Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'bim'".

  • Suche mithilfe von Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bekanntmachung vom Hersteller
    • Ankündigungen und Mitteilungen
  • Vectorworks Foren
    • Vectorworks
    • Off-Topic
    • Wissensdatenbank
    • Wissensdatenbank Vectorworks interiorcad

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad und Kurzanleitungen

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Erstes Starten

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Grafikkarte und Hardware

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Tech Tipps

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Einfacher Korpus

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - VSSM Vorgabe

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Küchen

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Eckmöbel

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - 3D Objekte

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - 3D Möbel modellieren

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Schulen und Weiterbildung

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Schulungsangebote

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Tech Tipps Durchgängigkeit

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Anwendungsbereich


Land


Ich bin


Über mich


Website


Google


Skype


Icq


Aim


Yahoo

28 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Zusammen, der Zeit ist gekommen in der wir von unsere tolle LOD 300 Baugesuch BIM Modell ins Ausführungsplanungsphase umsteigen... Wie macht ihr das dan? Meine Probleme so weit sind: 1. Unterschiedliche Maßstäbe. KEbenen auf ein Maßstab und Ansichtbereiche auf andere passen nicht gut zusammen. 2. Ergänzungen sind zu verzichten. Die bleiben nur zu Ansichtbereiche verbunden, und deshalb nicht mehr nachvollziehbar. Geht nicht. Ich kann schon die BIM 3D Modell referenzieren aber die Fragen sind dann: 1. Kann ich 2D Grundrisse, Ansichte und Schnitte auf eine KEbene anlegen? Dann konnte ich die Details nicht als Ergänzungen sondern als sonder KEbene darüber Zeichnen. Vielen Dank im Voraus!
  2. Hallo an die Vectorworks Community, wir sind ein Architekturbüro mit spannenden Projekten im Großraum Schwäbisch Gmünd und Offenbach a.M. Momentan suchen wir Unterstützung bei der Ausführungsplanung von diversen spannenden Projekten. Gerne erfahrene Architekten als Freelancer o.ä. Da die Unterstützung aus der Ferne erfolgen kann sind wir unabhängig von Standorten. Einen Überblick über unsere Arbeitsweise finden Sie unter: Navigation - Sonnentag Architektur INSIDE VECTORWORKS 2021: Gastvortrag "BIM von Anfang an" - YouTube Sonnige Grüße Marco Iannelli Dipl. Ing. Architekt Leiter Planung BIM sonnentag architektur Sonnentag Architektur GmbH Johannisplatz 6 73525 Schwäbisch Gmünd Tel. 07171 / 104 1940 Fax 07171 / 104 1949 Mobil 0176 / 329 731 95 iannelli@sonnentag.de https://www.sonnentag.de ׀ Sonnentag Architektur GmbH ׀ Sitz der Gesellschaft: Schwäbisch Gmünd ׀ ׀ Handelsregister Ulm, HRB 728009 ׀ Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Thomas Sonnentag ׀
  3. Hallo zusammen, ich frage mich gerade ob man in Vectorworks den Raumstempel so verwenden kann, dass er automatisch die Wohnfläche laut Wohnflächenverordnung ausgibt. Bei Treppen etc kann man sich ja einfach über die Polylinie aushelfen aber wie ich Dachschrägen automatisch erkennen lasse und einbeziehen lasse habe ich noch nicht herausgefunden. Gibt es da bereits eine Funktion ? Mit freundlichen Grüßen Constantin Gold
  4. Constantin Gold

    Geländemodell

    Hallo zusammen, ich versuche gerade ein GM zu erzeugen. Wenn ich meine Ausgangsdaten prüfe bekomme ich folgende Fehlermeldung Wenn ich mir den angeblichen Fehler anzeigen lasse zeigt mir das Programm folgenden Punkt an: Dort überschneidet sich jedoch nichts in meinen Augen. Kann mir jemand weiterhelfen ? Viele Grüße Constantin
  5. Hallo Zusammen! Ich bin wieder am Streit mit den Türen. Ich wünsche uns ein Türwerkzeug das über die "Lichtehöhe" sich steuern lassen würde. Die Sache ist das im VW (so weit ich weiss) arbeiten wir mit den "Öffnungshöhe" und diese wird entweder ab Rohboden oder Fertigbden aber wird die beide nicht direkt verbinden. Ich meine das wenn ich die Öffnungshöhe ab FFB definiere, verliere ich den Rohbauoffnungmaß und wenn ich die Öffnungshöhe ab RFB definiere, verliere ich den Angaben für Lichtehöhe. Anders gesagt, ich wünsche mir eine Tür das über die Lichtehöhe sich definieren lässt und gleichzeitig die zugehörige Rohbauoffnungshöhe anzeigen würde. Meine halbwegs Lösung: die Höhen angaben "aufwendig rechnen und händisch eintragen" und dürch ein Datenstempel mit die "Zargenhöhen" aufwendig prüfen. Schlieslich sehr "aufwendig" für meine Kollegen. BIM musste einfacher sein. PS: Lichtehöhe wäre auch keine richtige Bezeichnung da es die Türstürz nicht berücksichtigt, aber ihr versteht mein Ziel...
  6. Hallo zusammen, wir sind Landschaftsarchitekten und arbeiten bisher haupstächlich 2D und möchten zügig auf 3D umstellen, um danach den Schritt zu BIM machen zu können. Derzeit teste ich welche Objekte man als Symbole vorbereiten kann und in Bibliotheken hinterlegen kann. Dabei bin ich direkt auf ein Problem gestossen, für das ich bisher keine Lösung habe. Wenn ich einen Bordstein darstellen will, haben wir das bisher im Lageplan als Doppellinie gemacht. Jetzt habe ich den Bordstein als 2D/3D-Symbol in der Länge 1m angelegt. Soweit so gut. Aber wie gehe ich mit Bordsteinpassstücken um. D.h. wenn die benötigte Länge z.B. 1,80 m ist. Auf der Baustelle würde der Bordstein einfach geschnitten. Wie kann ich das in VW leicht umsetzen? Am liebsten wäre es mir, wenn ich das Objekt nach wie vor wie ein 2D/3D-Symbol einfügen könnte und dann einfach in 2D die Länge anpasse. Die 3D Darstellung sollte sich dann automatisch mit ändern. Wäre cool wenn das geht. Darüber hinaus möchte ich die Objekte in einer Tabelle zur Mengenermittlung ausgeben. Würde das auch für die gekürzten Objekte funktionieren? Danke im Voraus!
  7. Nach meines "kleines Problem" mit der mehr als 8 flügige Fenster, habe ich entschieden die Fenster des Projekts je nach Flügel zu teilen und modellieren. Es klingt kompliziert aus aber ist tatsächlich einfacher da ich ein art von "Buchstaben" habe und nur 10 Typen brauche für alle die unterschiedliche "Positionen" wo jeder Fensterflügel sein kann. Seite offenbar rechts, seite offenbar links, mittig festverglast, mittig offenbar links, usw. Das Problemt kommt wenn ich eine Seite-Fenster neben eine Mittig-Fenster platzieren will. Mittigfenster hat keine Anschläge und Seite-Fenster hat eine Anschlag auf eine Seite aber auf die andere soll es keine haben. Im Bild kann ihr sehen das VW sagt "0,000" aber das dürfen wir NICHT eintyppen. Wird nicht zugelassen und man muss 0,000001 eintyppen und das ergibt diese hässliche scheibe die ihr zwischen den fenster sieht. Auch dazu die Thema mit die Fensterbanke. Auf eine seite kragt es aus, aber darf nicht 0,0 auf den andere... Hat jemand eine Idee zum Thema?? Vielen Dank in voraus!!
  8. Hallo zusammen, ich möchte gerade die Fenster in die gegenüberliegende Fassade spiegeln. Leider werden diese dann zwar an die richtige Stelle positioniert aber nicht automatisch eingesetzt . Woran liegt das ? Liebe Grüße Constantin Gold
  9. Hallo zusammen, ich habe ein Dokument in denen die äußeren Wandschalen meiner Außenwand nicht mehr in 3D dargestellt werden. 2D wird mir alles korrekt dargestellt. In 3D wird mir nur noch die innere Schale dargestellt, sodass mir alle Fenster raustehen. Was hab ich da nun wieder verstellt ? Viele Grüße Constantin
  10. Hallo zusammen , kann man Bodenplatten Stirnseitig automatisch verschalen lassen ? ich mache das zurzeit manuell und wollte mal fragen ob es da einen einfachen Trick gibt. Gerade bei der Rundung ist das dann doch nicht soo schnell gemacht wenn man den Radius der Rundung nicht mehr hat. Liebe Grüße Constantin
  11. Salü Zusammen Ich wollte hier schon länger mal eine Diskussion zum Thema Werkzeug-Workflow in VW lostreten, um zu erfahren, wie dass bei euch im Alltag aussieht und eure Meinungen dazu sind. Dies sollte allerdings eine konstruktive Diskussionsrunde sein und nicht ein VW-Bashing. Seid ihr mit den Werkzeugen (ins besondere im Bezug auf das Fenster-, Tür-, Treppen und Stützenwerkzeug) und derem Workflow zufrieden? Kommt ihr damit schnell und einfach an euer Ziel und könnt eure gestalterische Freiheit umsetzen oder wird dies durch die Möglichkeiten der Tools beschränkt? Entsprechen die von VW vorgegebenen "Standards "auch euren Standards oder investiert ihr jeweils Stunden, um die Elemente so zu gestalten, wie ihr es euch wünscht? Ich für meinen Teil finde ist, dass hier die Entwicklung der Werkzeuge in eine komplett falsche Richtung gehen. Die vorgegebenen Einstellungsmöglichkeiten entsprechen selten unseren Standars und es muss viel Aufwand und Nerven investiert werden, um das wenigste zu erreichen. Es wird also ein Tool zu entwickelt, welches versucht die Aufgaben zu übernehmen, welche ich als Anwender selber am besten beherrsche - das Konstruieren und Zeichnen von Elementen. Und dies nur, damit ich nachher ein Element habe, welches ich in einer sehr beschränkten Form mit Parametern steuern kann. Und seit ein paar Versionen wird nun die Problematik Betreff "zu wenig Freiheiten" mit der Möglichkeit ergänzt, in jeder noch so versteckten Option ein eigenes Symbol zu hinterlegen. Aber ganz ehrlich, ist das wirklich die beste Lösung? Schlussendlich stelle ich X-Werte ein, erstelle bis zu 4 zusätzliche Symbole, nur am dass zu erreichen was ich in 10 Minuten selber modelliert habe und damit ich nicht gezwungen bin, 1000 Symbole für jeden abweichenden Wert selber zu erstellen. (Natürlich ist es so auch ähnlich bei den meisten anderen CAD-Anwendungen implementiert und richtet sich nicht nur an VW.) Was meiner Meinung nach um ein vielfaches einfacher und intuitiver wäre, ist eine Fusion zwischen einem Stil und einem Symbol mit parametrischen Eigenschaften. So dass ich beim Bearbeiten des Symbols z.B. Flächen oder Kanten von Elementen aktivieren und in der Infopalette entsprechende Optionen setzen kann, dass diese Werte ausserhalb des Symbols verändert werden können. Wenn ich zusätzlich innerhalb des Symbols bei diesen Werten wie bei einem Stil definieren kann, was nun vom Symbol und was individuell verändert werden kann, wären wohl alle Funktionen abgedeckt, welche das Leben eines Anwenders um einiges vereinfachen würde. Somit hätten wir ein Werkzeug, welches immer genau gleich anzuwenden ist, für jede/n innert Minuten verstanden werden kann und womit ich alles mögliche erstellen kann. (Mir ist bewusst, dass sowas mit Marionette auch funktioniert. Aber mir geht es hier in erster Linie nicht um mich und die anderen +/- 0.01% der Nerd's/Geek's/Pro's welche sich damit auskennen, sondern um die breite Masse der Anwender.) Was meint ihr zu diesem Thema? Gruss KroVex
  12. Hey Leute, ich möchte gerne von euch wissen, welche Erfahrungen ihr mit VR-Brillen / Vectorworks und 3D-Modelle habt. Ich hab ein paar alte Threads von 2017 gefunden, welche aber nicht sehr zukunftsweisend zu lesen sind. Deshalb würds mich interessieren was die VWX-Community so macht und ob Sie es überhaupt macht 😊 - Funktioniert das VWX-Modell überhaupt mit einer VR-Brille? - Geht ihr mit Kunden durch 3D-Modelle? Also nicht fliegen oder durchlaufen. - Welche VR-Brille würdet ihr empfehlen / nutzt ihr mit VWX Modellen? - Wenn nicht mit VWX, gibts dann irgendeine Freeware zum transferieren, oder stellen die VR-Brillen Hersteller eine Software zur Verfügung. Also die neue Occolus ist anscheinend um 150€ billiger wie der Vorgänger. Jedoch muss man sich mit einem Facebook-Account einloggen. Ansonsten funktioniert das anscheinend gar nicht. Somit ist man von einem Facebook-Account abhängig der einem alle Infos entsaugt... Find ich nicht sehr transparent! Freu mich über jeden Input und eine spannende Diskussion. 😎😎
  13. Hey Leute, ich habe dazu leider keine passenden Infos gefunden. Ich würde gerne von euch wissen, wie die Klassenkürzel vollständig ausgeschrieben werden. Ich kann hierzu nur teilweise richtig interpretieren. AA - AußenAnlagen usw. Ich versuche nämlich gerade ein ordentliches BIM Vorlagenprojekt zu erstellen. Ich möchte einfach verstehen, mit welcher Logik hinter den Klassenstrukturen stecken. Vielen Dank für eure Hilfe. Vorlage Österreich und Deutschland gleich??! Vorlage Schweiz
  14. SCB

    Dach entwässerung

    Hallo Leute, ich bin bei die Dach Entwässerungen planen und in BIM kann ich nicht weiter Zeichnen. Sie können bei die Entwässerungen Schema sehen, wie das Gebaut würde . Als Entwässerungen habe ich die 2 Ablauft eingesetzt und eine Kehle da zwischen gemacht. bis dieses Punkt es ist alles in Ordnung aber in die 2 Ecke (Siehe Blau Wolke) erreich ich nicht in 3D wie das gebaut würde. Hat jemand eine Idee? Danke und Grüße Sara
  15. Hallo Zusammen, ich habe folgendes Anliegen... ich habe ein Bürogebäude mit mehreren Abteilungen (Bereichen), in denen jeweils unterschiedliche Räume sind. Ich habe nun bei den Räumen in den Eigenschaften z.B. die Anzahl der Arbeitsplätze/Raum eingetragen. Diese Informationen kann ich ja nun über die Tabellenfunktion auslesen, bzw. in einem Raumstempel darstellen. Nun möchte ich eine "intelligente" Abteilungs- bzw. Bereichs-Legende anlegen. Die soll quasi die Summe der Arbeitsplätze aller Räume einer Abteilung darstellen. Ziel ist es, dass sie sich automatisch mitverändert, wenn sich die Arbeitsplatzanzahl in einem einzelnen Raum verändert. Vielleicht hat Jemand eine Idee, wie man dies lösen könnte? Vielen Dank im Voraus!
  16. Moin liebes Forum. Bin immer noch fleißig am bimsen und ecke hier und dort an. An mehreren Stellen in meiner Datei erkennt der Belag/Weg anscheinend das Gefälle Grundriss nicht richtig. Habe den "Belag/Weg" mit dem Werkzeug gezeichnet und mit "Gefälle Grundriss" Höhen zugewiesen. Im Anhang befindet sich ein Screenshot. Die Höhe, die mit dem rotem Kreis, wird, wie in der 3D-Ansicht zu sehen, nicht richtig dargestellt/erkannt. Auf der Seite mit dem Blauen Rechteck werden die Höhen ganz normal dargestellt und erkannt. Da ich das Projekt als IFC-Projekt exportieren muss, stören mich diese Fehler sehr (Falsche Darstellung wird auch im IFC Viewer angezeigt). Liegt dieses Problem an VW oder mache ich was falsch? LG Prangelz Belag-Weg passt sich nicht an Gefälle Grundriss an.vwx
  17. Moin Forum! Für die BIM Visualisierung muss ich eine Mauer modellieren, welche keine einheitliche Oberkante aber eine einheitliche Unterkante hat. Zuerst habe ich dies über normale Tiefenkörper mit dem Werkzeug "abschrägen" versucht. Dort bin ich nur sehr unzufrieden mit den Verbindungen zwischen den Kurven und geraden Strecken, da sich der Tiefenkörper der Kurve nach innen zieht ("Legt sich in die Kurve"). Deswegen suche ich nach einer Alternativen und bin auf die NURBS-Kurven gestoßen, da diese auch bei Rundungen nur wenige Punkte erzeugen (3D Polygon erzeugt viel zu viele Punkte). Ich erzeuge eine Oberkante und eine Unterkante. So kann ich die Höhen in der Oberkante wie gewünscht verändern. Im ersten versuch habe ich jeweils zwei NURBS-Kurven für die Ober- und Unterkante erzeugt. Im Nächsten Schritt wollte ich die vier Kurven mit dem Werkzeug "Kurvenverbindung" verbinden und so einen einfachen Vollkörper erzeugen. Mit dem Haken "Gerade Verbindung" ließ er dies jedoch nicht zu, deswegen habe ich die Kurve in ihre Einzelteile zerlegt und zu Vollkörper verbunden (hier klappte dies wunderbar). Nun möchte ich alle Vollkörper zu einem Vollkörper addieren (3D-Modell -> Vollkörper anlegen -> Volumen zusammenfügen). Bekomme jedoch eine Meldung von Vectorworks, dass dies nicht geht (siehe Anhang). Nach mehrfachem Ausprobieren habe ich gemerkt, dass er nicht beide gerundeten einfachen Vollkörper mit einem geradem einfachem Vollkörper dazwischen addieren möchte. Der Grund bleibt mir offen. Wenn ich erst den einen Teil addiere und dann den zweiten Teil dazu addieren klappt dies. Aber dann habe ich einen Vollkörper Addition in einem Vollkörper Addition... Habe mal eine Datei mit dem Beispiel in den Anhang gepackt. Vlt. nehme ich nur einen völlig falschen Weg und hoffe, dass Ihre mir weiterhelfen könnt. LG Prangelz Einfacher Vollkörper - Volumen zusammenfügen.vwx
  18. Hallo, im Zuge der BIM Visualisierung benutze ich das Belag/Weg Tool mit dem 3D-Typ "Belagaufbau angepasst". Bei Formen, die keine Rundungen aufweisen kann ich dieses Tool sehr gut benutzen. Bei Flächen, die Rundungen (Bezier/Radius) haben, schaffe ich es jedoch nicht Belag/Weg mit "Belagaufbau angepasst" zu benutzen. Wenn ich die Oberlächenmodifikatoren bearbeite, dann zieht er mir die Fläche nicht gleichmäßig hoch, sondern nur dort wo auch Punkte gesetzt wurden und flacht zwischen den Vermessungspunkten wieder ab. Deswegen habe ich 3D-Polygone benutzt, die aber als Radius sehr viele Punkte verursachen, die ich nicht alle von Hand anpassen möchte. Des weiteren habe ich versucht die Polypunkte des Belags mit einer 3D Polyline zu verbinden und nur diesen Punkten höhen zu geben. Das hat auch ganz gut funktioniert, aber sobald ich weitere Flächen an dieser Fläche angeschlossen habe, ist mir das Programm immer und immer wieder abgestürzt, Vlt. benutze ich das Tool auch einfach Falsch und hoffentlich kann mir jemand einige Tipps geben wie ich das Tool am besten benutze und wie ich Rundungen in BIm gut darstellen kann. Im Voraus schon mal vielen Danke! Im Anhang befindet sich eine der beschriebenen Situationen, die ich nicht richtig gelöst bekomme :L
  19. Wäre es sinnvoll für euch Schalen als Zübehor zu erstellen? Ich meine, wenn wir plannen, sagen wir "ok wir werden so und so ein Mauerwerk nützen" dann können zwei unterschiedliche Wandsterke ankommen... aber das Material würde das gleiche mit viel mehr Eigenschaften als was man durch "Klassen" zuweisen könnte... MMn, Materialen sind eine Stufe tiefer in BIM Gedankenart aber Klassen sind Zeichnungsmässig... oder? Was meint ihr? Verdient die Idee ein Wünsch oder ist es zu hoch ein Ziel? Ich weiß "Konkurrenz" arbeitet schon so...
  20. Hallo Zusammen! Ich bereite gerade eine Profilglasfassade vor. Ich habe uberlegt das es konnte entweder mit Pfostenriegel oder mit Fenster gebaut werden aber jeder hat seine eigene Vor- und Nachteile. Pfostenriegel Fassade sieht in 3D echt Toll aus (mMn ) aber im Grundriss ist doch richtig aber wenn ich die Profilglaswand auf ein Sockel erstelle muss ich auf die Sockelhöhe aufpassen sonst wird es nicht dargestellt. Große Nachteil sind die Anschlusse zwischen Wände. Ich habe tatsächlich zwei übereinanderliegende Wände und das macht alles verruckt... Fenster schliesen sich richtich an, aber alle Ansichtmodii sind un-richtig... Habt jemand eine Lösung für die Anschlusse Probleme? Vielen Dank im Voraus!!
  21. Hallo Zusammen! Im software der Konkurrenz kann man die Fenster schon mit Faschen construieren. Braucht man keine sonder Plugin oder übergelegte Symbole. Können wir so was mit unsere beliebte VW erzeugen? Ich kann solche Parameter nicht im unsere Fenstertool finden...
  22. Hallo Zusammen! Ich fummle gerade mit den BFC Manager. Ich finde es ein tolles Kollaborationwerkzeug. Ich arbeite gleichzeitig mit ein externes IFC-BFC Viewer und es klappt riebungslos. Mein Problem kommt bei die Erstellung eine neue Ereignis. Ich bekomme kein Schnappschuss und kein Blickpunkt erstellt weder gespeichert aber von andere kostenlose Programme bekommen wir es und werden in den VW BFC Manager gelesen und genützt. Mache ich etwas falsch??
  23. Hallo Zusammen! Ich arbeite weiter auf mein Traum eines "Kostenschätzungsysteme" aus VW zu erstellen. Im Moment klappt es zeimlich gut, die Systeme ist echt "selbstgebaut" aber funktioniert sehr stabil. Meine Frage kommt nach die Möglichkeit, wenn es gäbe, auf ein "doppel" Zugriff auf ein einzelne Datenbank zu haben, oder 2x ein einzelne wenn die Datenbanken verbunden wären. Ich erkläre mich: In Anfang hate ich ein einzelne Datenbank mit viele "Preis" und viele "Zusatz" Velder (Zusatzs für Positionen wie Reinigung, schleifen, usw.) mit Diesem Datenbank habe ich die erste version der Kostenschätzung erstellt. Einzelne Nachteile, die Kollegen "wissen nich" was Preis1, oder Zusatz2, bedeutet, und mussten aus der Kontext der Tabelle es "schätzen". Ich hätte gerne so ein einzelne Datenbank (eine für jeder Kostengruppe scheint ein bisschen Kompliziert aber es würde die gleiche Struktur haben). Ich bräuchte "doppel Felder": Bezeichnung 1 sollte immer mit Preis 1 verbunden sein, so das wenn ich diese Preis 1 wähle bekommen ich die beide Werte auf die beide Spalten. Aber nicht auf ein einzelne da ich mit die Werte operieren muss. In moment habe ich 2xeinzelne Felder erstellt, aber die Verbindung ist NICHT automatisch wie ich es wollte... Ich habe auch ein Datenstempel erstellt das zeigt, wenn gebraucht, die zugewiesene Preise einer Elemente. Ich finde es könnte schneller als klicken-daten-datenbank... (Und wollte auch wissen ob es möglich war 😁) Ich weiss nicht ob es möglich ist ein Datenbankfeld auf eine Zelle aufzurufen und diese Wert als "Feldname" eine andere Aufruf zu nutzen. z.B. A1='Bauteilpreise'.'Bezeichnung 1' // B1='Bauteilpreise'.'A1'?? Ich weiss das Ziel ist ein bisschen hoch aber ich bin sicher das ihr, Masters, gute Ideen/Vorschlagen dazu habt.
  24. Hallo Zusammen, ich versuche zeit einige StundeN mit die ODBC Verknupfung mit ein externes Datenquelle ein einfaches Testdatei zu verbinden aber egal was ich mache komme ich immer zu diese Fehlermeldung. Da wir ein tolles server wo ich nich fummeln sollte haben, kann ich kein ODBC Trieber erstellen um MySQL oder Excel zu nützen und muss miz SQLite arbeiten. Hat iemand idee über was ich machen kann? Ich habe ein paar SQLite GUIClients probiert mit den gleichen ergebnis so ich vermute es könnte etwas mit VW zu tun haben oder mit höher wahrscheinlichkeit mit meiner Tollpatschigkeit...
  25. Hallo Zusammen, für die Tabellenmeister/inen. Wäre es möglich und wenn ja, wie, komplexe Abfragen auf Tabellen zu erstellen? z.B. Anzahl die Eckewandanschlusse, X-Wandabschlusse und T-Wandabschlusse. Anzahl der Schwellen die auf eine bestimmte Bodenstil (Bodenaufbau) treffen. Ich habe z.B. ein Vorgang entwickelt um die Laufmeter der Leibungen zu rechnen (pass auf, wir haben "modulare" Fenster). Ich habe vier Fensterstile erstellt, Links, Mitte, Rechts und Einzelne. Einzelne wird 2xberechnet, L u. R 1x und Mitte wird nicht. So die Formel ist ganz einfach und stabil für das ganze Projekt. Gibt es solche automatisierte Verbindungen zwischen unterschiedliche Bauteile oder muss man diese selbst "erstellen" wie ich gemacht habe?
×
×
  • Neu erstellen...