Jump to content

Mhld

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    39
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Mhld hat zuletzt am 5. März gewonnen

Mhld hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

9 Neutral

Über Mhld

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Stimme Dir zu, zoom. Es gibt auch keine dreiläufigen Treppen, die wir aber durchaus gelegentlich verbauen. Ich bin ich jetzt dazu übergegangen, weder Handläufe noch Geländer automatisch erstellen zu lassen. Die zeichne ich dann manuell rein, bzw. modelliere sie, sofern ich sie unbedingt 3-D benötige...
  2. Wir planen in diesem Projekt mit Blockfenster, das heißt, die Flügelprofile sind nahezu vollständig im Rahmen integriert (geringe Ansichtsbreite). Weil ich das mit dem Fenstertool nicht hinbekommen habe, es mir aber wegen des Wandanschlusses von Trennwänden wichtig war zu sehen, wie breit der Rahmen sein würde, habe ich versucht, die Rahmendarstellung zu übersteuern. Lange Rede, kurzer Sinn - so sieht das jetzt aus: Leider war die Übung für die Katz', weil VectorWorks die mittleren Rahmen nicht übersteuern möchte:
  3. Hallo zusammen, weiß jemand, warum früher oder später VW den Verlauf von Handläufen "versemmelt"? Oder gar, was man dagegen tun kann? Hier mal zwei Beispiele von Handläufen, die eigentlich geometrisch funktionieren müssten:
  4. Hallo Community. Ich komme an folgender Stelle nicht weiter. Ich habe eine Rahmentür angelegt, die in der Massivwand außenseitig bündig liegt und überdämmt werden soll. Hier kommt das 1. Problemchen: was ist, wenn ich die Türe vor den Rohbau in die Dämmebene stellen und den Rahmen trotzdem überdämmen möchte? Diese Option konnte ich nicht finden... Egal, viel wichtiger: ich darf zwar bei der Türbreite auswählen, ob ich die Rohbauöffnung ("Breite innen"), die Fertigöffnung ("Breite außen") oder die lichte Breite angeben möchte, aber bei der Höhe gibt es, soweit ich das überblicke, diese Möglichkeit nicht. Ich muss die Türhöhe von der UK Dämmung angeben - das ist doch Quatsch! Und noch besser: soweit ich das sehe, vermaßt die automatische Bemaßung diesen Blödsinn auch noch... Ich gebe doch aber im Grundriss die Abmessungen der Rohbauöffnung an - kann ich das irgendwie erreichen? Kann mir jemand einen Ausweg aus diesem Chaos zeigen? Grüße! Mhld
  5. Mhm, ja, da kann ich meine Frage gleich wieder selbst beantworten... Da ich die Rahmenabschlüsse übersteuert habe, musste ich hier und bei den Flügeln das Fenster auf "individuell" setzen (obwohl alle Einstellungen auf "symmetrisch" stehen, verstehe, wer will):
  6. Hallo zusammen, weiß jemand, welche Wert man im Fensterstil auf "individuell" setzen muss, damit ein Fenster mit Stil gespiegelt werden kann? Ich bekomme immer diese Meldung... Grüße! Mhld
  7. Aha! Wenn man den Ansichtsbereich des Schnitts auf einer Konstruktionsebene ablegen lässt, kann man nur die von mir beschriebenen Darstellungsrten wählen. Wenn man ihn auf einer Layoutebene ablegen lässt, hat man alle Darstellungsarten zur Wahl... So versuch ich's mal weiter. Danke!
  8. Hab ich Tomaten auf den Augen? Ich kann unter Vordergrund Darstellungsart nur zwischen 'Nur sichtbare Kanten' und 'Alle Kanten' wählen.
  9. Uff, das hört sich aber gar nicht nach einer gangbaren Lösung an! Ich kann doch nicht jedes Mal, wenn ich Ansichten ausgeben muss, das aktuelle 3-D-Modell kopieren, reduzieren und dann alles layouten. In der Zeit hab ich die Ansichten auch 2-D gezeichnet. Ich hoffe, das ist nicht die Lösung für 3-D / BIM in VW... Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, Schnitte und Ansichten aus einem 3-D-Modell direkt in einer separate Datei abzubilden, dort Ergänzungen vorzunehmen und zu layouten? Das würde die Modelldatei etwas entlasten (die ist ohnehin schon >380 MB groß)...
  10. Mhm, was die Blicktiefe angeht ja. Aber die Schnittbox kann nur n den Darstellungsarten „Drahtmodell“, „OpenGL“ oder den Renderworks-Darstellungsarten angezeigt werden. Ersteres ist nichts für eine Ansicht, die beiden letzten dauern etwas lange zum rendern. Ideal wäre 'Flächen und Kanten'...
  11. Hallo Community, ich erstelle gerade Ansichten aus unserem 3-D-Modell. Dabei habe ich mehrere Methoden ausprobiert, bin aber mit keiner zufrieden. Problem bei den Ansichtsbereichen: die Blicktiefe ist zu hoch. VW rendert jede Trockenbauwand und Türklinke im 130 Meter langen Gebäude, bevor es schlussendlich die Ansicht rendert. Weit zurückliegende Baukörper werden dargestellt, als ob sie in einer Ebene mit der Ansichtsfläche liegen würden. Ich hab's auch schon mit einem Schnitt versucht, wo ich die Blicktiefe einstellen könnte. Dafür gibt es dort keine Darstellungsart 'Flächen und Kanten'. Wie erstellt ihr resourcenschonende, inhaltlich qualitätvolle Ansichten von großen Gebäuden aus einem umfangreichen 3-D-Modell? Grüße, Mhld
  12. Liebe Community, folgendes Problem: Ich möchte die 2-D-Rahmendarstellung eines Fensters übersteuern. Links und Rechts funktioniert das auch wie gedacht. Aber die Übersteuerung des Rahmenmittelstücks funktioniert nicht. Das gezeichnete Symbol wird komplett ignoriert. Ich habe das Symbol schon in die Rahmenmittelstücke 01-07 eingefügt - nichts! Übrigens: wenn man auf 'Neu...' klickt, um ein neues Symbol erzeugen zu lassen, kommt folgende (wenig hilfreiche) Fehlermeldung: Bei den seitlichen Rahmen hat dann aber trotzdem alles wunschgemäß funktioniert... Weiß jemand etwas dazu?
  13. Den Ansatz verstehe ich nicht ganz. Das Paneel soll mehrfach in einer Wand vorkommen - es handelt sich aber um ein mehrschaliges VectorWorks-Wandobjekt. Das Fensterobjekt in ein Symbol zu packen, habe ich versucht. Aber auch hier kann ich nicht bestimmen, dass das Symbol nur bis zu einer bestimmten Tiefe das Wandbauteil ausspart. Oder geht das irgendwie?
  14. Kann ich es auf diese Art auch schaffen, dass ein Fenster nur bestimmte Wandschalen durchschneidet? Ich möchte gerne Paneele vor einer Wandscheibe vorbeiführen - am elegantesten wäre es, wenn ich das bereits verwendete Paneel so ändere, dass es sich nur in die Dämmebene einfügt und die Massivwand bestehen lässt... Man scheint aber nicht einstellen zu können, wo sich das Fenster einfügt (Innen, Mitte, Außen). Hat jemand eine einfache Lösung parat?
  15. Verliere ich dann nicht die "Intelligenz" des Bauteils, das z.B. selbst erkennt, dass es immer von Rohboden zu Rohdecke verläuft und sich bei Änderungen dementsprechend anpasst? Weil mich die Tatsache, dass ich die Darstellung von Wänden mit einem Knopfdruck von vereinfachter Darstellung auf detaillierte Darstellung ändern kann, aber die Stützen diese Umstellung nicht mitmachen können, ärgert, überlege ich, die Stützen aus einschaligen Wänden zu bauen, die halt genauso lang wie breit sind. Verliere ich da irgendeine wichtige Funktion, die ich mit dem Stützentool gehabt hätte? Selbst die Massenermittlung müsste noch funktionieren, da ich die Stützen auf einer eigenen Klasse habe.
×
×
  • Neu erstellen...