Jump to content

render_renderer

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über render_renderer

  • Rang
    Rookie

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Architektur
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Student / Schüler

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo und erstmal vielen Dank für eure Antworten und Rückfragen. Die Variante mit dem i9 wäre natürlich auch mein Favorit... Der Schwerpunkt meiner Tätigkeiten in VW liegt in der Erstellung von 2D-Plänen und dem Aufbau von 3D Modellen, die zur Visualisierung dienen und dementsprechend gerendert werden. Die bisherige 2D-Performance war bei meinem jetzigen iMac (2013er Modell, i7-Prozessor) meist ausreichend. Bei einem neuen Gerät wäre es mir also tatsächlich am wichtigsten, das Rendern zu beschleunigen. Hier habe ich leider auch noch nicht so viel Erfahrung was zT zu einer eher iterativ geprägten Arbeitsweise führt . Dabei ist es dann natürlich nicht zielführend, wenn man lange auf die Render-Ergebnisse warten muss, um dann zu sehen, dass weitere Anpassungen notwendig usw. Ich könnte mir fast vorstellen, dass einige Foren-Mitglieder das Problem kennen. Prinzipiell ist mir auch klar, dass das Rendern gut auf Multicore-Prozessoren skaliert und daraus auch entsprechende Vorteile bei Prozessoren mit Hyperthreading resultieren. Gerade die Unterscheidung zwischen dem i5 mit 6 Kernen und dem i7 mit 4 Kernen und Hyperthreading fällt mir aber schwer. Der i5 wäre in dieser Konstellation eben auch das aktuellere Modell (Coffee-Lake) gegenüber dem älteren i7 (Kaby-Lake)... Ansonten lässt Herbie mich ja vielleicht auch mal auf seinem Threadripper rendern 😉
  2. render_renderer

    Kaufberatung iMac

    Hallo, ich nutze als angehende Architektin hauptsächlich die Adobe Creative Suite und natürlich Vectorworks sowie Cinerender. Mein iMac aus 2013 scheint mir immer langsamer zu werden, daher plane ich demnächst die Anschaffung eines Nachfolgermodells. Rein technisch bin ich mir aber nicht sicher, ob ich eher zu einem Modell mit mehr Kernen und insbesondere Hyperthreading, also i7 aufwärts, greifen soll oder ob die Varianten mit i5-Prozessor ausreichen würden. Konkret wäre die Überlegung, entweder einen iMac 2017 mit dem i7 (Kaby-Lake: 4,2/4,5 GHz, 4/8 Kerne/Threads) oder eben einen iMac 2019 mit dem i5 (Coffee Lake: 3,0/4,1GHz, 6/6 Kerne/Threads) anzuschaffen. Je nachdem, wie sich mein Budget entwickelt wäre evtl. auch der iMac 2019 mit dem i9 (Coffee Lake: 3,6/5,0GHz, 8/16 Kerne/Threads) in Reichweite. Ich tendiere eher zu den Varianten mit Hyperthreading, würde also das 2017er Modell mit der i7-CPU dem 2019er Modell mit i5-Prozessor vorziehen. Was meint ihr? VG
×
×
  • Neu erstellen...