Jump to content

hanswurst

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    563
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Alle erstellten Inhalte von hanswurst

  1. Damit habe ich auch regelmäßig Probleme, auch bei Geländemodellen ohne Modifikatoren. Bevor ich mich da lange rum ärgere löse ich den Schnitt auch auf.
  2. Hi Jacksen, die Wand musst du manuell an das Fenster verlängern, also die Wand mit dem blauen Griff bis Innenkante Fensterrahmen ziehen und in der Infopalette Wandabschluss auf "Anfang" stellen. Dein Problem mit dem Rollladenkasten verstehe ich nicht, in Deiner Zeichnung hast Du ja gleiche Wandstärken.
  3. Hi Jacksen, wenn ich dich richtig verstehe, soll der festverglaste Teil vor der Wand mit einem geschlossenen Paneel gefüllt werden. Vereinfacht kannst Du statt dem festvergl. Flügel einen Fensterpfosten in der Breite einfügen - siehe Anhang oder, wenn Du die Paneeloptik haben willst, ein Tiefenkörper erzeugen, den Du einfach in die Festverglasung stellst, Wenn Du daraus noch ein Autohybrid machst und in der 2D-Plandarstellung über das Fenster legst kannst Du auch gleich die Grundrissdarstellung steuern - siehe Anhang 2 Für den Rolladen kannst Du im Reiter 3D für den Abstand Rollladenkasten zur Außenseite Fenster einen negativen Wert eingeben und so den Kasten über deinen Rahmen platzieren. Blindelement.vwx Blindelement (1).vwx
  4. hanswurst

    Trägertool

    Hi RicoF, bei mir das gleiche Ergebnis. Das Trägertool könnte richtig gut sein aber es so fehlerbehaftet, dass ich es nicht mehr benutze und wieder auf das Werkzeug Stütze zurückgreife bzw. Unterzüge und Binder als Autohybride selbst modelliere.
  5. Ich zeichne ja nie mit Putz- oder Fliesen-Schalen, ist mir für 1:50 Pläne zu viel Information. Aber wenn Du das so durchziehst, wirst Du um verschiedene Wandstile für die unterschiedlichen Wandoberflächen nicht herum kommen. Für partielle Unterbrechungen z.B. für Vorsatzschale, wie in Deinem Bild, würde ich mal Nische in Wand anlegen ausprobieren, um die Putzschale zu unterbrechen.
  6. hanswurst

    Raumstempel

    Du musst den Räumen am besten eine eigene Klasse für die 2D-Raumfläche zuweisen (geht für alle Räume gleichzeitig über die Infopalette) Die Räumen noch auf Klassenattribute stellen. Die Klasse muss eine Solid-Füllung haben. Wenn die Füllung auf leer steht kann man sie nicht übersteuern. In der Konstruktionsebene kannst Du die Klasse dann ausblenden, wenn Dich die Raumflächen bei der Bearbeitung stören. Im Ansichtsbereich muss die Klasse aber auf sichtbar gestellt werden.
  7. hanswurst

    Raumstempel

    Im Layout über die Datenvisualisierung oder verschiedenen Stile anlegen, in denen dann den 2D-Raumflächen entsprechend der Flächenart unterschiedliche Klassen zugewiesen werden.
  8. Das wäre mir neu, dass das geht bzw. jemals gegangen wäre. Du müsstest der Fläche einen entsprechenden Multi- oder Datenstempel verpassen.
  9. @Halter Casagrande Partner das lässt sich mit dem Türwerkzeug so nicht erzeugen. Du kannst bei einer Rahmentür für den Grundriss (2D-Plan-Darstellung) den Rahmen übersteuern und auf der wandbündigen Seite mit einem Blendrahmen versehen aber ein flächenbündiges Türblatt geht nicht und die 3D-Darstellung lässt sich so auch nicht übersteuern. Da bleibt Dir nur, die Tür als eigenes Symbol zu modellieren.
  10. @Intuos die Fläche steht immer ganz unten. Ist Dein Palettenfenster vielleicht zu klein? An der Seite ist ein Scrollbar...
  11. Hi Sibbi, hast Du den Geländemodifikator vielleicht aus einem Rechteck oder Polygon erzeugt und kann es sein, dass die Original-Geometrie nicht gelöscht wurde und jetzt im 2D-Plan sichtbar ist? Geländemodifikatoren werden normalerweise auch im 2D-Plan nicht mit einer Füllung dargestellt.
  12. Das Attikablech lege ich auch als Pfadkörper an. Kannst Du dann noch in ein Autohybrid umwandeln, dann kann man die Darstellung für die Dachaufsicht schöner steuern. Die Dämmung ist ja in der Regel konisch, deshalb lege ich die auch als Pfadkörper an. Da Du eh eine Kreuzschraffur für die Dämmung verwendest funktioniert das auch mit der Schraffurdarstellung gut. Meistens zeichne ich das aber auch nur 2D im Ergänzungsbereich.
  13. wie oben schon geschrieben, gibt es in den Programmeinstellungen unter "Bearbeiten" die Option "Duplikat verschieben", wenn Du die deaktivierst werden die Duplikate nicht mehr verschoben.
  14. hanswurst

    Fenster Wunsch

    Für Programm-Wünsche gibt es auf der Service-Select-Seite ein Feedback-Formular. Ein flexibleres Fenstertool wäre ja schon schön.
  15. Dazu muss man in den Programmeinstellungen aber die Option "Duplikat verschieben" deaktivieren. Mir fehlt da dann immer ein Feedback, ob der Befehl ausgeführt wurde aber wahrscheinlich Gewohnheitssache...
  16. hanswurst

    Fenster Wunsch

    ein fast gleiches Thema hattest Du doch schon vor einer Woche - seit dem hat sich am Fenstertool nichts geändert...
  17. Als fertige Funktion gibt es das nicht. Man könnte das wahrscheinlich über ein Script lösen, wenn das manuelle zuweisen einer anderen Klasse zu umständlich ist.
  18. hanswurst

    Raumstempel

    Normalerweise ist die Aktualisierung der Raumfläche auch möglich, wenn alles über den Raumstil gesteuert wird. Was passiert, wenn Du den Stil vom Raumstempel entfernst?
  19. Das liegt aber wohl an ORCA. Eine Position kann nur eine Einheit haben, also kann je Bauteil auch nur ein Maß übernommen werden. Bei anderen AVA-Programmen gibt es die Möglichkeit Positionstexte aus IFC-Informationen zu erstellen. Der ORCA-Support hat mir dazu mitgeteilt, dass das ab Version 23 auch möglich sein soll, allerdings nur für die Enterprise-Edition.
  20. In irgendeinem VW-Tutorial wurden empfohlen dafür als Hilfskonstruktion auf jeder Konstruktionsebene, die mit einem Geschoss verknüpft ist, ein Rechteck mit der Ausrichtung Konstruktionsebene anzulegen. Zum Setzen der Höhenkoten kann man sich die Hilfskonstr.-Klasse einblenden, für den Layoutexport entsprechend wieder unsichtbar schalten.
  21. kann man auch so interpretieren, dass 20+ Büros eine individuelle Lösung verpasst bekommen um sie bei der Stange zu halten und kleine Büros auf das Service-Pack warten müssen...
  22. Auch mit SP3 keine Lösung des Problems...
  23. sind das Linien mit einer bestimmten Länge oder nur Hifslinien? über DeltaX und DeltaY kannst Du ja das Verhältnis bzw. die Prozente angeben, DeltaX = 1, bei 6% z.B. ist DeltaY dann 0,06
  24. Rechtsklick auf die betreffende Höhenkote, Koten bearbeiten auswählen, dann kannst Du unten beliebigen Text zur Höhe hinzufügen. Bei vielen Koten leider etwas umständlich...
×
×
  • Neu erstellen...