Jump to content

Workoholic

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    86
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1 Neutral

Über Workoholic

  • Rang
    Power-User
  1. Danke für die diversen Tipps! Deutich bequemer, zeitsparender und auch sicherer fände ich es allerdings, wenn das Auflösen sämtlicher Symbole (ggf. auch der Gruppen) über die Exportkonfiguration geregelt werden könnte. Ich vermute, es ist programmiertechnisch nicht so einfach umzusetzen, wäre aber auf jeden Fall eine sinnvolle Neuerung, von der viele Anwender profitieren würden. (Vielleicht liest ja der ein oder andere VW-Verantwortliche hier mit... 😉 Gruß Workoholic
  2. @Principe Genau da liegt (auch) das Problem... @Stefan Bender Leider bin ich mit Python & Co. null vertraut... Gibt's dafür auch fertige Skripte oder Workarounds?
  3. @zoom So ist es -- leider... @Principe Das ist natürlich eine Möglichkeit, die bei vielen Zeichnungen allerdings auch Arbeit verursacht... Und der Zauberstab funktioniert nicht ebenenübergreifend, oder?
  4. Hallo, ...folgendes Problem: Wir exportieren regelmäßig Zeichnungen als DWG oder DXF für externe Fachplaner, die mit diversen CAD-Lösungen arbeiten. In den Exporteinstellungen haben wir bereits alles deaktiviert, was irgendwie nach Symbolen bzw. Blöcken "riecht". Dennoch enthalten die exportierten DWGs bzw. DXFs sehr viele Blöcke, darunter zahlreiche verschachtelte. Dies bereitet den Fachplanern Probleme; sie wünschen sich Zeichnungen ganz ohne Blöcke. Leider besteht m.W. weder in Vectorworks (vor dem Export) noch in AutoCAD (nach dem Export) die Möglichkeit, alle Blöcke in einem Rutsch aufzulösen. Es würde also sehr viel Fleißarbeit bedeuten, die exportierten Zeichnungen Schritt für Schritt in reine Liniengrafik (ohne Blöcke) umzuwandeln. Diesen Aufwand können weder wir, noch der Fachplaner betreiben. Gibt es einen Workaround, wie der Export in VW so gesteuert werden kann, dass DWGs/DXFs frei von Blöcken generiert werden? 🧐 Danke! Workoholic
  5. @herbieherb: Du meinst: Alle Klassen sichtbar schalten in den Quelldokumenten?
  6. Hallo KroVex, hallo temp676, ...danke für Eure Antworten! Prinzipiell kann auch ich bei referenzierten Ansichtsbereichen über die Schaltflächen Ebenensichtbarkeiten und Klassensichtbarkeiten definieren, was von der Referenz angezeigt wird. Das klappt aber nur wie erwartet, wenn die verknüpften Quelldateien selbst keine Referenzen enthalten. Bei mir ist es so, dass die Quelldateien (Grundrisse / Schnitte) wiederum referenzierte Ansichtsbereiche enthalten (z.B. Achsraster oder Kataster). Das hatte ich in meinem ersten Post nicht erwähnt, um es nicht unnötig kompliziert zu machen. Es scheint aber Teil des Problems zu sein: Denn die Ansichtseinstellungen des im Quelldokument referenzierten Ansichtsbereiches werden quasi "nach unten durchgereicht". Klingt kompliziert, und ist es auch... 😕
  7. Hallo, gerade für größere Projekte verwende ich gerne referenzierte Ansichtsbereiche, um beispielsweise Grundrisse (Quelldatei 1) und Schnitte (Quelldatei 2) in einem Baueingabeplan (Zieldatei) zusammenzuführen. Das klappt soweit gut, bis auf folgendes Problem: Die Klassen- und Ebenendarstellung in der Zieldatei entspricht immer der letzten Einstellung in den Quelldateien. Wenn beispielsweise die Klasse "Hilfskonstruktionen" in den Grundrissen eingeschaltet wurde, erscheint diese immer auch im Baugesuchsplan. Es ist also nicht (wie beispielsweise in AutoCAD) möglich, die Darstellung in der Zieldatei unabhängig von den Quelldateien zu steuern, so dass diese zuverlässig immer gleich ist. Das ist lästig, da ich so vor dem Publizieren der Baueingabepläne immer alle referenzierten Quelldateien öffnen und auf korrekte Klassen-/Ebenendarstellung überprüfen muss. In den Einstellungen zum referenzierten Ansichtsbereich konnte ich nichts finden, was das Problem löst. Weiß jemand Abhilfe? Vielen Dank für jeden Tipp. Workoholic
  8. Hallo Marc, danke für Deine Rückinfo. Habe ich richtig verstanden, dass es für die finale Version von VW 2017 SP5 dann voraussichtlich gar keinen Installer geben wird? Das fände ich schade, denn so muss auf allen PCs SP4 installiert und dann noch das Online-Update auf SP5 durchgeführt werden. An VW 2018 trauen wir uns im Büro erst nach dem Erscheinen von SP3 / SP4 heran... Viele Grüße Workoholic
  9. Hallo, VW 2017 SP5 ist ja inzwischen als Online-Update verfügbar. Kann mir jemand vom VW-Team sagen, wann der zugehörige Offline-Installer in Service Select zum Download bereitsteht? Dieser ist für Neuinstallationen einfach viel praktischer... Danke & Gruß Workoholic
  10. Hallo herbieherb, Danke für den Tipp! Werd' ich mal ausprobieren... Gruß Workoholic
  11. Hallo, ich bin auf der Suche nach einer maßstäblich exakten Vectorworks- oder DWG/DXF-Zeichnung eines ICE / IC / EC Zuges (2D). Benötigt wird vor die Frontansicht (Triebkopf bzw. Lokomotive). Ideal wäre ein Zeichnung, auf der auch die Gleise und die Oberleitung enthalten sind. Leider konnte ich weder in den VW Bibliotheken, noch auf Service Select, noch hier im Forum passende Zeichnungen dazu finden. Wäre also super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Danke vorab und viele Grüße Workoholic
  12. Hallo Marc, herzlichen Dank für den Tipp -- GENAU das hatte ich gesucht (und seltsamerweise nicht selbst gefunden ;-) Viele Grüße Workoholic
×
×
  • Neu erstellen...