Jump to content
MID

VWXW-Dateien über Time Machine-Backup sichern

Empfohlene Beiträge

hallo,

 

wir haben aufgrund Project Sharing die Arbeitsdateien lokal gespeichert.

ich möchte davon ein back-up über time.machine machen.

 

wenn ich die externe Festplatte anhänge, erhalte ich folgende Fehlermeldung:

siehe Anhang.

 

kann ich diesen Konflikt umgehen? wenn ja , wie?

 

MiD

1382904065_Bildschirmfoto2018-11-13um11_29_54.JPG.954b86f76be6bb29316dc30501dc6869.JPG


MID

Vectorworks 2018 Arch / iMac 27 inch 2017 / 3.4 GHZ / Intel Core i5 / OS X High Sierra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

TimeMachine hat so seine Eigenheiten. Wurde auf exakt dieser externen Festplatte bereits Backups von deinem System gemacht? Oder ist es einfach eine allgemeine Platte? Meines Wissen gibt es Probleme falls von unterschiedlichen Macs Backups auf die selbe Platt erstellt werden sollen. Hierbei müssten verschiedene Partitionen angelegt sein.


Noch ein Nachträg (war zu spät mit dem editieren).

 

Es ist auch allenfalls auf die Formatierung der Platte zu achten. Für TimeMachine geht nur das HFS+ Format.


VW2019 SP3.1 R1 (Build 480999) Architektur

MacMini 2014 OS X 10.13.6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese Meldung des Systems kommt immer dann, wenn das ausgewählte Time Machine Ziel (die externe HD) nicht im passenden Dateiformat ist. Time Machine-HDs müssen zwingend in HFS+ formatiert sein.

Diese Meldung bedeutet also: für Time Machine wird diese Festplatte umformatiert, die bereits auf der Festplatte vorhandenen Daten werden dabei gelöscht.


Apfelwerk GmbH & Co. KG • Bahnhofstraße 82 • 70806 Kornwestheim
Apple Autorisierter Service Provider • Apple Consultants Network • Jamf Now Partner • Securepoint UTM Certified Engineers
Minicad 5 bis Vectorworks 2019

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für die Mitteilung.

ich darf noch eine frage bzgl. time machine stellen.

 

gibt es eine Möglichkeit, die back ups so erstellen zu lassen,

dass nur immer neue daten gesichert werden, will heissen

die backup Datei überschrieben wird.

und nicht immer ganze, neue dateikopien angelegt werden.

das benötigt immens viel Speicherplatz...

 

MiD


MID

Vectorworks 2018 Arch / iMac 27 inch 2017 / 3.4 GHZ / Intel Core i5 / OS X High Sierra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das macht TimeMachine Standard mässig so ;)


VW 2019 Architektur SP2 R1 | Cinema 4D R19 mit V-ray 3.4 |

OS X 10.13.6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Anzeige der Speichergrösse stimmt bei TimeMachine überhaupt nicht. Aktuell ist zb. unser Server Backup bei 6.7 Terabyte obwohl wir nur eine 3 TB grosse Festplatte nutzen. Dies liegt aber wahrscheinlich am Aufbau von TM dass die Dateien immer über symlinks verknüpft werden pro Eintrag.


VW2019 SP3.1 R1 (Build 480999) Architektur

MacMini 2014 OS X 10.13.6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für die Mitteilung.

ich darf noch eine frage bzgl. time machine stellen.

 

gibt es eine Möglichkeit, die back ups so erstellen zu lassen,

dass nur immer neue daten gesichert werden, will heissen

die backup Datei überschrieben wird.

und nicht immer ganze, neue dateikopien angelegt werden.

das benötigt immens viel Speicherplatz...

 

MiD

 

Nicht dass ich wüsste.

So etwas mache ich mit CarbonCopyCloner.

Der Sinn von Time Machine ist ja dass man auf frühere Versionen

zugreifen kann. Also meiner Meinung nach speichert Time Machine

"viele" Kopien.

 

Wie Time Machine das genau macht weiss ich nicht.

Also erstens werden die Daten komprimiert (drum ist es auch so langsam)

und zweitens gehe ich davon aus dass die Dateiversionen nicht einzeln

komplett abgespeichert werden, sondern wo möglich, mit irgendwelchem Zauber,

bestenfalls nur die Teile in Dateien, die auch verändert wurden.

Ansonsten wäre die Time Machine ja wesentlich grösser als die zu sichernde

Platte. Ich würde das daher ignorieren, auch wenn ich es brauche.

 

Wenn ich wirklich nur die neuesten Daten haben will, dann gibt es wie gesagt

andere Werkzeuge als Time Machine oder ich mach es gleich von Hand.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also meiner Meinung nach speichert Time Machine "viele" Kopien.

Es speichert wie auch in der Beschreibung bei den Einstellungen erwähnt:

- Stündliche Backups der letzten 24 Std.

- Tägliche Backups des letzten Montags

- Wöchentliche Backups aller vorherigen Montage

Wenn kein Platz mehr vorhanden ist, werden automatisch die ältesten Daten gelöscht.

 

Also erstens werden die Daten komprimiert (drum ist es auch so langsam)

Wieso TM häufig so langsam läuft ist mir nicht genau bekannt. In TimeMachine werden jedoch keine Daten komprimiert. Ev. hängt es auch mit dem Dateiabgleich zusammen oder ev. dauert die Erstellung von HardLinks einfach lange. Je nach Anzahl Backups ist man beim HardLink des HardLinks des Hardlinks .... usw.

 

... die Dateiversionen nicht einzeln

komplett abgespeichert werden, sondern wo möglich, mit irgendwelchem Zauber,

bestenfalls nur die Teile in Dateien, die auch verändert wurden.

Leider nein, es wird immer die komplette Datei abgespeichert.

 

Es gab einmal eine gute Seite mit vielen Informationen zu TM und der Funktionsweise. Die Seite ist aktuell nur noch über TheWayBackMachine erreichbar. (https://web.archive.org/web/20140102081239/http://pondini.org/TM/Works.html)


VW2019 SP3.1 R1 (Build 480999) Architektur

MacMini 2014 OS X 10.13.6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...