Jump to content

Mirza Pezerovic

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über Mirza Pezerovic

  • Rang
    Rookie

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Schreinerei/Innenausbau
  • Land
    Schweiz
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ich habe ab und zu auch diverse Darstellungsfehler am erzeugten Korpus. Zum Beispiel ist der Deckel und die Seite sind miteinander Verbunden und es sieht wie ein Volumenkörper aus. Diesen Darstellungsfehler kann ich entfernen, wenn ich den Korpus gruppiere (Ctrl+G) und anschliessend aus der Gruppe löse (Ctrl+U). Eventuell kann dir dieser Tipp weiterhelfen. Gruss Mirza
  2. Hallo Zusammen Dieses Phänomen beobachte ich schon seit Vectorworks Interiorcad 2018/2019. Bei mir tritt es erst auf, wenn ich in der Layoutebene arbeite (Schnittanlegen, Bemassung, 1:1 Detail erstellen etc.) und nachträglich eine Änderung in der Konstruktionsebene durchführen muss. Wie schon erwähnt, werden die Änderungen z. B. Tablar um 20mm kürzen nicht übernommen. Nach einem Neustart von VWX werden die Änderungen nach einer erneuten Bestätigung im Korpusmöbel 3D übernommen. Jedoch kann es sein, dass bei weiteren Anpassungen das Problem wieder auftritt und VWX neugestartet werden muss. Dieses Problem haben auch drei weitere Arbeitskollegen die mit Interiorcad 2021 arbeiten. Um mir das Neustarten von VWX zu ersparen, wähle ich den betroffenen Korpus aus und aktiviere/deaktiviere oder deaktiviere/aktiviere 3D Details an. Dadurch wir das Korpusmöbel aktualisiert und die angepassten Einstellungen im Korpusmöbel 3D werden übernommen. Klappt bis jetzt gut und ich konnte es auch bei den Arbeitskollegen mit Erfolg testen. Gruss Mirza
×
×
  • Neu erstellen...