Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. zu 1.: du musst so vorgehen: Bild einfügen (darauf achten, dass das Bild nicht auf die Bildschirmebene ausgerichtet ist) Bild gruppieren einen 3D-Punkt einfügen (Punkt-3D findest du in der Modellieren-Palette) Die erste Gruppe mit dem Punkt gruppieren zu 2.: Während dem Import des Bildobjekts eine Bildmaske wählen und da den Alphakanal des importierten Bildes nehmen.
  3. Heute
  4. Bemassungen werden ja bekanntlich (immer) auf die nicht löschbare Bemassungsklasse gelegt. Ich nehme an, dass in diesem Dokument die importierte DWG-Klasse als Standardklasse für Bemassungen festgelegt wurde. Das würde heissen, dass die neuen Bemassung auf die DWG-Klasse gelegt werden und somit erst wieder sichtbar werden, wenn du die Klasse einblendest. Keine Ahnung, wesshalb die DWG-Klasse als Standard festgelegt wurde. Wenn ich mit meiner Annahme richtig liege, (Kontrolle indem du versuchst die DWG-Klasse zu löschen. Sollte nicht möglich sein.) kannst du das Ganze beheben, indem du die automatische Zuweisung zur Bemassungsklasse ausschaltest. (Datei>Dokument Einstellungen>Dokument>Reiter Bemassung>Bemassung der Klasse "Bemassung" Zuweisen). Die andere Option ist, das du die Klassen vertauscht. Das funktioiert indem du alle Objekte der DWG-Klasse einer Hilfsklasse zuweist, die Standardklasse löschst und dabei alle Objekte der DWG-Klasse zuweist. Die DWG-Klasse umbennenst, so dass sie wie die ehemalige Standardklasse heisst und dann auch noch der Hilfsklasse den ehemaligen Namen der DWG-Klasse gibst.
  5. Hallo Ali, ich vermute, dass die Struktur in der Gaebdatei nicht passt. Wenn ich die Datei in meinem AVA Programm einlese fehlt eine Hirachieebene. Diese Hirachie steht in Deiner Gaebdatei 1122PPPPI90 und so sieht es im AVA aus. Wie ist die Datei erstellt worden (AVA, Excel, Word,...)? Kannst Du die dort neu erstellen? Beim Tipp und Trick 100 kannst Du auch noch weitere wichtige Informationen zum Import finden: Tipp und Trick
  6. am stgt

    Klassen verwechselt?

    was heißt denn "normale" klasse? die standrd klasse "bemaußung"? ok, bemaßungen werden ja (voreingestellt) in einer eigenen klasse abgelegt. man kann diese natürlich auch später umklassifizieren oder diese standardfuntion auch ganz ausschalten. einfach zum testen mal alle klassen auf sichtbar stellen.
  7. Intuos

    Klassen verwechselt?

    Guten Morgen Ich habe ein merkwürdiges Problem. In einer Zeichnung habe ich 2 Klassen für de Bemaßung. Eine ist die "normale" Bemaßungsklasse und eine ist von Importierte DWG. Nun habe ich die "normale" Klasse aktiv. Wenn ich aber eine Bemaßung erstelle ist sie nicht sichtbar. Obwohl sie Aktiv ist und die andere Klasse ist sogar unsichtbar. Schalte diese 2e Klasse aber auf Sichtbar sehe ich auch die gerade erstellten Bemaßúngen obwohl sie nicht auf der Klasse liegen. Weiss da jemand wo der Haken sitzt? Vielen Dank
  8. Gestern
  9. Guten Abend. @Jessica Graf Das scheint bei mir leider nicht zu funktionieren. Ich habe das Bild gruppiert und 3D-Objekte gruppiert und aus den beiden Gruppen eine gemacht. Beim Rendern war das Bild dennoch weg. Lässt sich denn evtl. noch irgendwie definieren, welche Gruppe zur 1. Gruppe wird? @herbieherb Für ein Bild, das komplett die Fläche ausfüllt, funktioniert das super. Ich habe aber auch noch ein Bild, dass ich "freigestellt" habe, es gibt also einen transparenten Hintergrund. Aber egal, was ich einstelle, der Hintergrund des Bildobjektes wird immer schwarz. Wenn es dafür noch eine Lösung gäbe? Bei den existierenden Pflanzen-Bildobjekten aus der Bibliothek funktioniert es ja auch irgendwie... Ich bin totaler Laie und mehr oder minder dabei den Umgang mit Vectorworks allein zu erlernen. Ich bin sehr dankbar für eure Unterstützung! Liebe Grüße, Sísí
  10. Für alle die noch suchen (in der Hilfe hab ich es nämlich nicht gefunden): temporärer Flyover geht inzwischen (seit VW2019?) bei mir auch mit der Apple Mouse mit SPACEBAR+Umschalt-C. Besser natürlich in Arbeitsumgebung bearbeiten den Kurzbefehl fürs Flyover auf nur eine Taste legen (bei mir Q statt Umschalt-C) damit man den Befehl besser nutzen kann. Die Tab-Taste unterbricht also jetzt auch fürs Flyover den laufenden Befehl.
  11. ich warte auch sehnsüchtig auf das update bzgl. des Druckbereichs im Plankopf 🙄 sind doch bestimmt nur ein paar Programmzeilen die geändert werden müssen seufz
  12. Hallo Jessica & Herbie, das klingt super und ich werde es heute Abend, wenn ich wieder dran sitze, ausprobieren! Vielen Dank für eure Antworten! Grüße
  13. im Anhang findest Du GAEB Datei. Test.D82
  14. Kannst Du die Gaebdatei zusenden.
  15. Alles klar. Vielen Dank für die schnelle Antwort. Aber warum steht Lücke zwischen Positionen Nummer z.B. 1,3,5 ... ist das problematisch ? Danke
  16. Die Dokumentationsart ist auf Fläche eingestellt. Damit werden alle nicht sinnvollen Einträge in der Liste rot eingefärbt, um es besser zu überblicken. Hat sonst keine weiteren Auswirkungen.
  17. Am besten Deine Erfahrungen und Wünsche auf dem Feedbackformular kundtun.
  18. Hmm...auch gerade mit dem Counter etwas probiert. Bei mir springen die Zahlen aber immer um 4 Stellen. Sehr merkwürdig 🤔
  19. Vielen Dank für deine schnelle Antwort und den Tipp. Ich habe jetzt mal testweise ein Zylinder ohne Material angelegt und in ein 3D Symbol umgewandelt. Komischerweise geht es so mit dem platzieren als rotierendes Objekt. Ich versuche es nun mal weiter auf diesem Weg. Leider habe ich nun ein weiteres Problem beim Export der Animation. Kamera und Kamerapfad sind da und funktionieren auch, jedoch wird mein rotierendes Objekt in der Vorschau nicht dargestellt (s. angefügte Screenshots). Weiß jemamd Rat? Elissa
  20. Ahhhh... beim Kopieren einer Wand mit eingestellten Namen wir ein Zähler automatisch angefügt.... leider auch nur eine "halbe" Lösung
  21. hanswurst

    Lukarne

    Hi Liechti, Ich würde die Höhen für die Gaubenfront so festlegen, dass UK Gaubenfront = OK Kniestock ist und das Fenster in die Gaubenfront einsetzen. Falls das Fenster in die Kniestockwand einschneidet musst Du dort eine entsprechende Öffnung einsetzen. Wenn die Öffnung einen Anschlag haben soll, dann als Fenster einfügen und die 2D- und 3D-Attribute für Rahmen und Glas auf leer bzw. keine stellen. Fenster mit der Option nur Wandöffnung haben leider keinen Anschlag.
  22. Es wude 2 mal die Frage erstellt. Ich kann diese nicht löschen. Können Sie bitte sie ( welche ohne Bild) löschen? Danke
  23. Danke für den Tip, ich hab etwas herumgespielt und gemerkt, dass ich auf dem Holzweg bin, denn ich benötige nicht einen IFC Eintrag mit Zähler sondern den Objekt-Names-Eintrag inclusive. Zähler (Object.VW_Name) bei der Anlage des Objekts.( Auswertung in Tabellen ohne leere Namesfelder.) Der sollte eigentlich automatisch erfolgen und sollte nicht leer bleiben (analog global ID) und könnte dann von Hand geändert werden. Wand-1 Wand-2 usw. oder nach Formel ("AW"&"Stil"+ Zähler.....). Geht da was mit Marionetten? Was den IFC Manager angeht. Da gibts noch viel zu tun. CW könnte sich mal an den Schwesterfirmen orientieren. Exportsets für die entsprechenden AVA-Programnme mit dem Nötigsten. Die Formel mit Counter funktioniert bei mir nicht (Ich hab die Auswirkungen der Funktion innerhalb der Klammer "Name" nicht verstanden). Bei jedem Anklicken wird der Zähler verändert. Gruß Konny
  24. das symbol wurde also im zubehör manager ausgewählt (z. b. durch doppelklick) und mit dem aktiven werkzeug "rotierendes objekt" kann das symbol nicht eingestezt werden? ich kann das problem nicht reporduzieren. auch mit einem z. b. hybriden objekt funktioniert das einsetzen ohne probleme...
  25. Hallo zusammen, ich stehe vor folgendem Problem, und habe trotz Vectorworks Handbuch/Hilfe noch keine Lösung gefunden: Ein zylinderförmiges Objekt soll sich um um seinen Mittelpunkt drehen. Nun habe ich das Objekt wie im Handbuch beschrieben in ein 3D-Symbol umgewandelt. Wenn ich es jetzt mit dem Werkzeug "rotierendes Objekt" auf meine Konstruktionsebene einfüge, erscheint immer die Meldung "Es ist kein Symbol aktiv, oder der Symbolname ist falsch oder es handelt sich um ein 2D-Symbol." Das Symbol ist aktiv, hat einen Namen und ist ein 3D-Symbol...also wo liegt der Fehler? Vielleicht kennt ja jemand eine Lösung oder ein gutes Video zu dem Thema. Elissa
  26. Zu diesem Thema gibt es hier mehr Informationen. Die Diskusion sollte dort weiter geführt werden.
  27. Hallo, der IFC-Datenmanager kann einiges, ist aber wie du sagst etwas überladen. Wobei ich mit allen Objekten leben könnte, wenn es eine einfache und schnelle Möglichkeit gebe Dinge zu löschen oder deaktivieren. Zur Zeit muss jeder Eintrag einzeln gelöscht werden. 🙄 Was die BaseQuantities betrifft, kannst du bei internen Projekten selbst entscheiden ob es IFC 2x3 oder 4 sein soll. Ich würde auch eher zu IFC 4 tendieren, allein schon weil dieses unsägliche IfcWallStandardCase dann entfällt. Hoffe auch, dass es sich jetzt langsam bei Projekten durchsetzt, da es ja offiziell zertifiziert ist. Die Base Quantities für die "Schalen" funktionieren auch unter IFC 4 nicht, wenn du die Wand in seine Komponenten zerlegst. Für die Zähler kann ich dir folgenden Beitrag aus der Hilfe empfehlen: Ausdrücke bei der Datenzuweisung Dort gibt es folgenden Punkt COUNTER (“Name”) Liefert automatisch ansteigende Werte (für einzigartige Werte)
  28. Hallo Forum, ich beschäftige mich mit dem Thema Mengennachweis anlegen VW 2019 , und ich habe versucht GAEB zu importieren aber taucht immer Fehler auf , die Positionen werden in rot angezeigt. Welcher Lösungsansatz kann man umsetzen? Vielen Dank für Ihre Unterstützung Ali
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...