Jump to content

Mikkel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1 Neutral

Über Mikkel

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Architektur
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender
  1. Hallo temp676, das bedeutet für mich in diesem konkreten Fall, dass man zum einen wohl oder übel mit der einen zusätzlichen Zeile pro Gruppe/Symbol leben muss, wenn man mit Tabellen arbeitet? Zum anderen heisst das natürlich auch, dass wenn ich die Gesamtmaße einer Gruppe oder eines Symbols auswerten möchte, dass dies so nicht funktioniert bzw. funktionieren kann. Danke dir! Die Info ist für mich natürlich nicht gut, aber sie hilft mir definitiv weiter. 😀 Schöne Grüße Mikkel
  2. Hallo zusammen, ich arbeite aktuell an der Datenhinterlegung und Auswertung über Tabellen in Vectorworks 21. Aktuell bin ich mit der Formatierung und Auswertung der entsprechenden Tabellen beschäftigt. Folgende, und natürlich ungewünschte, "Funktion" hat mich dabei tatsächlich vollkommen verwundert: In der Auswertungs-Tabelle taucht, neben dem ursprünglichen Objekt, ein zusätzlicher Eintrag auf. Dieser ist entsprechend einer Gruppe bzw. einem Symbol zuzuordnen. Die diesem Objekt zugehörigen Maße variierinen jedoch je nach gewählter Perspektive. Um das ganze vielleicht etwas zu verbildlichen: Zeichne ich beispielsweise ein 2D Quadrat mit den Kantenlängen 1x1m, gruppiere es und werte die Tabelle aus während ich in der 2D-Plan Draufsicht bin, so wird mir in der Tabelle in einer zusätzlichen Zeile ein Objekt mit 1m ∆ x und 1m ∆y angezeigt. Ändere ich die Perspektive auf z.B. Links und aktualisiere die Tabelle, so erscheinen die Maße 1m ∆ x und 0m ∆ y. In Perspektiven wie z.B. Rechts vorne oben, werden die Maßangaben in diesem Beispiel natürlich vogelwild. Da ich mich erst seit kurzem mit dem ganzen Thema beschäftige und so auch nichts im Internet dazu gefunden habe, möchte ich nun hier fragen, was zum einen dieses Problem auslöst und zum anderen, wie es sich verhindern lässt? Bei den ganzen Symbolen und Gruppierungen die wir normalerweise verwenden, wäre eine zusätzliche Tabellen-Zeile mit krummen Maßen pro Symbol/Gruppe nämlich defintiv unschön. 😂 Ich tippe mal darauf, dass es einfach nur ein Häkchen oder eine Einstellung ist. Nur: Wer die nicht kennt, der schaut erstmal fragend. 😀 Danke euch im Voraus und schöne Grüße! Mikkel
  3. Hallo Marc, auch das klappt tatsächlich wieder einwandfrei! Erneut vielen, vielen Dank. 😀 Eine Kleinigkeit ist mir eben tatsächlich noch aufgefallen, zu der ich noch eine Rückfrage hätte. Dann ist das Thema aber auch wirklich endgültig durch und du hast mir jetzt schon sehr geholfen. Wenn ich ein gezeichnetes und gruppiertes Objekt mit einer Datenbank bzw. dem IFC-Objekttyp (im folgenden Beispiel wieder der ifcFurnitureType), wie von dir beschrieben, verknüpfe und mir mein Datenset anlege, dann wird mir in der Infopalette im Datenset nichts angezeigt. Hier der Datenmanager-Screenshot: Und hier die leere Infopalette bei ausgewähltem Datenset: Gibt es hier irgendwelche bekannten Zusammenhänge? Möglicherweise ein Problem mit der Klasse oder der Gruppierung? Nochmals vielen, vielen Dank für deine Hilfe! Erneut schöne Grüße Mikkel
  4. Hallo Burkard, hallo Manuel, diese Herangehensweise ist natürlich absolut logisch. Vielen Dank erstmal, das hilft mir schonmal weiter. 😀 Heisst ich erstelle mir eine entsprechende Vorlage und kann diese dann auf alle möglichen Projekte anwenden. Die Verknüpfung zur entsprechenden Zeichnung die entsprechend ausgewertet werden soll erfolgt dann jedoch wie genau? Spontan hätte ich jetzt gesagt, dass ich mir die Tabelle dupliziere und in meine Zeichnung im Zubehörmanager ziehe. Gibt es da vielleicht noch einen eleganteren Weg? Schöne Grüße Mikkel
  5. Hallo zusammen, ich beschäftige mich aktuell mit der Datenhinterlegung und -auswertung in Vectorworks 21. Zur standardisierten Auswertung von Datenbanken würde ich gerne eine "Tabellenvorlage" für eine Objektliste erstellen, da mir für meine Zwecke die Vorgabe-Tabellen entsprechend nicht ausreichen. Über Extras -> Tabelle anlegen -> Auswahl "Eigene Tabelle" kann ich mir ja schon einmal die gewünschten Daten und Felder auswählen und ausgeben lassen. Soweit, so gut! Ich komme so definitiv an meine Daten. Jedoch muss ich immer, wenn ich mir die entsprechenden Daten ausgeben lassen möchte, diese Tabelle "zusammenbasteln". Ich kann demnach aktuell noch nicht auf eine gespeicherte Voreinstellung bzw. Vorgabe zurückgreifen, die mir die benötigte Tabelle entsprechend zusammenstellt. Da diese Tabelle als Grundlage für weitere Prozesse diverser Projekte dienen soll, sollte es aus Gründen der Fehlervermeidung also tunlichst vermieden werden, dass jeder immer seine eigene Tabelle in der entsprechend richtigen Spaltenreihenfolge erstellen muss, um die entsprechenden Daten aus der Zeichnung zu generieren. 😀 Zu meiner Frage: Gibt es die Möglichkeit eine entsprechende Vorgabe zu erstellen, welche automatisch die entsprechenden Werte erfasst? Meine Recherche hat hierzu leider nichts ergeben. Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße Mikkel
  6. Guten Morgen Marc, ich habe jetzt einfach mal ein paar Screenshots gemacht. Vielleicht kommst du ja so auf des Rätsels Lösung. 😀 Beispielhaft habe ich jetzt einfach mal den ifcFurnitureType mit meiner Datenbank verknüpft und dort entsprechend auch mein eigenes Datenset angelegt. Die Ausgabe sieht in diesem Fall dann so aus: Ich kann hier mein Daten hinterlegen und sie werden mit dem pSet im ifcFurniture Type verknüpft. Wenn ich jetzt auf mein eigenes Datenset gehe, sieht es folgendermaßen aus: Das passt von den Daten her natürlich, die Verknüpfung funktioniert also. Ich würde jetzt nur gerne meine Daten nicht mehr im Datenset <Standardeinstellungen> hinterlegen, sondern in meinem eigens angelegten. Das hieße, dass die Datenbankeinträge über dieses Datenset angelegt werden können und sich auf diese Datenbankeinträge dann wiederum die IFC-Daten beziehen. Mein einziger Lösungsansatz dafür war bisher im Datenset die Zuordnung zu ändern (Von Pfeil auf Schieberegler), aber da passiert leider nur folgendes: Die Daten sind leider nicht mehr miteinander verknüpft und landen somit nicht in meiner Datenbank. Vielleicht, vielleicht lässt sich so eine Lösung finden. Ich wäre dir jedenfalls sehr dankbar. 😀 Schöne Grüße Mikkel
  7. Hallo Marc, genau, das funktioniert auch soweit. Ich kann so meine Daten in einer Datenbank hinterlegen und die IFC-Daten beziehen sich auf diese besagte Datenbank. Ich würde jetzt nur gerne die Daten der Datenbank in einem Objektbasierten Datenset in der Infopalette eingeben. 😀 Also der Weg: Objektbasierte Datenbank -> Daten in Feldern eingeben -> Daten landen in der Datenbank -> IFC-Daten sind mit der Datenbank verknüpft. So wie es aktuell bei mir funktioniert, kann ich die Daten nur in der angelegten Datenbank in den Standardeinstellungen hinterlegen und nicht in meinem objektbasierten Datenset. Vielleicht habe ich das im vorherigen Kommentar etwas umständlich beschrieben. Schöne Grüße Mikkel
  8. Hallo Marc, auch dafür wieder: Danke. Hilft mir ebenfalls weiter. Jetzt verknüpfe ich meine beiden bisherigen Fragen mal: Ist es möglich, dass ich mir in den eigens angelegten Datensets für die jeweiligen IFC-Objekttypen in der Info-Box quasi eine eigene "Eingabemaske" bastel? Gewünschtes Vorgehen wäre demnach: Ich rufe mein eigenes Datenset in der Infobox auf, habe dort Zugriff auf meine Datenbank und tippe hier meine Daten ein bzw. wähle sie aus dem Dropdown Menü aus. So wie es aktuell jetzt bei mir funktioniert, und das ist wirklich schon ein großer Fortschritt, hinterlege ich in der in den Standardeinstellungen angezeigten Datenbank meine Daten. Durch die Verknüpfung mit den IFC-Daten sind diese auch entsprechend dort hinterlegt und ich kann mir die gewünschten und ausgewählten IFC-Daten in meinem eigenen Datenset anschauen. Ich kann sie jedoch nicht in meinem eigenen Datenset hinterlegen. Im Endeffekt muss ich also nur meine "Ursprungsdatenbank" irgendwie in mein eigenes Datenset bekommen. 😀 Wenn das jetzt auch noch funktioniert bin ich vollkommen glücklich! Vielen Dank dir nochmal und schonmal ein schönes Wochenende! Gruß Mikkel
  9. Hallo Marc, optimal! Vielen Dank. Das ist genau die Funktion, die ich gesucht habe. Wo ich dich als Experten hier gerade schon einmal quasi in der Leitung habe. Ich hätte noch ein klitzekleines anderes Anliegen: Gibt es eine Möglichkeit nicht genutzte pSets die standardsmäßig für Objekttypen hinterlegt sind in der Info-Box auszublenden? Nochmals vielen Dank! Ich werde morgen ausgiebig testen. Schönen Abend dir noch. Mikkel
  10. Schönen guten Abend zusammen, ich beschäftige mich seit kurzer Zeit mit der Datenhinterlegung in Vectorworks 21, um letztendlich eine Datenschnittstelle zu unserem AVA-Programm einzurichten. Ich bin dabei, was die Profis unter euch sicherlich wenig verwundert, auf die zwei möglichen Wege über die IFC-Daten bzw. -Objekttypen, sowie den entsprechenden Property Sets und den klassischen, konventionellen Datenbanken gestoßen. Insbesondere die Möglichkeit der Auswertung über Tabellen bei der Hinterlegung von Daten über Datenbanken erachte ich für wirklich sinnvoll und würde diese Funktion sehr gerne mit den IFC-Daten verknüpfen. Da eigene Eigenschaftssets für IFC-Daten letztendlich ja nichts anderes als erstellte Datenbanken sind, kam in mir die Frage auf, ob es eine Möglichkeit gibt, die in den IFC-Eigenschaftssets hinterlegten Daten mit einer "klassischen" Datenbank zu verknüpfen? Ganz vereinfacht ausgedrückt: Ich tippe meine Daten in die Felder der jeweiligen Eigenschaftssets und kann diese hinterlegten Daten über konventionelle Tabellen auswerten, exportieren und entsprechend nutzen. Testweise habe ich einfach mal eine eigene Datenbank erstellt, dort Daten hinterlegt, diese Datenbank gleichzeitig auch als eigenes Eigenschaftsset verwendet und hier andere Daten für das gleiche Bauteil hinterlegt. Die Daten waren natürlich nicht identisch und haben sich nicht angeglichen. Deshalb letztendlich meine Frage: Gibt es die Möglichkeit eigene Eigenschaftssets mit einer konventionellen Datenbank zu verknüpfen bzw. diese als solches zu nutzen (Auswertung mittels Tabellen etc.)? Meine Recherchen haben bisher nichts ergeben, deshalb bin ich nun bei euch gelandet und hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann. 😀 Ich wünsche einen schönen Abend und bedanke mich im Voraus. Mikkel
×
×
  • Neu erstellen...