Jump to content

Rangliste

  1. ad büro

    ad büro

    Mitglieder


    • Punkte

      3

    • Gesamte Inhalte

      525


  2. mal

    mal

    Mitglieder


    • Punkte

      2

    • Gesamte Inhalte

      45


  3. inderfab

    inderfab

    Mitglieder


    • Punkte

      2

    • Gesamte Inhalte

      446


  4. Manuel Roth

    Manuel Roth

    Mitglieder


    • Punkte

      2

    • Gesamte Inhalte

      1.844



Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 04.12.2020 in allen Bereichen

  1. 3 points
    3D Modifikatoren.... wer hat auch schon die Modifikatoren wie Sie im Böden Decken anzuwenden sind Schätzen gelernt? man fügt sie dem Bauteil zu oder zieht sie ab und sie werden im Schnitt und Ansicht richtig dargestellt ohne zusätzliche Bauteile autohybriden etc. zu benötigen... Bitte auch liken und Wunschformular ausfüllen wenn Ihr den Sinn seht... schön wäre durchgängige Anwendbarkeit von 3D Modifikatoren. In Böden sind Sie ja eine Gute Sache, auch wenn Sie öfters mal neu eingesetzt werden Müssen.... Modifikatoren sollten auch Eigene Klassen zugeordnet werden können! Generell sollte das Augenmerk im Programm mal darauf gelegt werden, in allen Werkzeugen, Begriffe und Funktionen der Einstellmöglichkeiten auf Vereinheitlichung zu überarbeiten!!! Hilfreich wären Modifikatoren unserer Meinung nach in 1. Treppen für angeformte Podeste und Sonderformen Einschnitte wir Stützen etc. Derzeit wurde es ein Volumenkörper, statt weiterhin eine Treppe wenn man mit 3D Volumen abziehen oder Zusammenfügen versucht... 2. im Geländemodell, hier für Tiefgaragen mit erdüberdeckung und Abarbeitungen an Terassen und ähnliches. Würde viel Zeit sparen!! 3. Fenster, hier könnte man Kämferprofile oder andere Sonderformen anfügen / abziehen 4. in Wänden!!! statt Nischen oder Vorsprüngen....am besten auch auf Wandecken einzufügen wie Symbole mit Wandöffnungen... könnte auch den Wandabschluss ersetzen, für den man ja immer Wandverbindungen lösen muss. 5. in Dächern, ZB. zum Einschneiden der richtigen Nische für Dachfenster mit anarbeitung Gipskarton etc. ich glaube auch hier gibt es beim Zusammenfügen von 3D Volumen mit Dach einen Volumenkörper mit Verlust der Schalen... danke, adbuero
  2. 1 point
    Hi Micha & Manuela, sorry für die späte Antwort. "Der Link oben verweist auf die Webseite des Berufsbildnervereins der Zentralschweiz." ah, ja, genau, ich hatte die Seite überflogen und hatte interpretiert, dass es sowas wie eine "private Berufsschule" ist, sorry. Jetzt ist alles klar. Danke euch :-) LG Bettina
  3. 1 point
    Hallo Reto Ja, du das geht. 😊 Hat aber einen Hacken. Denn mit dem Treppentool gehen nach mir nur Teppen mit gleichen Trittbreiten je Lauf. Das heisst, dass du die Treppe selbst modelieren oder zumindest anpassen musst. Am besten packst du sie anschliessend in ein Symbol. Damit kannst du auch die 2D-Darstellungen sauber kontrollieren. Bin mir gerade nicht sicher, ob dafür auch DomCs marionettbasiertes Treppentool geeignet wäre. Es erstellt automatisch (Wendel-)treppen auf Basis einer Freiform und kann hier gedownloadet werden.
  4. 1 point
    https://support.apple.com/de-ch/HT208544 Sollte eigentlich mit einem iMac funktionieren. Aktuell würde ich aber bezweifeln dass es dir einen grossen Vorteil bringt, ausser ihr füllt regelmässig die 4GB Speicher der eingebauten Grafikkarte mit euren Projekten. Es scheint nicht so einfach zu sein dies auszulesen, da die macOS Boardmitteln keine Anzeige anbieten. Dies geht nur mit Zusatzsoftware. Bei den OpenGL Leistungen unterscheiden sich die Grafikkarten sowieso eher geringer und VW nutzt von der Library sowieso nur einen Bruchteil (nicht wie bei Games mit Partikeleffekten, Shadern, etc.). Wie stark es sich bei der Generierung der Layoutebenen, Ansichtsbereiche, etc. auswirkt weiss ich nicht bzw. hätte ich bisher nie irgendwo einen Vergleich gesehen. Aber ich nehme einmal auch hier an dass dieser nicht all zu gross sein wird. Wie es zukünftig aussieht ist noch schwer zu sagen. Auf der Roadmap von VW steht zumindest beispielsweise auch der LiveRenderer Redshift (https://www.maxon.net/en/redshift).
  5. 1 point
    Hallo Ali, verwende ein 3D polygon, dass Du auf die Klasse GM-Modifikationen legst. Damit wird das Polygon automatisch als Modifkator verwendet.
  6. 1 point
    In einer Tabelle kannst du mit IF arbeiten. IF(Bedingung,Ja,Nein) Du kannst anstelle von Ja auch wieder eine IF Bedingung schreiben, wenn du es verschachteln möchtest.
  7. 1 point
    Du kannst die Dateien per Batch-Konvertierung auf VW21 updaten, dann sollte sie wie gewohnt erscheinen.
  8. 1 point
    Ja das geht, machen wir auch so. Horizontalschnitte kann man auf bestimmten Referenzhöhen schneiden. Das geht zuverlässig. Schnitte muss man im Gegensatz zu Ansichtsbereichen immer aktualisieren, was das Ganze ein wenig langsamer macht.
  9. 1 point
    Ich würde 2D-/3D-Modifikatoren immer vermeiden, wenn man sie nicht unbedingt braucht. Stattdessen immer die Umgrenzung mit dem Umformen-Tool bearbeiten, bzw. mit 'Umgrenzung bearbeiten' und halt Flächen reinkopieren und verbinden/verschneiden. Dies hat mehrere Gründe: Mit vielen Modifikatoren ist es unmöglich die Übersicht zu behalten. Die einzige Möglichkeit Decken weiter zu bearbeiten, ist mit noch mehr Modifikatoren. Umformen-Tool ist mit Modifikatoren nicht mehr möglich. Die Fläche der Decke bezieht sich auf die Umgrenzung. Modifikatoren werden nicht berücksichtigt. Flächenauswertungen funktionieren also dann nicht mehr.
  10. 1 point
    Danke für die rasche Antwort @Marc Wittwer! Wenn’s nur um den Render ginge, wär das noch so ein Workaround. Wenn ich aber BIM möchte, sollte es m.E. mit Schalen und Materialien funktionieren. In 2D kann ich via Fenster-Einstellung die Aussenschale in die Leibung rein ziehen, das könnte doch auch im 3D funktionieren, nicht? (Bzw. um ein Fensterfutter / eine Zarge auszubilden, analog dem Fensterbank). Wie auch immer, viel Spass beim Entwickeln! Martin
  11. 1 point
    Hallo zusammen, ich erlaube mir dieses 'leidige' Thema noch mal aufzunehmen - nachdem ich nun in VW2021 die verschiedensten Einstellungen ausprobiert habe - ohne Erfolg. Es scheint bezüglich der Leibungsmaterialisierung ist nichts gegangen zu sein, oder habe ich da wirklich etwas übersehen? Kurze Frage: gibt's was Neues hierzu? @Marc Wittwer @Stefan Bender Danke und Gruss Martin
  12. 1 point
    Wie ich gesehen habe sind die VW Benelux Fenster wohl dazu in der Lage ... (Von VW Benelux bin ich insgesamt sehr begeistert)
  13. 1 point
    Wann wird endlich die Putzschicht in 3D auch dargestellt? Sind euch beim eingedeutschten Fenstertool derart die Hände gebunden? Dieses Problem exisitert doch bereits seit Jahren..
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...