigenschaften, aber manuell und nur in Pixel !

oder Prozent ! Ich will das ja nicht für jedes Bild erst mal ausrechnen.

Grafisch bearbeiten wie meine 2D Dummies vorher wäre nett.

Gibt es da eine bessere Herangehensweise ?

 

3. Publishing

Ich hätte am Ende gerne ein mehrseitiges PDF.

Bis jetzt habe ich mich für je einen extra Layer pro PDF Seite entschieden.

Muss ich dann n+Seiten Layout Layer anlegen, n*Viewports duplizieren und dann

die Layer-Sichtbarkeiten n*einstellen,

und funktioniert der Mehrseiten-PDF Export mit Publish dann wie gewünscht ?

Oder hätte es da eine geschicktere Methode gegeben.

(Einzelne PDF Seiten könnte ich zur Not in Apples Vorschau zusammenbasteln

bzw. deren Reihenfolge noch mal manipulieren)

 

Danke !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 39 Minuten schrieb zoom:

2. Bilder

b)

Ich dachte ich leg ein Bild auf meine Zeichnung und skaliere es von einer Ecke aus wie

ein Rechteck auch, geht aber gar nicht.

 

Geht aber wohl  :cool: ...

Das is prima !

Hab ich wohl vorhin eine falsche Ecke erwischt oder das Bild nicht mehr wiedererkannt.

 

Aber ein neues Problem,

2. c) Import

Kann ich wirklich nur jeweils ein einzelnes Bild importieren ?

Das würde ja Jahre dauern ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 49 Minuten schrieb zoom:

Aber ein neues Problem,

2. c) Import

Kann ich wirklich nur jeweils ein einzelnes Bild importieren ?

Das würde ja Jahre dauern ...

Antwort :

Per drag and drop vom Finder aus geht es in einem Rutsch.

Man muss dann nur noch warten bis Bild für Bild importiert wird und

jeweils mit ENTER abnicken ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht eigentlich richtig gut mit VW.

 

Der VW Dateigrösse nach müssten die Bilder eigentlich doch, wie gewünscht,

nur referenziert worden sein. Abgestürzt ist mir auch nichts.

Bis auf ein paar Kleinigkeiten hat das ja richtig Spass gemacht.

VW ist eine brauchbare DTP App.

 

Danke schön Vectorworks.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 25.1.2019 um 19:09 schrieb zoom:

Antwort :

Per drag and drop vom Finder aus geht es in einem Rutsch.

Man muss dann nur noch warten bis Bild für Bild importiert wird und

jeweils mit ENTER abnicken ...

Oder du verwendest das Script, in der Datei im Anhang. Wenn du es ausführst, öffnet sich direkt der Finder wo du einen kompletten Ordner auswählen kannst. Die Bilder werden dann im Zubehör-Manager abgelegt.

Gruss KroVex

MehrereBildfüllungenImportieren.vwx

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi zoom,

Am 25.1.2019 um 17:34 schrieb zoom:

Für einen Logo Text wollte ich die Buchstabenabstände individuell nacharbeiten.

Das scheint auch Buchstabenweise zu funktionieren.

Für mich allerdings nur symmetrisch von der Buchstabenmitte aus. 

Wenn ich also z.B. den Abstand von "r" zu "t" in "art" vergrössern will, wird der Abstand

zum "a" ebenfalls grösser, was nicht gewollt ist.

Gibt es da auch was ohne Text in Buchstaben oder Silben zu zerteilen und manuell

hin"nudgen" zu müssen ?

wenn du den Text nicht mehr ändern musst ist vlt eine Konvertierung in eine Lionie eine Option? Gerade bei Logos sollte ja der Inhalt feststehen?

image.png.e8e88f6d4addacacc15cfb7c267faa57.png

Am 25.1.2019 um 17:34 schrieb zoom:

Ich wollte die Bilder Referenzieren, da in Originalauflösung 1,6 GB anfallen,

bringt aber, ausser Autoupdate wenn sie extern geändert werden, nix da sie trotzdem

in die VW Datei importiert werden. Alternativen ? 

Auch bei referenzierten Bildern hast du die Wahl zwischen:
a) gesicherter Kopie ohne Akt. beim Öffnen (und großen Dateien...) oder
b) keine Kopie und immer Aktualisieren beim Öffnen.
Das wirkt sich auch erheblich auf die Dateigröße aus.

Natürlich ist die Kompressionsart des Import auch entscheident (also JPEG oder PNG) - aber das ist ein anderes Thema.

Am 25.1.2019 um 17:34 schrieb zoom:

3. Publishing

Ich hätte am Ende gerne ein mehrseitiges PDF.

Bis jetzt habe ich mich für je einen extra Layer pro PDF Seite entschieden.

Muss ich dann n+Seiten Layout Layer anlegen, n*Viewports duplizieren und dann

die Layer-Sichtbarkeiten n*einstellen,

und funktioniert der Mehrseiten-PDF Export mit Publish dann wie gewünscht ?

Oder hätte es da eine geschicktere Methode gegeben.

(Einzelne PDF Seiten könnte ich zur Not in Apples Vorschau zusammenbasteln

bzw. deren Reihenfolge noch mal manipulieren)

Du kannst natürlich auch mehrseitig auf einem Layout arbeiten. Nicht so gut mit den Planköpfen (zumindest wenn diese das Blattformat bestimmen), aber oldschool mit "Plangröße" und mehreren Seiten. Ist auch einfacher, wenn man z.B. eine durchlaufende Flucht braucht.

image.thumb.png.c7d4fcef4581b988a1ed83f98ee449ec.png

Du musst beim PDF-Export nur etwas aufpassen und hier dann auch Seite angeben. Sonst wirds ein großeses PDF:

image.png.cc723ccfb6973b14e83f350b6a6a9112.png

Gruß, Ingd

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

 

@KroVex,

das muss ich mal ausprobieren. Im ersten Moment hatte ich gedacht dass ich dann

die 1,6 GB in meiner VW Datei habe, bisher nur 40 MB, aber dort sollte ich ja auch

die Referenzoption haben (siehe auch @Ingenieurd)

 

Ja, man hätte den Logo Text auch ganz zerlegen können.

Bei der Verdana stört mich hauptsächlich nur das "rt" so zusammenwachsen und

mir "ra" eine Spur zu nahe kommen. Das wären hier auch nur 3 Wortschnipsel gewesen.

Habe in dem Fall nur das "t" "dicker" gemacht.

Bisschen nervig war die Textpositionsdarstellung in VW, ist halt doch keine DTP App.

Wenn man den Text direkt, also nicht an der willkürlich wirkenden Bounding Box

ausrichten will, wird der im Top Plan jedesmal anders angezeigt und hüpft umher.

(Je nach Abbildungsmassstab, die reingezoomte Version kam aber zum Glück

im PDF an)

Bei Rechtsbündig hat das Wortende, je nach Buchstabe, immer einen anderen Abstand

zur Bounding Box. Die muss man je nach Wort dann immer checken und ggf.

nach-"nudgen". Bei jeder Textänderung darf man es auch nicht vergessen.

 

vor 31 Minuten schrieb Ingenieurd:

Du kannst natürlich auch mehrseitig auf einem Layout arbeiten.

Das wusste ich nicht.

Jetzt check ich endlich wozu diese störenden Linien gut wären.

Allerdings hatte ich damit gespielt und sie nicht auf "nur eine Seite" bei A3 quer bekommen,

ohne die Blattgrösse wieder zu zerstören .....

Müsst ich noch mal reingucken.

 

Irgendwann kam mir der Gedanke ich hätte das ganze auch gleich im Layout machen können ...

(Ich bin da sonst nie)

Ich hatte es diesmal so gemacht :

- Konstruktionsebenen angelegt, je 1 pro Seite + gemeinsame Unterlage

- einen "Vorlage"-Blattbereich

- einen Ansichtsbereich auf Vorlage

- erste Seite + Unterlageblatt eingerichtet

- Blattbereich für nächste Seite dupliziert

- Layer von vorheriger Seite gegen Layer jetzige Seite getauscht.

 

Das ging so, für VW Verhältnisse ungewohnt, ziemlich klickorgienfrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 25.1.2019 um 17:34 schrieb zoom:

b)

Für einen Logo Text wollte ich die Buchstabenabstände individuell nacharbeiten.

Das scheint auch Buchstabenweise zu funktionieren.

Für mich allerdings nur symmetrisch von der Buchstabenmitte aus.

Wenn ich also z.B. den Abstand von "r" zu "t" in "art" vergrössern will, wird der Abstand

zum "a" ebenfalls grösser, was nicht gewollt ist.

Gibt es da auch was ohne Text in Buchstaben oder Silben zu zerteilen und manuell

hin"nudgen" zu müssen ?

Wenn du den Text aktivierst und zb. einen einzelnen Buchstaben oder Bereich daraus anwählst, könntest du den Abstand pro Auswahl individuell anpassen. Es bleibt aber beim manuellen und eingeschränkten (Symmetrie) anpassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich meine mich daran zu erinnern, in DTP Apps oder Pages,

jeweils den Leerraum zwischen zwei Buchstaben vergrössert zu haben.

Während VW die "Ausstrahlung" eines gesamten Buchstabens

aufbläst.

Ist aber nicht so ein grosses Problem für mich.

Für Geschlampert reicht die gebotene VW Option.

Wenn man mehr will zerstückelt man das Wort in mehrere Textfelder

und wenn man es ganz genau nimmt zerlegt man den Text in 2D Objekte

(Und manipuliert gleich noch am Font herum)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schreibe doch dein Logo mit Leerräumen zwischen den Buchstaben. Verkleinere die Laufweite auf das Minimum und stelle die Abstände mit den Leerschlägen ein. Nur eine Idee, welche als Workaround nutzen könntest. Das ganze wird aber ein bisschen schwe, da du extrem aufpassen musst, dass du das richtige Zeichen erwischt.

bearbeitet von Manuel Roth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das könnte auch gehen, an minimale Leerstellen hatte ich nicht gedacht.

 

Was ziemlich genervt hatte war dass man keine Kontrolle darüber hat,

in welcher Grösse die Bilder in die Konstruktionsebene eingeladen werden.

Jegliche Versuche, an allen möglichen DPI Einstellungen zu machen sind

gescheitert. Per OIP sind wohl auch komische Sachen passiert

(ich hatte es aber auch eilig ...)

aber ich denke mehrere Bilder lassen sich nicht auf einmal editieren.

 

Ich denke VW benutzt einfach die eingebetteten (mehr oder weniger zufälligen)

DPI Einstellungen vom Bild. Jedenfalls kamen die C4D und VRAY Bilder unterschiedlich

gross rein. VRAY hatte wohl eine angenehmere, höhere DPI Defaulteinstellung.

 

Also sitzt man nach jedem Import vor riesigen Bildern, zoomt aus,

zieht den Stapel auseinander und skaliert sie von der Ecke so klein es geht

und schiebt sie ein bisschen zurecht, so dass man wieder etwas hineinzoomen

und was sehen kann. Das muss man ggf. noch ein paar mal wiederholen.

 

Und, Bilder brauchen eine Füllung !

Es heisst sie würden sonst den PNG Alphakanal auswerten wenn vorhanden.

Stimmt aber nicht, JPEG hier, ALLES was knall-weiss ist, wie Überstrahlungen

wird transparent ! Ist bei weissem Hintergrund normalerweise kein Problem,

sieht aber aus wie wenn die importierten Bilder kaputt wären, wenn das untere

Bild aus dem Stapel durchscheint ...

 

Aber wenn man dann soweit ist macht es echt Spass.

Man snappt eine Ecke des Bildes aufs Bandraster und skaliert mit der

gegenüberliegenden Ecke ebenfalls aufs Raster. Das geht wirklich schnell.

Dann kann man auch fix die Bilder hin und her tauschen.

 

Komisch dass die Bildelemente keinen eigenen Rahmen haben können.

Aber Rechtecke sind schnell drüber gemalt oder kopiert.

Allerdings muss man insgesamt dann sehr auf die Stacking Order und die

richtige aktivierte Klasse achten.

(Overlay Rahmen fertig machen und hinterher doch noch ein neues Bild

einfügen und vergessen ist keine gute Idee)

Und gegen Ende wurde VW dann damit etwas überfordert.

Irgendwann sind dann willkürlich gesperrte Elemente in den Hintergrund

gehüpft und liessen sich manchmal nicht mehr auswählen.

 

Ds Verschieben der Texte mit den Pfeiltasten war wie gesagt stark verzögert.

Aber wenigstens ignoriert VW, in der Zeit wo es nicht hinterher kommt,

die Eingaben. Die Texte schiessen dann immerhin nicht über das Ziel hinaus.

 

Die grobe VW Anzeigequalität in am Bildschirm ist auch hinderlich.

Wenn die Texte je nach Zoomlevel hin und her hüpfen und die Blider komische

Ränder zum Raster anzeigen, denkt man gleich man hätte daneben gesnappt

und zoomt tief rein um zu korrigieren.

Im PDF passt es dann zum Glück.

 

bearbeitet von zoom
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden schrieb zoom:

Komisch dass die Bildelemente keinen eigenen Rahmen haben können.

Aber Rechtecke sind schnell drüber gemalt oder kopiert.

Allerdings muss man insgesamt dann sehr auf die Stacking Order und die

richtige aktivierte Klasse achten.

Du meinst nicht zufälligerweise einen Ausschnittsrahmen? Dies kann VW mittlerweile bei den Bilder, inkl. wegschneiden bzw. löschen des überstandes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich meinte einen sichtbaren Rahmen.

Eine feine schwarze Linie.

Dass ggf. ähnliche Farben an Bildrändern nicht mit dem Hintergrund verschwimmen.

 

Den Croprahmen hatte ich gefunden.

(Relativ oft, wenn mein Pen Input aus Versehen als Doppelklick registriert wurde)

 

 

Noch eines ist mir aufgefallen,

Solange ich die Bilder hin und her schiebe sehen sie ok aus.

Aber sobald ich sie abgesetzt habe wurden sie dunkler.

Ich hatte schon befürchtet ich müsste für alle die Bildkorrektur aktivieren.

Aber wie so oft, im PDF war alles wieder ok.

 

Die Bildkorrekturvorschau arbeitete wieder in die andere Richtung.

Eher zu hell. Da wird die Einstellung natürlich zur Glückssache.

Deshalb bin ich mir auch noch nicht 100% sicher ob die Manipulationen wirklich

im PDF ankommen. Bei einigen Korrekturen sieht es so aus als ob sie ignoriert

wurden, bei einem Bild sehe ich eine gewissen Änderung,

Allerdings nicht so intensiv. Wie wenn am Ende nur 50% o.Ä. ankommt.

Könnte aber auch einfach an den Unterschiedlichen Bildanzeigecharaktern liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daran hatte ich gar nicht gedacht.

Allerdings ist das externe Rechteckzeichnen fast intuitiver und

schneller als jedes mal ins denEdit Mode gehen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto im Vectorworks Forum erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×