Jump to content

PfArchi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    249
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von PfArchi

  1. Und eben das zweite Objekt gefunden mit dem gleichen Fehler. Das ist 2 Wochen vor Abgabe natürlich besonders schön :D
  2. Ja, zum Glück eine Datei gefunden in der das Fenster noch intakt ist. Ich hoffe, das Fenster hält jetzt durch. Danke.
  3. Huhu, ich bin leider viel zu weit weg als das ich vor Ort helfen könnte. Aber unsere Forumsmitglieder sind sehr geduldig und hilfsbereit, auch wenn die gleichen Fragen mehr oder weniger mehrfach gestellt werden. Bevor du verzweifelst, lieber hier im Forum einen Thread eröffnen. LG
  4. Wir bekommen wohl keine Unterkategorien mehr oder??
  5. Ja das Schraffurenwerkzeug gehört nicht gerade zu den Perlen in VW. Hast du es mal mit Mosaiken versucht? Einfach einen Teil des gewünschte Musters mit Linien zeichnen, (am Besten schon im richtigen Winkel), kopieren und über Rechtsklick im Zubehörmanager ein neues Mosaikzubehör anlegen. Dort dann deine Linien reinkopieren. Die grauen Linien drum herum so hinziehen, dass sie nahtlos an deine Schraffur anknüpfen. Das sollte dann klappen.
  6. Rechtsklick auf Ansichtsbereich, dann Begrenzung bearbeiten. So weit bist du ja gekommen. Dann einfach einen Rahmen um das ziehen was du sehen willst. Möchtest du alles kleiner haben, musst du den Ansichtsbereich in der Infopalette unter "Maßstab" anpassen. Falls ich dich falsch verstanden haben sollte, einfach mal einen Bildschirmausschnitt mitschicken.
  7. Hallo User, ich habe gerade das Problem, dass ein selbst modelliertes Fenster verschwindet sobald ich es anklicke. Anbei Fotos von vorher und nach dem Anklicken und eine Testdatei. Bin gerade etwas ratlos was hier passiert sein könnte. Würde ungern das ganze Teil erneut modellieren müssen. 🙄 Test Fenster.vwx
  8. Hallo Temp, den Knopf mit der Wiederholung der Textur hab ich natürlich übersehen. Die handhabung mit dem Decal funktioniert auch noch nicht so gut, aber nun weiß ich wenigstens, wie ich das theoretisch lösen kann. Bleibt meine eigentliche Frage. Wie geht man mit dem Dach sinnvoll um in Hinblick auf das Arbeiten mit BIM.
  9. Dagegen spricht, dass du dann keine Fenster und Türen mehr benutzen kannst oder diese nur in eine Schicht setzen kannst und die restlichen Schichten mit Wandöffnungen versehen musst.
  10. Hallo Forum, für ein Studienprojekt zum Thema Kostenplanung mit BIM modelliere ich derzeit ein Ferienhaus. Anbei ein Bildausschnitt: Die dargestellte schindelgedeckte Hüllfläche habe ich als einen Extrusionskörper modelliert. Ich möchte die Schalen hinterher mit IFC-Mengen übergeben. Muss ich nun die einzelne Schale in mehrere Schalen aufteilen und diese übereinanderschichten? Gibt es da einen schlauen Befehle für? Einzelne Schichten hätten den Vorteil, dass ich jede extra Attribute zuordnen kann, dafür muss jede einzeln angefasst werden, sollte es Änderungen geben. Wand- und Dachstile kann ich für meinen Zweck ja sicher nicht nutzen oder? Zusatzfragen: Kann ich einem einzigen Körper sagen, dass er je Oberfläche eine andere Textur hat? Der Holzleimbinder gefällt mir in seiner Texturierung auch noch nicht. Wenn ich jedoch versuche die Vorderseite um 90 Grad mit dem Tool "Füllung und Material" zu drehen, bekomme ich erst eine Fehlermeldung, dass dies nur für Fläche | Kreis | Zylinder geht. Bestätige ich und ändere den Winkel der Textur, sind die anderen Oberflächen wieder falsch. Ebenso wird dann nur noch der Teil texturiert, den mein Rechteck berührt: Bug oder Feature?? Vielen Dank für die Mühe.
  11. Ah, danke Marc. Dann werde ich mal beim Empfängerprogramm mein Glück versuchen.
  12. Hallo Marc, danke für deine Antwort. Hatte gehofft, die Einheiten in Vektorworks festlegen zu können. Bspw habe ich auch das Problem, dass mein AVA-Programm manche Dinge in m und manche in mm ausgibt. Oder aber den Eintrag GrossVolume mit 14,76 m3 korrekt erkennt, aber den Eintrag NetVolume mit 14.760.000 m3 auswirft. Das Problem wurde in einem weiteren Thread angesprochen, dass man erst sehen kann, welche Werte von intelligenten Objekten mitgeschickt werden, wenn man sie in ein Drittprogramm importiert.
  13. Hallo Forum, ich versuche mich gerade an einer Kostenplanung, bei der die Mengen aus dem 3D Modell über IFC-Daten ausgelesen werden sollen. Einige Probleme wurden schon in diesem Thread besprochen. Ich habe in meiner Datei viel rumgeklickt und möchte mein Testprojekt nun sauber aufsetzen, auch weil es nebenher dokumentiert werden muss (Abschlussarbeit). Ich fange also mit dem ersten Bauteil, einer Frostschürze an. Habe diese exportiert und vor Übergabe in die AVA mit Solibri gecheckt. Nun wird mir für ein und denselben Wandstil für die Längswände m3 für das Volumen ausgegeben und für die Querwände Liter. Kennt jemand dieses Problem, besser noch eine Lösung ?
  14. Danke Zoom für deine Meinung dazu. Eventuell kann noch jemand etwas dazu sagen, der größere Projekte mit mehreren Ebenen pro Geschoss ausstattet und aktiv damit arbeitet, welches Vorteile dafür sind, jeder Referenzhöhe eine Ebene zu geben.
  15. Hallo Zoom, danke für deinen Input. ich erstelle gerade für mein Abendstudium zum staatl. gepr. Betriebwirt eine Abschlussarbeit zum Thema "Praxisbeispiel zur Einführung einer modellorientierten Kostenplanung mit BIM". Am Ende sollen Leute aus meinem Büro den Schrieb in die Hand nehmen und damit ein BIM-Modell mit kostenrelevanten Informationen versehen, erstellen können. Ich habe also schon einiges an Recherchearbeit betrieben und habe oft gesehen, dass bei größeren Projekten immer mit mehreren Ebene gearbeitet wird. ich selbst komme bisher meist mit einer 3D und 2D Ebene pro Geschoss aus, möchte nun aber mal die andere Variante testen. Wenn man eine Vorgabe macht für eine Klassen- und Ebenenstruktur, sollte diese ja auf Projekte jeder Größenordnung anwendbar sein. Vielleicht ist das aber auch wieder zu kompliziert gedacht.
  16. Leider hast du keine Signatur erstellt. Über welche Seite hast du den Grafiktreiber runter geladen? Es könnte sein, dass das der Treiber für die Onboard Grafikkarte war den du aktualisiert hast. Wenn du noch eine dedizierte Grafikkarte in deinem Laptop hast, musst du entweder über AMD oder Nvidia den passenden Treiber suchen. Oft ist es auch der Fall, dass die dedizierte Grafikkarte nicht Vektorworks zugewiesen wurde.
  17. Die Layerhöhe soll sich ja nach den eingestellten Referenzhöhen des jeweiligen Geschosses richten. Ich habe alle Referenzhöhen aus den Geschossen gelöscht. Habe dann über die Konstruktionsebene das Geschoss zugewiesen und über die Auswahl darunter einen neuen Referenzhöhentyp angelegt (quasi die gleichen, die ich im Schritt davor gelöscht hab). Dann hat die Ebene die Zuweisung gefressen und automatisch in das jeweilige Geschoss geschrieben. Komisch manchmal
  18. PfArchi

    Nordpfeil

    Ich habe zwar leider keine Lösung aber kann das Problem bestätigen. Hab mich nie an den Nordpfeil über Plankopf gewöhnt, weil ich ihn nie verschieben konnte.
  19. Oh, eben gesehen dass sich die Datei scheinbar doch auf die neue DIN 276 bezieht. Bzw beziehen möchte, ich stimme dir zu, die Kostengruppen dort sind anzupassen und damit auch alles was damit zusammenhängt 🙄
  20. Und eben bei diesem nachträglichem zuweisen wollen, kommt die im ersten Post dargestellte Fehlermeldung. Ich habe eben testweise über den Geschossmanager eine Ebene zu dem jeweiligen Referenztyp angelegt, da war dann die Einstellung wie gewünscht. Gut. Dann würde ich behaupten wollen, hat sich da ein Käfer eingeschlichen. Aber nun weiß ich ja wie der Workaround auszusehen hat. Vielen Dank!
  21. Aber ich möchte ja gar nicht 2 verschiedene OK Rohboden in einem Geschoss haben. Ich habe meine Referenzhöhen wie in der Skizze angelegt. Dazu lege ich 3 Konstruktionsebenen für das Geschoss EG an. Wenn ich nun sagen will, dass die Basishöhe von Konstruktionsebene EG Fertigboden dem OK Roh entspricht, muss ich händisch bei Ebenenbasishöhe in Bezug auf Geschossbasishöhe -0,13 eingeben. Anstatt einfach sagen zu können, meine Referenzhöhe ist OK Roh des Geschosses EG. Oder ist das eine entweder/oder Funktion. Wenn man kein Geschoss zugewiesen hat, benutzt man die Referenzhöhe und wenn man en Geschoss zugewiesen hat, muss man eben selbst "rechnen".
  22. Hallo Forum, für eine neue Datei habe ich pro Geschoss mehrere Ebenen. Nun gibt es in den Konstruktionsebenen die Möglichkeit Referenzhöhen anzugeben. Wenn ich diese auswählen und anschließend OK klicken möchte, kommt folgende Fehlermeldung: Was hat es damit auf sich? Da ich bisher keine Referenzhöhe einstellen konnte, verwendet keine Ebene diesen Referenzhöhentyp. Den Referenzhöhentyp OK Sohle habe ich in den Geschosseinstellungen angelegt. Hängt die Fehlermeldung damit zusammen? Falls ja, weiß ich nicht was die Einstellung Referenzhöhe dann für einen Sinn machen sollte.
  23. Probiere mal erst die beiden hohen Wände über Eck zu verbinden und dann die kleine bis Außenkante Ecke ranzuführen. Ansonsten über Einstellungen den Haken aus "Wände zusammenfügen" rausnehmen und die Wand dann ransetzen.
  24. Wo willst du etwas einfügen? In dem Bereich in dem der Objektfilter aktiv ist kannst du nichts einfügen.
  25. Danke für den Hinweis. Der Mac ist mein Arbeitsgerät im Büro. Privat habe ich einen Windows zuhause zu stehen.
×
×
  • Neu erstellen...