Jump to content

Netgobo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    26
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Netgobo

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Schreinerei/Innenausbau
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Guten Morgen, ich würde gerne einen Schrank konstruieren, der statt Rückwand eine Tür hat. Ist in soweit noch kein Problem als dass ich eine aufschlagende Rückwand mit selbem Material und Kanten und diversen Rücksprüngen gestalten kann. Nur kann ich halt in die Rückwand keine Topfbänder einfügen. Alternativ hab ich den "Schrank" mal nur mit Bauteil 3D gebastelt, aber da kann ich dann auch keine Topfbänder einfügen. Nur die ganzen Einzelverbinder und Lochreihen und Nuten. Gibt es da irgendwie eine Möglichkeit einem Bauteil 3D zu sagen es soll eine Tür sein? Wie machen das denn diejenigen von Euch, die nur mit Bauteil 3D arbeiten? Danke und einen guten Start in die Woche Sebastian
  2. Somit mache ich mir dann aber meine Holzliste kaputt und nach und nach hab ich am Ende keine Vorteile mehr vom neuen Korpusgenerator. Sehr sehr schade. Es ist seit so vielen Jahren so viel noch nicht möglich, dafür ganz viel Spielereien schon. Klar sieht jetzt jeder anders, weil jeder andere Dinge braucht, aber ganz ehrlich was ist es denn für ein tolles Feature, wenn ich gaaanz viele Beschläge schon in meinen Bibliotheken drinnen habe, die Geometrien der Beschläge aber so grauenvoll detailiiert sind, das sich jeden scheiß Beschlag den ich verwenden will mir noch mal nachbauen muss um einigermaßen damit zu arbeiten? Grad hab ich so richtig schlechte Laune, andere schaffen es auch nur die Bohrungen und Fräsungen anzupassen und standard mäßig einen recht groben Topfbeschlag z.B. darstellen zu lassen. Wer meint er müsste ein Topfband mit Dämpfungsfeder innen (nie sichtbar) und jeder kleinsten Rundung und Blum- Schriftzug und und und haben, in Schränken in denen man in der Darstellung noch nicht mal die Türen öffnen kann, der soll sich das doch bitte selbst von Blum, Hettich und Co. importieren,... Beispielhaft für alle Beschläge hab ich jetzt die Topfbänder genommen. Da man da gut und gern mal ein paar Tage damit verbringt die selbst nachzubasteln in allen Variationen die hier so verbaut werden. Und wenn jetzt wieder einer kommt und sagt, das geht ja ganz schnell, so und so... Ja, wenn ich es jetzt nochmal machen müsste wäre ich auch relativ schnell, aber beim ersten mal dauert bekanntlich alles länger. Und ich bekomme mein Geld fürs Konstruieren von Ladeneinrichtungen und Messeständen und nicht fürs Beschläge erstellen. So jetzt bin ich komplett vom Thema weggekommen, naja egal. Ein schönes Wochenende.
  3. Beim 3D Bauteil wenn ich an längster Kante ausrichte bei beiden. Und so wäre es halt auch schön beim Korpusgenerator. Da ich nicht wie im alten nachkorrigieren kann...
  4. Danke für die Schnelle Antwort! Mein erster Gedanke zu der vermeintlichen Lösung: Somit drehe ich aber die Laufrichtung des Bauteils bei fertig Beschichteten Platten. Wenn ich Platten mit Maserung und Laufrichtung habe sehe ich es dann in machen Darstellungen und somit stimmt es beim Material-Export nicht und dann hab ich einen Boden der nach hinten läuft von der Maserung. Also nicht meine präferierte Lösung. Aber wenn ich es ausprobiere passiert gar nichts zumindest nicht in der Bauteilableitung. Und nicht in den CNC Programmen, aber Maserrichtung in Open GL oder im Rendering ändert sich. Und auch die Ausgabe der Stückliste, also ganz schlechte Lösung die bei mir jedenfalls nicht funktioniert, weil ich dann auch noch eine falsche Stückliste zuschneiden würde. Ausgabe Stückliste: So wäre es falsch in der Stückliste, weil ich es ja quasi drehe. Aber die CNC ist trotzdem noch wie vorher, also auf meinem System eine Verschlimmerung, leider keine Lösung. Also entweder ich mach was falsch, oder es funktioniert so nicht. Habe aber beide Varianten ausprobiert und in der Stückliste funktionieren auch beide. Nur bei der CNC - Verarbeitung nicht. Grüße und ein schönes Wochenende
  5. Netgobo

    Performance InteriorCad

    Definitiv alle Beschläge die man benutzen will die Geometrien gaaanz gaannz stark vereinfachen. Und aktuell hab ich auch extreme Probleme bei der Positionierung der Verbinder. Oftmals schließt sich auch einfach das Programm kommentarlos, wenn ich Verbinder einfüge. Ich muss sagen zur Zeit machts keinen Spaß, ich weigere mich nur wieder zurück zum alten Korpusgenerator zu wechseln, da ich die Hoffnung nicht aufgebe irgendwann mit dem neuen genauso schnell zu werden... 😉 Grüße von einem Leidensgenossen
  6. Hallo zusammen, beim Bauteil 3D gibts ein Hackerl da funktioniert es auch, aber wie mach ich das im Korpusgenerator? Hab z.B: einen Schrank Boden der nur 228 breit ist und dafür 592 tief. Da bekomm ich dann ein Programm das so ausgerichtet ist wie im Anhang. Ich hätte die Bauteile generell immer an der Längsten- Seite ausgerichtet in X-Achse auf der CNC. Macht bei wohl bei so ziemlich jeder CNC mit Konsolen-Tisch überhaupt keinen Sinn in Y ausgerichtet. Bekomm ich das irgendwie geregelt? Ich finde da nix. Im alten konnte ich das wenigstens im Nachhinein zeichnerisch drehen... Sonnige Grüße Sebastian
  7. Dem Schließe ich mich mal an. Inzwischen sind es dann doch oft mehr neue Themen pro Tag als auf der ersten Seite Platz haben, bzw. schaut ja auch nicht jeder jeden Tag hier rein. Und was interessieren mich irgendwelche Architektur spezifischen Dinge und auch anders herum, was interessieren die Architekten hier die Eigenheiten von Interiorcad? Ich denke es wird höchste zeit für Unterteilungen. 🙂 Grüße Sebastian
  8. Habe gerade festgestellt dass sie doch grün sind, die Bearbeitungen. Mit meiner rot-Grün-Schwäche seh ich des manchmal nicht gescheit. 🤣
  9. Und warum sind meine eigenen Schrauben nicht grün? Also die Bearbeitung. Sollte doch grün sein, damit sie quasi mit dem Körper verbunden ist. Liegt es daran, dass ich keine horizontale Ankörnung mit drin hab als Bearbeitung? Meine eignen Dübel nimmt es schon. Grüße
  10. Hallo zusammen, wenn ich in der 2019 am Korpusmöbel Einzelteilverbinder setze und dann 3D Details ausschalte Ändern sich die Schrauben auf misteröse Weise. (Verschwinden und wandern sonst wo hin) Bis dazu, dass die Schraube aus dem Korpus raus schaut. Bleibt dann auch so, wenn ich wieder 3D Details einschalte. Nur mit "Rückgängig" bekommt man die Ausgangszeichnung. Edit: es hat nichts mit 3D Details zu tun, sondern es reicht schon wenn ich nur den Namen des Korpusmöbels ändern will... Grüße
  11. Erstmal danke für die schnellen Antworten, das meinte ich nicht ganz, weil ich habe ja nicht immer ein Raster pro Möbel. Wenn ich Dübelverbindungen habe, dann habe ich in der Seite z.b. 20 von Vorne und 20 von hinten und dazwischen noch 2 Dübel gleich aufgeteilt. (irgendein Raster) Und dann halt die Lochreihen in der Seite für die Fachböden. Die haben dann 32mm Raster. Ich will in den Maschineneinstellungen nicht ein Raster fix festlegen, sondern wenn wenn drei Bohrungen, oder mehr, zueinander den selben Abstand haben hätte ich gerne ne Lochreihe. Aber nicht nur je nach Einstellung, da müsste ich ja pro Bauteil und Rasterung die Einstellung ändern... Bei den Vertikalen Bohrungen bekomme ich es zumindest hin wenn ich das Raster anpasse. Bei den Horizontalen Bohrungen macht er mir immer einzelne Bohrungen. Ich hoffe man kann verstehen was ich meine. Grüße Sebastian
  12. Einen schönen guten Tag zusammen, mein Wunsch wäre das Einzelverbinderbohrungen nicht jede Bohrung als einzelne Bohrung übergeben würde, sondern in dem Fall, dass sie in einem gleichen Raster sind, hätte ich auch gerne Lochreihen. Ist sowas in der Art schon gepant? Würde die CNC Programme deutlich übersichtlicher gestalten. Oder ist es sogar schon möglich und ich hab nur die Einstellung noch nicht gefunden? Grüße Sebastian
×
×
  • Neu erstellen...