Jump to content

polylignum

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    129
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

polylignum hat zuletzt am 19. September gewonnen

polylignum hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

46 Exzellent

Über polylignum

  • Rang
    Power-User

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Schreinerei/Innenausbau
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Weiteres

  • Website
    www.polylignum.com
  • Google
    https://g.page/polylignum?gm
  • Icq
    0

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. polylignum

    Interiorcad + Apple M1

    Hallo, wollte mal fragen, ob es speziell bei Interiorcad-Usern schon Erfahrung mit dem neuen Apple M1 Chip gibt. Habe ja schon in Forum generell zu VWX gefunden. Denke aber gerade Interiorcad braucht mit allen Beschlägen, Schubkästen, Boxobjekten und Material extreme Rechenleistung. Ist ein Mac Mini M1 eine sinnige Anschaffung?
  2. Ja, das wäre gut. habe bisher immer eine Front, die ich eigentlich für eine Legrabox-Innenschublade gar nicht brauche, als Platzhalter erzeugen müssen und dann über Boxobjekte die Innen-SK-Frontelemente eingefügt. Über eine erleichterung würde ich mich freuen
  3. Vielleicht musst du mal gucken, wenn du das Konterprofil bearbeitest und in den Pfad ansteigst, wo da der Nullpunkt ist. Vielleicht "fräst" er einfach zu viel weg.
  4. Hi @bertf please uncheck the box "cut through". Than the depth will be ajustable.
  5. Ja, ich finde das Tool "Strecke-Messen" auch unter aller Kanone. bis es die richtige Achse gefunden hat, die ich dann zwar mit "t" fixieren kann, vergeht manchmal einige Zeit mit ein paar Versuchen. Hatte das auch schon mal im Forum angemerkt. Bei Sketchup gibt es eine simple Lösung: Pfeiltasten. Da kann man nach dem ersten Klick des Messwerkzeuges die Achsen direkt fixieren. Zu 90% muss ich ohnehin x- y- oder z-Achsen messen. Bei SKP geht das so: Pfeil oben = Z Pfeil Links = X Pfeil rechts = Y Pfeil unten = Variabel wie in VWX "t"
  6. Hi, this seems to be a new way. Never heard about to insert a cabinet into a cabinet. I didn't get the advantage of it. But "Also it speed up the design process" triggered me a lot.😃😃😃😃
  7. Manchmal werden falschgeplante Beschläge verbaut oder sie müssen auf Kundenwunsch geändert werden. Da gibt es viele Parameter, die zu einem falschen/nichtgewünschten Beschlag führen können: Bei Topfbändern: Montageart (Schrauben, Euroschraube, Spreizdübel, Klick), Ausführung (Gedämpft, möglicher Aufschlag, Öffnungswinkel) Bei Schubkästen: Model (Legrabox, Movento etc), Montage (Fronten schrauben oder Expanso), Ausführung (NL, Bauhöhe, TipOn, Gedämpft, 40kg, 70kg) Bisher muss man dann die Beschläge löschen (oder bei Schubkästen sich tief durch die Gruppen klicken). Bei Topfbändern kenn ich nur die Möglichkeit, diese zu löschen und neu zu setzen. Das kann dann nervig sein, weil wieder die richtiggen und teilweise unterschiedlichen Raster gewählt werden müssen. Manchmal gibt es auch Sonderpositionierungen. Vllt könnte dies wie beim Befehlt interiorcad>Aufführung bearbeiten... im Nachhinein geändert werden. Wahlweise pro Auswahl, Ebene oder gesamtes Dokument
  8. I wasn't the uploader - just the messenger
  9. Wenn ich zB für einen Kunden, die Fronten in einem andern Furnier/Dekor noch mal zeigen will, dann muss ich mich einzeln dur Türen, Sk-Fronten, Blindfronten (ggf noch Sockel und Blenden) etc klicken. Da jeweils das Material raussuchen und auswählen, dabei auch nicht die Kanten vergessen usw. Das kann sehr aufwendig sein. Suchen und ersetzen ist zwar eine Hilfe, aber nicht immer ein gangbarer Weg. Toll wäre es, mehrere Bauteilgruppen auszuwählen und sie en bloc zu verändern.
  10. Ich hatte das schon mal in einem Threat als Wunsch geäußert. Es geht darum, wenn man zB das Set für einen Schrankaufhänger läd, aber man will ins gleiche Fach noch einen Klappenhalter laden, dann wird das erste Set wieder gelöscht. Es müsste also ein Häkchen geben, dass Sets zusätzlich und nicht ersetzend läd.
  11. polylignum

    Ausrichtung

    Hallo, danke, das ist mir natürlich klar. ich well ergenzungen zeichnen. Bisher hatte das auch immer geklappt. Aber wie du auf dem Screenshot siehst, wird nicht "z" gezwigt, sondern nur "45°". Das Ergebnis ist dann ein plattes, verzerrt 2D objekt, dass nicht 3d im Raum steht.
  12. polylignum

    Ausrichtung

    Ich stehe gerade vor einem ähnlichen Problem. Einstellungen sind bei mir wie oben beschrieben, aber ich kann weder eine Polylinie noch ein Polygon 3d in den Raum zeichnen...
  13. Hi @gsedlmeier, das verstehe ich. aber das Problem an ganz freien Gestalten mit Bauteilen ist, dass ja nur du die Beziehung der Bauteile untereinander kennst, also nicht nur, dass Bauteil A eine Tür sein soll, sondern auch, dass es an Bauteil G angeschlagen sein. Diese Relation untereinander darf nie durcheinanderkommen. Dafür sorgt der Korpusgenerator. ZB habe ich für Küchen einen Korpus der nur auf einer Front und einer Sockelblende besteht. Der ist für eine vollintegrierte Spülmaschine. So kann ich in der draufsicht die SpüMa super positionieren und wenn die Arbeitshöhe höher wird, dann geht das prima über die Info-Box. So kannst du auch bei einer Tür in einer Nische vorgehen: Alles im KG wegklicken außer Tür und seine an der die Tür angeschlagen ist. Ggf die gegenüberliegende Seite, Damit die Tür aufschlagen kann. All die Sachen kannst du dir in einer Bibliothek anlegen (teilweise gibt es die schon von XG als fertige Küchenmöbel). Ich habe immer gedacht, wenn ich mal Zeit habe, dann lege ich mir eine Bibliothek an. 😂 Aber jetzt mache ich das immer dann wenn ich ein neues Möbel konstruiert habe, dass ich bestimmt noch mal gebrauchen könnte. Das erhöht den Workflow enorm, weil ich sehr viel über drag n drop bauen kann. Das ist auch ein einziges Möbel im KG:
×
×
  • Neu erstellen...