Jump to content

Antonio Landsberger

ComputerWorks GmbH
  • Gesamte Inhalte

    66
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Antonio Landsberger hat zuletzt am 28. Juni gewonnen

Antonio Landsberger hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

25 Exzellent

Über Antonio Landsberger

  • Rang
    Power-User

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. In verschiedenen Klassen haben sie unterschiedliche Muster (autom. Zuweisung) für die jeweilige Flächenart/Bewirtschaftung (Wasser, Gras, Gebüsch, Weg, etc.). Im Werkzeug werden dann die jeweiligen Breiten der Flächen eingestellt sowie die jeweilige Klasse, die dem Polygon zugewiesen werden soll. Das Gebiet entlang der Emscher ist enorm und muss in Abstimmung aller Mitglieder entwickelt werden. Die Emschergenossenschaft bereitet die Pläne entsprechend in Vectorworks vor.
  2. Hallo Burkard, das Werkzeug Parallel Polys wurde in Auftrag gegeben und wird täglich genutzt von der Emschergenossenschaft (eine Körperschaft des öffentlichen Rechts). Viele Grüße, Antonio
  3. Hallo Marionette-Begeisterte und die, die es noch werden wollen, es sind wieder einige Gallery-Uploads zusammengekommen, die ich Euch nicht vorenthalten möchte: Voraussetzung: Vectorworks 2019 Get Sublist Length extrahiert die Länge aller Listen in der Input-Liste. Chunk by List zerteilt eine Liste in Listen verschiedener Längen abhängig von der 2. Input-Liste. Easy Text vereint einige der wichtigsten Text-Element-Eigenschaften in eine einfach zu handhabende Node. Gabione (3D, parametrisch) lässt sich in verschiedenen Größen, Maschenweiten und Drahtdicken im Dokument einsetzen. Faltschiebeladen (3D, parametrisch) lässt sich in verschiedenen Größen, Ladenanzahl und Rahmenkonfigurationen im Dokument einsetzen. Voraussetzung: Vectorworks 2020 Parallel Polys ist ein Werkzeug zum Erstellen mehrerer paralleler Polys aus einer Linie heraus und wird bereits erfolgreich im Bereich der Landschaftspflegeplanung eingesetzt. IFC-Durchbruchsplanung spart Zeit, wenn ein Architekturbüro im BIM-Workflow von anderen Fachplanern Durchbruchsvorschläge in Form von IFC-Volumenkörpern erhält und diese innerhalb weniger Sekunden in die vectorworks-eigenen "Schlitze und Durchbrüche"-Objekte umwandeln möchte. Hierbei werden alle Informationen (Größe, Lage, Rotation, IFC-Daten) des Originals übernommen. Falls Ihr den Blogbeitrag zum Verlegewerkzeug verpasst haben solltet, könnt Ihr das jetzt nachholen: https://www.computerworks.de/vectorworks-blog/details/mit-marionette-verlegemuster-planen-und-auswerten.html Wenn Euch ein Werkzeug oder eine Node gefällt, hinterlasst bitte eine Bewertung. Falls Ihr Ideen habt oder Fehler findet, lasst es uns bitte wissen und schreibt uns eine Nachricht. Vielen Dank und viele Grüße, Antonio
  4. Hallo @Sibbi123, ich habe noch keine Rückmeldung von dir. Wenn ich keine Nachricht mehr erhalte, gehe ich davon aus, dass sich die Sache erledigt hat.
  5. Hallo Sibbi, was genau meinst du, wenn du schreibst Beziehst du dich hier auf die Auflistung in der Tabelle? Schick mir bitte eine Nachricht mit Screenshot und wenn möglich auch der VWX-Datei.
  6. @Manuel Roth Es war kein Fehler mit dem Befehl. Im Wiki war das Beispiel nicht komplett. Der Befehl muss in Marionette folgendermaßen geschrieben werden: vs.FormatTextDialog(font, style, size, spacing, leading, hAlign, vAlign, disable) Angehängt ist eine funktionierende Datei. FormatTextDialog-ALandsberger.vwx
  7. Hallo Manuel, dein Gedanke war schon richtig und du hast es wahrscheinlich auch richtig eingesetzt. Meine Versuche, diesen Dialog in einer Marionette Node zum Laufen zu bringen waren auch nicht erfolgreich. Als VectorScript funktioniert es - laut einem der Entwickler. Ich werde dich auf dem Laufenden halten.
  8. Das Skript für den Dialogaufbau und die Abfrage war nicht ganz komplett. Angehängt ist eine funktionierende Version. Boolean-Dialog_ALa-190703.vwx
  9. Hallo @greenfield, 3D ist für die 2er Version nicht vorgesehen. Ab Version 3.0.0 gibt es möglicherweise 3D-Funktionen, aber ob es mit einem Wand-/Boden-Elementen interagiert und wann diese Version kommt, ist zu diesem Zeitpunkt nicht klar. @Marvin Saeuberlich @nfedl Danke für die Rückmeldung. Es freut mich, dass es euch gefällt.
  10. Hallo Architekten, Landschaftsplaner und Innenarchitekten, ich darf Euch heute eine besondere Neuigkeit übermitteln: Das mit Marionette erstellte Verlegewerkzeug (eng. Tiles) wurde nicht nur grundsätzlich überarbeitet, sondern liegt jetzt (seit Version 2.0.0) auch als separate deutsche Version vor. Dieses Werkzeug erleichtert die Planung von Fliesen-/Deckenspiegeln (z. B. Fliesen/Akustikplatten), Gehweg-/Terrassenbelägen (z. B. Fischgrätenmuster/Römischer Verband) oder Ziegelwänden/Fassaden. 20 fix und fertig nutzbare Muster ermöglichen Euch einen schnellen Einstieg. Mit Hilfe der Anleitung können nach Belieben weitere Muster erstellt und als Symbol abgespeichert werden. Hier könnt Ihr das Werkzeug und die Anleitung herunterladen: https://forum.vectorworks.net/index.php?/files/file/211-tiles-verlegewerkzeug/ Wenn Ihr das Werkzeug mögt, hinterlasst bitte eine Bewertung. Wenn Ihr Fragen oder Feedback habt, schreibt uns gerne eine E-Mail oder Nachricht.
  11. Hallo Manuel, mir ist nach dem Lesen deiner Beiträge leider noch nicht ganz klar, was du machen möchtest. Kannst du die Datei hier hochladen oder mir per Nachricht schicken? Vielleicht hilft dir ein Blick auf die "Get Symbol from Folder" Node weiter, die einen Knopf in der Informationenpalette benutzt. Wichtig ist in diesem Fall, dass im Bereich "def script(self):" die Zeile "self.Params.out.blocked = True" steht, wobei "out" der Ausgang der Node darstellt.
  12. In der US-Version der "Terms of Services" ist das sehr ähnlich geschrieben, aber die Formulierung kommt in beiden Fällen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einer Rechtsanwaltskanzlei. siehe Link
  13. Hallo MID, wenn du in den Kriterien bereits auf den Datenbankeintrag ('Space'.'11_Room ID'='2302') verweist, benötigst du den Verweis auf den Raum (PON='Space') nicht mehr. Versuch es bitte ohne (PON='Space').
  14. CAD-Programme verlangen grundsätzlich nach einer dezidierten Grafikkarte - das ist bei allen CAD-Herstellern der Fall. D.h. eine integrierte Grafikeinheit wie die Intel Iris, die Teil des Prozessors ist, wird nicht unterstützt. Solltest du zusätzlich noch eine dezidierte Grafikkarte haben, dann muss diese unter Umständen in den Einstellungen der Grafikkarte Vectorworks zugewiesen werden, damit Vectorworks nicht mit der integrierten Grafikeinheit läuft.
  15. Hallo Marionette-Begeisterte und die, die es noch werden wollen, nach einer Weile sind wir endlich dazu gekommen einige Nodes fertigzustellen und hochzuladen, die wir im Rahmen von Arbeiten für Kunden erstellt/verbessert haben. Und nächste Woche werden wir weitere Helferlein hochladen. Hier ist eine Liste aller Nodes, welche diese Woche in die Marionette Gallery hochgeladen wurden: Get System Info Mit einem Mausklick stellt diese Node dem Benutzer eine Reihe von oft genutzten Informationen über das Betriebssystem und Einstellungen von Vectorworks zur Verfügung. Zusätzlich zur Möglichkeit, die Information über Out-Ports ausgeben zu lassen, kann man sich die Informationen auc kompakt als Meldung anzeigen lassen. Für erfahrene Nutzer kann diese Node auch als Vorlage dienen, um eigene Nodes und Netzwerke auf die Beine zu stellen, welche in Abhängigkeit von diesen Systeminformationen stehen. Ungroup to List Diese Node packt alle Objekte aus unterschiedlichen Gruppen in voneinander getrennten Listen (entsprechend zu Gruppenzugehörigkeit). Get Bounding Box v2 Diese Node liefert die Koordinaten aller Ecken sowie die Dimensionen (Breite und Höhe) der Bounding Box. Random X n (gesprochen "Random times n") Diese Node gibt Zufallszahlen in Form von ganzen oder Fließkommazahl in Abhängigkeit der Eingabewerte aus und gerundet auf die Anzahl der Nachkommastellen, welche in der Infopalette eingestellt werden kann. Über den Eingang iN kann die Anzahl der Zufallszahlen bestimmt werden. Get Holes in Poly Diese Node gibt alle Löcher und die äußere Polylinie eines eingegebenen Polygons als sepatare Geometrien wieder. Schaut es euch bitte an, lasst uns wissen wie es euch gefällt und schreibt uns eine Nachricht, falls ihr Bugs findet oder Verbesserungsideen habt. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, Antonio
×
×
  • Neu erstellen...