Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 15.10.2019 in allen Bereichen

  1. 4 points
    Was spricht dagegen die Filter alternativ zum Dropdown-Menü auch als Liste anzuzeigen? Man hätte in einem Klick einen Filter aktiviert. Man könnte sogar mehrere Filter aktivieren und so z.B. Küchendetail und Grundriss zusammen anzeigen lassen. Mit Doppelklick käme man direkt zur Filterbearbeitung. Die Liste wäre übersichtlicher als in einer hierarchischen Ansicht weil die Filter/Ordnernamen nicht mit den Layoutnamen vermischt sind. Man wäre immer noch frei im Vergeben von Layoutnamen. Somit hätte man alle Vorteile von Filtern und Ordnern mit einer ganz kleinen Änderung am Filtersystem kombiniert. Ein CAD-Arbeitsplatz sollte sowieso heutzutage genügend Bildschirmfläche haben. Wer BIM macht, hat doch mindestens zwei Bildschirme oder einen Ultra Widescreen.
  2. 3 points
    Da wir die Legende auch intern benötigen und mit VW2020 noch ein gutes Stück warten müssen, habe ich das Ganze nochmals überarbeitet. Vielleicht gibt es auch noch andere Anwender, welche noch nicht auf VW2020 wechseln und dies noch benötigen können. Das Tool sollte nun selbsterklärend sein (ohne komplizierte Anpassungen des Inputs): Zudem werden die Felder wie in einer Tabelle angeordnet und man kann Spaltenanzahl + Zeilenanzahl selber bestimmen: Auch kann (/sollte) die Legende jetzt auf der Konstruktionsebene mit dem MST 1:100 angewendet werden und man kann die Legende quasi neben das Gebäude/Objekt legen -> so kann das Übertragen der Datenvisualisierung erspart bleiben und man kann alles in einem Ansichtsbereich unterbringen. Spezielle Nodes wurden von @Dominique Corpataux und @Manuel Roth verwendet -> Danke nochmals an euch. Datei: KroVex_Legende_v3.vwx Gruss KroVex
  3. 3 points
    Hier stellen sich mir zwei Fragen: - Warum nur für Mac? - Warum hätte man für den Weißen Hintergrund die alten Symbole nicht behalten können. Ich finde die neuen nur hässlich (sorry)
  4. 2 points
    naja, ich denke mal es wird für BeNeLux auch eine Firma "Computerworks" (wahrscheinlich mit einem anderen Namen) geben, die die dort verwendete lokalisierte Version herstellt. Und manche Werkzeuge werden von den Lokalisierungsfirmen selbst entwickelt. Das Raumwerkzeug z.B. wurde von CW entwickelt und die Amis haben das dann abgekauft/lizensiert (oder wie auch immer das geregelt wird) und in die Ami-Version integriert. CW könnte ja auch mal "shoppen" gehen. 😉 Oder man setzt sich bei Nemetschek/Vectorworks/CW-DACH/"CW"-BeNeLux/"und-welche-Lokalisierungsfirmen-es-sonst-noch-gibt" mal an einen runden Tisch und macht alle Versionen möglichst gleich (ein paar Lokale unterschiede wird's ja immer geben. Gruß, Burkard
  5. 2 points
    Einziger Punkt: Der verdammt teure Xeon E5-2680 Prozessor (1800.-) bringt dir für Vectorworks keinen Vorteil. Mit den viel günstigeren aktuellen AMD Ryzen 3000 bzw. Intel i7/i9 Prozessoren bekommst du sehr viel mehr Leistung für extrem viel weniger Geld. Die Frage ist noch: Renderst du auf dem Rechner? Wenn ja, wie oft und mit welchen Programmen wirst du rendern? Wie gross ist dein Budget?
  6. 2 points
    Wir nehmen einfach die 50stel PDF und drucken vom PDF Viewer mit 50%. Auch Vectorworks selbst kennt eine Funktion bei welcher mit halber Grösse gedruckt wird, aber da müsste man immer das Blatt umstellen.
  7. 2 points
    Salü Zusammen Freitag ist Basteltag 😁 Ist zwar doch noch mit dem einten oder anderen Klick verbunden (Pipette + 1 Befehl ausführen) aber der Rest wäre automatisiert: Gruss KroVex Die Datei dazu: Daten_legende_KroVex_v2.vwx
  8. 1 point
    Meiner Kenntnis nach kann man nur generell ob Links und/oder Rechts ein Geländer dargestellt wird, einstellen. Das Podest kann nicht separat gesteuert werden. Am besten ins Wunschformular eintragen.
  9. 1 point
    Moin, Bei den Atributen gibt es den "Treppenkörper", den kann man auf- und zuklappen (kleines Dreieck). Wenn der zu ist, kannst Du die Atribute für den Lauf einstellen. Ansonsten kannst Du noch in den Schnitteinstellungen gucken, da kann man auch einstellen, das die Atribute der Objekte verwendet werden. Gruß Burkard
  10. 1 point
    hm also ich kann flämisch, vielleicht sollten wir wechseln...
  11. 1 point
  12. 1 point
  13. 1 point
    Salü arquitextonica Kann es sein, das ein Filter eingeschaltet ist (der Screenshot erscheint bei mir ein bisschen klein)? Schau dass "Zubehör komplett" steht. Alternativ: Geh im Zubehör-Manager mal auf das Zahrad-Symbol und wähle "Bibliotheken aktualisieren". Gruss KroVex
  14. 1 point
    Hätte ich gestern gut gebrauchen können -> fast durchgedreht um einen Text an dem horizontalen und vertikalen Ausrichtspunkt einzufügen 😅 Was nun in einem Node ist, sah vorher so aus: 🙈😅 Gruss KroVex
  15. 1 point
    Achte auf die unterstrichenen Buchstaben, wenn du mit Alt in die Menüs gehst: Beim Rechtsklickmenü ist es leider etwas tricky. Da musst du wie oben beschrieben Rechte Maustaste und Alt gleichzeitig kurz drücken, weil die Alt-Taste das Rechtsklickmenü (fälschlicherweise?) schliesst.
  16. 1 point
    Ja, hast recht, sorry. Was die Leistung angeht ist trotz höherem Alter die 970M etwas schneller.
  17. 1 point
    Genau. Ist ein bekannter Bug und kann wie oben beschrieben behoben werden.
  18. 1 point
    Jup, mit der Liste gings! Dankeschön herbie!
  19. 1 point
    Muss ich dir zustimmen. Rechenvorgänge abzubrechen kann Probleme machen. Hier war allerdings vom Zeichnen von Wänden oder Polygonen die Rede. Und dort funktioniert es tadellos. Kann ich dir nachvollziehen. Wenn es nicht möglich ist den Vorgang zu beenden zeichne einfach eine lange Wand aus der Zeichnung heraus. Diese kannst du anschliessend wieder löschen. Den Abschluss der alten Wand musst danach halt noch anpassen. Oder du denkst im vornherein daran, dass dies die letzte Wand wird, ist aber manchmal schwer.
  20. 1 point
    Dem kann ich in gewissen Bereichen zustimmen. Grundsätzlich funktioniert die ESC Taste gut, aber beispielsweise beim Füllen-Werkzeug (Polygon 2. Methode) klappt das nicht. Kurz zum nachvollziehen. Dies tritt ganz gerne einmal auf bei DWGs die bearbeitet werden müssen oder wenn ich aus generierten Schnitten für eine andere Nutzung diese in Polygone bzw. Linien umwandle. Wenn man dann diverse Flächen füllen will, aber entweder nicht perfekt "geschlossene" Linien vorhanden sind, oder teils komplexere Formen hat, kann VW da gerne mal mehrere Minuten in anspruchen nehmen. Die Aktion wird mit ESC aber leider eben nicht abgebrochen. Entweder man wartet bis VW wieder reagiert, oder schiesst das Programm ab. Zum Glück kennt man dies mittlerweile und vor einer solchen Aktion wird die Datei einmal gespeichert.
  21. 1 point
    Alle Stützen kopieren Alle Stützen mit Ctrl-U auflösen 2D-Fläche mit Zauberstab aufnehmen kopieren Mit Boden 'Schnittfläche löschen'
  22. 1 point
    Hi, kurzes Update: Die geschnittenen Steine hatten einfach keine Füllung und keine Stiftfarbe, wenn man den Bereich komplett markiert und die Attribute ändert funktioniert es wunderbar. Besten Dank!
  23. 1 point
    Nein, du musst das entweder ohne Liste oder mit mehreren Listen lösen.
  24. 1 point
    Unter Qualität stellst du erstmal alles auf Tief und erhöhst nur die Werte die du wirklich brauchst. In deinem Fall würd ichs mal versuchen mit: Gekrümmte Geometrie: Mittel (sonst werden die Rundungen von Töpfen, Sofabeine etc. kantig) Anti-Aliasing: Tief (macht vor Allem bei Animationen und bei Texturen mit Mattefekt Sinn) Indirektes Licht: Tief (wenn mit mehr Licht die Flecken im Bild bleiben, dann erhöhe das wieder) Weiche Schatten: Tief Matteffekte: Tief Bildumgebungslicht: Tief (Bezieht sich auf das Hintergrundbild, nicht auf die Beleuchtung, sieht man bei dir eh kaum also auf tief stellen.) Displacement Mapping: Tief (hast du zwar eh aus) Max. Reflektionen: 1 (mehr Reflektionen sieht man eh nicht bei deinem Bild) Unter Umgebungslicht versuchst du mal folgende Einstellungen: Indirektes Licht: Strahltiefe 16 Helligkeit: 1% (macht alle Objekte gleichmässig hell, rendert zwar schnell, sieht aber unrealistisch aus. Daher schalte ich das praktisch aus) Ambient Occlusion Stärke: 50% (der Effekt macht die Ecken etwas dunkler, sorgt dafür, dass das Bild lesbarer wird) Ambient Occlusion Abstand: 0.2m Das indirekte Licht auf 16 stellen verlängert die Renderzeit erheblich. Wenn du das umgehen willst kannst du versuchen mit 4 zu arbeiten und dafür im Raum einige Lichtquellen verteilen. Beim Licht kannst du an folgenden Parametern schrauben: Qualität: indirektes Licht Umgebungslicht: Strahltiefe Anzahl der Lichtquellen Wenn diese Werte insgesamt zu tief sind, kommt es zu diesen unschönen Flecken (ausserdem den Tip von Zoom beachten er ist der Renderprofi hier: keine komplett weissen Materialien). Für optimierte Renderzeit bei hohem Realismus habe ich gute Erfahrungen gemacht mit nur einem qualitativ sehr guten HDRI ohne zusätzliche Lichtquelle. Funktioniert bei Räumen mit grosser Fensterfläche recht gut.
  25. 1 point
    Alles was über Stile definiert wird muss auch dort bearbeitet werden. Also nicht auf den Plankopf klicken und "Bearbeiten" auswählen, sondern auf "Stile bearbeiten" klicken.
  26. 1 point
    Was ich begrüsse ist der halbierte GPU Speicherbedarf im OpenGL-Modus. Plötzlich doppelt so grosse Modelle im OpenGL Darstellen zu können ist eine wahnsinns Steigerung.
  27. 1 point
    Darauf läuft es hinaus..
  28. 1 point
    Ich bin mir auch nicht sicher, wie du das Gefälle auf der Rampe ausgestalten willst. Du hast da entweder eine gekrümmte Oberfläche oder zur Fahrtrichtung nicht senkrechte Gefällsbrüche und eine schiefe Fahrbahn.
  29. 1 point
    Grundsätzlich finde ich die Filter auch genial. Allerdings ist es nicht möglich nach mehreren Tags zu suchen. Um dein Beispiel oben zu verwenden. Wenn ich nur die Grundrisse von einem Gebäude sehen möchte, muss ich dieser Ebene drei Tags zuweisen. Einen Grundriss, einen Gebäude 1 und einen Grundriss Gebäude 1. Wenn noch weitere verschachtelungen hinzukommen nimmt die Anzahl Tags je Ebene relativ sehr schnell zu. In meinen Augen sinnvoller ist, wenn es möglich wäre ähnlich wie beim Objects by Criteria-Node mehrere Filter je Kriterium zu erstellen.
  30. 1 point
    Ja das hatte ich bereits erwähnt, wobei der Ebenen / Klassenmanager vielleicht etwas komfortabler ist als der Batch. Drag & Drop wäre halt schön gewesen....
  31. 1 point
    Mit Datei-Batch Konvertierung kannst du den ganzen Benutzer-/Projektordner konvertieren. Mach vorher eine Kopie!
  32. 1 point
    Hallo nfeld, wie herbieherb schreibt, werden die Ordner nur dann angezeigt, wenn die darin enthaltenen Datein in der selben Version sind. Beste Grüße Alexander Thiel
  33. 1 point
    Ja es ist möglich. Aber nur wenn die Beschriftung aus dem Fenster selbst kommt. Der Datenstempel kann sich allerdings scheinbar nur den einen Wert vom OKFF aus ziehen. Das werden die Jungs einfach noch Einprogrammieren müssen. Wenn wir Glück haben kommt es mit SP1 von 2020 Ich bin übrigens der Sven und nicht Herr Jacksen 😉
  34. 1 point
    Wenn Du die Paletten heute neu hingeschoben hast, werden sie erst beim runterfahren gespeichert.
  35. 1 point
    Zeichne es als zusätzliche Wand mit nur der Dämmschicht.
  36. 1 point
    Gut für große Projekte. Bei kleineren Sachen reicht es denke ich die zu fixierenden Teile auf eine eigene Ebene zu legen. Bei Projektsharing kann man diese Bereiche dann auch als Masterebenen definieren. Alle die da nix ändern sollten bekommen dann eine entsprechende Berechtigung. Ansonsten liegt's hauptsächlich an der Disziplin vorm Rechner... Grüße Burkard
  37. 1 point
    Vielleicht hilft das weiter:
  38. 1 point
    Twinmotion ist jetzt bei ArchiCad angeblich kostenlos dabei... https://bbj.hu/business/graphisoft-collaborates-with-us-software-designer_168160 Bin mal gespannt wie man bei VW darauf regiert.
  39. 1 point
    Derzeit gibt es keine Einstellmöglichkeit für die Höhe des Türgriffs, er ist immer auf 1,05 m. Bisher wurde diese Einstellmöglichkeit meines Wissens nach noch nie gewünscht.
  40. 1 point
    Hier Apfelbeeres Vorschlag in einem Beispielfile umgesetzt: Verlauf.vwx Funktioniert ziemlich gut nur in Vectorworks. Das wäre auch eine Technik für Weiche Ränder Effekte wenn die Bildeffekte an Grenzen stossen oder auch für die hübschen Verläufe bei den Flächen von Umgebungsplänen.
  41. 1 point
  42. 1 point
    Salü MaxFrisch Eigentlich gehört diese Anfrage ins Off-Topic 😉 Auf dem Mac: Systemeinstellungen -> Tastatur -> Tastatur und Emoji-Übersichten in der Menüleiste anzeigen aktivieren Anschliessend in der Menüleiste "Emoji und Symbole einblenden" -> Mathematische Symbole PS.: Um keine Probleme im VW zu erhalten rate ich dir, Sonderzeichen (ausser - _ .) nur mit dem Textwerkzeug zu verwenden. Nicht damit Ebenen/Klassen damit beschriften. Gruss KroVex
  43. 1 point
    Ich würde den CPU durch einen Ryzen 9 3900X ersetzen und anstatt von 2 SSDs einfach eine 1 TB SDD mit viel Leistung (z.b. Samsung 970 Pro) nehmen. Mehr Hardware geht dann nicht, aber das heisst natürlich nicht, dass alles (insb. Vectorworks) flüssig läuft.
  44. 1 point
    Gefunden! Vielen Dank Dir! SP4.0 läuft jetzt. Auf den ersten Blick sieht es so aus als hätte das Problem sich gelöst. Danke an alle, die mitgeholfen haben. Habt eine starke Woche!
  45. 1 point
    Bisschen späte Antwort, aber das von zoom beschriebene wäre Objekte - Vorausgewählt - Ausgecheckte Objekte
  46. 1 point
    Um Klassensichtbarkeiten fast wie bei einem Stil übertragen zu können habe ich ein Script geschrieben. Mit der Version 1.0 funktioniert nur der Übertrag von Sichtbarkeiten. In V2 wird es aber auch eine Möglichkeit geben, Klassenübersteuerungen zu übertragen. Da musst du aber noch ein wenig Geduld haben. Sollte aber nicht mehr lange dauern. Und natürlich noch der Link dazu.
  47. 1 point
    Nimm einfach vor dem Export beim Geländemodell die Glättung raus. Dann klappts mit der Begrünung.
  48. 1 point
    Das Forum ist wirklich schon mal die richtige Richtung... jedoch wären im VSS eine auch für den Kunden einsehbare Historie wünschenswert. Die Trennung des Support in Technische und Workflow- Themen sollten ALLE unter einer Telefonnnummer zu klären sein. Die Trennung zwischen Vertriebspartner Workflow und VSS Technik ist schwerfällig!!! Die meisten Themen benötigen oft einen wissenden Anwender und Techniker in einem..... Warten auf Rückmeldung von eingesendeten Dateien ist weder in einen Projektablauf zu Integrieren oder einem Kunde zu verdeutlichen, sollte der SUPPORT in eine reine Schulungsmaßnahme für die Anwendung enden, kann dieses ja nach hinweis auf Hilfsmöglichkeiten wie zB. evtl. Whitepaper's , gerne auch in einer Form abgerechnet werden..... Alles besser als warten mit stehend Projekt. Für den Anwender ist oft nicht zu klären ob er ein Defizit im eigenen Schulungs - Stand vor sich hat... oder noch kein Workflow für neue Werkzeuge angeboten wird .... oder die Hardware mal wieder nicht das Programm unterstützt ... oder umgedreht ... oder vielleicht doch ein Bug vorliegt ... Trotz allem hat Vector Works ja wirklich schöne Funktionen / Features .... nur lassen diese vielen Möglichkeiten ohne vorbereitete Anleitung oft viel Möglichkeit Zeit zu verbrennen um herauszufinden warum zB. in einer Wand Nische und Vorsprung als Symbol Veränderungen bewirken (leider nicht an Eckverbindungen und macht die Wände schwerfällig) Decken Böden Modifikatoren für Flächen und Volumen adddition und subtraktion beinhalten ( ganz schön anzuwenden und nachzuvollziehen) Dächer dagegen einfacher Beschnitt durch einfaches Polygon, jedoch ohne Möglichkeit der Rückschritte... (komplizierte Bestandsdächer nur in Extradatei mit Kopien aller Schritte sehr Aufwändig und oft neu anzulegen.... und nicht vereinheitlichte Fenster / Modifikatoren die in jedem Werkzeug Menü zu finden sind. Probleme entstehen ja nie in der einfachsten Anwendung von Werkzeugen wie in Whitepapers dargestellt. nochmal ein Frohes Erfolgreiches 2019 für alles beteiligten. viele Grüße, ad büro
  49. 0 points
    Hallo, ich würde im Moment auch von einem Wechsle abraten. Habe VW2020 gerade installiert und bereits in den ersten 30 Minuten, in denen ich nur Einstellungen vorgenommen und Arbeitsumgebung eingestellt habe, ist das Programm 3x abgestürzt! Auch unserer IT-Partner rät von einem Wechsel vor dem SP3 ab.
  50. 0 points
    a) Man kann die assoziative Bemaßung in den Dokument-Einstellungen ein- oder ausschalten. wenn a) nicht hilft, dann: b) weil die assoziative Bemaßung seit gefühlten Jahrhunderten bei Vectorworks nicht zu 100% funktioniert und macht was sie will.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...