Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Heute
  2. Vielen Dank Marc! Das bringt mich einen Schritt näher an mein Ziel, Belagsaufbauten mit richtigem Gefälle und richtigem Schichtenaufbau darzustellen... Allerdings ist es noch immer nicht perfekt - es fehlt noch die Kontrolle über die Höhe der anderen Eckpunkte... Im Anhang habe ich ein Beispiel - auf einer Konstruktionsebene (""Oberfläche Vollkörper") ist die Oberflächensituation so dargestellt wie sie richtigerweise sein soll. Alerdings ist hier der Belagsaufbau (alle Schichten bzw- "Schalen" sollen das Gefälle mitmachen) nicht korrekt. Auf der anderen Konstruktionsebene ("Oberfläche Entwässerung") stimmen die Höhen der Eckpunkte, die Schalen machen das Gefälle entsprechend ihrer Stärke mit - allerdings stimmt die innere Geländeabwicklung nicht - da das "Entwässerungstool" ja immer die Abläufe auf den tiefsten Punkt setzt (was verständlich ist für ein Entwässerungstool...aber ich will ja keine wirklichen Abläufe sondern sie als Modifikator des Boden/Decke Elements nutzen). Wenn es jetzt noch gelingen würde, die Oberflächenneigungen aus "Oberfläche Vollkörper" mit den entsprechenden Schichtaufbauten wie in "Oberfläche Entwässerung" hinzubekommen hätte man die Lösung... Hast es dazu noch eine Idee? Beste Grüße und vielen Dank, FlOberflaechenneigung.vwxorian
  3. Vielen Dank für deine Antwort! Schade. Noch eine Rückfrage zum Türenwerkzeug: Ist denn in naher Zukunft mal geplant, das Türen-Werkzeug z. B. mit Blockzargen zu erweitern? Auch diese Fälle kommen bei mir nicht so selten vor... Mit bestem Dank und Gruß Bernd
  4. Ist ja genial. VW erstaunt einem immer wieder. Funktioniert auch auf Windows.
  5. Es läuft darauf hinaus. Dies kann als Bodenergänzung erstellt werden. Ich mache das meinst mit dem Schnittflächen löschen Tool. Dazu die Alt-Taste gedrückt halten (MacOS, Windows bin ich nicht sicher) dann wird die Schnittfläche nicht gelöscht, sondern hinzugefügt (geht auch mit Polygone, etc.). Bodenergaenzung.mp4
  6. Im englischen Forum wurden die verschiedenen Möglichkeiten diskutiert: https://forum.vectorworks.net/index.php?/topic/63888-how-to-draft-a-3d-swimming-pool/&tab=comments#comment-317889
  7. Hallo, ich bin dabei ein Schwimmbadbecken zu erstellen. Mein Ziel ist es ein Volumen zu berechnen und evtl. die Wand-/Bodenflächen ausgeben zu können. Die Wasseroberfläche ist natürlich eben, die Wände aus dem 2D-Plan zu übernehmen. Wie bekomme ich das Bodenrelief einfach erstellt. Ich kann z.B. einen Punktkörper aus 2D-Polygon erstellen und die Wände anpassen. Bekomme ich weitere Punkte in die Bodenfläche um Schrägen und Stufen formen zu können? Muss ich auf DGM umsteigen? Danke
  8. herbieherb

    Folie Plus

    Beim alten Folienwerkzeug war das Erstellen neuer Folien sehr umständlich. Zurecht hat man die durch die komplexen Linienarten ersetzt. Dafür kann man nun bei den Linienarten nicht mehr an beiden Aussenkanten der Folie snappen und auch gespiegelte Linienarten verhalten sich nicht immer wie gewünscht. Der grosse Vorteil der komplexen Linienarten ist aber die intuitive Bedienung zum erstellen neuer Folien. Nichtsdestotrotz stösst man beim Zeichnen der Folien aber auf ein paar Probleme: Intuitiv möchte man die Leitlinie am Bauteil anliegend zeichnen, und die Folie soll ich dann auf eine Seite hin verbreitern. Solche einseitigen Folien funktionieren aber nicht mehr, sobald man das Detail spiegelt. Dann springt die Folie auf die andere Seite. Eine Lösung dafür ist es, die Leitlinie der Folie mittig anzusetzen. Dann muss man aber immer das Parallele-Tool hervorkramen, um die gerade gezeichnete Folie um die halbe Folienbreite zu verschieben. Richtig fies wirds dann bei mehreren Folienschichten, weil man nicht wie beim alten Folien-Tool an die Aussenkanten snappen kann. Darum möcht ich hier mein neuestes Tool vorstellen. Mit dem 'Folie Plus'-Tool lassen sich die Folien mit komplexen Linienarten zeichnen. Sie bekommen aber auf beiden Seiten der Folie snappbare Aussenkanten. Auch kann man Folie-Plus spiegeln, ohne dass sich die Ausrichtung ändert. (Eine kleine Unstimmigkeit, welche man aus programmtechnischen Gründen nicht so einfach wegbringt, ist dass die sich die Folie nicht sofort neu zeichnet, wenn man in der Attribute-Palette die Linienart wechselt. Das kommt daher, dass Plugins nicht aktualisiert werden bei Veränderung in der Attribute-Palette. Ich empfehle deshalb, die Attribute auf Klassenstil zu stellen und für die verschiedenen Folien jeweils eigene Klassen anzulegen. Damit umschifft man das Problem, weil bei Aktionen in der Infopalette (wechseln der Klasse) sich die Plugins neu berechnen.) Viel spass beim Ausprobieren. Falls ihr irgendwelche Verbesserungsvorschläge habt, nur heraus damit. 😉 Folie Plus.zip
  9. In der Infopalette wird es auch immer falsch dargestellt. Dort sind es "10m2" statt "10 m²". Aber kein wirklich gravierendes Problem
  10. Es ist vom Datenstempel die Rede, nicht vom Einzelstempel. Möglicherweise liegt das Problem an einem tief in Vectorworks versteckten String, der seit der Unicode-Umstellung noch nicht auf die "hochgestellte" 2 aktualisiert wurde.
  11. Programm Version ist ´2019 SP3 R1 (480999). Ist soweit ich weiß, aber nicht die Neuste. Hat sich aber gerade geklärt. Unter Dokument Einstellungen, bei Einheiten, einfach eine ´eigene Flächeneinheit´ mit m² als Einheit erstellen.
  12. eigentlich sollte beim einzelstempel eine fläche in quadratmeter standardmäßig mit hochgstellter 2 dargestellt werden. mhm, welche vw-version ist den im einsatz?
  13. Hallo zusammen, Ich habe hier eine Frage bezüglich der Funktion ´Fläche - #AREA#´ für einen ganz einfachen Datenstempel zur Angabe der Fläche. Kann mir jemand eben sagen, wie ich die 2 bei m2 hochstellen kann? Danke schon mal im Voraus sjbo
  14. am stgt

    Boden / Decke verbinden

    meinst du eigentlich ein gruppieren von 2 decken? andererseits geht es ja um das ändern der grundform der decke oder des bodens...
  15. Aber wenn ich zwei unterschiedliche Decken, mit ein leer Bereich in zwischen habe... Wie kann ich dann die zwei verbinden ohne die ganze neue Raum wieder zu modelieren?
  16. Danke, Herr Illig. Meinen Sie JEDER Leibung separat modellieren?? Das würde ein echtes Unsinn, oder??
  17. temp676

    Raumstempel

    Könnte sein dass es die Einstellungen bei dir nicht abspeichert. Wenn ich es richtig sehe wird auf einem MacOS System gearbeitet. Die Einstellungen für die Räume sind unter folgendem Pfad abgespeichert: ~/Library/Application Support/Vectorworks/2019/Einstellungen/Plug-In Einstellungen/RaumZusatzinfos.txt ~ = Name Benutzerordner
  18. Gestern
  19. macOS Catalina ist der Name von Version 10.15 des Desktop-Betriebssystems macOS von Apple. Die Veröffentlichung wird zwischen Mitte und Ende September 2019 erwartet. Seit Juni 2019 testet Vectorworks Inc. mit den verfügbaren Vorabversionen von macOS Catalina die Kompatibilität von Vectorworks. Hier die Resultate aus den ersten Tests: 05.06.2019 (Tests mit macOS 10.15 beta 1) Grundfunktionalität wurde erfolgreich getestet: - Programmstart von Vectorworks 2019 SP4 - Tests mit diversen BIM-Werkzeugen (Wände, Böden, Dächer, usw.) 02.07.2019 (Tests mit macOS 10.15 beta 3) Folgende Probleme wurden erkannt und sind in Bearbeitung - Verzögerter Start von Vectorworks 2019 SP4 - Falsche Darstellung der Symbole von Werkzeuggruppen - Nicht aktualisierte Ansichtsbereiche auf Layoutebenen - Unvollständige Darstellungen in der Infopalette 12.08.2019 (Tests mit macOS 10.15 beta 5) - Programmabbruch bei der Verwendung des Farbwählers 13.08.2019 (Tests mit macOS 10.15 beta 5) - Sentinel Dongle-Treiber wird in der Betaversion von Catalina nicht unterstützt Wir raten davon ab, auf macOS Catalina zu wechseln, bevor Vectorworks Inc. alle "Acceptance Tests" abgeschlossen hat. Sobald die Tests abgeschlossen sind und die Freigabe erteilt ist, werden wir dies im Forum publizieren.
  20. Letzte Woche
  21. Hier noch ein Video zum Verständnis. Gruss, Marc Boden.mp4 bodenmodellierung_2.vwx
  22. ok, was sind das für dokumente? mit welcher software/version sind diese dokumente erstellt? was haben die für einen suffix? wird versucht die dokumente mit doppelklick oder via "öffnen dialog" zu öffnen? was für ein betriebssystem kommt eigentlich einsatz?
  23. Hilly

    Dieses Dokument ist defekt

    Liebe Community, ich weiß, dass dieses Thema schon einmal angesprochen wurde, aber ich habe bis jetzt leider keine Lösung finden können. Problem: ich bekomme von meinem Auftraggeber via FTP Dokumente zur Verfügung gestellt, die ich bearbeiten soll. Diese lade ich auf mein Desktop und versuche sie dann mit VW (gerade Update auf Version 2019 SP4) zu öffnen. Welches Dokument ich auch immer zu öffnen versuche, es kommt immer die Fehlermeldung "Dieses Dokument ist defekt. Versuche, möglichst viele Daten wiederherzustellen. Wenn ich dann auch OK drücke hängt sich VW auf. Was kann ich machen? Vielen Dank im voraus Martin
  24. Hallo, ich gehe wie folgt vor: - Türöffnung ab OK Rohboden einstellen - Türblatt ab OK Fertigboden einstellen - Rohboden als ein Bauteil - Bodenaufbau (Dämmung Estrich Belag) als ein zweites Bauteil - Den Bodenaufbau in die Türleibungen auf der richtigen Seite rein-modellieren. Die schwarze Füllung kommt wahrscheinlich von den Klasseneinstellungen. Das ist bei mir auch so, in der Grundrissdarstellung habe ich den Rohboden aber meist ausgeblendet, außer ich bearbeite den Rohboden. Gruß, Burkard
  25. Salü Zusammen Freitag ist Basteltag 😁 Ist zwar doch noch mit dem einten oder anderen Klick verbunden (Pipette + 1 Befehl ausführen) aber der Rest wäre automatisiert: Gruss KroVex Die Datei dazu: Daten_legende_KroVex_v2.vwx
  26. Der XG Support hat bei mir auch nach 1 - 2 Tage reagiert, vom XG Support wurde mir beim letzten mal auch nahegelegt, eine Fehlermeldung dem Händler zu melden! Verstehen muss ich das nicht, wozu ist dann der Support da? Da sollten doch die Experten eine Rückmeldung geben. XG könnte sich doch auch eine Arbeitserleichterung mit den hier gesammelten Fehlerberichten machen, die einzelnen Fehler tauchen doch bei allen XG Anwendern auf, und nicht jeder muss das bei XG oder Händler melden, aber bei Seb kam der Hinweis er solle die Fehler dem Support melden, und jetzt dem Händler???
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...