Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 05.06.2020 in allen Bereichen

  1. 3 points
    Wenn wir gerade bei den oft vergessenen aber nützlichen Tastenkürzeln sind... für Windows-Nutzer: Rechtsklick auf Objekt, danach E: Ebene des Objekts aktiv schalten Rechtsklick auf Objekt, danach K: Klasse des Objekts aktiv schalten für alle: G: Temporärer Nullpunkt T: Ausrichtpunkt/Ausrichtkante (Achsensperre) setzen
  2. 3 points
    Hallo zusammen, anbei ein Support-Tipp, in dem wir Grafikkarten-Settings für die Arbeit mit Vectorworks zusammengestellt haben. Gruß Dokument anzeigen
  3. 3 points
    Sehr cool, bin gerade durch Zufall auf diesen Thread gestoßen und muss erstmal meinen Hut ziehen. Und es wurde soeben "installiert" und funktioniert super.👍 Womit ich wieder beim Thema Unterordner im Forum bin. 😁 Es ist einfach viel zu Schade wenn einem solche Highlights durch die Lappen gehen, nur weil man mal ein, zwei Wochen nicht auf dem Forum unterwegs ist. In diesem Sinne vielen Dank für die viele Arbeit die in den Funktionen steckt. LG Sebastian
  4. 3 points
    Hallo Thomas Eine solche Liste gibt es nicht in der Hilfe, da ja jedes Objekt eigenen Datenbanken enthält. Im Anhang ein Script, welches beim Ausführen (Doppelklick) alle Datenbankfelder des aktivieren Objektes anzeigt. Gruss, Marc Script alle Datenfelder v2020.vwx
  5. 2 points
    Liebe Teilnehmer, vielen Dank für das große Interesse an der Veranstaltung und die zahlreichen positiven Rückmeldungen - schön, dass die BIM im klarTEXT-Beiträge vielen für die Praxis weiterhelfen. Im Anschluss an das Event haben sich die Referenten nochmals Zeit genommen und die von den Teilnehmern per Chat gestellten Fragen beantwortet. Hier finden Sie die Antworten der Fachexperten zu den einzelnen Vorträgen: Fachplanerkoordination und BIM-basierter Bauantrag (Tina Drahtler) Einsatz digitaler Planungsmethodiken (BIM) – Rechtlich betrachtet (Eduard Dischke) BIM Modellprüfung mit Solibri (Stephan Liedtke) IFC-Datenimport in ORCA AVA (Alexander Mohr-Miesler) Von klein bis groß – BIM-Projekte in Vectorworks planen (Oliver Sachs) So gelingt Ihr Einstieg ins Building Information Modeling (Daniela Kouefo) Die Aufzeichnungen aller Vorträge finden Sie weiterhin hier: www.bim-im-klartext.de
  6. 2 points
    Hallo In letzter Zeit muss ich sehr oft in den Geschossen Änderungen vornehmen. Dabei kommt mir vor, es wäre gut, wenn die Werte Geschoss- und Ebenenbasishöhe in der Navigationspalette ersichtlich wären. Hat jemand hierfür eine Lösung - eventuell mit einer selbstgebauten Palette? Alles andere erfordert ein sehr häufiges wechseln ins Organisationsfenster. Habt ihr auch dieses Gefühl?
  7. 2 points
    Morgen Burkard, Ich hab es bislang auch versucht, jedoch bin ich immer wieder mit der formatierung unzufrieden gewesen. Hier wäre eine Kopfzeile wie in Excel etc. wesentlich einfacher. Hier aus der Anleitung http://vectorworks-hilfe.computerworks.eu/2019/VW_2019_Handbuch_Vectorworks/Tabellen_Datenbanken/Vectorworks_7-.htm Du musst zuvor auf einer Ebene etc das Bild vom Logo ablegen und meines Wissen nach ein Symbol anlegen. Nun in der tabelle filterkriterien einstellen. Beispiel Ebene und Typ Symbol anschließend in der Tabelle =Grafik eingeben. Dann erscheint das Logo. Ich hoffe, dass jemand eine andere Lösung hat, weil dies ist echt mist. gruß Mino
  8. 2 points
    Hab gerade einen englischen Artikel aus dem AEC MAGAZINE gefunden. Der war für mich etwas verständlicher als das Keynote Video. https://aecmag.com/software-mainmenu-32/1992-vectorworks-2020-update
  9. 1 point
    Dank SP4 funktioniert hier auch alles wieder tadellos.
  10. 1 point
  11. 1 point
    Ja meine Version ist aktuell. Als Oberflächenmaterial hat es nicht geklappt, aber wenn ich das Material direkt auf mein Geländemodell lege klappt es! Ich habe dazu das Geländemodell in kleinere Stücke geteilt und nur ein kleiner Teil mit dem Gras-Material belegt. Vielen Dank für deine Hilfe!
  12. 1 point
    Du kannst die Abläufe verbinden, dann hast du eine Rinne. Findest du in der Methodenzeile des Entwässerungswerkezugs.
  13. 1 point
    Hallo Ali, guck mal HIER, da gibts schon ein großes Thema dazu. Führ doch die Diskussion da weiter, dann bleibt das Thema gesammelt beieinander. Im Prinzip wird an Einstellungen übernommen, was Du mitschickst. Das hängt generell von folgenden Puntken ab: Es hängt von den Exporteinstellungen ab Es hängt vom IFC-Format ab (2x3 oder 4) Es hängt von deinen Einstellungen im Datenmanager ab (Datenmapping) Orca übernimmt KEINE CustomPsets (finde ich auch nicht so toll). Orca ist der Meinung IFC ist ein offizieller Standard und sollte nicht durch eigene Einstellungen aufgeweicht werden. Von Orca gibt es Datensätze, die Du importieren kannst, in denen definiert ist, welche Informationen Du wohin schreiben musst Guck mal in's ServiceSelectPortal, letztens gab es ein Webinar zum Thema VW / Orca, da ging es genau da drum. Das müsste als Video abrufbar sein. Gruß, Burkard
  14. 1 point
    In der Werkzeugpalette bei den Modellierwerkzeugen das erste Icon: Arbeitsebene festlegen.
  15. 1 point
    Dazu legst du am besten eine Arbeitsebene auf die Fassade, damit Ergänzungen ihre Position nicht automatisch anhand der gerade unter der Maus befindlichen Objekte erahnen müssen. Oder du legst den Schnitt auf die Konstruktionsebene (auf den Boden), indem du in der Objektinfopalette '2D-Darstellung von Schnitt anzeigen' aktivierst. Oder du legst den Schnitt direkt ins Layout und machst die Ergänzungen da, so hast du gar keine Probleme mehr mit der Ausrichtung. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile, ich würde deshalb alle mal durchspielen, damit du für dich entscheiden kannst, welche für dich am besten funktioniert.
  16. 1 point
    Meiner Meinung nach fehlen einzelne Treppen beim IFC2x3 export sporadisch, beim IFC4.0 Export fehlen sie komplett. IFC Tags wären in der OIP vorhanden. Alle sonstige Geometrie die man manuell tagged, z.B. in IFC2x3, haben in IFC4.0 erst mal keine Tags und werden daher im jeweils anderen Format beim Export ausgelassen. Ich hab das zuletzt nicht mehr getestet. Mir ist aber auch beim lesen der gefixten Bugs der letzten SPs (hier in der US Version jetzt SP4) nichts dahingehen aufgefallen.
  17. 1 point
    Hallo Fabio, @zoom hatte auch mal ein Problem mit Treppen und IFC-Export. Bin nicht sicher ob sich das inzwischen gelöst hat und finde das Thema von damals leider nicht. Aber vielleicht kann zoom auch noch seinen Input geben.
  18. 1 point
    @Marc Da du bei VW arbeitest verstehe ich, dass hier das Programm auf biegen und brechen verteidigen, darum geht es hier überhaupt nicht Mark. Ebenfalls sind solche Aussagen wie "mach doch Rendermurks an" für mich schon fast frech.. im netten Sinne aber! 😉 VW ist mMn ein Zeichenprogramm und damit sollte es gut sein, ich arbeite seit 17 Jahren mit 3D/CAD und war bei unterschiedlichen Softwareherstellern (u.a. VW) auch angestellt. Zu deinem Punk Resultat und Renderworks - würdest du offen mit anderen Programmen arbeiten, wüsstest du selbst, das die Zeit und Qualität die man in gefühlt 129 Dialogfenster verbringt, in keinem Verhältnis mit dem Ergebnis steht aus heutiger Sicht. Ich hab als ich bei VW gearbeitet habe, bereits mehrfach angeregt das OpenGl und Darstellung dringend überarbeite werden müssen, aber vielleicht tut sich da ja noch was. VW ist nach wie vor ein cooles Ding! @herbieherb Ich mach gerade einen größeren Messestand fertig, komplett in 3D dazu werde ich ein Video erstellen und meinen Workflow mit Blender zeigen. Wird dann denke ich bis Mitte / Ende Juli was. Dein Bild von das in "wenigen Minuten" nach dem Kaffee fertig war... ist eventuell auch etwas der perspektive geschuldet, aber es wirkt leider etwas tot... also Farben / AO / Noise Ich finde den Materialeditor in VW einfach umständlich, mit dem Thema Nodes habe ich anfangs s super schwierigkeiten gehabt, jetzt möchte ich nichts mehr anderes! So viel schneller / so viel übersichtlicher und flexibler als das gängige. Hier mal ein Video dazu: Was mich freuen würde, wenn VW in sich etwas stabiler werden würde. Gerade beim Materialeditor ist es häufig so ein "Atem anhalten" und hoffentlich schluckt er jetzt die Map/das Bild oder auch beim Wechseln in eine Ansichtsbereich usw... Reingehaun!
  19. 1 point
    Update: Das aktualisieren aller Intelligenten Objekte hilft auch, dann werden die Treppen wieder exportiert.
  20. 1 point
  21. 1 point
    Das Problem hat sich gelöst. Danke
  22. 1 point
    Vielen Dank Herbieherb, das war die fehlende Info die ich übersehen habe. Nun funktionierts...!
  23. 1 point
    Vielen Dank, es hat alles geklappt
  24. 1 point
    Tabstop? Sind aber nicht so komplex. Sie geben einfach an, wo der nächste Tabulator anhalten soll. (Ähnlich wie im Word, es sind aber nur rechtsbündige Tabs möglich) Durch Klicken auf die Leiste kannst du Tabstops hinzufügen. Durch Drag & Drop kannst du sie verschieben und mit packen und wegschieben kannst du sie löschen. Die Abstände zwischen den Tabulatoren werden nach dem letzen einfach wieder nach hinten dupliziert. (Graue Marken)
  25. 1 point
    Du hast ja bei den Textfeldern die kleinen Ecken oben. Damit werden die Tabstops definiert. Es kann sein, dass die beim Import von einem DWG irgedwo nach hinten geschoben werden. Von demher macht es auch Sinn, dass dein selbstgeschriebener Tabulator so lange ist. Setze einfach neue Marken oder verschiebe die Alten. Damit sollte sich das Problem beheben lassen.
  26. 1 point
    Habe durch das löschen der einzelnen Ebenen herausgefunden woran es gelegen hat! In einem Ansichtsbereich, der aus einer vwx stammt, waren klassen ausgestellt, die zu Objekten gehörten, welche 16 mio. Meter entfernt lagen. Diese gelöscht und das Problem war gelöst. Danke herbieherb!
  27. 1 point
    Nein, sowas gibts nicht. Könnte man per Script anlegen, aber der Weg mit der if-Formel ist sicher einfacher.
  28. 1 point
    Mit einer if-Formel kannst du prüfen, ob das jeweilige Objekt mit DB_01 oder DB_02 verknüpft ist und dann entweder DB_01.Feld_66 oder DB_02.Feld_66 anzeigen.
  29. 1 point
    Ab dem Moment wo du eine Verrundung dabei hast, wird es schwierig, weil du diese zuerst löschen musst, bevor du wieder einen Schritt zurück kommst. Aber sonst können schon sehr komplexe Geometrien ohne Probleme gestaltet werden. Schön wäre allerdings, wenn es wie einen Hierarchie-Baum geben würde, wo man direkt zu einem bestimmten Bearbeitungsschritt springen könnte. Gruss KroVex
  30. 1 point
    3D-Modell - In einfachen Vollkörper umwandeln
  31. 1 point
    Moin Mino, Danke für die Info - die Option kenne ich - habe auch nach was einfacherem gesucht... Naja, neuer Punkt auf der Wunschliste. Danke! Gruß, Burkard
  32. 1 point
    Mit einer Marionette ist das möglich.
  33. 1 point
    mit "=RAUMNUMVONOBJ" und "=RAUMNAMEVONOBJ" kannst Du Dir anzeigen lassen, in welchem Raum sich ein Symbol befindet.... Eine Symbollliste, aufgeschlüsselt nach Raum-Objekt "zusammenfassen"... wäre z.B. eine Idee
  34. 1 point
    Als Ergänzung zu @b.illig Angaben. Es gibt massstabsabhängige und absolute Schraffuren. Dies kann in Schraffur-Bearbeitungsdialog geändert werden. Und der Schraffurversatz kann im Ansichtsbereich skaliert werden. Achtung, es werden dann aber alle angezeigten Schraffuren im Ansichtsbereich skalliert.
  35. 1 point
    Bei Fenster gibt es ja die 3 Detailstufen Tief, Mittel und Hoch. Das bezieht sich auch auf die Anzahl Flügel, die Leibung usw. Die kann für jeden Stil komplett anders sein. Im 3D wird immer die Darstellungsart hoch verwendet. Im 2D Plan je nach Massstab der Konstruktionsebene und der Einstellung im Ansichtbereich ein anderer. Am besten schaust du die zuerst die Fenstereinstellungen nochmals durch.
  36. 1 point
    Das Textur-Mapping von Vectorworks könnte tatsächlich verbessert werden. Ich würde gleich vorgehen wie @Seb Du kannst dein Objekt normal modellieren. Dann nimmst du das Werkzeug Extrahieren aus der Modellierwerkzeuggruppe. Damit kannst du einzelne Flächen vom Objekt ablösen. Diese dann mit entsprechenden Materialien belegen. Falls du mit Wänden arbeiten könntest, gibt es noch andere Möglichkeiten. Bei Wänden können alle Seiten einzeln belegt werden.
  37. 1 point
    Du musst die Begrenzung des Geländemodells bearbeiten. Rechtsklick auf das Geländemodell -> Begrenzung bearbeiten. Dann reicht ein Polygon welches du in der Form deines Modells anlegst, um alles zu begrenzen.
  38. 1 point
    Das hatten wir hier im Forum doch schon mal? Falls ich mich nicht täusche hatte es geholfen den Benutzerordner neu anlegen zu lassen. Wahrscheinlich hat es darin irgendetwas zerschossen.
  39. 1 point
    Danke... wieso bin ich da nicht selbst draufgekommen 😂
  40. 1 point
    Bei mir funktioniert die Schnittbox nur bei Rasterbild-Rendermethoden. Kantenrenderings berücksichtigen die Schnittbox in Ansichtsbereichen nicht. Solche Darstellungen macht man aber eh besser mit dem klassischen Schnittwerkzeug. Dazu legt man den Schnitt einfach auf die Konstruktionsebene. Da hat man ihn dann in 3D und kann die geschnittene Fläche genau so frei konfigurieren, wie bei einem normalen 2D-Schnitt. Von diesem 3D-Schnitt lässt sich dann auch eine Perspektive erstellen, welche man ins Layout legt. Hier ein Beispiel aus einem älteren Forenbeitrag:
  41. 1 point
    Hallo Tim Du könntest dafür einen Datenstempel nehmen (Verknüpfung zur Datenbank Truss Record -> Model Name) und die Klasse "Traverse - Beschriftung" in den Layouts für A3 ausblenden. Gruss, Marc
  42. 1 point
    Lieber Herr Roth, vielen Dank für die Hilfe! Das war durch diverse Importe tatsächlich das Problem - hat uns sehr geholfen. Viele Grüße
  43. 1 point
    Ich finde bei mir funktioniert das auto update seit VW 2020 auch nicht mehr zuverlässig. Einmal hat mir sogar jemand vom englischen Forum einen direct Link zur einer Installationsdatei der aktuellsten Version schicken müssen. Suche den VW Updater im Programmverzeichnis und starte ihn manuell. im Idealfall will sich erst mal der Updater selbst ein oder mehrmals aktualisieren. Danach wird dann ggf. auch wieder ein Update für VW angezeigt. Ggf. hilft auch ein oder mehrere Windows Neustarts zwischen den Vorgängen .... Auf dem Mac starte ich den Updater auch hin und wieder manuell.
  44. 1 point
    Wenn ich bei VW 2020 auf "Updates prüfen" gehe, erscheint die Meldung, dass VW auf dem aktuellsten Stand sei. Installiert ist aber SP2??? Woran liegt das?
  45. 1 point
    Was genau ist langsam? Stell die Kreisauflösung in den Schnitteinstellungen tiefer und schalte 2D-Objekte anzeigen aus. Damit wird gerundete 3D-Geometrie mit weniger Einzellinien gerendert und mit dem Ausschalten der 2D-Objekte werden da auch keine am Boden liegende Beschriftungen mitgerendert. Wie sehen die Anzeigefehler aus? Vermeintlich unerklärliche Linien in Schnitten hab ich auch manchmal. Wenn ich dann aber auf die Suche geh, was das genau ist, hat sich noch jedes mal herausgestellt, dass die Objekte nicht zu unrecht von Vectorworks da reingerendert wurden.
  46. 1 point
    Halo HR1999, dein Anfrage ist schon ein weile her, aber vielleicht hilft es ja noch anderen leuten weiter. Ich würde ganz klar die Logitech MX Master empfehlen, ich nutze immer noch die erste Generation und das seid Jahren. In meinen Bekanntenkreis sind auch viele mit der MX Master absolut zufrieden. Mittlerweile gibt es die 3 Generation: https://www.logitech.com/de-de/product/mx-master-3?utm_campaign=dr&utm_source=google&utm_medium=paid_search&gclid=CjwKCAjw8df2BRA3EiwAvfZWaHiUI4fVZuAfWDq9EUjM_Zk-Pw8BxCoCDxteJ1GLvXp8T1a7X45BbxoCivkQAvD_BwE Die Maus hat so viele knöpfe die man alle frei belegen kann. Z.b. nutze ich das Damenrad um zu Zoomen. Und die Gestensteuerung ist auch gut zu gebrauchen da habe ich copy&paste drauf gelegt. Das hat mein Workflow um einiges verbessert. Viele Grüße Marcel
  47. 1 point
    @KroVex ok, das is natürlich doof. Ich finde die Koten in VW eh ziemlich dämlich. Wir haben nie irgendwelche Striche noch an den Koten gehabt, unnötig und sieht ja auch ziemlich scheiße aus und Modifikationspunkt hin oder her, da muss doch dann nicht diese x unbedingt stehen. Tut es bei Linien und allem anderen ja auch nicht. 🤔 Naja, muss ich mich wohl mit abfinden.
  48. 1 point
    Unter Qualität stellst du erstmal alles auf Tief und erhöhst nur die Werte die du wirklich brauchst. In deinem Fall würd ichs mal versuchen mit: Gekrümmte Geometrie: Mittel (sonst werden die Rundungen von Töpfen, Sofabeine etc. kantig) Anti-Aliasing: Tief (macht vor Allem bei Animationen und bei Texturen mit Mattefekt Sinn) Indirektes Licht: Tief (wenn mit mehr Licht die Flecken im Bild bleiben, dann erhöhe das wieder) Weiche Schatten: Tief Matteffekte: Tief Bildumgebungslicht: Tief (Bezieht sich auf das Hintergrundbild, nicht auf die Beleuchtung, sieht man bei dir eh kaum also auf tief stellen.) Displacement Mapping: Tief (hast du zwar eh aus) Max. Reflektionen: 1 (mehr Reflektionen sieht man eh nicht bei deinem Bild) Unter Umgebungslicht versuchst du mal folgende Einstellungen: Indirektes Licht: Strahltiefe 16 Helligkeit: 1% (macht alle Objekte gleichmässig hell, rendert zwar schnell, sieht aber unrealistisch aus. Daher schalte ich das praktisch aus) Ambient Occlusion Stärke: 50% (der Effekt macht die Ecken etwas dunkler, sorgt dafür, dass das Bild lesbarer wird) Ambient Occlusion Abstand: 0.2m Das indirekte Licht auf 16 stellen verlängert die Renderzeit erheblich. Wenn du das umgehen willst kannst du versuchen mit 4 zu arbeiten und dafür im Raum einige Lichtquellen verteilen. Beim Licht kannst du an folgenden Parametern schrauben: Qualität: indirektes Licht Umgebungslicht: Strahltiefe Anzahl der Lichtquellen Wenn diese Werte insgesamt zu tief sind, kommt es zu diesen unschönen Flecken (ausserdem den Tip von Zoom beachten er ist der Renderprofi hier: keine komplett weissen Materialien). Für optimierte Renderzeit bei hohem Realismus habe ich gute Erfahrungen gemacht mit nur einem qualitativ sehr guten HDRI ohne zusätzliche Lichtquelle. Funktioniert bei Räumen mit grosser Fensterfläche recht gut.
  49. 1 point
    Vielen Dank für die schnelle Antwort, dann brauche ich nicht weiter zu suchen. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, das eine professionelle Architektursoftware so ein Tool nicht beinhaltet. Ich muss berufsbedingt von ArchiCad auf VW umsteigen; dort geht das problemlos. Das ist meine zweite Anfrage im Forum, beide male erhalte ich als Antwort "geht in VW nicht", weitere Einschränkungen habe ich selbst festgestellt; meine Enttäuschung über das Programm wächst ...
  50. 0 points
    Schön an deinen Gedanken teil zu haben, aber konkrete Informationen wären mir lieber.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...