Jump to content

Rangliste

  1. temp676

    temp676

    Mitglieder


    • Punkte

      7

    • Gesamte Inhalte

      1.388


  2. Apfelbeere

    Apfelbeere

    Mitglieder


    • Punkte

      6

    • Gesamte Inhalte

      932


  3. b.illig

    b.illig

    Mitglieder


    • Punkte

      6

    • Gesamte Inhalte

      1.269


  4. inderfab

    inderfab

    Mitglieder


    • Punkte

      4

    • Gesamte Inhalte

      348



Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 21.02.2021 in allen Bereichen

  1. 3 points
    Mein Workaround dazu ist, eine eigene K-Ebene für die durchlaufenden Stützen anzulegen, die dann auch in den anderen Geschossen auf sichtbar bleibt. Für das Geschoss, dem die K-Ebene zugeordnet ist (i.d.R. wohl das EG) lege ich eine eigene Referenzhöhe für die OK der Stütze an. Nachteil ist, dass nachträgliche Änderungen bei den Geschosshöhen manuell bei dieser Referenzhöhe angepasst werden müssen.
  2. 3 points
    Guten Morgen in die Runde, es kommt immer wieder die Frage auf, einen Belag Weg auf eine Geländeoberfläche zu mappen. Dies lässt sich mit Hilfe eines 3D Polygons erledigen. Im angehängten Film ist zu sehen, wie ihr vorgehen könnt. Wenn ihr zum Schluß den Belag Weg als Modifikator verwendet, dann wird das DGM auch noch wieder modifiziert. BW auf DGM.m4v
  3. 2 points
    Ich hab einen guten Tag;) In der Datei sind die 4 genannten Symbole inkl Häfele_Art_Nr Sie müssten auch schon richtig gedreht sein, dass ihr sin im Fach "Oben" einfügt. @Netgobo auch als kleines Dankeschön für dein Video Bodenträger.vwx
  4. 2 points
    Hallo Sebastian, ich habe so etwas ähnliches über Boxobjekte gelöst. Dazu habe ich mir Bodenträger als Symbole mit den passenden Bohrungen angelegt. ZB einmal einen Bodenträger mit einer 5er-Gruppe und einmal mit einer 7er-Gruppe. Dann habe ich immer um die Fachböden eine passende Reihenlochbohrung, auch wenn ich die Fächeraufteilung ändere. Als Bonus: Die Bodenträger können gezählt werden und ich kann auch welche mit Zusatz-Bohrung für die Unterseite des FB wählen. Habe mir also 4 Symbole angelegt: - Bodenträger_schlicht mit 5 Bohrungen - Bodenträger_schlicht mit 7 Bohrungen - Bodenträger_mit Nupsi mit 5 Bohrungen - Bodenträger_mit Nupsi mit 7 Bohrungen
  5. 2 points
    Salü Max Driemeyer So wenig Text und trotzdem generiert es so viele Fragen... 1. VW Version? 2. Hardware? 3. Intel graphics... Keine dezidierte Grafikkarte verbaut? 4. "... driver for windows 8..." du verwendest aber windows 7 - findest du das nicht etwas seltsam? 5. Schon die Systemanforderungen für deine VW-Version geprüft? Gruss KroVex
  6. 2 points
    Noch besser wäre die Funktion in das Raum Tool zu integrieren. Gerade ungeübte Benutzer kennen Marionette nicht oder getrauen sich weniger sie zu nutzen. Wenn es eine Option im Raum gäbe, wäre die Nutzerfreundlichkeit grösser. Noch besser wäre wenn es die Marionette nicht braucht und der Stempel das Geschoss einfach auslesen könnte.
  7. 1 point
    Hallo, wir arbeiten sehr viel, mit komplexen Linienarten, da wir sehr viele Detailzeichnungen im Bereich von Dächern erstellen. Es ist definitiv anzuraten diese ausschließlich in den Detailbereichen zu verwenden, zumal in Maßstäben unter 1:10 sowieso nicht mehr viel davon zu sehen ist. Die komplexen Linienarten bestehen aus vielen Einzelpunkten. Und Jeder Punkt benötigt entsprechend Rechenleistung. Aus diesem Grund hatte ich die Komplexen Linienarten bei der Überarbeitung für 2021 auch noch einmal optimiert, um die Anzahl an Punkten zu reduzieren. Aber in Plänen mit 1:50 machen die definitiv nicht mehr viel Sinn. Drucke einfach mal einen Plan in 1:50 aus und versuche die Linie zu erkennen. Wenn du dann noch etwas von einer Abdichtung erkennen möchtest, musst du dann dafür angepasste Linienarten verwenden, welche stark vergrößert dargestellt werden. Es Abdichtungslinie, welche in der Regel zwischen 4 und 5 mm stärke hat, hat in 1:50 ja nur noch 0,1 mm - was will der Architekt da noch erkennen?? VectorWorks gibt es leider nicht her die Linienarten - wie bei Wänden so zu definieren, dass ab einer bestimmten Maßstabsgröße nur noch eine Reduzierte / Angepasste Darstellung erfolgt. Wenn er das auf dem IPAd heran zoomen möchte, musste du alles in 1:5 Zeichen und ausgeben. Dann möchte ich mal die Plangröße und Dateigröße sehen. Und die Mobilverbindung, mit welcher er den Plan dann noch aufruft. Ich kenne kein IPad welches diese Pläne verarbeiten kann. Wir müssen auch regelmäßig Komprimieren, Komprimieren, Komprimieren, damit die Pläne selbst auf dem neuesten IPad Pro noch sinnvoll mobil Abrufbar und Nutzbar sind.
  8. 1 point
    Ich denke schon, dass es einen Einfluss auf die Geschwindigkeit hat, weil es ja mehr Geometrie gibt. Es gibt aber noch viele andere Faktoren, die die Geschwindigkeit beeinflussen. Du kannst es austesten, indem du die Linien in einer Kopie des Dokuments durch normale Linien ersetzt. Du darfst dem Kollegen aber sagen, dass laut SIA 400 nicht einmal im Masstab 1:20 eingezeichnet würden.
  9. 1 point
    Hallo temp676 Vielen Dank für deine Antwort. Ja das ist der Thread, nachdem ich gesucht habe. Merci Ja ich vertrete auch deine Meinung, dass diese Linien nur für Details verwendet werden sollten, aber bei uns möchte ein Architekt alle Abdichtungen etc in allen Plänen eingezeichnet haben. Auch Mst 1:50. Ob das Sinn gibt, lässt sich definitiv darüber streiten, aber mir fällt auf, dass seine Pläne viel langsam funktionieren als Andere, obwohl er nicht das grösste Projekt plant. Ich stelle mir vor, dass das Einfluss in die Performance hat, da ja ständig alles gerechnet werden muss. Oder täusche ich mich da? Gruss Micha
  10. 1 point
    Meinst du vielleicht diesen Beitrag? Wir bei uns verwenden hauptsächlich die Standard Linienarten. Komplexe Linienarten oder Symbollinien kommen meistens nur in Details vor. Dort hätte ich bisher explizit noch keinen Einfluss feststellen können, aber die Anzahl genutzten Linien ist bei uns aber relativ überschaubar. Vielleicht hat jemand mehr Erfahrung damit.
  11. 1 point
    Guten Morgen, nachdem ich dreimal die Pflanzendatenbank neu angelegt habe, hat es dann endlich geklappt. Hoffen wir, dass es hält. Vielen Dank für die Tipps.
  12. 1 point
    Hallo temp676, das bedeutet für mich in diesem konkreten Fall, dass man zum einen wohl oder übel mit der einen zusätzlichen Zeile pro Gruppe/Symbol leben muss, wenn man mit Tabellen arbeitet? Zum anderen heisst das natürlich auch, dass wenn ich die Gesamtmaße einer Gruppe oder eines Symbols auswerten möchte, dass dies so nicht funktioniert bzw. funktionieren kann. Danke dir! Die Info ist für mich natürlich nicht gut, aber sie hilft mir definitiv weiter. 😀 Schöne Grüße Mikkel
  13. 1 point
    Sobald ein oder mehrere Elemente gruppiert oder sogar in ein Symbol gepackt werden, handelt es sich nicht mehr um die ursprünglichen (intelligenten) Objekte sondern um ein "undefiniertes" Objekt. Die Abmessungen beziehen sich dann auf die Bounding Box, einem umliegenden Rechteck dass alle Objekte umfasst. schwarz Rechteck in Gruppe, rot Bounding Box für ∆x / ∆y
  14. 1 point
    Hallo Martin, lösch unter Umständen nochmal die Pflanzendatenbank und generier sie neu. Sonst auf jedenfall eine Rückmeldung an den Support.
  15. 1 point
    Wurde allenfalls die Schnittbox in der Schnelleinstellungszeile (obere Leiste) aktiviert? Ist allenfalls die Modellansicht in der Darstellungszeile (oben) nicht aktiviert
  16. 1 point
    Hast du die Schnitteinstellungen schon einmal überprüft? Grundsätzlich legt er beim Befehl Innenansicht anlegen nur automatisiert 4 Schnitte an. Stimmen allenfalls die Höhenbezüge (Vertikaler Bereich) nicht überein, wenn das referenzierte Modell auf einer anderen Höhe (z-Höhe) liegt?
  17. 1 point
    Auf der anderen Seite: auf der Baustelle werden Stützeen ab gewissen Höhen auch in zwei Abschnitten betoniert... zumindest in dem Fall macht VW das dann ja sogar „richtig“... 🤔🤔 wahrscheinlich ist das dann ab jetzt ein Feature? 🤔😜
  18. 1 point
    Mit Datenvisualisierung geht das erst mit VW2021. In VW2020 ist das Umfärben einzelner Schalen nur via Klassenübersteuerung möglich.
  19. 1 point
    Die Stütze mit Höhe null kann man auch noch per Relation mit der durchlaufenden Verknüpfen. @Matteo aber Jupp, ist alles Murks. Oder workaround oder wie auch immer du das Kind nennen willst...
  20. 1 point
    @arquitextonica Wenn Du nicht selbst modellieren willst und mit dem Geländer des Treppe-Tools zufrieden bist, kannst Du eine Kopie der Treppe mit sichtbarem Geländer in einer 3D-Darstellung in eine Gruppe auflösen. Dann einfach alles außer den benötigten Geländerteilen löschen.
  21. 1 point
    Yes Sir, you are right! Du kannst der Stütze schon ne individuelle Höhe geben. Allerdings sieht man die halt nur in einer K-Ebene. Dann kann man sich verschiedenen Workarounds überlegen um auch in den anderen Ebenen eine Stütze dargestellt zu bekommen. Spontan: Ansichtsbereich in dem man nur die geschossübergreifenden Bauteile einblendet. und wenn gar nix mehr geht muss ma halt modellieren...
  22. 1 point
    Super, herzlichen Dank! Sie haben mir sehr weiter geholfen!
  23. 1 point
    Servus, also ich habe sowieso für die 1:25 Treppenschnitte die Treppe 2D gezeichnet inkl. Geländer. Erst dann gehe ich ins 1:50 und passe die Treppe entsprechend an. Das Geländer kann ich dann direkt 3D dazukopieren und über die Klasse ein und ausschalten. Brauche dies im Grundriss eher selten. 1:50 ist für mich immer das abstrakte 3D Modell. Für mich muss ein Treppentool dies auch nicht leisten können da unser Büro sowieso andere Ansprüche an die Treppe hat als es das Tool hergeben wird. Also kurz und knapp Geländer manuell daneben.
  24. 1 point
    Läuft wahrscheinlich darauf hinaus dass du das Geländer selber modelieren musst (oder zumindest einzelne Teilstücke davon). Vielleicht hat sonst noch jemand eine klevere Idee ob ein anderes Tool "missbraucht" werden kann.
  25. 1 point
    So ungefähr wird es gemacht, quick and dirty Fenster-symbolbasierend.zip
  26. 1 point
    Hallo Mikkel, wir haben bei uns im Büro eine Vorgabedatei, in der die Muster-Tabellen für die Kollegen angelegt sind. In den Muster-Tabellen sind schon alle Spalten, Verknüpfungen und auch das Layout angelegt. Letztendlich muss man sich nur die Projektspezifischen Filter entsprechend anpassen. Gruß, Burkard
  27. 1 point
    Hallo Mikkel Bei uns im Büro hatten wir eine Favoritendatei in einem Arbeitsgruppenordner. In dieser Datei waren alle Symbole usw. und eben auch die Tabellen abgelegt. Damit hast du über den Zubehörmanager einen einfachen Zugriff auf die Tabelle.
  28. 1 point
    meine Meinung nach, die Sets sollten wie ein Art von "Stilchen" arbeiten. Die sache ist das wenn ein Still ein Set hat und wir die Eigenschaften dieses Sets ändern, werden diese Änderung nicht auf anderen Stile die diese Set schon hätten übernohmen. Es wäre super wenn die Sets die Möglichkeit eine Rückwartsvermehrung die Eigenschaften hätten. Ich habe die Lösung die Eigenschaftenübertragung genützt aber mit die Sets wäre es viel, viel Einfacher.
  29. 1 point
    Guten Morgen zusammen, in meinem derzeitigen Projekt sind sehr viele Belag Weg Objekte mit der Einstellung "Belag Weg angepasst". Viele davon mit Modifikatoren, einige über die angrenzenden Objekte. Wenn ich die Geometrie anpassen will, ist die Berechnung lang. Die Belag Weg, die ich mit Modifikatoren angelegt habe, schalte ich vorher auf die Einstellung "Belag" um, wenn ich in die Bearbeitung gehe. Die Berechnung ist dann viel schneller. Abschließend stelle ich wieder die Einstellung auf "Belag Weg anpepasst". Die Modifikatoren bleiben erhalten und berechnen die Höhe wieder korrekt. Ist zwar nur ein Workarround für ein flüssiges Arbeiten, aber besser als lange zu warten.😊 Tipp_Belag_Weg.m4v
  30. 1 point
    @inderfab das meiste ist im Error Report ersichtlich 😉 - macOS 11.2.1 ist aktuell - VW21 mit SP2.x ebenfalls - verwendet wird ein MacBookPro Version 11,4 welches entweder ein Late 2013 oder 2014 Gerät ist. @um.dgl Es empfiehlt sich aber trotzdem das ganze in die Foren Signatur zu packen für zukünftige Beiträgen. Zum Problem: Da bei dir der Zubehörmanager blockiert, könnte vielleicht eine defekte Benutzereinstellung vorhanden sein. (Vom Originalordner am besten vorher eine Kopie machen)
  31. 1 point
    Geht es so: 1. Wand wählen, Architektur -> Wände zurücksetzten -> Oberkante 2. Wand wählen, Architektur -> Wandhöhe an Objekte anpassen -> Oberkante anpassen -> An Objekte auf -> Ebene mit dem Dach wählen
  32. 1 point
    Schreib in deine Signatur die Hardware / Vwx Version / Betriebssystem. Vielleicht weiss sonst einer Bescheid.
  33. 1 point
    Hi @Wopianer, ich hatte genau das gleiche Problem. Ich habe 2 Möglichkeiten gefunden eine bestehende Zeichnung, die bereits einen Nullpunkt hat, zu georeferenzieren. 1. Längen- und Breitengrade manuell einfügen. Dafür gehe ich auf folgende Seit (https://www.koordinaten-umrechner.de/decimal/51.000000,10.000000?karte=OpenStreetMap&zoom=8) und gebe die Koordinaten des Nullpunktes in die Spalten rechts ein und klicke auf den Rechner. Danach füge ich die Breiten- und Längengrade in der VWX Datei unter Datei->Dokument Einstellungen->Georeferenzierung ein. Nun sollten die Geobilder automatisch richtig liegen. 2. Alten Nullpunkt automatisch georeferenzieren. Ich Zeichne auf den bestehenden Nullpunkt einen Kreis. Diesen kopiere ich mir. Dann lösche ich den alten Nullpunkt und füge den Kreis wieder an der alten Stelle ein (Strg + Alt + V). Jetzt muss auf allen Ebenden der Haken bei Georeferenzierung raus sein (Rechtsklick Ebene -> Bearbeiten -> Kasten Georeferenzierung). Nun wähle ich das Tool "Geolokalisieren" und klicke in die Mitte des eingefügten Kreises. Bei mir verschieben sich dann alle Objekte zum Kreis und haben wieder "die alten" vollständigen Koordinaten. Datei Georeferenziert (Geobilder klappen).
  34. 1 point
    Allgemein: ...schieb das PDF einfach in die Vectorworkszeichnung (zuvor Maßstab wie PDF einstellen). UNGROUP = Löse das PDF als Gruppe auf ...... Falls das geht, sind wahrscheinlich hinter einem Bitmap und einer weißen Fläche (Löschen) die Strichvektoren. Voila! Vermessungsamt: Aktuell png oder digital Ansonsten bestell dir den LP einfach für 15 Euros am Vermessungsamt als Vektordatei /digitalem Lageplan ....NAS oder DWG... direkt in VW einzulesen.... Meine aktuellen PDF-Auszüge Vermessungsamt haben keinen Vekorinhalt der Zeichnung. Gruß Konny
  35. 1 point
    Bestens, dass spart richtig Platz - für alle die den Code auch verwenden - einfach den Get Layer Name und den Popup Dialog hinten dran hängen 😀
  36. 1 point
    Bitte einmal VW auf das aktuelle ServicePack updaten, aktuell ist SP6. Das ist eigentlich egal, Win 7 und 8 werden oft zusammengefasst bei Treibern. Als allgemeinen Hinweis: ein Update auf Windows 10 sollte in Betracht gezogen werden. Windows 7 ist rund 12 Jahre alt. Das letzte Servicepack wurde im Februar 2011 veröffentlicht und seit dem 14. Januar 2020 ist der Support sowieso komplett eingestellt. Es werden keine Sicherheitslücken, Fehler und dgl. mehr geschlossen werden. Schon seit dem SP (2011) wurden ausschliesslich nur noch Sicherheitslücken geschlossen und keine Funktionen mehr aktualisiert. Es sollte grundsätzlich immer die dedizierte Grafikkarte verwendet werden. Der in den Prozessor integrierte Grafikeinheit (Intel) fehlt komplett der Videospeicher. Wurde ein aktueller Treiber direkt von der Nvidia Seite heruntergeladen? Über den Windows Gerätemanager oder Windows Update funktioniert dies nicht, da diese immer behaupten es sei aktuell. Wurde auch schon versucht den Treiber zu deinstallieren bzw. beim Update eine vollständige Neuinstallation (clean install) vorzunehmen?
  37. 1 point
    Ich hab mich heute nochmal mit dem Thema befasst, und hab mir selbst gedacht, warum ich das beim Regal nicht gecheckt habe. Entweder haben mich die Ladezeiten irritiert, oder ich war einfach zu sehr in irgendwas vernarrt... Danke auf alle Fälle für den Hinweis!
  38. 1 point
    fachhöhe kannst du unter fächer einstellen. fach rechts in der ansicht auswählen und dann wert eingeben. meintest du das?
  39. 1 point
    Ich habe vor einer Ewigkeit einmal einen Node geschrieben, der eine Ebenenliste erstellt. Leider kann ich kein VWX teilen, weil ich auf einer Studentenversion arbeite, aber du kannst den Code unten einfach in ein beliebiges Node kopieren und es sollte funktionieren. #MRoth @Marionette.NodeDefinition class Params(metaclass = Marionette.OrderedClass): #APPEARANCE #Name this = Marionette.Node( 'Layers' ) this.SetDescription('Generates a list of all layers of the desired type.') #Input Ports #OIP Controls t = Marionette.OIPControl( 'Type', Marionette.WidgetType.RadioButton, 0, ['Konstruktionsebene', 'Layoutebene', 'Beide']) t.SetDescription('The layer type to be returned.') #Output Ports i = Marionette.PortOut('h') i.SetDescription('The list of layers.') #BEHAVIOR def RunNode(self): #inputs t = self.Params.t.value #script layers = [] h = vs.FLayer () while h != 0: if vs.GetObjectVariableInt(h, 154) == t + 1 or t == 2: layers.append(h) h = vs.NextLayer (h) #outputs self.Params.i.value = layers
  40. 1 point
    Hallo Chritian W. genau das hab ich vor kurzem auch gebraucht und dafür diverse Stunden rum probiert, bis ich auf eine Lösung gekommen bin: Noch nicht perfekt - aber vielleicht ein funktionierender Anfang: Es gibt aber auch "Fallstricke": Es werden keine leeren Ebenen angezeigt Layoutebenen hab ich rausgefiltert. (Brauchte ich beides nicht) Wenn es nur eine Konstruktionsebene gibt, scheitert das Script (falls es später als Menübefehl umgebaut wird). Lässt sich aber auch lösen. Gruß M. Graf Popup_Dialog.vwx
  41. 1 point
    Hallo arquitextonica Wir haben gerade diesen Monat alle knapp 300 Varianten von Anschlagstypen durchgetestet und werden dort wo die Öffnungshöhe fehlt dies korrigieren. Zeitlich wird es aber eher knapp fürs nächste Service Pack, welches demnächst erscheint. Es gibt Situationen wo die Öffnungshöhe fehlt und Situationen wo die automatische Bemassung (mit der Öffnungshöhe) an einer anderen Stelle sein sollte. Beides wurde analysiert und zur Korrektur freigegeben. Gruss, Marc
  42. 1 point
    So ist es. Spitzentechnologie! 😂 Problem ist bei CW schon ewig bekannt. Aber ich glaub die Diskussion ob Bug oder fehlende Funktion ist noch nicht durch. 😉😂 sorry für den Sarkasmus...
  43. 1 point
    Hallo LuminisStageLighting, du kannst die Verweislinie aktuell nicht entfernen. Eine Möglichkeit über die Datemstempel wäre noch da (Ausrichtung über deine definierte Arbeitsebene). Die Beschriftung wird aktuell absolut angegeben. Wir geben dies aber als Wunsch an den Hersteller weiter. Beste Grüße Alexander Thiel
  44. 1 point
    Für Vectorworkszeichnungen sucht unser Architekturbüro in 91315 Höchstadt a.d. Aisch (Deutschland, Bayern, Raum Nürnberg-Erlangen-Bamberg) eine eingearbeitete Zeichenkraft (m/w/d) zur Unterstützung. Unser Projektfeld reicht von Sanierungen im Denkmalschutz über Gewerbebauten bis zu Wohnbauten. Es ist für Alle was dabei! Vollzeit, Teilzeit, Freelance - Alles ist denkbar. Falls Interesse besteht sind wir unter schorsch50@web.de gerne erreichbar. BItte geben Sie bei Interesse bitte Ihren Gehaltswunsch und die mögliche Arbeitszeit an. Schöne Grüße, G. L.
  45. 1 point
    Hallo, Also bei deinen Punkten haben wir keine Performance Probleme. Die meisten bei uns arbeiten aber auch im Hochbau und nicht in der Landschaftsarchitektur. Tür- und Fensterstile für Fassaden zu bearbeiten sind bei uns die größten Zeiträuber. Da reichen schon 5 Türen in 30m Fassade und man muss beim ändern eines Parameters mindestens 5 Minuten warten. Ändere ich 300 Türen in normalen Wänden dauert das zwar auch ein bissl, steht aber in keiner Relation. ansonsten sind grad im Home Office die Themen ProjektSharing oder große Referenzstrukturen die größten Zeitfresser. Das geht soweit, dass die Leute lieber die Dateien lokal bearbeiten und dann die Inhalte in den Hauptdateien austauschen wenn ein gewisser Arbeitsfortschritt erreicht ist.
  46. 1 point
    Ich hätte da so einen Vorschlag: Das Projekt so zeichnen, dass die meisten Wände orthagonal sind. Für Datenaustausch das ganze Modell in ein separates File referenzieren. Dieses separate File ist dann georeferenziert, aber genordet. Euer Modell könnt ihr dann in diesem File an den richtigen Ort schieben und drehen. Achtet beim Anlegen der Files darauf, dass beim Drehen je nach Winkel Schriften gespiegelt werden könnten. Also einfach nur so weit, bzw. in die Richtung drehen, dass das im georeferenzierten File nicht passiert. 😏
  47. 1 point
    Hallo Somar Der IFC-Datenmanager legt dies fest. Im Anhang ein Bild was du einstellen musst, wenn du den Wert pro Wand individuell steuern willst. Mit dem IFC-Datenmanager hast du 200% Kontrolle über die IFC-Daten. Gruss, Marc
  48. 1 point
    Sehr geehrte® bbumm, Ihren Wunsch bezüglich des "Buttons, der alle Attribute auf 'gemäß Klasse' setzt" habe ich in unserer internen Wunschdatenbank erfasst. Ich kann aber noch nicht sagen, ob und wann er umgesetzt wird. Sie können aber jetzt schon ein Attributset anlegen, das die gewünschten Attribute enthält, und dieses Set dann bei anderen Fenstern oder Türen wieder laden. Außerdem können Sie über die Funktion "Mehrere Ändern" mehreren anderen Fenstern/Türen gleichzeitig die Attribute eines anderen Fensters/einer anderen Tür zuweisen.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...