Jump to content

PfArchi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    235
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

4 Neutral

Über PfArchi

  • Rang
    200er Club

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo Zoom, danke für deinen Input. ich erstelle gerade für mein Abendstudium zum staatl. gepr. Betriebwirt eine Abschlussarbeit zum Thema "Praxisbeispiel zur Einführung einer modellorientierten Kostenplanung mit BIM". Am Ende sollen Leute aus meinem Büro den Schrieb in die Hand nehmen und damit ein BIM-Modell mit kostenrelevanten Informationen versehen, erstellen können. Ich habe also schon einiges an Recherchearbeit betrieben und habe oft gesehen, dass bei größeren Projekten immer mit mehreren Ebene gearbeitet wird. ich selbst komme bisher meist mit einer 3D und 2D Ebene pro Geschoss aus, möchte nun aber mal die andere Variante testen. Wenn man eine Vorgabe macht für eine Klassen- und Ebenenstruktur, sollte diese ja auf Projekte jeder Größenordnung anwendbar sein. Vielleicht ist das aber auch wieder zu kompliziert gedacht.
  2. Leider hast du keine Signatur erstellt. Über welche Seite hast du den Grafiktreiber runter geladen? Es könnte sein, dass das der Treiber für die Onboard Grafikkarte war den du aktualisiert hast. Wenn du noch eine dedizierte Grafikkarte in deinem Laptop hast, musst du entweder über AMD oder Nvidia den passenden Treiber suchen. Oft ist es auch der Fall, dass die dedizierte Grafikkarte nicht Vektorworks zugewiesen wurde.
  3. Die Layerhöhe soll sich ja nach den eingestellten Referenzhöhen des jeweiligen Geschosses richten. Ich habe alle Referenzhöhen aus den Geschossen gelöscht. Habe dann über die Konstruktionsebene das Geschoss zugewiesen und über die Auswahl darunter einen neuen Referenzhöhentyp angelegt (quasi die gleichen, die ich im Schritt davor gelöscht hab). Dann hat die Ebene die Zuweisung gefressen und automatisch in das jeweilige Geschoss geschrieben. Komisch manchmal
  4. PfArchi

    Nordpfeil

    Ich habe zwar leider keine Lösung aber kann das Problem bestätigen. Hab mich nie an den Nordpfeil über Plankopf gewöhnt, weil ich ihn nie verschieben konnte.
  5. Oh, eben gesehen dass sich die Datei scheinbar doch auf die neue DIN 276 bezieht. Bzw beziehen möchte, ich stimme dir zu, die Kostengruppen dort sind anzupassen und damit auch alles was damit zusammenhängt 🙄
  6. Und eben bei diesem nachträglichem zuweisen wollen, kommt die im ersten Post dargestellte Fehlermeldung. Ich habe eben testweise über den Geschossmanager eine Ebene zu dem jeweiligen Referenztyp angelegt, da war dann die Einstellung wie gewünscht. Gut. Dann würde ich behaupten wollen, hat sich da ein Käfer eingeschlichen. Aber nun weiß ich ja wie der Workaround auszusehen hat. Vielen Dank!
  7. Aber ich möchte ja gar nicht 2 verschiedene OK Rohboden in einem Geschoss haben. Ich habe meine Referenzhöhen wie in der Skizze angelegt. Dazu lege ich 3 Konstruktionsebenen für das Geschoss EG an. Wenn ich nun sagen will, dass die Basishöhe von Konstruktionsebene EG Fertigboden dem OK Roh entspricht, muss ich händisch bei Ebenenbasishöhe in Bezug auf Geschossbasishöhe -0,13 eingeben. Anstatt einfach sagen zu können, meine Referenzhöhe ist OK Roh des Geschosses EG. Oder ist das eine entweder/oder Funktion. Wenn man kein Geschoss zugewiesen hat, benutzt man die Referenzhöhe und wenn man en Geschoss zugewiesen hat, muss man eben selbst "rechnen".
  8. Hallo Forum, für eine neue Datei habe ich pro Geschoss mehrere Ebenen. Nun gibt es in den Konstruktionsebenen die Möglichkeit Referenzhöhen anzugeben. Wenn ich diese auswählen und anschließend OK klicken möchte, kommt folgende Fehlermeldung: Was hat es damit auf sich? Da ich bisher keine Referenzhöhe einstellen konnte, verwendet keine Ebene diesen Referenzhöhentyp. Den Referenzhöhentyp OK Sohle habe ich in den Geschosseinstellungen angelegt. Hängt die Fehlermeldung damit zusammen? Falls ja, weiß ich nicht was die Einstellung Referenzhöhe dann für einen Sinn machen sollte.
  9. Probiere mal erst die beiden hohen Wände über Eck zu verbinden und dann die kleine bis Außenkante Ecke ranzuführen. Ansonsten über Einstellungen den Haken aus "Wände zusammenfügen" rausnehmen und die Wand dann ransetzen.
  10. Wo willst du etwas einfügen? In dem Bereich in dem der Objektfilter aktiv ist kannst du nichts einfügen.
  11. Danke für den Hinweis. Der Mac ist mein Arbeitsgerät im Büro. Privat habe ich einen Windows zuhause zu stehen.
  12. Ah, vielen Dank, dann lese ich mich da mal rein. Interessant auch deine Geschossaufteilung. Du hast das Geschos von OK Rohboden zu OK Rohboden definiert. Vektorworks hat in seinem White Paper von UK Rohdecke zu UK Rohdecke (bzw Fertigdecke) vorgeschlagen und in einer Präsentation eines Vortrages von einem Vektorworks Anwendertag (Hr. Rukat) hat dieser sein Geschoss von OK Fertig zu OK Fertig definiert.
  13. Sieht natürlich um Welten besser aus als die OpenGL-Darstellung. Jetzt fehlt eigentlich ein Vergleichsbild das mit Renderworks erstellt wurde. Da ich quasi ein Dauerabendschüler bin, konnte ich mir eine Studentenlizenz von Lumion sichern. Hast du einen Tipp zu guten Einführungskursen?
  14. Über Import-dwg kannst du deine Datei importieren. Die Dateien werden immer auf eine neuen Konstruktionsebene gelegt. Eventuell ist die Datei weit weg vom Nullpunkt und schwirrt quasi außerhalb deines Blickfeldes rum. Es gibt oben mittig in der Leiste eine Lupe mit zwei Rechtecken, dort einmal raufklicken.
  15. KroVex wozu die letzte fünfte Ebene ? Ansonsten sehr fleißig, auch wenn ich die eBKP Einteilung noch nicht richtig verstehe. Ich wünschte aber wir hätten hier in Deutschland auch eindeutigere Regelungen wie eine Datei auszusehen hat. Würde auch Diskussionen mit den Kollegen vermindern
×
×
  • Neu erstellen...