Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 06.12.2018 in allen Bereichen

  1. 3 points
  2. 3 points
  3. 2 points
    Was für Einstellungen verwendest Du denn im Export C4D > Render Modus : Optionen > Qualität > Kurvengeometrie ? Und grosse Radien sind immer ein Problem weil sie viel höhere Auflösungen benötigen um rund auszusehen als z.B. Stuhlbeine. Wenn man die Qualität so weit heraufschrauben muss um die Strassen rund zu bekommen, bekommt man schnell Probleme mit der Gesamtpolygonanzahl und Dateigrösse (wegen der Stuhlbeine). Ich exportiere dann in Etappen und stelle verschieden Qualitätsstufen je nach Bedarf ein.
  4. 2 points
    Salü lailalala Du wirst diese Flächen nicht in Wände umwandeln können. Ich würde die Seiten aus Dachflächen erstellen und der abgerundete Spitz als 3D-Volumen beibehalten. Da dass wieder ein bisschen komplexer ist, habe ich dir ein Video erstellt: https://we.tl/t-YflXhaqAB6 Gruss KroVex
  5. 2 points
    Bei MacOS lässt sich in den Systemeinstellungen definieren welche Verbindung genutzt wird (AFP, SMB oder beide). Dazu muss bei der Freigabe die erweiterten Optionen genutzt werden (rechtsklick bei der Freigabe).
  6. 2 points
    Jetzt verstehe ich die Problematik. Habe dir hier ( https://we.tl/t-RGvfMHHhOH ) ein Video plus das Resultat. Schau es mal an. Es würde noch andere Möglichkeiten geben, aber dann wird es schnell mal komplex. Gruss KroVex
  7. 2 points
    Da hast du was falsches gehört. Is wird empfohlen, sich für eines der beiden zu entscheiden und nicht SMB und AFP zu mischen. Wir verwenden PS ebenfalls unter MAC mit dem SMB Protokoll und es funktioniert. Gruss Krovex
  8. 2 points
    Hallo MID Die Fensterfläche muss manuell beim Raumobjekt eingetragen werden. Ist als Wunsch bekannt und hat auch die (aus meiner Sicht) berechtigte Priorität. Gruss, Marc
  9. 1 point
    Hallo, ich soll jetzt Revisionspläne machen. Im Eifer der Baustelle haben diverse Pläne (vor allem Fassaden ) gelitten. Da ich durchwegs in 3d konstruiert habe, konnte ich zwar die Grundrisse auf ein gutes Niveau bringen - Fassaden und Schnitte haben jedoch Holzbauer und Fassadenbauer gezeichnet. Ich frage mich, wie ich jetzt am besten vorgehen soll? Mein Ziel wäre es - alles (Schnitte, Fassaden, Grundrisse) aus dem Modell zufriedenstellend zu generieren. In einem zweiten Schritt kann ich mich allenfalls auch auf die Materialisierung konzentrieren. Es wäre ein praktischer Nebeneffekt, bei der Übung auch das rendern mit Renderworks zu üben. Darin bin ich noch gar nicht fit. Seht selbst im Anhang den Stand der Dinge. Das is die Ausgangslage... MiD 1501-627-ZAK Schnitt 3-3.pdf 1501-637-ZAK_Schnitt C-C Passerelle.pdf 1501-728-ZAK Nordwestansicht.pdf 1501-728.1-ZAK-Seeansicht.pdf
  10. 1 point
    Wenn du das tust, hast du nacher aber nicht nur in der Darstellung einzelne Kanten, sondern auch in der dahinterliegenden Berechnung, da 3D-Polygone keine Rundungen enthalten können. Du machst es damit nicht besser. Stell mal hier... ...auf höhere Qualität:
  11. 1 point
    Das ist im Grunde nur persönliche Präferenz. Ein Punktkörper ist im Grunde nur auf andere Art gruppierte einzelne Polygone. Genau gleich rechenintensiv wie einzelne Polygone oder Gruppen. Wenn du sie weiter bearbeiten willst, können entweder Punktkörper oder Gruppen praktischer sein, aber du brauchst sie ja unbearbeitet.
  12. 1 point
    Im Warehouse kannst du auch ein älteres Sketchup-Format herunterladen. Du musst dann ein älteres Format nehmen als deine jeweilige Vectorworks-Verison.
  13. 1 point
    eventuell kann auch das werkzeug "hohlkörper" hilfreich bei den notwendigen volumenoperationen sein.
  14. 1 point
    Salü lailalala Der einfachste Weg um ein massives Modell herzustellen ist, wenn du den Querschnitt zuerst in 2D zeichnest (aus Polygone/Polylines) und anschliessend über Menü 3D -> Tiefenkörper anlegen (ab VW2019 "Extrusionskörper anlegen") eine Tiefe gibst. Gruss KroVex
  15. 1 point
    Hi KzE Hier hast du mit wenig aufwand gute 3D Personen: https://3dwarehouse.sketchup.com/user/b44f02fb-71c6-4740-affb-58007be3efd7/Fagner-Nonato?nav=models https://3dwarehouse.sketchup.com/collection/0e30af36-a8d5-4c21-8e17-18bdb4c6c48a/People3D Gruss, Giancarlo
  16. 1 point
    The Bat! schaut ganz gut aus. Ich hab gar nichts gegen die Features von Thunderbird, es schaut nur grausam aus und bedient sich auch so. Ich hab nie gesagt dass ich die letzten macOS schön fand. Da sieht ja mein altes 10.7.5 noch moderner, frischer und attraktiver aus. Vom Anstrich her gefällt mir Windows 10 oder Linux auch besser. Den Dark Mode in Mojave finde ich unter aller Sau, den hab ich nach 2 Versuchen schon längst aus dem Gedächtnis verbannt. Auch Windows oder Gnome läuft bei mir im Tagsüber Mode. Nur unter KDE benutze ich den Dark Mode. Es gibt viele gut Seiten die Software vergleichen und auflisten. Von ct' Software bis Alternative to, die wirklich auch exotische Programme kennen. Aber irgendwie werde ich noch nicht fündig und damit noch nicht glücklich.
  17. 1 point
    Ja, das ist wohl Geschmackssache. Mir erscheint das Design bei Apple z.B. einfach viel zu verspielt. Auch war ich nach dem Wechsel froh, dass man mir nicht bei allem, was ich selbst machen wollte Steine in den Weg legte. Z.B. eine Hardwarekomponente austauschen, eine alte Software benutzen, einen Browser ohne Safari-Engine benutzen, einfach mal das Handy irgendwo einstecken und Daten übertragen, versteckte Dateien anzeigen, dauernd irgendwelche Schreibrechteprobleme im Netzwerk und nie sind die Fenster bündig nebeneinander . Bei Apple fühlte ich mich immer wie im goldenen Käfig. Alles war schön und toll, aber ich konnte eigentlich nur das machen, was sie mich tun lassen wollten. Windows lässt dich dafür erst mal im Regen stehen, während Apple dir schon vornehm den Schirm aufspannt. Dafür hast du bei Windows die Wahl welchen Schirm du mitnimmst oder ob du lieber gleich im Regen tanzt. Die Folge ist halt, dass du vermehrt verschiedene Programme ausprobierst. Dabei helfen Vergleiche wie z.B. dieser für Mailprogramme: https://praxistipps.chip.de/windows-10-die-5-besten-e-mail-programme-im-ueberblick_102430 Was dich am ehesten anspricht bleibt da dir überlassen. Wenn du einfach ein simples Mailprogramm willst ist eventuell Thunderbird nicht wirklich das richtige für dich und du bist mit dem Hauseigenen Windows Mail besser bedient.
  18. 1 point
    Das mit der Referenz ist durchaus auch eine Option. Einfach darauf achten, dass man Ansichtsbereiche referenziert und nicht Konstruktionsebenen. Dann kann man die drehen/verschieben wie man will.
  19. 1 point
    Danke für die Diskussionsteilnahme. Fazit für uns ist: Wir werden die Server-Freigaben weiterhin auf AFP halten. Damit sind wir zuletzt am besten gefahren. Projekt-Sharing lief unter SMB und Linux-Server nicht rund. Seit wir einen mac mini als server nutzen und alles auf AFP eingestellt ist, geht es. MiD
  20. 1 point
    Wir sind zwar nur ein kleines Büro, aber Projectsharing braucht jetzt auch nicht so viel Netzwerkressourcen. Der Flaschenhals beim Projectsharing ist immer noch der single-core speed der einzelnen Arbeitsstationen. Wenn du mal beobachtest, wie die Daten synchronisiert werden wird erstmal die Datei vom Server gelesen, was in einem gigabit Netzwerk so um 1s-2s dauert. Dann rechnet deine Arbeitsstation ein paar Minuten (je nach Umfang der Änderungen). Während dieser Zeit ist zwar die Projektdatei gesperrt, der Server und das Netzwerk sind aber überhaupt nicht beschäftigt. Am Schluss sendet dein Computer nochmals ein Datenpaket von etwa der Grösse deiner Projektdatei, was wiederum in einem normal schnellen Netzwerk ca. 1s-2s dauert. Der Server hat also nicht viel zu tun. Project-Sharing über ein Gigabit Netzwerk ist praktisch gleich schnell, wie über eine 40gbps Thunderbolt 3 Leitung. Erst wenn sehr viele Personen gleichzeitig sehr viele Daten übers Netzwerk lassen, kann man sich überlegen das Netzwerk aufzuteilen oder schnellere Infrastruktur beim Flaschenhals einzubauen und einen leistungsfähigeren Server/NAS einzusetzen. Aber sowas würd ich dem Profi überlassen.
  21. 1 point
    Ich finde die Liste liest sich gut an ... Meine Gigabyte 2070 GPU find ich bisher ziemlich in Ordnung. Ich hab ein recht offenes, ungedämmtes Gehäuse und finde es trotzdem nicht laut. Vielleicht wäre beim Gehäuse auch die Meshify Serie eine Alternative. Die kann von vorne her etwas besser atmen und gefällig finde ich das zerknitterte Lochblech auch ...
  22. 1 point
    @zoom Du kannst Serverseitig einstellen, dass nur mit einem Protokoll zugegriffen werden kann. Es empfiehlt sich so oder so das über den Server zu regeln, da es beim Mac leider nicht richtig kontrollierbar ist. Aber seit VW 2018 kann man ja bei Project-Sharing einstellen, welches Protokoll für PS verwendet werden soll. Die Frage ist einfach, wie zuverlässig VW das steuern kann. Gruss KroVex
  23. 1 point
    Salü nfedl Du kannst auch mir der Pipette den Schlagschatten samt Einstellungen an mehrere Objekte gleichzeitig übertragen, egal in welcher Klasse diese abgelegt sind. Gruss KroVex
  24. 1 point
    @MID HFS(+) und AFPS sind die Formatierungen der Festplatten, bei Windows sind es NTFS und teilweise noch FAT32. Hardlinks ist eine Art einer Verknüpfung (Win) bzw. Alias (Mac) die aber über die Systemebene funktioniert. TimeMachine nutzt dies zb. für die Backupstruktur. @konny-s Wie KroVex schon geschrieben hat, sollte nicht gemischt werden. Das Problem ist nur bei den MacOS Systemen dass SMB leider fehlerbehaftet umgesetzt ist. Und dies obwohl es mittlerweile eigentlich die offizielle Freigabeverbindung ist. Eventuell hat sich das mit Mojava auch bereits gebessert. Wir haben bei uns mit High Sierra und auch den früheren OS System diverse Probleme gehabt. Auch findet man diverse Reklamationen im Appleforum dazu.
  25. 1 point
    auch eine gute idee, danke. mein Workaround ist momentan in eine 2. VW Datei mit der gleichen Klassenstruktur zu importieren, dann gehen dort die Klassenattribute "kaputt" aber wenn ich die Objekte dann per copy - paste in meine eigentliche VW Datei einfüge, übernehmen die Objekte die vorliegende Klassenattribute
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
×