Jump to content

DeHu

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

3 Neutral

Über DeHu

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Landschaftsarchitektur
  • Land
    Schweiz
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hi Herbieherb Danke für deine Hilfe! Ich hab's jetzt hinbekommen. 🙂 Allerdings gibt es jetzt noch eine art Bug, aber ich glaube dieser kommt von Vectorworks selber? Ich lass mir jetzt von der Marionette einen Kreis auf der gemeinsamen xy-Koordinate generieren - damit ich den errechneten Punkt auch visuell darstellen kann. Diesem weise ich noch die Datenbank zu und lass den Wert für das Delta von Ist-Kote und Soll-Kote "delta Z" in das Datenfeld schreiben. Jetzt zum Problem: Wenn ich die Kreise dann mittels Datenstempel beschriften will. In dem ich die Kreise bestemple - mit der Methode "mehrere Objekte", dann krieg ich ein Pop up wo ich den Delta Z Wert bestätigen muss - für jeden Punkt einzeln. Das mag in der Beispieldatei mit ein paar Punkten noch funktionieren. Doch im eigentlichen Geländemodell habe ich 132000 Punkte. So oft kann ich nicht klicken. Eine Idee? Ich habe dir das File nochmals beigelegt. GM Differenz (1).vwx
  2. Das funktioniert irgendwie auch nicht, denn es muss zuerst ja das Mesh generieren für das IST-Modell, dann muss ich die Punkte auslesen und erst dann kann ich das Modell umstellen, doch Marionette kann ich ja nicht stoppen, um das Modell dann zu switchen? Datei im Anhang. GM Differenz (1).vwx
  3. @Herbiherb noch eine letzte Frage. In deinem Beispiel machst du 2 Geländemodelle, eines nennst du "Ist", das andere "Soll". Nun ich kann natürlich nicht 2 Geländemodelle machen? Da mein Geländemodell extrem gross ist. Ich habe einfach ein Geländemodell, welches ich mit Modifikatoren bearbeitet habe. Wie bekomme ich dann die Sollkoten ausgelesen? Ich bräuchte ja einen andere Input, statt einfach nur den Namen des Objekts, oder zumindest eine Unterklassifizierug für den Zugriff dann aufs Sollmodell?
  4. Ach darum funktioniert das. Das muss man auch wissen 🙂 Danke dir.
  5. Okey das klingt besser, bin nämlich jetzt wirklich an der Sortierung hängen geblieben. Hast du mir noch eine Tipp wie ich an die 3D Punkte des Geländemodells komme? Die sind ja im Geländemodell (drin)?
  6. Hi Herbieherb, mir gefallen beide Ansätze. Was mir noch nicht klar ist: Variante 1: Meinst du die Listen mittels Marionette anzulegen und da die Sortierung auf x und y zu stellen? Oder effektiv mit den Tabellen zu arbeiten? Variante 2: Wie erstellt man einen Vermessungspunkt mit Marionette, der dann auch gleich den z-Wert vom soll abliesst? Danke für deine hilfe
  7. DeHu

    Marionette if boolean flasch?

    Hi Zusammen Ich habe mir eine Marionette erstellt, die mir den Höhenunterschied zwischen zwei Punkten berechnet und diesen dann in eine Datenbank schreibt, sodass ich diesen Wert mit einem Datenstempel anzeigen lassen kann. So weit so gut. Eigentlich funktioniert die Marionette perfekt. Allerdings ist sie sehr anfällig auf Fehler. Denn: Das ganze funktioniert so. Ich habe ein Geländemodell. Darauf habe ich Vermessungspunkte (VP) platziert - immer zwei an ein und der selben Stelle (gleiche Koordinaten). Der ein VP liesst mir den z-Wert vom Ist-Modell ab, der Andere vom Soll-Modell. Die Marionette schnappt sich nun den Vermessungspunkt der den Z-Wert vom Ist-Modell ausliesst und den der den Z-Wert vom Soll-Modell ausliesst via Obj by Criteria - simpel. Dann Schnapp ich mir alle Punktinfo's "Get 3d info", und dann muss die Marionette alle Punkte vergleichen. Denn es dürfen ja nur die Punkte miteinander verrechnet werden, die ein und die selbe x und y Koordinate haben, ansonsten ist das ganze falsch. Dies wollt ich mit einem "if" Boolean > pCenter = True lösen. Allerdings scheint dies nicht wirklich zu funktionieren. Wenn ich die Reihenfolge der Punkt Ergebnisse dann vergleiche, stimmen diese nicht. > zu Beginn, haben diese gestimmt, da ich durch das fortlaufende einfügen von Vermessungspunkte eine fortlaufende Rheinfolge generiert habe. Diese habe ich nun mit dem Befehl cmd+f für einige Punkte durcheinander gebracht und nun stimmt die Reihenfolge nicht mehr, und die Ergebnisse sind Random. Warum funktioniert der if boolean nicht? Danke für eure Hilfe Ohne Titel 1.vwx
  8. DeHu

    Marionette läuft nicht.

    Problem ist gelöst
  9. DeHu

    Marionette läuft nicht.

    Hallo Zusammen Wahrscheinlich ist der Fehler offensichtlicher als er mir scheint, doch warum läuft die Marionette nicht? Könntet ihr das mal kurz gegenprüfen bitte? Was ich versuche zu bauen ist ein Script, dass mir einen Datenstempel, der an einen Vermessungspunkt gelinkt ist, mit Informationen beliefert. Step by Step stelle ich mir das so vor. Ausgangslage: Ich habe ein Geländemodell, dass ich mit Modifikatoren bearbeitet habe. Somit gibt es ein Ist- und ein Sollmodell. Vorgehen: Ich möchte eine Art Raster über das Modell legen (so ähnlich dem Befehl Punkte auf Modell) Dies versuche ich mit 2 Vermessungspunkten, die Deckungsgleich aufeinander liegen. Der eine Vermessungspunkt liesst mir den z-Wert des Ist-Modells aus, der andere den z-Wert des Soll-Modells. Nun möchte ich das Delta der beiden z-Werte berechnen. Dazu will ich den z-Wert des Vermessungspunkts auf der Klasse X und des Vermessungspunkts der Klasse Y auslesen und den z-Werte vom Einen gegenüber dem Anderen subtrahieren "eigentlich einfach". Den neuen Wert wollte ich vorerst als Kontrolle mit einem Kreis darstellen, doch die Marionette macht bereits da die ersten Schwierigkeiten, mir scheint als ob er die Objekte garnicht erkennt, respektive die Werte nicht ausgelesen werden? In einem weiteren Schritt versuche ich dann den erhaltenen Z-Wert, in die von mir zusätzlich erstellt Datenbankposition "Delta-z" der Vermessungspunktdatenbank zu schreiben und so mit einem Datenstempel auf dem Plan darzustellen. Jemand eine Idee? Im Anhang noch mein File. (mir ist bewusst ich dann zuerst noch ein boolean einbauen muss, damit er auch nur die Punkt miteinander verrechnet, die auch die selben x,y, Koordinaten haben.) Ich danke euch für den Support. Ohne Titel 2.vwx
  10. DeHu

    rot angezeigte Symbole

    Symbole die rot sind, sind doch in ein intelligentes Objekt integriert? schwarze Symbole sind massstabsabhängig und grüne Symbole sind in absoluter Grösse. Das trifft jeweils auf de Beschriftung der Symbole zu. In deinem Fall sind sie massstabsabhängig (schwarz Beschriftet) und einfach rot oder schwarz gezeichnet.
  11. Hi Rocko Danke vielmal, das hat schonmal sehr weitergeholfen! TOP =). Ich musste die Koordinaten noch anpassen. Du hattest den x- und y-Versatz verlinkt. Gebraucht hatte ich den x- und y-Einfügepunkt aus den Objektdaten. Klappt jetzt alles! Danke dir!
  12. Genau! Danke Rocko! Das hat sehr geholfen. Für alle die mit dem selben Problem zu kämpfen haben. Hier noch die Lösung: Beim Vermessungspunkt die Beschriftung deaktiviere > Keine. Dann einen Datenstempel anlegen und unter Darstellung den Datenstempel layouten. Die Textfelder dann mit den "richtigen" Datenformaten verknüpfen. Zum Teil sind das Objekt Verknüpfungen zum Teil Objekteinstellungen. Dann beim Datenstempel die Einstellung von "einzel Objekt" auf "mehrere Objekte" umstellen und die Vermessungspunkte anwählen. Im Anhang noch den Datenstempel, welche ich gebastelt habe. Datenstempel Vermessungspunkt.vwx
  13. Wie bekomm ich denn die Infos in den Datenstempel? Ich müsste ja eine Vorgabe ab ändern, ich bekomm da aber keine Datenbank zu Auswahl?
  14. Ja es ist alles in einer Datenbank vorhanden.
  15. Hallo zusammen. Wie kann ich beim Vermessungspunkt die ID plus die X, Y und Z Koordinate anzeigen lassen? Gibt es da eine Möglichkeit? Ich hatte gedacht ich wandle die Vermessungspunkt einfach in Datenstempel um, nur wie? Dank für euren Support. Grüsse
×
×
  • Neu erstellen...