Zum Inhalt springen

Entscheid, MAC Book PRO 2017 16 GB gegen ein MBP 2018 32 GB tauschen


MID

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wir stehen vor dem Entscheid, ein MAC Book PRO 2017 mit 16 GB

gegen eines der Generation 2018 mit 32 GB einzutauschen gegen einen Aufpreis von ca. 2000 CHF.

unser Admin meint, wir sollten vorher abklären, ob Vectorworks grundsätzlich auf die 6-core-Prozessoren (i9 oder i7)

ausgelegt ist, will heissen, ob VW davon profitiert. Ansonsten wäre die Investition für die Füchse...

vielen Dank für ein Feedback von eurer Seite.

MiD  

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Aber gerade beim längeren Rendern werden wegen der thermischen Belastung

die besseren Prozessoroptionen auf das Niveau des günstigsten eingebremst. (*)

 

In VW 2019 sind es bis zu 4 Threads,

ins folgenden VW Versionen könnten es aber auch mal mehr werden.

Für die kurzen Bursts beim normalen CAD Arbeiten hilft aber auch der höhere Turbo Takt

des 6-Kern i7. Wenn man ihn sich leisten kann ist der auf jeden Fall besser.

 

(*) Unbedingt die neu Option mit Vega Grafikkarte wählen.

Die ist ziemlich schneller bzw. besser. Vor allem macht die wohl deutlich weniger warm

was dann anscheinend auch wieder den 6 Kern Prozessor weniger ausbremst.

 

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar
vor 15 Stunden schrieb zoom:

Aber gerade beim längeren Rendern werden wegen der thermischen Belastung

die besseren Prozessoroptionen auf das Niveau des günstigsten eingebremst. (*)

 

In VW 2019 sind es bis zu 4 Threads,

ins folgenden VW Versionen könnten es aber auch mal mehr werden.

Für die kurzen Bursts beim normalen CAD Arbeiten hilft aber auch der höhere Turbo Takt

des 6-Kern i7. Wenn man ihn sich leisten kann ist der auf jeden Fall besser.

 

(*) Unbedingt die neu Option mit Vega Grafikkarte wählen.

Die ist ziemlich schneller bzw. besser. Vor allem macht die wohl deutlich weniger warm

was dann anscheinend auch wieder den 6 Kern Prozessor weniger ausbremst.

 

Da schliesse ich mich Zoom an.
Habe auch gerade zwei Laptop's in gebrauch zum testen, einer mit der alten und einer mit der neuen Vega Grafikkarte. Die unterschiede sind verblüffend obwohl beide nur 4GB VRam haben: 

Normale Radeon Pro:
image.png.d594186fffabe308d468c0da5e25502b.png

 

Neue Radeon Pro Vega:
image.thumb.png.095108397a0d54c8ab89dc7948e4cdf3.png

Gruss KroVex

CADNODE.ch

Lassen Sie uns gemeinsam effiziente und innovative CAD-Lösungen für Ihr Projekt finden!

Have you tried to turn it off and on again?
Vectorworks | Architektur | macOS/Windows

Link zu diesem Kommentar

Das ist wohl eher nicht der Verdienst der Grafikkarte, sondern mehr die vom viel besseren Prozessor. Der i9 hat eine viel grössere Turbo-Taktrate.

28627-44923-vega-20-Cinebench-R15-CPU-ch

Fürs OpenGL von Vectorworks/Cinema4D brauchst du im Grunde nur einen möglichst schnellen Prozessor und eine Grafikkarte mit genug grossem VRAM für deine Modelle. Eine bessere Grafikkarte brauchst du nur, wenn du sehr grosse Displays anhängen willst (ab 4k). Cinebench ist eigentlich kein Test der die Grafikkarte wirklich ausreizt. Im auf Grafikkarten ausgelegten Heaven Benchmark zeigt sich dann die Stärke der Vega 20 deutlich:

28627-44920-unigine-heaven-bechmark-comb

 

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,9Tsd
    • Beiträge insgesamt
      123,1Tsd
×
×
  • Neu erstellen...