Jump to content
freiser

Migration Datei von 2018 zu 2019

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich wollte einmal nachfragen, ob jemand schon Erfahrungen gemacht hat mit dem Übernehmen einer Datei vom VW 2018 ins 2019? Konnten alle Intelligenten Objekte bei euch problemlos konvertiert werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir mussten in einem Projekt die Linienstärken der Wandschalen welche über Klassen gesteuert sind neu einstellen, sonst wurden sie im Schnitt nicht korrekt dargestellt. Ansonsten hatten wir bisher keine gröberen Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten Probleme mit Raum-Objekten bzw. Stempeln, welche nach der Migration die Flächen mit 10 Nachkommastellen angezeigt hatten. Die Einheiten waren jedoch korrekt eingestellt. War etwas mysteriös. Die Lösung war dann glaube ich, die Einheiten im Raum-Objekt auf Dokument-Einstellung zu setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo J-els

 

Das Problem mit den Nachkomma-Stellen ist bekannt, da kommt bald ein Update.

Das Problem gibt es teilweise auch bei Multistempel.

 

Gruss Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für meine 3D-only Sachen,

BIM Elemente, Symbole; Stile, Materialien, ein paar GR/ANS/SCHN im Layout, C4D Exchange, .....

ist mir bisher nichts negatives aufgefallen.

(noch mit SP0 migriert worden)

 

Falls es nicht so dringend ist, würde ich noch die 5 Tage auf das deutsche SP1 warten,

dort wurden Verbesserungen bei der Dateimigration genannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Besten dank an alle für die Zahlreichen Antworten. Anscheinend scheint die Migration ziemlich gut zu funktionieren. Der Hinweis mit dem SP1 ist sehr gut, werden wohl dieses noch abwarten und dann denn Schritt "wagen".

 

Wie sieht es mit dem Projektsharing in Version 2019 aus? Ich habe gerade jetzt wieder einmal seit langem im VW2018 das Problem, dass das Programm mir die Sachen nicht mehr auschecken will, welche ich bearbeite. Ich arbeite immer mit dem automatischen Auschecken und checke meist nicht ganz Ebenen aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

 

bei uns im Büro hat heute morgen ein Projekt auf 2019 umgestellt. Dort gibt es jetzt das Problem, dass Textfelder die in Symbolen sind und mit einem Datenbankeintrag des Symbols verknüpft sind auf der Konstruktionsebene Leer dargestellt werden. Im Ansichtsbereich auf der Layoutebene werden sie korrekt dargestellt. Das Problem kann behoben werden, wenn im Symbol die Textfelder ausgewählt werden, ihnen beim Textstil der Klassenstil zugewiesen wird und dann der Vorgang Rückgängig gemacht wird. Nich ein schlimmer Fehler aber ein bisschen mühsam, da dies für jedes Symbol gemacht werden muss. Zum Glück kommt man im 2019 ja so unglaublich schnell in Symbole hinein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

wie macht ihr die Migration von z.B.: Eigenen Vorlagen, Favoriten, Eigene Farben usw.

 

Muss ich diese Dateien jetzt händisch suchen und von VW 2018 auf VW 2019 abändern bzw. speichern und dann wieder händisch in VW 2019 holen oder gibt es einen professionelleren Weg!?

 

Danke!

 

Nik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Erzeugen von Bemaßungstexten, die über den Befehl "Sondereinheiten" definiert wurden, hatte sich leider in der Version 2019 ein Fehler eingeschlichen, durch den die Anzahl der Nachkommastellen bei Flächen- und Volumenmaßen bei bestimmten Einstellungen falsch wurde. In SP 2 sollte dieser Fehler beseitigt sein. Die betroffenen Objekte müssen dann nur noch aktualisiert werden (z.B. "Alle Aktualisieren"-Methode der Fenster/Türen), um den Effekt der Reparatur zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag und um Mißverständnissen vorzubeugen: wenn eine Datei mit einer SP2-Version von Vectorworks und den Plug-Ins von VW 2018 nach VW 2019 konvertiert wird, sollte der Fehler mit den Nachkommastellen nicht auftreten und eine nachfolgende Aktualisierung wäre dann nicht nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen

 

Das Problem mit den Nachkommastellen ist mir auch beim Format der neuen Planköpfe aufgefallen...

bisher konnten wir zum Beispiel 84/60 cm eingeben und es wurde auch so angezeigt.

In VW 2019 SP1 sieht das dann so aus: 84.000000cm / 60.000000cm

Wäre toll wenn das auch mit dem SP2 behoben würde!

 

 

Allgemein habe ich das Gefühl, dass hier viele das erste mal auf eine neue Version von Vectorworks updaten... In der Regel lohnt es sich mindesten bis SP2 zu warten bis man Projekte in die neue Version nimmt.

Kleiner Tipp: erstmal eine Datei öffnen, die Neuigkeiten testen, Vorlagen an neue Funktionen anpassen... und dann erst im neuen Jahr alle Workstations mit der neuen Version bestücken.

Bis dahin ist Vectorworks dann auch mit dem neuen MacOS kompatibel ;-)

 

Es grüsst der Egi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist immer ein bisschen die Frage, wann man auf die neue Version Updatet. Wir werden sicher auch erst einmal, wenn wir den Wechsel machen, das File einen Tag lang intensiv fordern, um heraus zu finden ob es sich lohnt. Das Problem ist einfach, dass es mittlerweile so komplex ist, dass auch in dieser Testphase wir nicht alle Probleme/bugs finden werden. Darum die Frage der thread hier um möglichst auf Alles vorbereitet zu sein.

Das mit dem SP2 ist grundsätzlich eine gute Regel, hat aber uns dieses Jahr Nichts genutzt. Die Projektdatein ist bei VW2018 erst ab SP4 relativ gut nutzbar, davor hatten wir gravierende Probleme mit dem senden von Plänen und damit verbunden Inkonsistenz in den Plänen. Auch bei VW2017 wäre es besser gewesen das SP3 oder 4 abzuwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir verwenden VW 2019 hauptsächlich schon deshalb, weil sich doch einiges verbessert hat, was die Arbeit angenehmer macht, insbesondere die Geschwindigkeit - jedoch haben wir auch teilweise gravierende Probleme, ich liste mal unsere bis heute festgestellten Bugs auf (unter Mac OS High Sierra):

 

- Darstellungsprobleme bei Schnitten auf Konstruktionsebenen: geschnittene Wände mit korrekt zugewiesenen Schraffuren und Klasseneinstellungen haben größtenteils keine Konturlinien oder Elemente fehlen vollständig, z.B. Fenster

 

- Datenstempel verschwinden wiederholt einige Zeit nach dem Anlegen (als Türstempel), echt schade, da sehr praktisch

 

- Rahmentüren werden im 2D-Plan nicht korrekt dargestellt (z.B. als einzelner großer Öffnungsflügel anstatt kleiner Flügel mit Glas-Seitenfeld), in 3D ist die Darstellung korrekt

 

- Deckkraft-Einstellungen lassen sich nicht numerisch eingeben und mit Enter bestätigen, nur die Schieberegler funktionieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Darstellungsproblem mit dem Schnitt (Punkt 1 von j_eis) ist bei uns im Büro auch schon aufgetreten. Im Schnitt haben Wände auf einmal keine Linien mehr. Im gleichen File in der VW2017 Version werden die Wände richtig dargestellt. Es ist nicht ersichtlich woher das Problem stammt, da es nicht konsequent bei einer Klassen oder Bauteil (Wandaufbau) auftritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben das Problem mit den Wandlinien gelöst, indem wir bei jeder betroffenen Wand die Linienattribute neu zugewiesen haben. Das Problem ist auch schon an den Support gemeldet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr geehrte® jels,

 

>>>- Rahmentüren werden im 2D-Plan nicht korrekt dargestellt (z.B. als einzelner großer Öffnungsflügel anstatt kleiner Flügel mit Glas-Seitenfeld), in 3D ist die Darstellung korrekt

 

Bitte setzen Sie sich über das Supportformular mit unserem Support in Verbindung und lassen Sie uns eine Testdatei mit der fehlerhaften Tür zukommen (bei großen Dokumenten sollte die Tür markiert o.ä. werden, damit wir sie auch finden), damit wir das Problem überprüfen können. Vielen Dank!

 

>>- Datenstempel verschwinden wiederholt einige Zeit nach dem Anlegen (als Türstempel), echt schade, da sehr praktisch

 

Auch hier kann unser Support vielleicht weiterhelfen, wenn eine Testdatei und eine Beschreibung vorliegt, wie man vorgehen muss, um die "Datenstempel" oder "Türstempel" (Objekte mit diesem Namen existieren nicht) verschwinden zu lassen und um was es sich bei diesen Objekten überhaupt handelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

 

bei uns im Büro hat heute morgen ein Projekt auf 2019 umgestellt. Dort gibt es jetzt das Problem, dass Textfelder die in Symbolen sind und mit einem Datenbankeintrag des Symbols verknüpft sind auf der Konstruktionsebene Leer dargestellt werden. Im Ansichtsbereich auf der Layoutebene werden sie korrekt dargestellt. Das Problem kann behoben werden, wenn im Symbol die Textfelder ausgewählt werden, ihnen beim Textstil der Klassenstil zugewiesen wird und dann der Vorgang Rückgängig gemacht wird. Nich ein schlimmer Fehler aber ein bisschen mühsam, da dies für jedes Symbol gemacht werden muss. Zum Glück kommt man im 2019 ja so unglaublich schnell in Symbole hinein.

 

Wir haben das gleiche Problem bei der Übernahme, kommen aber mit der vorgeschlagenen Lösung nicht weiter - die Felder bleiben weiß. Gibt es da eventuell weitere Vorschläge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kurz zur Sicherheit, dass ich richtig verstanden wurde. Mit "... der Vorgang Rückgängig gemacht wird." meine ich Cmd+Z (bzw. Ctrl+Z).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto im Vectorworks Forum erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×