Jump to content

Netgobo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    151
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

30 Exzellent

Über Netgobo

  • Rang
    Power-User

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Schreinerei/Innenausbau
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

765 Profilaufrufe
  1. Servus zusammen, ich weiß ich kann das Bauteil erstmal rechteckig erstellen und dann mit Kontur formatieren. Nur oftmals konstruiert es sich so recht schlecht. Und die Funktion ein Polygon oder Polylinie in ein Bauteil 3D zu konvertieren funktioniert ja auch oft schon gut. Nur habe ich jetzt Material mit Holzdekor und das würde ich gerne parallel zur vorderen Kante des Möbels laufen lassen. Bei der Bauteilableitung sehe ich dann, es wird so nix. Da aber die längste Kante auch noch hinten ist bringt mir der Haken leider auch nichts. Lustiger Weise hat es bei der oberen Deckplatte (Bauteil 62) funktioniert, die ist vom Maserverlauf richtig. Gibts da im Nachhinein eine Möglichkeit darauf Einfluß zu nehmen? Nur so für die Zunkunft? Grüße Sebastian
  2. Netgobo

    Verbinderbolzen Minifix

    Hallo zusammen, ich würde gerne den Verbinderbolzen 262.28.286 von Häfele (Doppelbolzen Plattenverbinder) als zusätzlichen Bolzen einfügen, aber scheinbar mag das interiorcad nicht so wie ich es will. Zumindest bekomme ich es nicht hin, dass mir in beide Bauteile auch der Minifix selbst eingefügt wird. Sondern immer nur ein Minifix- Gehäuse. Den 3D Punkt hab ich zweimal rein, in das Symbol, in der Hoffnung daran liegt es. Nur bevor ich jetzt noch ewig dran rum spiele, kann VW das evtl. noch nicht mit zwei Gehäusen und einem Bolzen? Grüße Sebastian
  3. Habs glaub ich gecheckt, es mag es nicht wenn ein Bauteil aus einem Polygon erstellt wurde. Also muss ich wohl erst ein Rechteck zum Bauteil machen und dann mit einer Kontur in Form bringen... Kann also geschlossen werden... Grüße
  4. Servus Zusammen, keine ahnung warum bei mir das nicht angezeigt wird, ich habe im Netz ettliche Screenshots und Videos gefunden in denen man den Befehl in der Infopalette sieht. Wobei die alle optisch auf nem Mac entspanden sind, kann das sein? Im Netz gefunden: bei mir: Vielleicht hat da ja jemand Erfahrung mit und wei´ß wo sich die Option bei mir auf meinem Windowsrechner versteckt? Danke schon mal und viele Grüße Sebastian
  5. Ja so mach ich es ja meistens ( und jetzt auch wieder geschehen), nur sinds halt oft noch rundere Dinger und es wiederstrebt mir irgendwie etwas, was es schon gibt nochmal zu machen sind dann auch immer ein paar Minuten bis halbe Stunde je nach From. Plus die Gefahr irgendwas zu übersehen. Grüße Sebastian
  6. Ja bei mir geht es ja meistens darum dass ich a) wirklich mein Möbel so baue, dass es zu den Waschtischen passt, da brauch ich schon alle Ecken und Rundungen im 3D. Wenn ich "nur" Architekt wäre, dann hätt ichs meist einfacher. LOL Den Architektenplan gibts ja schon ich hab halt jetzt mal das tatsächliche Waschbecken, wie es bestellt wurde ins CAD geholt und festgestellt es ist 50mm schmäler und 20mm weniger Tief als in den Ansichten und Schnitten vom Architekten. Und ich brauch unten mehr Platz... So ist es immer wieder, egal von welchem Architekten / Innenarchitekten wir da was bekommen, es ist meist nur ein optischer Leitfaden. 😉 Ausnahmen gibts bestimmt, aber das sind dann ein paar wenige die meistens in 3D Zeichnen. Grüße
  7. Danke für die Erklärung. Dann bleibt mir wohl nur nachmodellieren oder nur einblenden wenn ich rendern will und es hübsch werden soll und der Rechner dann am besten sonst nicht genutzt wird. 😉 Wobei ich das reduzzieren gleich noch testen werde. Vielen Dank und Grüße Sebastian
  8. Hallo zusammen, immer wieder bekomme ich 3D Daten von Spülen, Waschbecken, Wasserhähnen, Duschwannen, etc. nur als 3ds Dateien. Wenn ich die dann importiere hab ich oft für ein relativ einfaches Waschbecken. um die 50.000 3D Polygone oder wenn ich es als Punktkörper importiere entsprechend viele Informationen. Jetzt will ich gerne aber weiter zeichnen können und nicht meine Zeichnung extrem langsam machen. Gibt es da nicht irgendeine tolle Möglichkeit einen Vollkörper draus zu machen. Ja manchmal klappt es, aber meistens nicht. oder nicht mit allen Teilen. Ich habe halt keine Lust jedesmal das Waschbecken, etc. nach zu modellieren. Ist momentan noch meine Vorgehensweise. Im Anhang mal das Waschbecken dass ich aktuell versuche zu nutzen. Ansonsten einen schönen "Brücken- Tag". Grüße Sebastian FO125.3DS
  9. Netgobo

    Beschläge VW 2020

    Ich nutze die Marionette sehr gerne für Kleiderschränke. Auch die Bücher für Regale sind mega. Und die verschiedenen Aufbewahrungsboxen machen eine Visualisierung erst richtig wertig. Super wäre noch eine für Klamottenstapel T-Shirts oder Pullover... 🙂 Grüße
  10. Na das gehört doch auf die erste Seite. 🙂 Grüße
  11. Kommt stark drauf an, für ein paar große Kunden, die immer wieder fast das selbe haben wollen, nur mit ein wenig geänderten Maßen, haben wir jeweils eine Vectorworksdatei mit den Möbeln drin. Da holen wir uns dann raus was wir brauchen, ändern noch die Breite, Höhe und Tiefe und in 50% der Fälle kann man dann schon die Schnitte und Bemaßung machen. Genauso wie wir es für Küchen geplant haben, da das aber nicht unser Kerngeschäft ist, gab es bisher im neuen Korpusgenerator erst eine neue Küche die da drin ist. Für den Privatkundenbereich (nicht Küche, eher mal individual Möbel) Haben wir ein paar Vorgaben im Korpusgenarator, dann sind die Materialien, etc. schon so wie man sie braucht. Und dann wird halt angepasst. Ich denke da entwickeln sich dann über die Zeit auch Dateien mit Möbeln drin. Wobei wir auch noch stark in der Phase des Struktur- Aufbaues sind und immer wieder ändern und festellen anders wäre es besser gewesen. (Vor allem da man ja mit dem Struktur- aufbauen erstmal kein Geld verdient, man macht es in der Hoffnung später schneller zu sein) 😉 Hilft Dir wahrscheinlich nicht wirklich weiter weil es sicher keine klare Empfehlung ist, da wir selbst nocht testen, aber ist halt unsere bisherige Herangehensweise. Grüße Sebastian
  12. Guten Morgen, Eine Unterteilung des Forums könnte dies ja auch schon in gewisser Weise leisten. Grüße Sebastian
  13. Netgobo

    Eigene Muschelgriffe

    Hallo miteinander, ich bau uns gerade ein paar eigene Griffe, unter anderem einen Muschelgriff. Jetzt funktioniert das ganze in der Ansicht wunderbar, nur exportiert er mir in die CNC- Programme nur die Bohrungen, nicht das NC-Makro 3D. Wenn ich das Makro allerdings einfach so auf der Tür platziere, dann übergibt er das NCMakro 3D schon. Ist das was bekanntes und es gibt daher auch keine Muschelgriffe in der Griffdatenbank? Grüße
  14. Hier mal eine Datei mit nur einer Wand. Erst wieder über Klasse Wand versucht, dann direkt eingestellt, dann werden wenigstens die Ränder mit Material belegt. Alternativ schaue ich mir auch gerne eine Test Datei von Euch an. bei der es klappt, Vermutlich hab ich irgendwo irgeneinen Haken drin. oder nicht drin... Grüße Wandmaterial.vwx
  15. Ich hab das selbe Problem bei den Wänden, gefühlt hab ich alle Einstellungen durch. Erst hatte ich es über die Klassensteuerung probiert, ohne Erfolg, dann direkt über die Infopalette.
×
×
  • Neu erstellen...