Jump to content

M Schäfer

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    62
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

3 Neutral

Über M Schäfer

  • Rang
    Power-User

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Eventplanung
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ich glaube ich weiß was ihr vorhabt aber der Weg ist noch ein wenig umständlich 😉 Eine Signatur zeigt noch VW 2018 an, deswegen lasse ich die "Batch-Umbenennen-Funktion" von VW 2020 jetzt einmal weg... In der 2018 müsste der Weg über "Extras" "Ebenen-Klassen Manager..." Was: Klassen Aktion: Klassen umbenennen Weiter Text: "Am Anfang hinzufügen" Hinzufügen: "Deine Hauptklasse-" Hier ist der Bindestrich wichtig!!! Jetzt sollten dir unten in einer Tabelle ALLE Klassen deines Dokumenst mit der Ergänzung am Anfang angezeigt werden; hier dann nur die Haken bei den Klassen aktiviert lassen, für die du die Ergänzung machen willst und dann auf "umbenennen" klicken (Wenn ein enthaltener Text schon überall vorkommt, aber "nur" der Bindestrich fehlt (meist nach Importen von Plänen) kann man auch als Operation "Ersetzen" wählen und kann dann z.B. aus "Beschriftung_" ganz einfach "Beschriftung-" machen) Final mit "OK" raus (oder vor OK noch weitere Klassen zusammenfassen, für jeden Schritt aber erst umbenennen drücken) Damit es dann aber auch so schön gruppiert dargestellt wird (also eingerückt) muss die Klassendarstellung im Fenster Navigation - Klassen auf hierarchisch eingestellt sein (in dieses Menü geht es über einen Rechtsklick auf die Tabellenüberschrift) Viel Vergnügen damit Markus
  2. Hier sieht man mal wieder, dass man mit der Suchfunktion meistens schon eine super Hilfe bekommt 😉 Auch wenn es mir gerade nicht geholfen hat, da die Sicherheitseinstellungen des pdf die Veränderung der Eigenschaften unmöglich gemacht haben, der Tip von petitbonum ist Klasse !!! Vielen Dank Schade, dass es seit 2012 noch keine Verbesserung des "Problems" gibt...
  3. Hat sich wahrscheinlich gerade geklärt: Da es sich um eine Studentenversion handelt vermute ich ganz stark, dass keine Service-Select Bibliothek enthalten ist... In diesem Zusammenhang die herzliche Einladung an alle Hilfesuchenden: Bitte erstellt doch eine kleine Signatur mit eurer Arbeitsumgebung, das könnte vieles vereinfachen (auch wenn mir gerade auffällt, dass ich mein SP auch mal wieder in der Signatur aktualisieren müsste...) Viele Grüße Markus
  4. @ Rob_H: Suchst du in den "Vectorworks-Bibliotheken" oder in den "Service-Select-Bibliotheken" - deinem Screenshot nach bist du in der falschen Hauptkategorie (das merkt man nicht unbedingt, da in beiden Traversen usw. vorhanden sind...) Es gibt meiner Meinung nach die beiden Strukturen (schau mal in der zweiten) - VW-Bib - Symbole - SL Bühne - VSS-Bib - Symbole - SL Bühne Viele Grüße Markus
  5. Wenn mehrere 3D Volumen ausgewählt sind bekomme ich den Befehl mit einem (Windows) Klick auf die rechte Maustatste direkt ohne weitere Suche in Arbeitsumgebungen. Die Antwort von STA unter 3D-Modell-->Vollkörper anlegen ist wohl der Standardort (dort habe ich es immer gefunden bis ich das mit dem Rechtsklick herausgefunden habe...) Sorry, habe eben erst bemerkt, dass der Beitrag schon älter ist 😕; den Rechtsklick halte ich aber dennoch für erwähnenswert (geht auch in 2D bei Flächen und evtl. bei noch vielem mehr...)
  6. Ich kann leider nicht mit konkreten Vergleichen dienen, aber seit VW2019 SP 3 (und 3.1.) finde ich gerade das Einsetzen (oder vor allem das Ersetzen) von Symbolen wesentlich langsamer geworden. Was bei uns einmal einen ziemlichen Flaschenhals dargestellt hatte war die Tatsache, dass neuere Versionen von VW von Antivirenprogramm beschränkt wurden (ohne Meldung) und das zu extremen Performanceverlusten geführt hatte (man aber arbeiten konnte und es deshalb einige Zeit gebraucht hat, bis die Ursache gefunden war). Eventuell in den Virenprog Einstellungen einmal schauen, wie VW dort Kategorisiert ist und dort ggf. Anpassungen vornehmen... Viele Grüße Markus
  7. Hallo Klaus, Danke für die Ergänzung, damit hatte ich auch schon experimentiert (aber nur für die Objekte innerhalb der "Volumen" Klasse); ich arbeite in der Veranstaltungstechnik und nutze VW evtl. etwas "anders": Die unterschiedlichen Klassen helfen mir bei der Planung einer Open-Air Bühne, indem ich mir z.B. nur die Drahtmodelle zum Zeichnen einblenden kann und nur für die Ausgabe von Layouts dann das Volumen nutze; mit den Klassen kann ich auch schnell bei unterschiedlichen Objekten (z.B. Stahlbau, Alu-Traversen, Holz) nur einzelne detaillierter darstellen lassen was mit dem generellen Detaillierungsgrad nicht geht. Dank deiner Ergänzung sollte jetzt jeder der den Beitrag liest das für sich beste rausholen können Viele Grüße Markus
  8. Ich konnte die Datei gerade nicht öffnen, da es sich um eine Ausbildungslizenz handelt - ist da Braceworks evtl. nicht enthalten / freigeschaltet? Viele Grüße Markus
  9. Schalte einmal bei Ansicht-Modellansicht auf "aus" (in der 2018 wurden die 3D-Punkte bei eingeschalteter Modellansicht "gefressen") Viele Grüße Markus Suche einmal nach folgendem Beitrag: "3d Punkte werden nicht angezeigt" (schaffe es nicht einen Link hierher zu kopieren...)
  10. Ich vermute einmal, dass du beim Erstellen der einzelnen Objekte noch eine "falsche" Klasse aktiv hattest. Bauanleitung: 1. Lege folgende Klassenstruktur an: Backofen-Volumen Backofen-Installationspunkte Backofen-Vereinfacht Küche-Backofen Dann aktiviere die Klasse "Volumen" und zeichne das 3D-Volumen (zum Test nur als einfacher Würfel) Jetzt die Klasse "Installationspunkte" aktivieren und einfach drei 3D-Punkte beliebig einzeichnen Jetzt die Klasse "Vereinfacht" aktivieren und nur die Außenkonturen des Würfels zeichnen Jetzt kurzer Test ob alles funktioniert: Alle Klassen auf unsichtbar stellen und durch aktivieren immer nur eine sichtbar machen --> jetzt sollten die einzelnen Bestandteile "klassenrichtig" angezeigt werden... Dann als "Verfeinerung" alle Klassen auf sichtbar und die Klasse "Küche-Backofen" als aktive Klasse einstellen Jetzt alles markieren (STRG+A / Windows) und daraus eine Gruppe machen (STRG+G / Windows) Jetzt sollte ein Dialog aufgehen in dem du gefragt wirst ob die Klasse nur der Gruppe oder auch den Unterobjekten zugewiesen werden soll: NUR der Gruppe NICHT den Unterobjekten (Wichtig ist, dass der Dialog kommt - wenn du da bereits eine "für immer" Festlegung getroffen hast musst du zuerst die Rückgängig machen, nicht dass genau das falsche eingestellt ist) Dann diese Gruppe als Symbol abspeichern Beim Einfügen des Symbols aufpassen: Hier sollte z.B. die Klasse "Keine" aktiv sein (aber zumindest keine der einzelnen Bestandteile) Wenn du das Symbol jetzt einfügst, kannst du über die ersten drei Klassen steuern, was von dem Ofen dargestellt wird und über die "Küche-Backofen" Klasse kannst du den Ofen grundsätzlich ein- und ausblenden. Mit der noch tieferen Verschachtelung durch Klassengruppen (also nur die Gruppe hat die Klasse, die Unterobjekte haben jeweils eigene Klassen) lassen sich ziemlich coole Darstellungen bauen - man muss aber ziemlich aufpassen, was welche Klasse hat... Hoffe das hilft dir weiter Viele Grüße Markus
  11. M Schäfer

    Shortcuts

    Dann ist das wohl ein Thema für den Support: Ich hänge mal ein Bild an, wie es bei mir aussieht... (VW 2019 SP2 R1 Spotlight Deutsch, Windows) Viel Erfolg
  12. Ich habe mir heute das Plankopf Webinar angeschaut und fand es sehr hilfreich (auch in Bezug auf Publizieren); das müsste im VSS-Bereich anschaubar sein und hilft vielleicht auch weiter... Viele Grüße Markus
  13. Ich habe mich gerade kurz mit den Datenstempel befasst, weiß aber nicht ob ich das Problem richtig verstanden habe... In den Datenstempeln kannst du auch als Zahlenformat "Zahl" verwenden und dort dann die Dezimalstellen angeben; bei der Auswahl von Längeneinheit steht bei mir in der "Erklärbox" unten "...mit der im Menübefehl "Einstellungen" getroffenen Einstellungen für die Eingabe und ANZEIGE von Längeneinheiten dargestellt." (sieht also so aus, als ob es für VW so richtig wäre; wäre evtl. ein guter Punkt für Verbesserungen: Checkbox welche Einstellung dann verwendet werden soll: Anzeige oder Bemaßung). Viele Grüße Markus
  14. Ich habe gerade nachgeschaut, man kann sie tatsächlich nur über den Ressourcenmanager herunterladen, aber dann hat man sie genauso verfügbar als ob man sie aus dem VSS-Portal geladen hätte. Ich finde die aktuelle Möglichkeit des Downloads wesentlich angenehmer, da ich mir das Anmelden spare und direkt darauf zugreifen kann. Zur Version 2018: Scheinbar ist das noch gar nicht so lange her, dass Layher die Symbole freigegeben hat und da war die 2019 wohl schon fertig... Mir fehlen da zwar noch viel zu viele Symbole - aber immerhin ist der Anfang gemacht! Viele Grüße
  15. Mir war beim Testen mal in der 2019 (SP1) aufgefallen, dass bei Braceworks auch ausgeblendete Ebenen/Klassen mitberechnet wurden - ich habe mir dann für die zweite Variante mit Markierung aller gewünschten Objekte und "nur markierte berechnen" geholfen (ich glaube nur sichtbar hat auch nicht funktioniert - hatte aber keine Zeit das weiter zu verfolgen...) Blende einmal alle Ebenen und Klassen ein und schaue, ob dort Scheinwerfer oder ähnliches vorhanden ist. Viele Grüße Markus
×
×
  • Neu erstellen...