Jump to content

Nicolas Goutte

interiorcad-Entwickler
  • Gesamte Inhalte

    65
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

16 Gut

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Nicolas Goutte

  • Rang
    Power-User

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Sonstiges
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Sonstiges

Weiteres

  • Website
    https://www.extragroup.de

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Nicolas Goutte

    Genauigkeit

    Da ich in VW leider kein Dokumente mit solche Maße nutze, kann ich persönlich da nichts empfehlen. Intern doppelte Genauigkeit. Aber wo es interessant wird, ist bei OpenGL oder so. (Da weiß ich aber zu wenig. Ich weiß nur, dass man bei Grafik gerne die Präzision zurückdreht, um schneller zu sein.) Ja, sorry, ich weiß dass das Thema für nicht-Fachleute keine leichte Kost ist.
  2. Nicolas Goutte

    Genauigkeit

    Wie @Stefan Bender geantwortet hat: konkret bedeut dies, möglichst nahe am Nullpunkt zu arbeiten.
  3. Nicolas Goutte

    Genauigkeit

    Bei Code mit einfacher Genauigkeit wäre bei 3 km (3 000 000 mm) das Millimeterbereich noch knapp enthalten; aber 0.1mm ist da schon ungenau. Bei 3 Mm (also 3 000 000 000 mm), ist 1m (1000mm) genau. (0,1m (100mm) wäre ungenau) Usw.
  4. Nicolas Goutte

    Genauigkeit

    Um bei den 25 km zu bleiben, der Computer sieht es als 2,5 * 10 hoch 8 (nicht ganz, weil der Computer kennt nur Binärzahlen und dadurch gibt es auch noch Rundungsfehlern). Und diese 8 ich schon ein Problem bei Code der einfache Genauigkeit nutzen würde. Da ist man nicht mehr sicher ob die Position an 25 km ist, oder 25 km + 1 mm oder 25km - 1mm. (Bei doppelte Genauigkeit reicht es noch, da weiß man noch in Mikrometerbereich wo man ist.)
  5. Nicolas Goutte

    Genauigkeit

    Nein, intern sind es 25 000 000 mm Es sind intern immer noch 25 000 000 mm
  6. Nicolas Goutte

    .bak files

    Grob gesehen: VW versucht beim Speichern, erst in eine temporäre Datei zu sichern, dann benennt es die bisherige Zieldatei in .bak um, dann umbenennt es die temporäre Datei in die neue Zieldateien um, dann löscht es die .bak-Datei. Wenn in den Prozess etwas schief läuft, passieren Dinge wie das Symptom mit den -VWTMP Datei unter Windows oder wie hier, dass Backup-Dateien bleiben. Als allererst sollte man die Rechte auf den Server checken, aber das scheint nicht zu reichen. Im amerikanischen Forum gibt es einige Threads über diese Problem, ohne echte gemeingültige Lösung. Hier ist was ich mal ein solch ein Thread geantwortet hatte: https://forum.vectorworks.net/index.php?/topic/64310-bak-files-and-autosaves/&tab=comments#comment-320033
  7. Nicolas Goutte

    Genauigkeit

    Es geht eher um Kilometer, als um Meter. Gleitkommazahlen in doppelte Genauigkeit (englisch Double) haben ein Genauigkeit von mindestens 13 Dezimalstellen. Und insbesondere bei (vielleicht alten) Code, der gar nicht doppelte Genauigkeit, sondern nur einfache Genauigkeit nutzen würde, weil da sind nur 7 Dezimalstellen gültig. Bei ein Kilometer ist es dann schon (zu) knapp, die Werte im Millimeterberiech zu behalten.
  8. So viel ich weiß muss ein Arbeitsgruppen-Ordner dieselbe Struktur haben, wie der Benutzerordner. Dies bedeutet aber, dass der Inhalt es Ordners kopiert werden muss, nicht den Ordner selbst (sonst ist man in den Beispiel oben um den Ordner "2019" zu tief).
  9. Ich bin da sehr unsicher, was ich da empfehlen könnte. Wie oben geschrieben gibt es zur Zeit kein offiziellen Weg, es automatisch zu machen (nicht einmal aus profacto). Nur um Preise anzupassen, gibt es ein direkten Import. Der einzige offizielle Weg wäre sich entsprechende angepasste Bibliotheksdateien aus den Daten der ausgelieferten Bibliotheksdaten zu erzeugen. Aber das ist dann nicht automatisch und funktioniert wohl nur gut, wenn man nur seine "Lieblingsbeschläge" pflegt. Vielleicht hat jemand anders im Forum eine Idee aus der Praxis, wie man es besser/leichter/wartbarer machen kann.
  10. Theoretisch könnte man die JSON-Datei editieren. (UTF-8) Importieren von Beschlägen unterstützt interiorcad zur Zeit nicht, weil was in der betreffenden JSON-Datei ist, nur ein kleiner Teil der gebrauchten Daten ist (schon ein Dübel muss wissen, welche Bohrungen es braucht; bei Systemschubkasten-Teile wird es viel komplizierter). Und aufpassen, wenn man die entsprechende Bibliotheksdatei speichert, wird die JSON-Datei überschrieben. Zur Info: alles was in den-JSON-Datei ist wird (falls neu) beim Start von VW eingelesen und in der Datenbank gespeichert. (sqlite3-Datenbank "libraries.db" im Unterverzeichnis "interiorcad", VW-Benutzerverzeichnis)
  11. Und hier meine Quelle im amerikanischen Forum (die habe ich nicht sofort gefunden): https://forum.vectorworks.net/index.php?/articles.html/articles/vectorworks-serial-numbers-r93/
  12. Man kann eine E-Seriennummer-Lizenz auf offiziell zwei Rechnern aktivieren (so viel ich weiß, ist es nicht per Benutzer, sondern per Rechner). Wie @Manuel Roth schon schrieb, kann man beide Rechner mit derselben E-Seriennummer-Lizenz aber nicht zur gleichen Zeit nutzen, auch nicht mit andere Benutzern. Zur Klarstellung: das ist die technische Seite; die rechtliche Seite kann davon abweichen.
  13. Wer mehr wissen will, wofür CPU, GPU und Co. in VW genutzt werden, kann diesen Artikel von Jim Wilson im amerikanischen Forum lesen: https://forum.vectorworks.net/index.php?/articles.html/articles/faqs/what-hardware-does-what-upgrading-your-hardware-for-vectorworks-r752/
  14. Sorry, aber als Support (in den Fall @Klaus Stechele) kann man nur Fragen stellen. Gut, hier in den Thread hat dann der HP-Support scheinbar eine Lösung gefunden. Dass Studenten begrenzte Hardware nutzen (müssen), ist klar, aber dann ist man für VW noch mehr auf anständige Treiber angewiesen. Und wenn der Rechner nur eine GPU auf den Motherboard hat, dann ist man echt am unteren Limit der Mindestanforderung (scheinbar aber kann man VW mit einige stärkeren solcher GPUs trotzdem betreiben).
  15. Bei interiorcad sollte die Rückmeldung möglichst nicht über ComputerWorks Deutschland gehen. Aber gerne über den Supportformular von interiorcad, am Besten über den Hilfe-Menü.
×
×
  • Neu erstellen...