Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 18.06.2019 in allen Bereichen

  1. 2 points
    War da nicht mal was mit macOS und Palette Docking, wo man die Infopalette neu andocken musste?
  2. 1 point
    Infopalette verschieben hat scheinbar geholfen. Vielen Dank Apfelbeere und den anderen.
  3. 1 point
    Vielen Dank @pappadam1984, dann werde ich mich wohl mal mit Variante 2. auseinandersetzten.
  4. 1 point
    Das ist tatsächlich die Lösung. Vielen Dank für deine schnelle Hilfe
  5. 1 point
    Ganz so einfach ist es leider nicht. Es gäbe da zwei Möglichkeiten. 1. Du kannst im IFC Datenmanager das automatische Mapping rausnehmen. Dann hast du die Möglichkeit in der OIP unter Daten den Namen ein zu tragen. Das Feld ist dann nicht mehr ausgegraut. Du würdest also erst ein Mal alle Stempel automatisch setzen, dann die Wände auswählen und in der OIP den Namen vergeben. Dann kannst du auch nachträglich auf einen Stempel doppelklicken und den Namen ändern. 2. Du hängst eine eigene Datenbank an die Wand, lässt die vom Datenstempel auslesen und kannst nachträglich den Namen ändern. Dann gehst du in den IFC Datenmanager und mappst die Datenbank dann an die richtige Stelle bei IFCWallStandardCase.
  6. 1 point
    Ein berechtigtes Anliegen ist es schon. Bei den Mosaiken ist das nämlich schon sehr praktisch und gerade bei Umbauten, würde das einige Schraffuren sparen.
  7. 1 point
    Wenn du auf Daten gehst und dort IfcWallStandardCase klickst, was steht dort unter Name?
  8. 1 point
    Für normales CAD, BIM, 2D Grafik und Video kann ich sehr gut verstehen wenn man bei Apple bleibt und ggf. etwas mehr bezahlt. Das würde ich auch so machen. Das Hardwareangebot ist immer noch, oder wieder, super. Speziell iMacs und MacBook Pros. Die halten eine Weile und man kann sie in Büros nach unten durchreichen. Nur wenn der Schwerpunkt auf 3D Apps und Rendering liegt wird es enger. Das liegt schon seit längerem an mangelnder Unterstützung der Software für Apples proprietäre macOS Features (Metal etc.) und Apples Ausschluss anderer quasi-Standards (Cuda, OpenGL etc.). Von Daher is Windows wirklich flexibler, fähiger und problemloser. Und das man bei der Hardware höchste Anforderungen hat und öfters upgraden will. Da will man einfach keine AIOs haben und darüber ist der Pro Mac Pro auch nicht passender. Das war zu Cheese Grater Zeiten noch gaaaanz anders. Ich müsste sterben wenn ich mir für 7000 € den 28 Kerner Xeon kaufen müsste wenn ich weiss dass man für 1800 € einen gleichwertigen 32 Kerner von AMD haben kann. Und ich mag auch die komplette Freiheit bei der Hardware einfach nicht mehr aufgeben. Mein alter Mac Pro lief 7-8 Jahre weil nichts schnelleres nachkam. Bis es einfach mit der Projektgrösse nicht mehr ging. Von daher könnte man auch für einen Pro Mac Pro ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. CPUs werden eh unwichtiger und bei den GPU Optionen spielt der Pro Mac Pro wieder ganz vorne mit. Könnte also wieder sehr lange genutzt werden. Wenn er in Zukunft auch wirklich von 3D Software unterstützt werden wird. Allerdings werden neben den CPUs auch die GPU Optionen in solch uninteressanten "professionellen" Preisregionen landen wo ich einfach passen muss. Also für mich ist das Problem noch immer nicht gelöst (2012-2019). Bei Apple muss ich seit 2010 Angst haben dass sie mir plötzlich und unerwartetet aus nichtigen Gründen wichtige liebgewonnene Dinge wieder wegnehmen (Aperture, OpenGL, Numbers, ....). Vielleicht würden sie mir irgendwann die noch verbliebenen Sachen wie Safari, Mail usw. auch einfach mal wegnehmen weil es in die Cloud muss o.Ä. 3D Softwareuntestützung ist bisher eingeschränkt aber ok, im Bürobereich usw. für mich leider immer noch unerreicht ! Apple Hardware würde für mich zur Not schon auch noch irgendwie gehen. Windows 3D Software Support (und exotische Eingabegeräte) unerreicht ! Derzeit arbeite ich überwiegend auf Windows. Unter anderem weil meine günstige Ryzen Hardware besser ist. Aber Windows verlangt nach wie vor viel mehr Aufmerksamkeit und ich traue Windows bei In Zuverlässigkeit und Privacy immer noch keinen cm weit. Und die nervende Imperfektion in allen(!) Details. Es läuft einfach nicht rund. (Wäre wahrscheinlich alles kein Problem, wie bei CAD Software auch, wenn man es nicht anders kennen würde und nicht schon mal besser erlebt hätte) Bei Sekundär-/Bürosoftware habe ich immer noch grosse Einschränkungen. Linux, läuft für mich rund. Viel besser als Windows. Ist viel näher am Mac. Macht weniger Arbeit, fühlt sich viel zuverlässiger und kontrollierbarer an. Was das Betriebssystem an sich und seine Bedienung angeht ist mir Linux sogar lieber als macOS ! (Gilt für aktuelle "rolling release" Distributionen, mit KDE Desktop !) Bei Sekundär-/Bürosoftware habe ich eigentlich die selben Einschränkungen wie bei Windows auch. Also ziemnliche Abstriche bei beiden, ggf. geht da aber noch was. Proprietäre 3D und CAD Software bereitet deutliche Einschränkungen ! Statt VW+C4D geht dann beim nur noch Bricscad und Modo. (Im Endziel irgendwann Blender und Freecad) Exotische Eingabegeräte gehen auch sehr nur noch eingeschränkt. Linux ist daher die einschneidenste Alternative. Allerdings auch die zukunftsträchtigste, beruhigenste, begeisterndste und kostensparendste. Also, simplify your Life. Wie ich bei Apple bleiben und sagen könnte, warum soll ich mir immer Workstations kaufen, zahlt mir eh keiner. Ab jetzt gibt's wie bei anderen nur noch iMacs, müssen die Kunden sich halt ein bisschen gedulden ... könnte ich mich auch einfach auf Linux konzentrieren und aus dessen Einschränkungen einfach das beste machen. An eingeschränktere Software gewöhnt zu sein und sie gut zu kennen kann schneller sein als immer zwischen verschiedenen Programmen hin und her zu hüpfen.
  9. 1 point
    @ad büro für die Datenstempel gibt es die Option An Wänden / Objekte ausrichten. Wenn die Option nicht aktiviert ist kann man die Stempel durch Winkeleingabe in der Infopalette drehen. Ggf. musst Du prüfen, was im Stempel-Stil für die Option eingestellt ist.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...