Jump to content

gerhard.bauer

Fachhandelspartner
  • Gesamte Inhalte

    287
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

gerhard.bauer hat zuletzt am 3. Mai gewonnen

gerhard.bauer hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

119 Fantastisch

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über gerhard.bauer

  • Rang
    200er Club

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Innenarchitektur
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Weiteres

  • Website
    http://grid.de

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Wollen wir jetzt ernsthaft über eine Lösung diskutieren, bei der ein offenes WLAN der Kommune für das Büro angezapft wird? Dann bin ich raus. 🤦‍♂️
  2. Auch das Thema hatten wir schon. Das ist ein Entry Level Router, der für Privatkunden in Ordnung sein mag. Ich würde in einem Büro immer eine professionelle Firewall verwenden, die auch VLAN, Load Balancing und sichere VPN Verbinungen kann. Ausserdem würde ich mindestens ac Wifi oder gleich Wifi6 haben wollen. Also eher sowas in der Art: https://amzn.to/2PQ53GJ
  3. Wow, das ist ja noch unverschämter. Ein öffentliches WLAN als Leistung des Vermieters aufzuführen, ist schon sehr dreist. Das kann ich nicht einschätzen, weil ich die Hardware nicht kenne. Feste IP Adressen sollte fast jedes Gerät können. Aber ich würde den Swisscom Router mit Netzwerkkabel einfach einem leistungsfähigen Router vorschalten. Idealerweise hat das Gerät einen Bridge Modus und schiebt einfach alles durch. Der leistungsfähige Router/Firewall kümmerst sich dann um WLAN, VPN usw. Ob 40GB pro Monat ausreichen, lässt sich schwer sagen. Manche User streamen alleine schon 40GB Musik über Spotify pro Monat.
  4. Wer plant denn solche "Bürogebäude"? Das ist doch ein Witz. Da musste ich gleich an das hier denken: Ich würde in den sauren Apfel beissen und die Verkabelung bezahlen. Denn die Datentarife für WiFi Router in DE sind richtig heftig und das wird langfristig noch teurer. https://zuhauseplus.vodafone.de/gigacube/
  5. Hallo MID, Ich würde Dir raten beim Aufbau des Netzwerks einen IT-Dienstleister ins Boot zu holen. Die Herausforderung ist hier, daß sich zwei Büros einen Internetanschluss teilen sollen. Das ist nicht optimal, wir verwenden meist sogar 2 und mehr Anschlüsse für ein Büro. Eine günstige Leitung zum Surfen und einen symetrischen Anschluss ( Upstream und Download gleich schnell ) für Mail(server) und Telefon. Wenn nur ein Kabel verlegt ist, muss eben ein Elektriker eine zweite Leitung einziehen. Das ist sicher gut investiertes Geld, wenn die Bürogemeinschaft länger bestehen sollen. Grundsätzlich geht es auch mit einem Anschluß. Wahrscheinlich willst du jedoch die Netzwerke der beiden Büros trennen. Spätestens dann brauchst du einen anderen Router / Firewall, der VLANs kann. Das sind virtuelle Unternetzwerke. Der Zyxel ist für ein solches Szenario nicht geeignet, das ist eher was für eine privaten Wohnungsanschluss. Eine professionelle Firewall kann VLANs, ausserdem kann damit auch Load Balancing machen ( wichtige Dienste wie eMail gegenüber zB Spotify priorisieren ), mehrere Internetleitungen managen und vor allen sichere VPN Zugänge bereitstellen. Dafür nimmt man sowas in der Art: https://amzn.to/2Zc2Uqo Ausserdem brauchst Du noch einen Switch, an dem alle Geräte zentral angeschlossen werden können. Mit den vier Ports von dem Zyxel kommst du nicht weit. Kaskadierung ( Unterverteiler am Unterverteiler ) musst du unbedingt vermeiden, weil sie Bandbreite aufteilt. https://amzn.to/2Zc2Uqo Thema Telefon: Da würde ich gleich auf eine Cloud Telefonanlage gehen: https://www.starface.com/at/varianten/cloud/
  6. Das ist natürlich ein guter Grund um SSDs zu nehmen, aber bei größeren Filmsammlungen auch sehr kostspielig.
  7. Hallo Konny, ich hätte noch dazu sagen sollen, daß ich vor allem privat sehr gern das Drive verwende. Ausserdem verwende ich iCloud. Bei den Kunden ist die Freigabe vom Synology meistens gemountet. Vor allen wenn sowieso Desktoprechner im Einsatz sind, die ständig per Ethernet angebunden sind. Je mehr Mitarbeiter, umso größer ist die Gefahr von Versionskonflikten, und wirds dann nervig. Ausserdem sind bei Büros die Freigaben meisten zu groß, um sie komplett zu synchen. Aber man kann das Drive durchaus auch im Team einsetzen. Vor allen wenn viele im Team Laptops verwenden und viel unterwegs sind. Unser Support Team hat zum Beispiel eine eigene Freigabe für Manuals, HowTos usw. die ständig von allen Teammitgliedern aktualisiert und ergänzt wird. Da beim Kunden oft kein schneller Zugang zu unserem Server gegeben ist, wird diese Freigabe auf den Laptops via Drive syncronisiert. So hat jeder automatisch den akutellen Stand auf dem Mac, wenn er das Büro verlässt. Mit meinen geschäftlichen Daten, die nur ich benutze, mache ich es genauso. Damit wird alle zwischen iMac und MacBook Pro abgeglichen. Mailserver, Kalender, Kontakte, VPN von der Syno verwenden wir garnicht. Wir verwenden als Groupware Kerio Connect und als Firewall Kerio Control. Das haben wir auch schon gemacht, bevor die Synos die Mac Server ersetzt haben. Vor allen weil KERIO immer schon beide Plattformen bedient hat. QuickConnect ist einfach so praktisch, das man es nicht missen möchte. Ehrlich gesagt, haben wir uns da über den Sicherheitsaspekt noch keine grossen Gedanken gemacht.
  8. Hallo zusammen! Spannendes Thema, das ich bisher mangels Zeit nur aus den Augenwinkeln verfolgt habt. Wir sind seit vielen Jahren nicht nur VW Händler sondern auch Apple Service Provider und Systemhaus. Früher haben wir alle Server bei unseren Kunden mit MacOS Server und Apple Hardware betrieben. Nachdem sich Apple aus diesem Bereich zurückgezogen hat, haben wir bei ca. 50 Kunden Synology Systeme im Einsatz und sind auch Gold Partner. Die Bürogrößen reichen von 1 Mann bis 150 und Synology hat für jede Größe die richtige Hardware. Das tolle an Synology ist, das auf allen Systemen das gleiche System läuft, egal ob man das Ding zuhause als Datenspeicher nutzt oder als Fileserver im 100 Mann Büro. Mein Lieblingsdienst ist Synology Drive, mit dem seine eigene Dropbox betreiben kann. Wir nehmen Synos mit vielen Slots um auch die Tagesbackups auf eine Interne Platte zu schreiben. Das Raid oder SHR ( Synology Hybrid Raid ) dient nur der Redundanz, aber gegen unabsichtliches Löschen braucht man tägliche Backups. Ich würde immer SHR statt RAID nehmen, weil man viel flexibler ist, was die Plattengrößen und Erweiterungen betrifft. Eine 4Bay Syno würde ich zB. so bestücken: Slot 1und 2 mit 2 x 4TB für 4TB Daten redundant als SHR Slot 3 ( eventuell Hotspare Platte ) Slot 4 Festplatte 8TB für Backups Bei zwei Standorten machen wir es oft so, daß an beiden Standorten eine Syno steht, die sich über Nacht gegenseitig replizieren. So hat man auch noch ein ortsunabhängiges Backup, das gegen Verlust durch Diebstahl oder Feuer schützt. Einen Clouddienst kann ebenfalls sehr gut als Ergänzung ein offsite Backup verwenden. Natürlich kann auch mit SSDs eine Snyo bestücken, das ist aber in der Regel zu teuer und nicht notwendig. Die hohen Schreib-Leseraten werden bei einer CAD Software garnicht gebraucht. Bei Video- oder Datenbank anwendungen sieht es da anders aus.
  9. In Wirklichkeit leuchtet gar nichts. Das Bild hat Apple so bearbeitet um den historischen Moment noch dramatischer zu gestalten.
  10. @Martina Möllinger Habt ihr darüber schon mal nachgedacht?
  11. Neuer Blogpost auf grid.de https://grid.de/macbook-pro-arm-prozessor-2020/
  12. Schick doch mal die Datei an den VSS Support, ob die das nachvollziehen können. Hast Du das schon mal gesehen, @luise?
  13. Aber das MODUL Interior XS für Kunden, die bereits VW Architektur haben ( wie zB. IDP ) gibt es nicht mehr, oder?
  14. Seriennummer wechseln reicht nicht. Das Programm wird weiterhin einen Dongle verlangen. Es müssen Plugins ausgetauscht werden. Da ich nicht weiß, ob das Konvertierungsprogramm auch an einem zweiten Rechner funktioniert, ist die einfachste und sauberste Lösung: Programm deinstallieren ( Win ) oder Programmordner löschen, dann neu installieren. Wenn Sie Unterstützung dabei brauchen, einfach VSS Support anrufen, die Telefonnummer ist im VSS Portal.
×
×
  • Neu erstellen...