Jump to content

Reimund Houska

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Reimund Houska hat zuletzt am 20. Februar gewonnen

Reimund Houska hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

7 Neutral

Über Reimund Houska

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ja, die Funktion kenne ich. Sie hat mir bisher aber nicht geholfen, da jedes betroffene Dokument damit einen neuen eigenen Nullpunkt bekam. Aber es gibt einen Trick: Man zeichne in allen Dokumenten ein Element (zb ein Rechteck), welches alle vorhandenen Elemente einschliesst. Der Mittelpunkt des Rechtecks muss die Koordinate vom gewünschten Benutzernullpunkt haben -> voilà der Benutzernullpunkt ist überall gleich! Wie gross das Rechteck ist, spielt dabei keine Rolle, es wird nach dem Prozess wieder gelöscht. Aber vielen Dank nochmals für den Hinweis, ich hätte die Funktion sonst vergessen...
  2. Wieder mal eine Frage zum leidigen Thema Nullpunkt: Ich habe ein Projekt übernommen, bei dem die gesamte Zeichnung sehr weit weg vom VWX Nullpunkt liegt (380km und 5'821km....) Nun möchte ich alle Inhalte zum VWX Nullpunkt schieben, aber natürlich die Koordinaten behalten, das geht über den Benutzernullpunkt. Soweit alles gut. Nun aber mein Problem: Alle schon erstellten Ansichtsbereiche auf den Layoutebenen sind natürlich jetzt auch verschoben und das sind wirklich viele. Ich müsste nun in jedes einzelne rein, den Begrenzungsrahmen um den gleichen Verschub schieben und dann im Layout wieder neu platzieren, ein unmöglicher Aufwand. Gibt es dafür eine globale Funktion? Ich muss die Zeichnungen zum Nullpunkt bringen, die Genauigkeit ist schrecklich, 3D Objekte werden total falsch gerendert, gedrehte Grundrisse... schlimm schlimm.
  3. Im Vectorworks 2019 ist mir jetzt schon ein paar mal aufgefallen, dass die Einstellung der Zeichenhilfen nach einem Neustart willkürlich verstellt sind. Woher das kommt, ist mir nicht ganz klar. Kann das eventuell mit dem Ausleihen einer Netzwerklizenz zusammenhängen? Das wäre aktuell die einzige Korrelation, die ich entdecken kann (zeitlich). Das kann ich jedesmal in den Einstellungen zurück stellen, das ist mir klar. Aber mich würde der Hintergrund schon interessieren und auch, ob das bei anderen auch passiert. schwarz-grün-gelb lastig die unerklärliche Umstellung farbig die Grundeinstellung
  4. Die Diskussion finde ich komisch. Nur weil es für Privatleute Computer unter 1000.- gibt, werden ähnliche Preise bei Profi-Geräten erwartet? Computer sind für (fast alle) Architekten inzwischen ihr einziges Arbeitsgerät. Im Maschinenbau würde auch niemand auf die Idee kommen, dass ein Arbeitsplatz für 1000.- einzurichten ist. In den 90ern haben Computerarbeitsplätze gegen 100'000.- gekostet, da verstehe ich diese Mauserei wirklich nicht. Willst du einen produktiven Mitarbeiter, dann gib ihm das richtige Werkzeug! (Dass Apple da zur Zeit kaum was schlaues anbietet steht auf einem anderen Stern....)
  5. Lieber KroVex mir ist gerade noch ein Fehler aufgefallen in meiner Beschreibung: Jedesmal, wenn der Viewer geöffnet wird, werden im echten VW die Arbeitsgruppenordner gelöscht. Da bringt die Installation vor oder nach VW nix. Und wenn man den Viewer deinstalliert, wird für VW wieder die Lizenzeingabe und ein Dongle verlangt (wir haben eine Netzwerklizenz), das kann man nur über den Updater reparieren. Sieht einfach nach einer unsauberen Implementierung aus. Wäre toll, wenn sich VW selbst als "Viewer" öffnet, wenn alle Netzwerklizenzen vergeben sind, das wäre bestens für unseren Fall.
  6. Der Viewer scheint sehr wohl stärker in den "normalen" VW Ordner einzugreifen, zumindest auf MacOS. Wir haben neu auch beide Versionen installiert, vor allem die Projektleiter brauchen bei uns kaum mehr das VW zum Zeichnen, aber jedesmal, wenn der Viewer installiert ist, werden im "echten" VW die Arbeitsgruppen- und Projektordner gelöscht. Teilweise wird plötzlich unsere Netzwerklizenz zurückgestelltund VW verlangt wieder einen Dongle. Sehr komisch das ganze....
  7. die neuen Planköpfe müssen nicht mehr in einem spezifischen Bibliotheks-Ordner liegen. andere Frage: Habt ihr das Problem nicht, dass beim konvertieren alle Umlaute in "??" geändert werden? Wir haben das Problem und bleiben daher leider mit allen bestehenden Projekten auf dem Plankopf Classic....
  8. Reimund Houska

    Freie Axonometrie

    Gibt es in Vectorworks eine Möglichkeit, die Axonometrie frei einzustellen (wie zum Beispiel bei Archicad, siehe Anhang). Bisher habe ich nur die voreingestellten Kavallier- und Parallelperspektiven gefunden. Kann man die irgendwie anpassen, vielleicht auch mit einem Script?
  9. Bei der Migration von VW17 auf VW19 gehen die Umlaute in Listen verloren (zb Plankopf Änderungsliste), wie oben beschrieben, werden alle Umlaute durch "??" ersetzt. Lässt man den Plankopf Classic bestehen, können die Umlaute auch gar nicht ersetzt werden. übrigens auf MacOS High Sierra
  10. Reimund Houska

    Datumsformate

    ein eigenes datumsformat, oder die oben genannten zwei, wählen zu können, wäre grossartig! -> und diese dann gleich auch im Publizieren bei der PDF beschriftung auswählen zu können noch ein schackerl..
×
×
  • Neu erstellen...