Jump to content

gsedlmeier

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    31
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

15 Gut

Über gsedlmeier

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Schreinerei/Innenausbau
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo zusammen, die Diskussion zeigt doch, das ein Großteil von uns hier nur rumprobiert. Das würde doch für eine Checkliste sprechen. Welche Einstellung muss gemacht werden um Geschwindigkeit zu erhöhen, und welche Auswirkung hat die Einstellung. Eine Tabelle, ein Blatt auf dem alles zu Performance steht. Wer das hier nachvollziehen will, muss es alles recherieren und teilw. wieder ausprobieren. Von Vectorworks muss es doch jemand geben der genau weiß was wo, mit wievielen Kernen gerechnet wird und was wirklich Auswirkungen auf die Performance hat. Was hat es mit der Einstellung zu tun das angeblich mit eingeschlaetem Ebenenmodell, mehr Kerne zum Rechnen benutzt werden. (Habe ich irgendwo in eine Video gesehen) Gruß Günther
  2. Hallo, wenn wir mit Performance kämpfen dann auch immer in Schnitte. Noch schlimmer finde ich HorizontalSchnitt. Wie schon beschrieben rechnen da nur ein Teil der Kerne. Ich würde mir eine Checkliste wünschen in der die Einstellungen stehe, die wirklich Performance Verbesserung bringen. ( Ich habe z.b. jahrelang Grafikkarten aufgemotzt um festzustellen das die Grafikkarte bei mir nie ausgelastet war, oder hätte ich besser einen Rechner mit mehr single Core gekauft ...) Auf jeden Fall liest man den einen oder anderen Tip. Z.b. das oben von interfab, letztens habe ich gelesen das Modellansicht einschalten Auswirkungen hat. Immer wenn der Rechner dann länger als 5 Minuten für mehrere Schnitte braucht, fange ich wieder an, zu suche. Und probieren. Eine Liste mit Einstellungen die Verbesserung bringen( am besten nach Qualität sortiert) wäre hier meinesachtens super und würde nicht tausend Beiträge im Forum benötigen. Es gibt da schon ein " Whitepapier" da war aber nicht alles drauf. Auch eine einstellliste wie die Grafikkarte von Nvidia am besten perfomt wäre cool. Oder was muss ich machen wenn z.b. bei schnitten mit Linien das rendern lange dauert.... Gruß Günther Sedlmeier
  3. Hey zusammen, gibt es keine Datei in der die ganzen Vorgaben für solche Einstellungen gespeichert werden.
  4. Hallo jedes Mal wenn ich einem Objekt eine Textur geben, dann wird es auf Oberfläche gestellt. Ich hätte aber gerne für jede Textur die Grundeinstellung: Auf jede Oberfläche + An Längskante ausrichten. Wo kann ich das ändern.
  5. Vielen Dank, für die Hilfe. Wie immer schnell, kompetent gelöst. Danke. Günther Sedlmeier
  6. Polygon und Pollylinie wird in der CNC nicht als Bohrung erkannt. Hatte ich natürlich als erstes probiert. Ich bräuchte wirklich Kreise. Ich denke es braucht ein Script, aber da bin ich nicht gut genug
  7. Danke für die Antworten. Ja genau, auflösen geht halt leider mit Tiefenkörper nicht. In Symbol umwandeln geht halt nicht für alle Kreise, da zuviel Arbeit. Außer man würde alle Tiefenkörper in ein einziges hybrid Symbol umwandeln. Ein Script bei dem man nur die markierten Objekte oder alle die einer Klasse umwandeln/ersetzen könnte würde ich jetzt besser finden. Gruß Günther
  8. Hallo ich habe mal wieder eine Frage an die Script Experten: Ich habe ca. 5000 Tiefenkörper, die ich für den Export in CNC jetzt doch nicht mehr als Tiefenkörper benutzen kann sondern die "Grundform" des Tiefenkörpers brauche. (Konkret sind es alles Tiefenkörper aus Kreisen mit 10mm Durchmesser). Ich möchte auf der Bildschirmebene(Alle Tiefenkörper liegen als Kreis auf Bildschirmebene) jeden Tiefenköper durch einen Kreis ersetzen. (Sind alle auf einer Klasse) Jetzt müsste ich jeden Kreis nachzeichnen. Ein Tiefenkörper rückgängig machen geht ja nicht. Weiß dazu jemand ein Script das die Postion des Tiefenkörpers misst, den Tiefenkörper löscht und auf dessen XY Koordinate einen Kreis mit (am besten mit dessen Durchmesser) macht. (Durchmesser wäre auch manuel im Script einstellbar) Gruß Günther Sedlmeier
  9. Habe rausgefunden warum die Kreise nicht als Bohrung übergeben werden: Es lag nicht an der Layerbezeichnung sondern an der Export Einstellung von VW. Sobald ich als 2D Ausgeben einschalte werden Kreise nicht als Bohrungen erkannt.
  10. gsedlmeier

    Vectorworks in woodwop

    Hallo zusammen ich habe ein Projekt das ich in woodwop 6 importieren will. Das geht gut bei den Flächen aber mit den Bohrungen bin ich gerade am verzweifeln. Im DXF Postprozessor sind die Bohrungen noch sichtbar und dann in woodwop sind sie weg. Ich füge Mal die Datei ein. Vielleicht kann mir jemand helfen was ich da falsch habe. Gruß Günther Sedlmeier test1400-dxf.zip
  11. Habe es in die Wunschliste geschrieben. Gruß Günther Sedlmeier
  12. Habe es über Datenbank probiert. Die Sichtbarkeit usw. Kann man aber nur bedingt steuern. Ja ich finde das das ein gutes Werkzeug wäre, wenn es wie die Klassentags funktionieren würde. Gruß Günther Sedlmeier
  13. Nein es sind einfache Volumenkörper aber alle planar
×
×
  • Neu erstellen...