Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 22.04.2019 in allen Bereichen

  1. 2 points
    Ich hab einen kleinen Workaround gefunden. Zeichnung in VW erstellen und als iges exportieren. Kanten müssen gerundet sein! Dann mit FreeCad (ist kostenlos, download über Google schnell zu finden) importieren und als step exportieren. In den Einstellungen von FreeCad muss die Exporteinstellung auf 214 Automotive gesetzt werden. War bei mir allerdings so schon voreingestellt. Die erzeugte step-Datei funktioniert dann bei 247TaylorSteel ohne Probleme, hab ich gerade getestet und direkt was bestellt:)
  2. 2 points
    Hi, nochmal vielen Dank für die Tipps. Ich habe es nun wie folgt gelöst: 1. 2D Abwicklung zeichnen der inneren und äußeren Wange 2. Dann Wangenhöhe festlegen mit Linen bzw. Polylinie (Bezierkurve) Daraus 2D Flächen erstellen, Flächen getrennt nach geraden und gebogenen Wangenanteilen. Diese FLächen zu Nurbs konvertieren. 3. Nurbs mittel Befehl Verjüngungskörper oder Extrusionskörper auf die entsprechende Dicke bringen. 4. Die Körper mit Verformen biegen 2x gerade Körper 1x 180° Biegung 1x 90° Biegung 5. Zusammensetzen. Passt wunderbar! Auch schöne harmonische Übergänge bei den vier einzelnen Wangenteilen. Muss jetzt noch überlegen, wie ich ein Geländer anbringe … Wär schön wenn man sowas auch mit dem Treppentool auch machen könnte, vor allem die facettierten Wangen sehen immer unsauber aus. Auch ganz schlimm sind die Unterseiten von Massivtreppen (alles trianguliert) des Treppentools. Warum keine Nurbsflächen. Viele Grüße Tobi
  3. 1 point
    hi herbieherb, grüsse dich und thnx für die gute Hilfe (as usual!). Viele Grüße und einen guten Wochenstart. Tobi
  4. 1 point
    Salü Adilettenkaiser Es wäre cool wenn du das nächste mal zuerst die Forum-Suche verwendest und z.b. nach "Grafikfehler" suchst. Dann wirst du merken, dass gleich der erste Eintrag sich um dass selbe Problem Handelt, wie bei dir: Gruss KroVex
  5. 1 point
    Es besteht auch immer noch die Möglichkeit das Rendering in Photoshop o.Ä. auf die finale Auflösung hochzurechnen. Das sieht man nicht unbedingt und wird häufig angewendet. Ggf. sind in der Rendergeometrie auch gar nicht mehr Details für die hohe Auflösung und die Kanten bleiben durchs Schärfen kantig.
  6. 1 point
    Als kurze allgemeine Definition (gibt wie immer Ausnahmen). Eine Vectorgrafik besteht normalerweise eigentlich nur als Linien und Flächen (https://de.wikipedia.org/wiki/Vektorgrafik). Ein Rendering ist meistens eine generierte Rastergrafik. Ich gehe nach deinem Beschrieb davon aus, dass du mit einem Ansichtsbereich auf der Layoutebene arbeitest (ist auch aus meiner Sicht die richtige Vorgehensweise). Wenn du eine Vectorgrafik haben möchtest, musst du bei der Darstellung "nur sichtbare Kanten" wählen. Dies sollte dann als PDF abgespeichert werden. Bilder (zumindest Standards wie JPEG, PNG, etc.) sind immer Rastergrafiken und enthalten keine Vektorinformationen. Möglich wäre noch der Export als EPS, aber da hab ich keine Erfahrung wie gut dies klappt. Einfach ausprobieren. Dass mit höherer DPI Einstellungen die Renderzeit stark zunimmt kommt bei VW daher, dass die dpi Einstellung an die Auflösung gekoppelt ist. Annahme: quardratischer Ansichtsbereich mit Standard 72 dpi, intern rechnet VW für den Ausschnitt 100x100 px. Stellst du nun die Auflösung auf 300 dpi sind es dann 277x277 px, bei 1'200 dpi sind es dann bereits 1'666x1'666 px. Bei 1'200 dpi muss der Rechner also auch das 16.6-fache des Inhalts berechnen. Dass die Renderzeit somit zunimmt ist daher auch verständlich. Der einfachere Weg wäre zb. das Rendering mit 300dpi zu berechnen; dies sollte eigentlich auf für einen normalen Druck ausreichen um kein verwaschenes Bild zu erhalten. Dann das Bild in Photoshop (oder einem anderen Bildbearbeitungsprogramm) einfach auf 1200dpi umzustellen. Dort gibt es die Möglichkeit die DPI Werte zu ändern ohne die PX-Auflösung mit zu ändern.
  7. 1 point
    Hallo Marc, das mit Material der Schalen ist nicht ganz richtig, immerhin hat man ja die Option die Leibung mit Putz (Schale) zu versehen. welcher wie jede Wandschale einer Klasse zugeordnet ist. Bei Wandabschluss klappt es doch auch... mit der Aussenschale zugeordneter umlaufender Schale.... Deshalb macht es keinen Sinn >>>> im Grundriss die Schraffur Klasse Putz zu sehen, aber in der Open GL Darstellung Schnitten usw. das Material der Wandschale welche geschnitten wurde. Ja, jetzt kann man wieder diskutieren ob und ab welcher Detailierung Putz darzustellen ist.... Material je Wand links und rechts (über Objekt) einstellen, ist doppelte Arbeit!!! Wo doch bei sauberer Klassenstruktur die Wände ohne Mühe im Rendering sauber dargestellt wären.... Wenn nicht immer die angeschnittenen Schalen durchkommen würden und dann einzeln eingefärbt werden müssen.... Wir verstehen nicht warum Vectorworks sowas soooo lange aussitzt. In der jetzigen Situation kann man sich ja Materialien in Klassen den Wänden zuweisen aufgrund der Fensterthematik fast sparen, wo es doch so einfach und logisch wäre..... Gruß adbüro
  8. 1 point
    Hallo Apfelbeere, bitte noch einmal versuchen. Jetzt sollte es gehen.
  9. 1 point
    Hallo Nikolaus wie hast du denn diese Form erstellt? Fülle sie doch mal mit einer Farbe häufig sieht man dann dass je nach konstruktionsprizip Vectorworks nicht klar entscheiden kann was nun außen und Innen der Polygonform ist. Dann funktioniert einiges nicht so wie man es wünscht. Bei mir läßt sich einen ähnlich komplexe Form mit dem Schneidwerkzeug locker durchschneiden - oder wolltest Du nur Teile innnen trennen? mfg petitbonum
  10. 1 point
    Salü Zusammen Ich nehme an, die Datei die du bearbeitet hast, liegt nicht auf einem Server? Wenn doch, frag doch mal den Server-Admin, ob er dir ein Backup der entsprechenden Datei laden kann. Ansonsten kannst du noch versuchen die versteckten Dateien sichtbar zu machen. VW erzeugt oft auch unsichtbare Dateien mit den Endungen .bak und .swap, dass sind temporäre Backupdateien, die VW beim Beenden wieder löscht. Wenn die Datei/VW jedoch crasht, kann es gut sein, dass diese "hängen bleiben". Dann kannst du einfach die Dateiendung auf .vwx ändern und normal öffnen. Gruss KroVex
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...