Jump to content

bauatelier

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über bauatelier

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo Forum, wo findet Ihr schöne Bäume für Euer WBWe? (2d für Grundriß und Ansicht, nicht Modellen) Wir sind von den Symbolbibliotheksbäumen trotz Vielfalt nicht ganz überzeugt: die sind erstens riesig, was zu recht schweren PDFe führt, und zweitens sind sie meistens relativ dunkel. Wir haben versucht die darin enthaltenen Images heraus zu kopieren und in Photoshop zu bearbeiten, mit nur mässigen Resultaten. Wo bekommt Ihr schöne Bäume für Auf- und Ansicht? mfG und vielen Dank im Voraus John / bauatelier
  2. Fall gelöst: ich hatte die Symbolen als "absolut" definiert. Neudefinition als "maßstabsabhängig" produziert die gewünschte Resultaten.
  3. Hallo Forum, wir haben ein Problem mit der ungewollte Skalierung von Symbolen aus Referenzdateien in Layout-Ebenen. In einer Datei namens "Lageplan" in Maßstab 1:500 setze ich einfachen Baumsymbolen ein, die nach Größen aus einer Baumliste symmetrisch skaliert wurden (0.7, 0.55 usw). Diese Datei wurde in meiner Entwurfsplan-Datei referenziert, als Ansichtsbereich auf einer Konstruktionsebene die M 1:200 ist. Die skalierten Symbolen sehen ordentlich aus. In Layoutebene A in der Entwurfsplan-Datei lege ich einen Ansichtsbereich M 1:500 an, die u.a. die Lageplan-Konstruktionsebene darstellt. Die Symbolen sehen immer noch ordentlich aus. In zweite Layoutebene B lege ich einen Ansichtsbereich M 1:200 mit selber Lapla-Konstr-Ebene an -- und da werden die Symbolen falsch dargestellt. Die werden um 40% verkleinert, was der Unterschied zwischen 1:500 und 1:200 entspricht. Siehe Anhänge. (Die graue Schatten sind nicht Teil des Symbols sondern separat angelegte Polylinien.) Was machen wir falsch, und wie hätten wir es machen sollen? Vielen Dank im Voraus. John/Bauatelier (VW2016 Arch, SP2 R1)
  4. Hallo Forum, nachdem es keine vernunftige Resultaten mehr in VW von Muster gibt, sind wir beim letzten Wettbewerbszeichnungen den empfohlenen Weg gegangen und haben eigene Sonderfarben angelegt. Dies war nicht zufriedenstellend, und wir fragen wie Ihr das macht. Mit früheren VW-Versionen haben wir es echt einfach gehabt. Wir fanden eine Grundfarbe die uns passte und mit den Mustern erstellten wir eine Reihe ähnliche Farben: Aufhellen durch Muster mit Weiss, Verdunkeln durch Muster mit Grau oder Schwarz. Recht einfach und zuverlässig. Und alle so erzeugen farbigen Flächen hatten dieselbe Grundfarbe und so passten immer gut zueinander. Das ist uns trotz große Bemühung diesmals mit eigene Farben nicht gelungen, denn die "Bandbreite" an Farben die über Zahlen erzeugt werden kann ist kleiner und auch ANDERS als die Bandbreite die wir durch Zumischen von Weiß oder Grau/Schwarz hatten. Die Bearbeitung der Farben über HSV o.ä. ist zeitraubend, nervig und auch ungenau. Sehr oft speichere ich eine Farbe mit gewissen Werten, und beim nächsten Bearbeiten sehe ich ganz andere Werte dort stehen, vor allem in den Hue. Die Farben sind zwar numerisch nah aneinander, aber die passen nicht mehr gut zusammen: es ist nicht mehr z.B. ein helles bläuliches Grün sondern jetzt ein helles grünliches Blau. Schlecht! Und noch besser: danach habe ich Duzende von fast identischen Farben in der Farbtabelle, die am Tag darauf nicht mal ich auseinander kennen kann, die nicht umbenannt und nur über Umwegen gelöscht werden können. Wie macht Ihr das? Wie mischt Ihr Euer Wettbewerbs-Farben? LG John/Bauatelier
  5. Hallo Forum, auf einmal habe ich das Adobe AIR auf meiner Festplatte, anscheinend als geschwiegene Mitinstallation von VW2014 bekommen. Laut TechAnswers ist es "a developer's tool for creating platform-independent web applications that can be run on a user's desktop." Developer sind wir nicht, wollen wir auch nicht werden. Wozu soll es bei VW nutzlich sein? Leider gibt es eine undokumentierte Befehlstastenkombination die ich mehrmals wöchentlich treffe, die das Programm öffnet. Gibt es einen Grund, dem AIR nicht zu deinstallieren? mfG und vielen Dank im Voraus John / Bauatelier
  6. Hallo Forum, mir rätselt's, daß manchmals beim Anlegen eines Ansichtsbereiches der Maßstabs-Option nicht aktiv (grau) ist, manchmals ganz normal verfügbar — sogar unter gleichen Umständen! Ich kann kein Logik dahinter erkennen. Beispiel von vor 30 Minuten: im Detailebene 1:10 versuche ich einen Teil der Grundriß als Positionsverweis anzulegen. Wähle alles aus, Maßstab ist aktivierbar, ich setze auf 1:50. OK klicken, und merke sofort daß der Maßstab viel zu groß ist. "Kein Problem," sage ich mir, "ich lege ein Ansichtsbereich mit 1:100 an." Denkste. Denn jetzt — mit selber Zielebene, selber Auswahl an Klassen und Ebenen, alles gleich — ist Maßstab nicht aktiv. *grubel* Was mache ich falsch? mfG John / Bauatelier VW2014 SP4 R1 auf Mac OS 10.9.5
  7. Hallo Marcus, vielen Dank für den Beispiel. Ja, das scheint zu funktionieren: zeigt pro Schale alle Wände. Scheint aber auch von mir zu verlangen, daß ich die Tabelle mit jeden Wandtyp und jeder Schale-pro-Wandtyp per "hard-coding" festlege, sprich die Liste wird nicht automatisch generiert. Wenigstens ist es so machbar. Danke schön! mfG John @ Bauatelier
  8. Hallo Forum, im Sinne der Leistungsphase 6 des HOAI (Massenermittlung in Vorbereitung der Vergabe): Wie kriege ich am gescheitesten die Wandflächen herausgelesen? Ich vertiefe mich gerade in VW-Tabellen, mit nur mittleren Erfolg. Wenn ich das richtig sehe, bekomme ich entweder: 1) eine Liste der einzelne Wände (per Name bzw. Ebene/Klasse/Länge nachvollziehbar) — die jedoch keine Unterteilung der Wandschalen anbieten, und den Mittelwert der verschiedenen Schalenhöhen als Wandhöhe verwendet — oder: 2) summierten Flächen pro Schalentyp — jedoch ohne Hinweis auf die einzelne Wände, also für uns nicht nachvollziehbar. Woher weiß ich, daß meinen Schalenmengen stimmen, wenn ich die einzelne Wände nicht sehe? Ist Euch das nicht unbehaglich? Oder stehe ich irgendwo auf dem Schlauch? Für alle Anregungen dankbar! mfG John @ bauatelier
  9. Tatsächlichen "Muster" aus Pixel, die wir seit Minicad 6 sehr glücklich verwendet haben. Wir benutzen sie meistens um Farben aufzuhellen oder verdunkeln ohne in der Farbtabelle herumwursteln zu mussen.
  10. Wir sehen astronomisch langen Print-Zeiten bei großen gemusterten Flächen. Diese scheinen der Prozess unheimlich zu belasten. Wechsel auf soliden Farben (wo möglich) hilft.
  11. Vielleicht relevant: Wir haben in VW2014 das Problem, daß die Flächenangabe nicht aktualisiert wurde wenn das Polygon durch Verschiebung einer Seite verändert wurde. Workaround: ein Eckpunkt verschieben und wieder richtig setzen.
  12. Antwort habe ich von Freiraum Stuttgart bekommen: ja, ist in Normalbetrieb so wie immer, d.h. beliebig oft installierbar und per Dongle kontrolliert. Erledigt.
  13. Hallo Zusammen, wir haben eine Testversion (nicht Demo: zeitlich beschränkte Voll-Lizenz) von 2014 Arch bekommen, und wundern sehr daß wir das nur auf einen Rechner installiert kriegen. Wir kennen – und wollen – das anders: VW könnte vorher uneingeschränkt überall installiert werden, lief aber nur mit Dongle. Fanden wir recht nützlich. Das klappt jetzt nicht: auf einem zweiten Testrechner kann die Software nicht registriert werden. Ist das jetzt eine Einschränkung des Testbetriebs, oder hat Nemetschek diese äusserst sinnvolle und praktische Fähigkeit abgeschafft? Wie sieht es im Normallbetrieb mit Normalversionen aus? mfG John / Bauatelier
  14. Darf ich fragen (als Mac-Benutzer der auf Windows herumtreibt): Wo genau finde ich dieses "automatische Update ausschalten"? Ist das im Betriebssystem? Die Suchen in Windows Systemsteuerung hat nichts gefunden, Google war auch eher enttäuschend als hilfreich. im Voraus vielen Dank John / Bauatelier
  15. Nochmals vielen Dank für die ermutigenden Antworten. Mittlerweile haben wir auch von Computerworks direkt gehört, vielen Dank auch hierfür. Also, auf geht's in die neue Zeit! John/Bauatelier
×
×
  • Neu erstellen...