Jump to content

Anna Verena

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Anna Verena

  • Rang
    Mitglied
  1. Das Rendering ist in einem Ansichtsbereich. Ich war tatsächlich aus irgendeinem Grund etwas vom Ursprung entfernt, habe das korrigiert – hat das Ergebnis um einiges verbessert, ist aber immer noch nicht gut. Im Gipsmodell sieht es auch nicht besser aus, fällt da nur nicht so auf Ich habe noch 3 Punktlichter in der Zeichnung ... Weiß gar nicht wo man Bump oder gar Displacement einstellt, also hab ich nicht
  2. Anbei meine Rendereinstellungen, hab hier mal das indirekte Licht auf „sehr hoch“ gestellt, ändert leider nichts an dem Streuselkuchen Ansonsten habe ich noch ein „Licht“ über Material > Leuchten. Helfen die Details weiter? Das Abbrechen beim Rendern ist ja dann zumindest schon mal geteiltes Leid, hilft nur leider nicht
  3. Hallo zusammen, in letzter Zeit habe ich Probleme beim rendern, nach nur zwei Sekunden wird „Ansichtsbereich aktualisiert“ angezeigt, aber alles ist schwarz. Manchmal geht es dann doch nach mehrmaligen nervösen aktualisieren der Ansicht, aber meistens muss ich das Programm komplett neu starten. Ich kann leider nicht sagen wann das der Fall ist, gefühlt willkürlich nervt extrem. habt ihr eine Idee was da der Fehler sein könnte? Dann hab ich auch noch so ein Rauschen in den Bildern, obwohl ich diese Rendereinstellung schon ewig benutze, Bild anbei. Was könnte sich da verstellt haben? Habt ihr grundsätzlich Empfehlungen für Rendereinstellungen für einfache schnelle Renderings? Freue mich über eure Tipps Danke Anna
  4. Wir (www.heidekrueger.de) suchen für unser Team eine/n Designer/in bzw. CAD Zeichner/in für 3D und 2D Entwürfe im Bereich Messedesign und -bau DIE AUFGABE Unsere Themen sind Messen und Events, vom kleinen Kunden bis zum Großkunden. Für unsere Kunden erstellen wir Messestand- und Hallenkonzepte, die visuell dargestellt werden müssen. Von dem ersten Entwurf, über die digitale Präsentationsmappe, bis hin zur Detailskizze solltest du uns unterstützen können. Mal haben unsere Projektleiter schon konkrete Ideen, die nur noch umgesetzt werden müssen, mal sind deine Kreativität und Konzeptionsfähigkeiten gefragt. Bei den meist sehr umfangreichen Hallenkonzepten ist dann deine Sorgfalt gefragt. Auf der Basis deiner Listen werden die Projekte kommissioniert und Kunden anhand von Detailskizzen über ihre Ausstattung informiert. DIE ANFORDERUNGEN Sehr gute Kenntnisse in einem gängigen 3D Programm ein Muss. Für eine nahtlose Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitern wären Kenntnisse in Vectorworks perfekt. Ein abgeschlossenes Design- oder Architekturstudium oder ähnliches sind von Vorteil, aber auch Quereinsteigern und Studenten geben wir eine Chance. Wichtig ist, dass du ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen hast, anhand von einem Corporate Design passende Lösungen ableiten kannst und ein gutes Gespür für Farben, Materialien und Möbel hast. UNSER ANGEBOT Da der Messebau sehr saisonabhängig ist, sind wir an einer freien Mitarbeit interessiert. Wichtig ist uns, dass du uns zuverlässig in den Hochphasen unterstützt und in den Nebensaisons flexibel bist. Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeitsproben an info@heidekrueger.de
  5. Hallo zusammen, ich arbeite häufig mit CAD-Dateien aus dem Internet, ein Beispiel im Anhang. Wenn ich mir das DXF oder DWG in VW 2014 importiere bekomme ich einen Punktkörper, der aus ca. 20.000 3D Polygonen besteht In diesem Fall lassen sich die Polygone auch kein Material zuweisen Wie kann ich mir diesen Punktkörper vereinfachen, damit meine Datei nicht explodiert? Oder was muss ich tun, damit ich den Einzelteilen ein Material zuweisen kann? Oder mache ich beim Import etwas falsch? Freu mich über jeden Tipp Stuhl.dxf.zip
  6. Anna Verena

    Decal

    Hey 3dgledis, was meinst du mit „mehreren Seiten” arbeiten? Meinst du den Tiefenkörper in 3D-Polygone umwandeln? Welches Renderworks-Tutorial meinst du? Danke für deine Hilfe!
  7. Anna Verena

    Decal

    Hallo zusammen, ich arbeite häufig mit Decals um z.B. Logos auf eine Wand zu setzen, allerdings ist das Logo dann auf der Rückseite der Wand auch zu sehen und zwar gespiegelt, wie kann ich das ändern? Ich dachte immer die Option „Material auf“ hilft dabei, aber wenn ich daran rumspiele ändert sich gar nichts Was muss ich tun?
  8. Hallo zusammen, ich habe ein einfaches Wandsymbol angelegt und dieser in 3D ein VW-Standard Material zugewiesen. Das funktioniert auch, dann hab ich das das Material dupliziert und über die Textur ein Farbfilter drauf gelegt, da ich die Wände in verschieden Farben brauche. Diese Farbe nimmt er manchmal aber einfach nicht an, aber eben nur manchmal, es hat zwischendurch schon geklappt. Hab schon probiert die Materialien einfach noch mal neu anzulegen und auch einen Neustart gemacht, hat aber nix geholfen, hab ich irgendetwas verstellt? Anbei zwei Screenshots, die zeigen auch nochmal, dass die Wand eigentlich die Farbe zugewiesen hat. Wenn ich in Material bearbeiten gehe, wird auch alles richtig angezeigt, bis ich dann auf Okay gehe, dann springt es wieder auf das alte Material Hat jemand von euch einen Tipp???
  9. Hallo zusammen, ich stehe noch am Anfang von VW2013 und habe angefangen mir eine Struktur in Klassen und Ebenen aufzubauen. Ich arbeite in der Messeplanung, d.h. ich bestücke ganze Messehallen mit verschiedenen Messeständen und ihren Wänden, Möbeln usw.. Diese Hallen sind in verschiedene Bereich aufgeteilt, jeder Bereich hat andere Möbel/Wände usw. Am Ende der Planung brauche ich immer einen Detailplan, jedes einzelnen Standes, mit einer Liste der eingesetzten Möbel. Dann brauche ich eine Liste, aller verwendeten Symbole, nach Bereichen sortiert, die ins Lager geht, damit die LKWs richtig bepackt werden. Bisher habe ich für jeden Bereich eine Ebene erstellt, damit ich daraus auch ganz einfach die Gesamtliste erstellen kann. Außerdem habe ich angefangen mir für die Detailskizzen eine separate Vorgabedatei mit diversen Layouts anzulegen, in der der Masterplan nur referenziert wird, um meinen Masterplan übersichtlich zu halten. in dieser Datei kann ich jetzt allerdings nicht die Möbel zählen lassen. Also, müsste ich hier immer manuell die Möbel zählen, eigentlich keine Option. Aber auch im Masterplan kann ich nicht die Möbel der einzelnen Stände autom. zählen. Ich könnte jetzt für jeden einzelnen Stand eine Ebene im Masterplan erstellen, um die Detailliste automatisch ausgeben lassen zu können. Dann brauche ich aber trotzdem Ewigkeiten für die Listen, weil ich dann ca. 200 Ebenen hätte. Außerdem würde ich die Bereichs-Ebenen verlieren, die eigentlich sehr sinnvoll sind. Habt ihr eine Lösung, oder Ideen wie man das am besten strukturiert? Am besten sollten alle Listen automatisch ausgegeben werden, um Flüchtigkeitsfehler zu vermeiden und um Zeit zu sparen. Bin sehr gespannt auf eure Antworten!
  10. Hallo petitbonum, vielen Dank für deine Antwort, ich werde das gleich mal ausprobieren! Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass man das in VW auch irgendwie automatisch lösen kann, schade. Aber dann lege ich mir jetzt mal fleißig meine Vorlage an. Grüße, AV
  11. Hallo noch mal, anscheinend habe ich meine Frage nicht deutlich gestellt, weil einfach niemand antwortet Ein zweiter Versuch: In der angefügten Tabelle kann man das Problem eigentlich ganz gut erkennen. Wenn ich die Anzahl der verwendeten Symbole von dem in der Datenbank gespeicherten Lagerbestand abziehe, kommt es immer zu einem falschen Ergebnis. Die Tabelle rechnet mit 1 anstatt die angezeigte Anzahl der Symbole zu nehmen!? Hat irgendjemand eine Idee, was ich falsch mache? Das ist doch eine ganz einfache Rechnung in einer Tabelle. Hat das vielleicht etwas mit der falschen Anwendung des Summensymbols zu tun? :huh:
  12. Anna Verena

    Lagerbestand als Liste

    Hallo zusammen, ich lerne gerade Vectorworks Spotlight 2013 und beiße mir an einer Kleinigkeit die Zähne aus. Ich versuche einen Lagerbestand zu errechnen, dazu habe ich in den Symbolen jeweils in der Datenbank den Lagerbestand hinterlegt. Dann habe ich eine Liste aller Symbole und deren Datenbankinfos erstellt und mit der, im Plan verwendeten, Anzahl der Symbole verrechnet (Bezug auf eine Listenzeile einer anderen Tabelle). Allerdings erscheint (in der Datenbankliste) jedes gleichnamige Symbol einzeln und wenn ich die jeweiligen Symbole zusammenfasse, wird der Lagerbestand addiert, was dann zu einem falschen Ergebnis führt (siehe Bilder im Anhang). Ich denke die Lösung wäre, jedes Symbol nur einmal auflisten zu lassen, egal wie oft es im Plan verwendet wurde, wie geht das? Oder habt ihr eine bessere Lösung? Wahrscheinlich ist die Lösung einfach und naheliegend, aber ich komm einfach nicht drauf ... danke und Grüße im Voraus.
  13. Hallo zusammen, hat jemand von euch Erfahrung damit, wie die Kompatibilität zwischen Fundamentals 2012 (also die englische Version) mit der deutschen Spotlight 2013 Version ist? Ist es mit dem Runterspeichern der Datei erledigt, oder kann es da Komplikationen geben? Ist eurer Meinung nach ein Update der Fundamentals Version auf 2013 nötig, oder hilfreich? Bin gespannt auf eure Antworten und danke schon mal im voraus
×
×
  • Neu erstellen...