Jump to content

Stephan Mönninghoff

interiorcad-Guru
  • Gesamte Inhalte

    464
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    25

 Inhaltstyp 

Profile

Forum

Downloads

Kalender

Galerie

Support-Tipps und Kurzanleitungen

Support-Tipps interiorcad und Kurzanleitungen

Support-Tipps interiorcad - Erstes Starten

Support-Tipps interiorcad - Grafikkarte und Hardware

Support-Tipps interiorcad - Tech Tipps

Support-Tipps interiorcad - Einfacher Korpus

Support-Tipps interiorcad - VSSM Vorgabe

Support-Tipps interiorcad - Küchen

Support-Tipps interiorcad - Eckmöbel

Support-Tipps interiorcad - 3D Objekte

Support-Tipps interiorcad - 3D Möbel modellieren

Support-Tipps interiorcad - Schulen und Weiterbildung

Support-Tipps interiorcad - Schulungsangebote

Support-Tipps interiorcad - Tech Tipps Durchgängigkeit

Support-Tipps - Installation

Support-Tipps - Workflows

Alle erstellten Inhalte von Stephan Mönninghoff

  1. Ich empfehle auch einen Blick in das angehängte Dokument.
  2. Moin zusammen. Solange der Korpusgenerator das nicht freiwillig tut, hier eine kleine Marionette: Fachgröße.vwx
  3. I meant the "Pappenheimer" part. 🙂 Release is always the same: end of October each year for international versions, February for German versions.
  4. Kommt drauf an, ob du eine Kopie der referenzierten Objekte im Dokument speicherst. Wenn nicht->ja. Wenn ja->nicht.
  5. Ein referenziertes DWG hat folgende Vorteile: Das DWG lässt sich automatisiert einlesen, wenn eine neuere Version mit gleichem Namen die referenzierte Datei im Explorer/Finder ersetzt. Die ganzen Layer der referenzierten DWG werden nicht ins Dokument importiert sondern bleiben in dem importierten DWG eingekapselt.
  6. Very unlikely we will go down that route. We are however looking into incorporating the Vectorworks "Styles" which will allow you to carry out most of the batch changes you are after.
  7. You don't need it, you just use "Front" and set the gap to zero around the outside. No extra option needed. Unless I am misinterpreting your request?
  8. Wir werden auf absehbare Zeit keine Assoziativität zwischen Bauteilen herstellen. Ich sage das, weil ich klar machen möchte, dass das nicht unsere Mission ist. Die Vorteile dieser Möglichkeit liegen auf der Hand aber auch die Nachteile. Obwohl man sich in manchen Fällen eine bestimmte Funktion wünscht, ist es unser Job als Software-Entwickler, dafür zu sorgen, dass das Programm in den Szenarien, für die es konzipiert wurde, reibungslos und schnell funktioniert. Damit haben wir eine sehr hohe Messlatte. Unsere vornehmste Aufgabe ist es, den Korpusgenerator und die 3D Bauteile so flexibel wie möglich zu machen. Wir haben sicher schon jetzt den flexibelsten Korpusgenerator am Markt. In der Version 2022 stehen wieder durchgehende Mittelseiten zur Verfügung. Aber (natürlich) besser als früher, vor dem Rewrite. Die Mittelseiten werden auch Blenden teilen können. Und es wird nicht nur durchgehende Mittelseiten geben, sondern auch durchgehende Böden. Und auch die werden Blenden teilen. Weite Infos kommen später, ihr braucht also gar nicht erst zu fragen ("...können die dann auch....?") Ich kenn ja meine Pappenheimerinnen und Pappenheimer. @napwszzm bin gespannt, was Google Translate daraus jetzt macht 🙂
  9. Hier die Dokumentation zu den Objektdatenbanken: https://vectorworks-hilfe.computerworks.eu/2021/index.htm#t=interiorcad%2Finteriorcad%2FVectorworks_3-.htm&rhsearch=objektdetails&rhhlterm=objektdetails&rhsyns=%20 Dies ist die Kantendatenbank:
  10. Ich selbst habe immer einfach so lange probiert, bis ich es herausgefunden hatte. Das kann durchaus lange dauern aber diese Arbeit kann keiner dir abnehmen. Wenn ich es direkt wüsste, dann würde ich dir die Antwort aber natürlich nicht vorenthalten.
  11. Gerne. Mach einfach einen neuen Thread auf :-).
  12. Vielen Dank für den Hinweis. Schauen wir uns genau an!
  13. Ich kenne ja deine Vorliebe für die freien Bauteile. Die sind ja auch wirklich super-flexibel. 😎 Aber da wir gerade einige extremst spannende Neuerungen beim Korpusgenerator in Mache haben: Würdest du mal deine Lieblingswünsche aufzählen? Am besten nur die drei wichtigsten. Darfst auch gerne einen neuen Thread dazu aufmachen. Ich bin sicher, du wirst nicht lange allein bleiben, denn Wünsche gibt es ja bekanntlich immer! Eventuell lasse ich mich ja dazu hinreißen, einige streng geheime Entwicklungen zu leaken... 🙂
  14. Ich denke, wir versuchen dir alle zu helfen hier im Forum und werden das sicher auch weiterhin tun. Letztendlich wird aber interiorcad niemals ein Programm für die Serienfertigung sein und so sehr ich dir wünsche, dass du deinen Arbeitsablauf mit interiorcad hinbekommst, muss ich sagen, dass wir bei unserer Mission bleiben werden.
  15. Korrekt. Das ist unsere Mission. Losgröße 1. Karierte Maiglöckchen. Keine Serien. Na ich hoffe, dein Chef sieht das genauso 😂
  16. Hey Leute, ein kleines Update zum Thema Performance. Wir schrauben gerade unter der Haube mit einem Team, um die Performance durch die Bank zu verbessern. Da wir parallel dabei sind, Beschlagsgeometrien zu vereinfachen, fiel uns auf, dass einige Auszüge von Blum noch aus einzelnen NURBS-Flächen bestehen. Wie wir aus anderen Threads wissen, beeinträchtigt dieser Sachverhalt das flüssige Arbeiten teilweise extrem. Die betroffenen Auszüge sind: Blum Legrabox -Legrabox-BM-TOB -BM-TOB-F -BM-TOB- -Legrabox-TO - TO-C -TO-K -TO-M Wir werden diese Beschläge reparieren und euch per Download über den Bibliotheken-Downloadmanager (Im Hilfe Menü) zur Verfügung stellen.
  17. Die Situation mag aktuell nicht 100% ideal sein aber es arbeiten einige tausend Benutzer so. Uns ist natürlich klar, dass ein objektbezogenes Übermaß noch kommen muss. Aber da hängt einiges dran. Bei Gehrungen z.B. muss dann ein Übermaß für den Stoß gesetzt werden, wo die Gehrung ist usw. Aber haben wir alles auf dem Radar und es kommt auch tatsächlich demnächst. Du kannst dir natürlich so viele Marionetten bauen, wie du willst, die kosten ja nix extra. 🙂 Spaß beiseite. Das lohnt sich nicht. Die Zeit kannst du besser woanders investieren.
  18. In den Fertigungseinstellungen kannst du das Übermaß global eingeben. Ein Übermaß pro Platte gibt es nicht. Dazu machst du ein Set und gibst die Platten, die ein Übermaß bekommen sollen dann mit dem Set aus.
  19. Interesting. Can you send me the library file and, if it is not too much trouble, a short movie to help us reproduce the steps required to trigger the behaviour? Please use our ticketing system for this: https://en.extragroup.de/submit-ticket/ I will have a look what is happening. Thanks for the detailed description!
  20. Ah, gotcha. Good point. I don't think we have a way to do this without overwriting each cabinet in the library individually. But I will make a note to add this when we revise the way that materials are handled. No promise as to when this will happen, except that it will.
  21. I cannot see a problem there. Here's what you do: Enter the new thickness in the Master Data dialog. In the "Construction"-pane of the interiorcad cabinet edit dialog, re-enter the material (delete the last digit of the material name, then re-enter it). Repeat for all parts Save as a set Apply the set to all cabinets that you want to chance. You can use the menu command "Construction" under the interiorcad menu for that.
  22. Die Aktivierung der Datenbanken ist eine dokumentabhängige Einstellung. Kann es sein, dass die Datenbanken in dem neuen Dokument aus sind? Ansonsten gerne mit Beispieldokument. Bildschirmfotos sind gut und gerne gesehen als begleitende Info aber ohne Beispieldokument kann man nicht wirklich helfen.
  23. Ausschneiden, dann in die Gruppe gehen und dort am ort wieder einfügen. Standard Vectorworks-Verhalten. Die Bauteilableitung merkt sich, für welche Teile sie erstellt wurde. Das muss auch so sein, damit man sie einfach aktualisieren kann, nachdem sie erzeugt wurde. Wenn die die Bezugsmenge der abgeleiteten Bauteile ändern möchtest, musst du die Bauteilableitung für diese Menge an Bauteilen neu erzeugen. Du kannst dadurch beliebig viele Bauteilableitungen gleichzeitig im Dokument haben.
×
×
  • Neu erstellen...